PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Mach aus 11$ , 11.000$

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Mach aus 11$ , 11.000$

    Hi Intelli´s

    Hätte ne Frage an Euch:

    Hab gerade vor kurzem alles ausgecasht und danach mit meinen FPP´s ein 70FPP Sunday Two Hundred Grand Sat gespielt und auch gewonnen.

    Soweit so gut, hatte danach eben die 11T$ (mich abgemeldet beim Sunday200HG) und hab mich bisher auf über 50$ raufgekämpft!!!

    Nun würde mich interessieren ob es möglich ist bzw. irgendjemand es schon mal probiert hat sich mit 11$ auf sagen wir mal 11.000$ zu spielen???

    Wie lange würde man eigentlich im NL Holdem Bereich, vorrausgesetzt man spielt strikt nach BRM (SitnGo´s und Cash) dafür schätzungsweise brauchen???

    Wäre das überhaupt realisierbar?

    Wenn man davon aussgeht dass ein Spieler natürlich die nötigen Skills dafür mitbringt und sich auch stets ans BRM hält.

    Kennt ihr Spieler die sowas schafften bzw. habt ihr selbst schon mal so´n Projekt gestartet, wie stellt ihr euch sowas vor, hättet ihr genügend Geduld dafür?

    FREU MICH ÜBER ZAHLREICHE POSTS UND VIELLEICHT AUCH TIPP´s!!!

    LG DUB

  • #2
    Ähm gegenbfrage , warum sollte es nicht möglich sein sich von 11$ hochzuspielen ?
    Wenn du dich ans BRM hälst und vom Skill her immer weiterentwickelst und nicht tiltest dürfte das null problem sein , wielange es dauert ist die nächste Frage aber denke ich mal nicht beantwortbar da es von zuvielen Faktoren abhängt .
    Z.B. deinem Skill und deiner lernbereitschaft , deinem BRM , der gespielten Variante , der Anzahl an Tischen und zuletzt auch vom Glück .
    Wenn du selbst allerdings den Skill hast um auch höhere Limits zu beaten ist es imo Zeitverschwendung so niedrig zu starten .
    Lieber etwas eincashen und so hoch wie möglich einsteigen da micro grinderei einfach von den $ Verdiensten her nicht profitabel ist .



    Hab mich selbst von 50$ auf insgesamt wohl knapp über 30k hochgespielt . Allerdings mit FL .
    Habe mit 50$ auf FL 0,10/0,20 angefangen , nach einem Jahr etwas weniger als 20k zusammengehabt . Mittlerweile bin ich auf 5/10 und 10/20 unterwegs .

    Comment


    • #3
      Zitat von Tzare Beitrag anzeigen
      Hab mich selbst von 50$ auf insgesamt wohl knapp über 30k hochgespielt . Allerdings mit FL .
      Habe mit 50$ auf FL 0,10/0,20 angefangen , nach einem Jahr etwas weniger als 20k zusammengehabt . Mittlerweile bin ich auf 5/10 und 10/20 unterwegs .
      Ich gehe jetzt mla davon aus das Du nicht flunkerst
      Hast DU strikt nur FL 10/20 gespielt? Oder auch sporadisch SnGs oder MTTs?

      Comment


      • #4
        ich habe aus 1000$ insgesamt etwas über 4.000 $ gemacht, wobei ich von dem anfangskapital tatsächlich nur 45 dollar aufbringen musste.

        die spiel(t)e ausschliesslich NL cashgame an fullring bzw. an short handed tischen.

        zu erwähnen wäre sicherlich noch, dass ich sehr diszipliniert gespielt hatte...zu diszipliniert und und zu vorhersehbar, denn ich spielte lange zeit nur die nuts bzw, nur aller beste hände. erst ab two pair stieg ich fett in den pot ein.

        eigentlich hätte jeder m tisch wisssen müsseen, wenn ich raise, dass ich ´ne sehr starke hand halte...tja...in den micros achtet kaum einer auf den anderen, das erklärt meine gewinne.

        für höhere limits reicht´s bei mir nicht, aber ich bin auch nicht unglücklich darüber, der spass am spiel an sich steht im vordergrund.

