PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

kleines soziales Experiment mit SNG Poker

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • kleines soziales Experiment mit SNG Poker

    Hallo,

    ich habe mir die folgende Variante für SnG Poker überlegt und hab dazu ein paar Fragen:

    - gespielt wird normales Holdem no limit
    - 10 Spieler
    - der Buy-in beträgt 100$ für jeden, kein Rebuy
    - die Startchips für jeden betragen 1500
    - die Blinds sind 20/40, kein Level-up und kein ante

    .. so weit alles relativ normal. hier jetzt die Änderungen:


    - gespielt werden 20 Runden (nach Dealerbutton)
    - der gesamte Preispot wird auf die Anzahl der Runden verteilt, am Ende jeder Runde wird der Teilpreispot ausgezahlt. (dh. Jede Runde werden 50$ ausgezahlt)
    - Die Auszahlung am Ende der Runde erfolgt anteilig nach den Chips die man zu dem Zeitpunkt hat (bsp. wenn man am Ende der Runde 2800 Chips hat, bekommt man 18,7% des Teilpreispots, wenns am Ende nur noch 730 Chips sind bekommt man 4,9%)
    - Am Anfang vor einer neuen Runde bekommen alle Spieler mit weniger als 400 Chips von den anderen Spielern den Stack bis zu den 400 aufgefüllt. (so dass jeder jeden BB der Runde zahlen kann -> 400 = 10x40)
    - in einer Runde darf man 60 Chips (=SB+BB) nicht setzen, bis man mit dem SB bzw. BB dran war.
    gehen.
    - Die Chips für die Leute unter 400 werden dem Chipleader weggenommen. gibt es mehrere Chipleader, dann werden jeweils gleich viele Chips weggenommen. (bsp. es werden 500 chips benötigt, der erste hat 4200, der zweite hat 4100. dann werden dem ersten erst 100 abgezogen und danach den ersten beiden nochmal jeweils 200)


    Meine Fragen dazu:

    - Wie würde sich die finale Payout Struktur verändern im Vgl. zu einem Spiel ohne die 400 Mindestchips?
    - Würde sich die Entscheidungsrationalität der einzelnen Spieler (small,middle,big stack) verändern, bzw. würde man so ein Spiel anders spielen?
    - Verändert sich der Gesamtumsatz der Chips?


    Meine eigenen Vermutungen:

    - Wie würde sich die finale Payoutstruktur verändern?
    die Verteilung würde gleichmäßiger. Insgesamt bei vielen Runden (>100) würde das
    Payout linear (=gleichmäßig steigend) verlaufen.

    - Würde sich die Entscheidungsrationalität der einzelnen Spieler (small,middle,big stack) verändern, bzw. würde man so ein Spiel anders spielen?
    als Big Stack würde sich ein tightes Spiel anbieten
    als Middle Stack würde es sich lohnen am Anfang einer Runde Small Stacks anzugreifen, am Ende eher Big Stacks
    als Smallstack sollte sich ein aggressives Spiel anbieten, vor allem gegen Ende einer Deallerrunde und gegen Middle Stacks
    Alles in allem... eher normal.

    - Verändert sich der Gesamtumsatz der Chips?
    Denke ich nicht. zwar werden Big Stacks mit steigender Ungleichverteilung der Chips (v.a. vs Small Stacks) zurückhaltender. Dafür aber bleibt die Zahl der Spieler im Laufe des Spiels konstant, wodurch die Anzahl der Small Stacks um die 400 wächst, die dann mehr gegeneinander spielen.

  • #2
    ???????

    KRANK ??????????

    wie bist den du drauf?

    Comment


    • #3
      [x] Sick

      Comment


      • #4
        Zitat von RoteLaterne Beitrag anzeigen
        [x] Sick
        [x] indeed
        [x] Idee wird nix
        [x] Bier her!

        Aber mal im Ernst - wo siehst du den Sinn darin? Erstmal 20 Runden - hat iwie keinen Zusammenhang. Dann soll der CL noch Chips abtreten nur weil er besser ist? Und und und...Find's keine gelungene Angelegenheit

        Comment


        • #5
          Für Leute, die sich noch an Opaaufpokas Pokerregeln erinnern können, klingt das hier doch recht vernünftig.

