PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Immer wieder AK

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Immer wieder AK

    Hallo!

    Bei den letzten 25 Sit&Go-Turnieren, die ich No Limit Holdem im Mikro-Bereich gespielt habe, waren 12 dabei, in denen ich mit AK ausgeschieden bin. Habe nach SHC gespielt und mich auch auf dem Flop so verhalten, wie empfohlen, aber irgendwie habe ich mehr und mehr das Vetrauen in AK verloren.
    Was kann ich da verbessern, wenn ich diese Hände immer aggressive gespielt habe?

  • #2
    Umsonst heißt die Karte nich Anna Kurnikowa,sieht gut aus,aber verliert meißtens,den Kopf nicht hängen lassen einfach weiter
    spielen dann gewinnst Du auch mit AK.


    Gruß

    Klaus

    Comment


    • #3
      viele können sich von AK einfach nicht trennen...

      Comment


      • #4
        auf lange sicht ist AK +EV.
        wie schon erwähnt wird diese hand aber überbewertet und viele spielen bis zum ende diese hand obwohl sie damit nichts getroffen haben und nur 2 overcards halten.
        analysiere einmal wieviel du schon mir AK gewonnen / verloren hast.

        Comment


        • #5
          ..tja so läufts oft ab - geht jedem so denk ich

          finde es meist noch schlimmer wenn man mit AA gegen eine micky mouse hand am river oder so verliert weil sich einer der im flop high paar (z.b. J) getroffen hat, nicht trennen kann und bis zum Ende callt um dann am river mit 2 paar (dann eben J 7 z.b.) zu gewinnen...ich hasse es

          Comment


          • #6
            eine faustregel wird es wohl für kein pokerblatt geben, auch nicht für AK! bleib einfach am ball, dass "blatt" wird sich auch für dich irgendwann wenden.

            tipp fürs nächste mal: poste doch bitte den ein oder anderen handverlauf hier mit rein.

            Comment


            • #7
              Da pauschal ne Antwort drauf zu geben ist ein wenig schwierig.
              Du musst halt sehen, wie die Leute am Tisch spielen.

              Interessant wäre, wie und gegen was Du verloren hast?

              EDIT: Nobody war schneller

              Comment


              • #8
                War sicherlich auch viel Pech dabei in den Situationen, aber man darf nie vergessen, dass AK zwar eine sehr gute Starthand ist, aber wenn man den Flop verpasst hat, muss man sich auch von der Hand trennen können.
                Das fällt vielen schwer, und macht es dann sehr teuer.
                Gerade in frühen Phasen von SnG´s spiele ich AK auch nur sehr tight...später allerdings ist es eine ausgezeichnete Hand zum pushen.

                Wenn man AK bekommt heisst das nicht das man gewinnt....das ist ja noch nicht mal so wenn ma AA bekommt ....

                Lg

                Comment


                • #9
                  Zitat von Kuddel84 Beitrag anzeigen
                  Wenn man AK bekommt heisst das nicht das man gewinnt....das ist ja noch nicht mal so wenn ma AA bekommt ....
                  Lg
                  das mit AA...genau meine worte

                  Comment


                  • #10
                    Ihr habt recht, Trennen ist so eine Sache, aber auch da versuche ich jedesmal, den richtigen Absprung zu schaffen (klappt eben nicht immer).
                    Die genauen Hände bekomme ich nicht mehr hin, aber die letzten zwei Tage waren die Verluste mit AK z.B.:
                    gegen QQ
                    gegen A6s (K getroffen am Flop und dann gegen Flush-River raus)
                    gegen TT (mein Allin in der Push-Phase mit kleinem Chip-stand)
                    gegen 44 (mein Allin in der Push-Phase mit kleinem Chip-stand)

                    und tatsächlich, wie oben beschrieben:
                    gegen J6o (A getroffen am Flop und dann gegen Doppel-Zwilling J6 raus)

                    Comment


                    • #11
                      AK verliert ca. in 51% der Fälle gegen 22!
                      D.h. AK ist beim Pre-Flop immer für einen Raise gut, aber wenn man am FLOP sein Blatt nicht trifft sollte man sich überlegen, ob man sich trennt. Bei ein bis zwei Gegenspielern kann man es auch mal mit einem kleinen Raise versuchen und hoffen mit dem Bluff durchzukommen.
                      Aber immer schauen was die Gemeinschaftskarten gebracht haben, wenn z.B. 3 mal Herz liegt oder 3 Karten zu einer Strasse, sollte man auf den Bluff verzischten, ebenso wie bei einem drilling, es glaubt nur selten einer das man zufällig die 4. Karte hat!
                      (D.h. man kann davon ausgehen das ein GEGNER versuchen wird einen Flush oder die Strasse zu bekommen!)
                      Last edited by fadmin; 20-11-2008, 10:30.

                      Comment


                      • #12
                        Moin,

                        das Du immer mal wieder Verluste mit AK einfangen musst ist völlig normal. AK ist, wie die anderen schon sagten, nicht immer die idealste Hand, da man, wenn man nichts getroffen hat, sich schlecht von dieser Hand trennen kann. Im Falle eines Showdowns gegen ein Pocketpair ist das eh nur eine knappe 50:50 Entscheidung. Schmeiß einfach mal eine Münze und schau wie oft von 25 Würfen Kopf rauskommt. Das steht zwar alles in einem mathematischen Verhältnis, beruht allerdings immer nur auf theorie.

                        Problem bei der SSS ist auch, dass Du für einige Spieler keine große Gefahr darstellst, wenn du mit 2$ pushen willst.

                        beobachte einfach weiter wie die Spieler sich davor verhalten haben, wieviele haben gepusht, gelimpt oder gereraist. Daraus lassen sich dann ja schon die eine oder andere Spekulation auf deren Hände erahnen.

                        Einfach weiter probieren und an das BRM halten

                        Lg,

                        Sprittie

                        Mein Tipp: Einfach weiter probieren. Kommt Zeit, kommt Rat.

                        Comment


                        • #13
                          Wenn es dich tröstet habe gerade einen Gegner Head-Up All-In bekommen mit QQ, er hatte A2s(d)
                          Flop:
                          49(d)4 rainbow
                          Turn
                          Jd
                          River
                          5d

                          Und das wars
                          So schnell kann das Buy-In weg sein :-/

                          Comment


                          • #14
                            Zitat von Ki@wue Beitrag anzeigen
                            AK verliert ca. in 51% der Fälle gegen 22!
                            korrektur. AK verliert in 52% der fälle gegen 22

                            Comment


                            • #15
                              Wäre interessant zu wissen, wie du die 12 AK-Hände gespielt hast. Position, Einsatzverhalten, Reaktion der Mitspieler!?
                              Wenn du preflop raist, postflop 'ne contibet vornimmst, aber nicht getroffen hast, der Mitspieler callt, dann alle Achtung und auf zum Turn!
                              Dort sollte sich doch in 6 von 12 Fällen 'ne Entscheidung zum folden finden? Mittlerweile gebe ich AK-Hände manchmal am Turn, oft auch am River auf; sehr häufig in Abhängigkeit vom Verhalten oder der Aktion des Mitspielers.
                              Last edited by fadmin; 20-11-2008, 12:43.

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.