        heute ist mir die lust am cash game vergangen, turniere finde ich spannender.

        furzgurk

        Comment


        • #5
          Zitat von Furzgurk Beitrag anzeigen
          ich habe aus 1000$ insgesamt etwas über 4.000 $ gemacht, wobei ich von dem anfangskapital tatsächlich nur 45 dollar aufbringen musste.

          die spiel(t)e ausschliesslich NL cashgame an fullring bzw. an short handed tischen.

          zu erwähnen wäre sicherlich noch, dass ich sehr diszipliniert gespielt hatte...zu diszipliniert und und zu vorhersehbar, denn ich spielte lange zeit nur die nuts bzw, nur aller beste hände. erst ab two pair stieg ich fett in den pot ein.

          eigentlich hätte jeder m tisch wisssen müsseen, wenn ich raise, dass ich ´ne sehr starke hand halte...tja...in den micros achtet kaum einer auf den anderen, das erklärt meine gewinne.

          für höhere limits reicht´s bei mir nicht, aber ich bin auch nicht unglücklich darüber, der spass am spiel an sich steht im vordergrund.

          heute ist mir die lust am cash game vergangen, turniere finde ich spannender.

          furzgurk
          wie machtn dasn white star so?


          klar möglich ist alles chris ferguson hat aus null dollar 10 k gemacht angefangen mit freerolls dan hoch gespielt hat ein jahr gedauert.
          aber man braucht eben skill und das haben eben nur wenige.

          zu dir tzare gratulation ev sehen wir uns mal bei tilt dort hab ich auch ne ansehnliche bankroll.
          ich denke mal es war bei dir so wie bei mir du hast bei nem mtt nen grösseren gewinn gemacht und dadurch gleich im cash game in den limits aufgestiegen.
          hab 50 eingezahlt und bei nem mtt erster geworden 1700 gewonnen danach cashgame auf 4000 gebracht nach zwei monaten is mir nochmal ein erfolg gelungen bei nem mtt und konnte auch dort nochmal 4000 mitnehmen.

          will jetzt ev meine br auf pokertsars überweisen und nächstes jahr den supernova status anstreben mal schauen.
          ev bleib ich aber bei tilt.
          Last edited by fadmin; 07-11-2008, 10:31.

          Comment


          • #6
            Zitat von jblum4802 Beitrag anzeigen
            wie machtn dasn white star so?


            klar möglich ist alles chris ferguson hat aus null dollar 10 k gemacht angefangen mit freerolls dan hoch gespielt hat ein jahr gedauert.
            aber man braucht eben skill und das haben eben nur wenige.

            zu dir tzare gratulation ev sehen wir uns mal bei tilt dort hab ich auch ne ansehnliche bankroll.
            ich denke mal es war bei dir so wie bei mir du hast bei nem mtt nen grösseren gewinn gemacht und dadurch gleich im cash game in den limits aufgestiegen.
            hab 50 eingezahlt und bei nem mtt erster geworden 1700 gewonnen danach cashgame auf 4000 gebracht nach zwei monaten is mir nochmal ein erfolg gelungen bei nem mtt und konnte auch dort nochmal 4000 mitnehmen.

            will jetzt ev meine br auf pokertsars überweisen und nächstes jahr den supernova status anstreben mal schauen.
            ev bleib ich aber bei tilt.
            Indem so ein "Whitestar" nicht bei Pokerstars sondern auf einer anderen Plattform spielt vielleicht?

            Nur mal so eine Frage: Wie schafft man es eigentlich das Skilllevel und die entsprechende Bankroll vom jeweiligen Status abhängig zu machen? Dieser hat sowas von NULL Aussagekraft, das kannst du kaum glauben....

            Ich hab auch ne "fette" Bankroll in Relation zu vielen anderen Usern hier und bin auch nur BronzeStar...

            Comment


            • #7
              Zitat von Gekko87 Beitrag anzeigen
              Indem so ein "Whitestar" nicht bei Pokerstars sondern auf einer anderen Plattform spielt vielleicht?