          Comment


          • #6
            Hast dir jedenfalls ganz schön Arbeit gemacht.

            Comment


            • #7
              wie kann man sich den sowas ausdenken, das zockt doch niemand wo bei verstand is
              obwohl hi/lo fehlt noch ...

              Comment


              • #8
                Wenn man nur noch 400 Chips hat geht man einfach so lange All in, bis man trifft. Macht so irgend wie keinen Sinn.

                Mit dem Auszahlen nach jeder Runde (Prozentual nach Chiphöhe), finde ich ganz interessant, aber es sollte schon so sein, daß man aus dem Turnier ausscheiden kann.

                Comment


                • #9
                  Ich finde die Idee auch nicht berauschend. Aber Ihr müsst den Post nicht ins Lächerliche ziehen. Er hat sich immerhin ernsthafte Gedanken gemacht. Wenn Du schon nach Runden spielst, dann würde ich sagen: 10 Runden spielen. Der schlechteste wird eliminiert und dann die nächsten 10 Runden usw. bis ein Sieger ermittelt ist. Das finde ich weniger kompliziert. Halt ein normales Knock-Out-Turnier.

                  Comment


                  • #10
                    ok hab eure Phantasie wohl etwas überfordert..

                    Der Titel mit dem sozialen Experiment war durchaus ernst gemeint. Hätte ich hier ne neue tolle SnG Variante vorstellen wollen, dann hätt ich das im Titel mit einigen Ausrufezeichen getan;p

                    Zitat von victor2540 Beitrag anzeigen
                    KRANK ??????????
                    wie bist den du drauf?
                    geh playmoney spielen.. und jetzt zum Rest


                    Das mit den 20 Runden war nur als Beispiel gemeint. Man könnte das auch mit beliebig andere Rundenanzahlen nehmen.
                    Für das, worauf ich eigentlich rausmöchte (Einschätzungen über das rationale Verhalten der Spieler, sowie die Entwicklung des Payouts unter den Bedingungen) wäre es sogar vorteilhaft unendliche Runden anzunehmen, aber da spielt eure Phantasie vermutlich noch weniger mit..

                    Der Chipleader soll seine Chips nicht deshalb abgeben, weil er der beste ist, sondern weil er am meisten hat und ich ihm unterstelle, dass er dadurch das Spiel am meisten beeinflusst. 1. durch den Entzug von Chips bei den anderen und 2. indem er andere beinahe beliebig unter Druck setzen kann. Je extremer die Stackunterschiede sind, desto stärker wirkt sich das aus.
                    Gibt durchaus noch andere Umverteilungsarten (prozentual, gleichverteilt, progressiv etc.), aber die halte ich in dem Fall für nicht so geeignet. Könnt ja mal paar Gegenargumente bringen;p


                    Zitat von oj-driver Beitrag anzeigen
                    Wenn man nur noch 400 Chips hat geht man einfach so lange All in, bis man trifft.
                    Zum einen hast du Recht, mit dem 10 fachen BB geht man allin, beinahe egal was kommt. Aber..
                    Zieht man die Blinds ab, dann hat man am Ende jeder Runde 370 chips, ohne ein einziges Spiel zu machen.
                    Geht man dagegen jede Runde einmal allin (eine Gewinnwahrscheinlichkeit von 40% vorausgesetzt), dann hat man am Ende im Schnitt 320 Chips. 50 weniger als wenn man nichts macht. Deshalb scheint es doch sinnvoll für einen mit 400 Chips auf eine halbwegs gute Hand zu warten.


                    Ach ja und es scheidet keiner aus, weil das Spiel langweilig sein soll, sondern weil es mich interessiert wie sich die Entscheidungen im Spiel verhalten und ob sie sich von einem normalen Knock-Out Turnier unterscheiden...
                    ok?;p

                    Comment


                    • #11
                      völliger Schwachsinn

                      Also, wie fad ist dir eigentlich?????
                      Längere Klo-Sitzung gehabt, um dir solchen Schwachsinn auszudenken??

                      P.S. wie wärs mit einer dritten HoleCard, quasi Joker-Card; und 2 Flops, falls man den ersten verpaßt, gibts hier noch eine Versicherung........... soziales Experiment, lol.

