So handelst du proaktiv in Turnieren

PokerStarsSchool | vor 3 Wochen in MTTs

Viele Pokeranfänger warten in Turnieren zu lange auf gute Starthänden. Manche Durststrecke kann so einen Großteil des Stacks kosten. Wir geben Tipps, wie du dies verhinderst.

Spekulative Hände in Deepstack-Situationen

Selbst vorsichtige Spieler machen dies, jedoch vermutlich nicht oft genug. Es geht um spekulative Hände, die ohne viel Einsatz gespielt werden. Es geht nicht um sogenannte Schrotthände, doch kleine Paare sowie Suited Aces, Kings und Connectors sind ideal um in einen Limped Pot einzusteigen, oder ein kleines Raise zu bezahlen. Diese Starthänden spielen sich gut in Multiways-Pots.

Initiative Ergreifen

Wie eben vorgeschlagen, so gibt es durchaus Situationen, in denen ein Call der beste Spielzug ist. Doch bevor du jede Hand nach einem bestimmten Muster spielst, stelle dir selbst die Frage, ob ein Raise nicht die bessere Alternative ist.

Du solltest nicht nur mit deinen besten Händen Initiative ergreifen und aggressiv spielen. Passe dein Spiel dem Geschehen an. Wenn ein guter Spieler mit vielen Händen eröffnet und du Position auf ihn hast, dann kannst du sicherlich JTs nur bezahlen. Du kannst aber auch erhöhen und eine starke Hand repräsentieren.

Schlechte Spieler isolieren

Es ist eine der ersten Lektionen, die Spieler beigebracht wird, aber dennoch wird diese zu oft vernachlässigt. Beobachte die Spieler, ihre Tendenzen und ihre Stärken beziehungsweise Schwächen. Wenn du einen schwachen Gegner entdeckt hast, dann ziehe einen Nutzen daraus. Vermutlich wird er nicht lange seine Chips behalten, also kannst du nicht auf Asse warten, um gegen ihn zu spielen.

Wenn der schlechte Spieler limpt, dann erhöhe. Wenn er anspielt, dann spiele einen Re-Raise. Sei nicht abgeneigt auch unkonventionell zu setzten. Schwache Spieler zeichnen sich gerade dadurch aus, dass sie zu viel bezahlen oder schlechte Folds machen.

Identifiziere die Dauer-Folder

Dies basiert auf den vorherigen Tipp. Eine große Schwäche vieler Spieler ist es, zu viele Hände wegzuwerfen. Sie argumentieren innerlich, dass es ein zu hohes Risiko ist, oder haben Angst auf späteren Straßen ausgespielt zu werden.

Wenn ein Spieler an deinem Tisch zu oft wegwirft, dann ist das eine Schwachstelle, die du ausnutzen musst. Nicht nur, um Blinds zu stehlen. Der „Dauer-Folder“ wird auch auf dem Flop zu oft wegwerfen.

Wenn du Fragen hast, kannst du diese in den Kommentaren posten oder aber auf unserem Discord-Kanal stellen.

Kommentare laden

Loading more content...