              Nur mal so eine Frage: Wie schafft man es eigentlich das Skilllevel und die entsprechende Bankroll vom jeweiligen Status abhängig zu machen? Dieser hat sowas von NULL Aussagekraft, das kannst du kaum glauben....

              Ich hab auch ne "fette" Bankroll in Relation zu vielen anderen Usern hier und bin auch nur BronzeStar...
              Geb ich dir auf jeden Fall recht, da der Level eigentlich nur zeigt dass diese Spieler häufig bei Stars spielen!

              Gibt mit Sicherheit BronzeStar Spieler die vielleicht nur 4-5 Mal im Monat um nen höheren Betrag spielen und daher gar nicht die nötigen VPP Punkte erreichen um im Level aufzusteigen.

              Comment


              • #8
                Zitat von Gekko87 Beitrag anzeigen
                Indem so ein "Whitestar" nicht bei Pokerstars sondern auf einer anderen Plattform spielt vielleicht?

                Nur mal so eine Frage: Wie schafft man es eigentlich das Skilllevel und die entsprechende Bankroll vom jeweiligen Status abhängig zu machen? Dieser hat sowas von NULL Aussagekraft, das kannst du kaum glauben....

                Ich hab auch ne "fette" Bankroll in Relation zu vielen anderen Usern hier und bin auch nur BronzeStar...

                ja hab mir schon gedacht das soetwas kommen wird und natürlich habt ihr recht aber sagt mal ehrlich wer spielt wen er bereits um echtgeld gespielt hat und ein paar k gewinn geamcht hat noch um playmoney?
                da er hier bei intelli ist und er ja anscheinend wo anders mehrere k gewonnen hat kann ich mir einfach nicht vorstellen das er bis jetzt nicht mla 10 euro das würde ihn ja schon zum bronzestar machen eingezahlt hat um mal stars auszutesten.
                sorry das ist meine meinung und da bin ich mir sowas von sicher.

                Comment


                • #9
                  Zitat von Jocks_B Beitrag anzeigen
                  Ich gehe jetzt mla davon aus das Du nicht flunkerst
                  Hast DU strikt nur FL 10/20 gespielt? Oder auch sporadisch SnGs oder MTTs?
                  Nee ich flunker nicht , würd ja gerne meinen Livetime graph posten , leider musste ich meinen rechner neu formatieren und das Backup meiner Holdem Manager DB funktioniert nicht .
                  Müsste aber noch iregdnwo etwas ältere graphen gepostett haben falls du mir nicht glaubst und lust hast zu suchen ^^


                  Das Geld ist zu fast 100% aus FL gewinnen
                  (+Bonus und Rakeback/FPP) .
                  Habe natürlich nicht die ganze Zeit 10/20 gespielt sondern wie gesagt auf 0,10/0,20 angefangen und nach BRM aufgestiegen .
                  (bis 0,50/1 FR mit 300BB , danach auf SH umgestiegen und 500 BB Bankrollmanagment bis 5/10 und seitdem 1000BB BRM (BB=BigBets bitte nicht mit Bigblinds bei NL verwechseln) ))

                  War auch schon auf 15/30 Unterwegs leider hat mich n Down ordentlich runtergerissen so das ich jetzt wie gesagt hauptsächlich 5/10 und 10/20 spiele .

                  Nebenbei zocke ich just for fun hinundwieder noch Turniere/SNGs
                  Bin bei den turnieren afaik ca. Breakeven eventuell sogar leicht im Minus und bei den SNGs müsste ich im + sein , hab aber lange nicht mehr bei sharkscope nachgeguckt .

                  Außerdem spiel ich noch FL Headsup Cashgame und da bin ich inclusive Rakeback und Boni ca. 3k im +
                  Last edited by fadmin; 07-11-2008, 11:53.

                  Comment


                  • #10
                    Zitat von misterdub84 Beitrag anzeigen
                    Geb ich dir auf jeden Fall recht, da der Level eigentlich nur zeigt dass diese Spieler häufig bei Stars spielen!