                      ....den Turn nochmal splitten, und River vierteilen; und das Ganze mit einem 104 Karten Deck.

                      Comment


                      • #12
                        @OP: Hm, mit diesem Beitrag hast Du Dir die Chance auf vernünftige Antworten wahrscheinlich vollends verspielt.

                        Comment


                        • #13
                          und wer soll da noch durchsteigen? das schafft ja nicht mal der dealer

                          Comment


                          • #14
                            Eine wichtige Frage wäre noch, ob der "gebustete" Spieler die 400 Chips vor oder nach der Geldverteilung bekommt.

                            Zu deinen Fragen:
                            1.)
                            Also ich glaube, dass die Payouts in beiden Fällen sehr "bauchlastig" wären.
                            Ohne die 400er-Regel würde wahrscheinlich gerade am Anfang extrem tight gespielt werden, so dass es kaum zu großen Unterschieden in der Chipverteilung kommen würde. Gegen Ende würde man dann wahrscheinlich deutlich looser zu Werke gehen, da die Varianz sich dann weniger in der Preisgeldverteilung niederschlägt (wenn man in der letzten Runde einen badbeat kassiert und bustet, ist das natürlich weniger schlimm, als wenn es in der ersten Runde passiert).
                            Und mit der 400er-Regel wird es aus anderen Gründen ähnlich aussehen. Denn mit der Regel haben die Bigstacks nur sehr wenig Interesse einen Pot gegen einen Shortstack zu spielen. Mal ein Extrembeispiel: letzte Hand einer Runde, Shortstack geht mit 400 Chips All-in, und der Chipleader ist im BB. In der Situation sollte der Chipleader jede Hand (einschließlich AA) folden.
                            Denn entweder er gewinnt die Hand, dann muss er dem Shortie aber wieder 400 Chips abgeben, kommt also +-0 raus oder er verliert und hat 400 Chips weniger. Wenn dann spielen also Shortstacks gegeneinander, die dann zwangsläufig von den Bigstack gefüttert werden. Also nähert sich alles dem Average Stack an.

                            2.)
                            Also mal abgesehen von dem was ich schon geschieben habe, kann man das so einfach nicht pauschalisieren. So wird ein Spieler, der am Ende der Runde in UTG sein wird, sicherlich anders spielen müssen, als ein Spieler der am Ende der Runde am BU ist.
                            So wird sich das Spiel auch vom Anfang der Runde zum Ende der Runde sehr stark verändern.
                            So wird ein Bigstack gerade am Anfang der Runde eher gewillt sein gerade gegen Middlestacks etwas looser zu spielen. Zum einen hat er dann bis zum Ende der Runde noch genug Chancen wieder Chips zurückzugewinnen, und zum anderen ist sein EV gegen middlestacks eh etwas besser als gegen Shorties.
                            Ein middlestack wird sein Spiel gegenüber einem "normalen" Turnier eigentlich nicht groß ändern müssen, vielleicht etwas tighter gegen die Shorties spielen, weil diese selbst etwas looser callen können und etwas looser gegen die Bigstacks, weil man ja nicht busten kann.
                            Die Smallstacks müssten (ohne Beachtung der Position) vom Anfang zum Ende der Runde mit einer ansteigenden Aggression spielen. Bis zu einem wahrscheinlich massenhaften Any2-pushes der Shorties in der letzen Hand einer Runde.

                            Also alles in allem kaum so wie bei normalen Turnieren, eher schon wie bei den Hellkat-Turnieren bei Party.

                            3.)
                            weiß nicht genau was du mit umsatz meinst, aber letztendlich sollten die Chips eben tendentiell immer von den Bigstacks weg fließen. Denn zum einen fehlt das Druckmittel des möglichen bustens, wenn man gegen einen Bigstack antritt, und zum anderen zahlen die Bigstacks eben den Verlust der Shorties.

                            Comment


                            • #15
                              lol ????

                              was man für Langeweile haben kann

                              aber er hat sich ja mühe gemacht...deshalb will ich das hier nicht ins lächerliche werfen

                              schaut ma im bbv nach...da gibs ne neue idee..für HU spieler.
                              wär Interesse hat kann sich da mal melden

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.