                    Gibt mit Sicherheit BronzeStar Spieler die vielleicht nur 4-5 Mal im Monat um nen höheren Betrag spielen und daher gar nicht die nötigen VPP Punkte erreichen um im Level aufzusteigen.
                    Was mir gerad einfällt, ich hab ja gar nicht auf deine ursprüngliche Frage geantwortet...

                    Grundsätzlich ist es tatsächlich möglich, sich in diese Gefilde hochzuspielen, wenn auch nur mit 11 Dollar. Nur ist das sehr schwierig und langwierig (mit Ausnahme natürlich, dass du unglaublich von der Varianz bedacht wirst und das innerhalb von einem Monat schaffst...).
                    Um das zu schaffen, ist es besonders wichtig, die Aufgabe komplett rational, ja schon fast maschinell und hoch professionell zu betrachten. Das heißt in Kurzform: TILT IST TÖDLICH!!! (Ich find es übrigens immer wieder toll, wie einfach mir diese Worte von den Lippen gehen und ich dann doch innerhalb weniger Stunden die Arbeit der vergangenen Woche komplett zerstöre... )

                    Was aber meines Erachtens nach viel wichtiger ist: suche dir ein Spiel, wo du eine definitive Edge hast! Holdem wird das bestimmt nicht sein! Eine Seite wie Intellipoker ermöglicht es jedem "Idioten" gut Poker (bzw. Holdem) zu spielen respektive es zu lernen. Deine Edge schrumpft und der Weg in fünfstellige Gefilde wird ewig lang, wenn nicht sogar unmöglich. Eine ordentliche Bankroll lässt sich in vielen anderen Bereichen aufbauen (Omaha, Stud, Razz, H.O.R.S.E, etc.).

                    Trotzdem wünsch ich dir viel Glück und Spaß,

                    der Gekko

                    Zitat von jblum4802 Beitrag anzeigen
                    ja hab mir schon gedacht das soetwas kommen wird und natürlich habt ihr recht aber sagt mal ehrlich wer spielt wen er bereits um echtgeld gespielt hat und ein paar k gewinn geamcht hat noch um playmoney?
                    da er hier bei intelli ist und er ja anscheinend wo anders mehrere k gewonnen hat kann ich mir einfach nicht vorstellen das er bis jetzt nicht mla 10 euro das würde ihn ja schon zum bronzestar machen eingezahlt hat um mal stars auszutesten.
                    sorry das ist meine meinung und da bin ich mir sowas von sicher.
                    Wer sagt denn, dass er überhaupt auf Stars spielen will? Wenn ich bei einem der zig anderen Anbieter glücklich bin und es genügend Fische gibt, die mich auszahlen, warum auf eine Seite wechseln, von der gesagt wird, dass sich dort hauptsächlich Semi-Pros und sehr versierte Spieler tummeln sollen, denen gegenüber meine Edge verschwindend gering ist? Ich will doch niemandem beweisen, dass ich unglaublich versiert bin, gegen Noah Boeken spielen und eine unglaublich hohe Varianz riskieren, sondern einzig und allein mit einer geringen Varianz möglichst viel Kohle machen, oder?

                    *Zusammengeführt: Bitte den
                    Button links unter dem letzten Post beachten* RoninAQ
                    Last edited by fadmin; 07-11-2008, 12:36.

                    Comment


                    • #11
                      Zitat von Gekko87
                      Wer sagt denn, dass er überhaupt auf Stars spielen will? Wenn ich bei einem der zig anderen Anbieter glücklich bin und es genügend Fische gibt, die mich auszahlen, warum auf eine Seite wechseln, von der gesagt wird, dass sich dort hauptsächlich Semi-Pros und sehr versierte Spieler tummeln sollen, denen gegenüber meine Edge verschwindend gering ist? Ich will doch niemandem beweisen, dass ich unglaublich versiert bin, gegen Noah Boeken spielen und eine unglaublich hohe Varianz riskieren, sondern einzig und allein mit einer geringen Varianz möglichst viel Kohle machen, oder?
                      ja klar hast du recht aber jedem pokerspieler der die sache halbwegs ernst nimmt wird an stars nicht vorbekommen wenigstens einen blick darauf zu werfen.
                      den es gibt keine seite die so viele verschiedene varianten anbietet ich zb mag 7 card stud high low sehr und die gegner sind auch nicht das beste.

                      es einfach übertrieben zu behaupten man hätte mehrere k bankroll aber riskiert nicht mal einen blick auf stars und dan im forum unterwegs zu sein das ja stars gehört sozusagen.

                      aber ist ja egal ist ja nicht sinn dieses threads ich will mich einfach nicht von leuten für blöd verkaufen lassen.

                      und noch was mit 11 dollar schafft man is einem monat höchstens in mtts und das natürlich mit sehr viel glück versuch mal in einem monat auf 300-400 zu kommen das ist schon eher ne zahl über die man sprechen kann.

                      Comment


                      • #12
                        Da hast du nicht unrecht mit deiner Aussage sich auf andere Varianten zu spezialisieren!!!

                        Eigentlich spiel ich ja gut (nicht übel) und gerne RAZZ, trotzdem spiele ich diese Variante relativ selten.

                        Sollte wirklich mal überlegen mehr in andere Gefilde zu wechseln, vor allem weil z.B.: Razz nur Limit gespielt wird und sich dadurch eine Totalvernichtung der Bankroll (on Tilt) eher vermeiden lässt als bei NL Holdem!!!

                        Danke euch allen bisher für die ausführlichen Beiträge!

                        P.S.: Um ehrlich zu sein hatte ich nicht nur einmal ne Bankroll von 300-500$ aus 50 od. 60 erspielt, teilweise ausgecasht und des öfteren leider verballert da ich ziemlich leicht on Tilt bin, ein sehr grosses Manko natürlich für einen Pokerspieler.
                        Mittlerweile hab ich damit gelernt umzugehen und hoffe dass es so bleibt.
                        Last edited by fadmin; 07-11-2008, 12:16.

                        Comment


                        • #13
                          Zitat von jblum4802 Beitrag anzeigen
                          und noch was mit 11 dollar schafft man is einem monat höchstens in mtts und das natürlich mit sehr viel glück versuch mal in einem monat auf 300-400 zu kommen das ist schon eher ne zahl über die man sprechen kann.
                          Genau das meinte ich auch mit Varianz. Schwimmst du auf der Welle des Erfolgs, qualifizierst du dich für 11 Dollar für die Sunday Million, gewinnst die und spielst nächsten Monat gegen Ivey im Thunderdome....

                          Dir ein gutes Blatt

                          der Gekko

                          Comment


                          • #14
                            ja danke dir auch ein gutes blatt.
                            die varianz kann im pokern leider sehr breit ausfallen alleine das ist ja schon ein grund warum man aus 11 dollar nicht mal eben 11k macht.
                            wer beim pokern auf das schnelle geld aus ist ist entweder der grösste glücksspilz oder geht broke wie soviele davor.

                            Comment


                            • #15
                              Zitat von Gekko87 Beitrag anzeigen
                              Was aber meines Erachtens nach viel wichtiger ist: suche dir ein Spiel, wo du eine definitive Edge hast! Holdem wird das bestimmt nicht sein! Eine Seite wie Intellipoker ermöglicht es jedem "Idioten" gut Poker (bzw. Holdem) zu spielen respektive es zu lernen.
                              Da muss ich dir mal heftig wiedersprechen !
                              Intellis Ausbildung reicht grademal aus um in den micros und eventuell Smallstakes profitabel zu spielen , und selbst das fällt sehr vielen schon schwer .
                              Zumindest bei FL ist es bis 2$/4$ einfach nur das reinste Fischparadies.
                              Weiter oben werden die Gegner aggresiver und die regs um einiges besser , es gibt aber immernoch viele Fische , einige davon sind wirklich extrem schlecht ...

                              Wenn man bereit ist zu lernen und sein Spiel zu verbessern wird man zumindest bis 10/20 IMMER eine edge haben .
                              ---> Mindestens 1/3 Der Pokerzeit mit lernen , handanalysen etc... verbringen , dann klappts auch

                              Zum Glück sind die wenigstens dazu in der Lage , viele scheitern ja schon an odds&outs

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.