PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

schlechte Pokerspieler

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • schlechte Pokerspieler

    hi
    ich würde mal gern wissen, was die community eigentlich von sogenannten fischen eigentlich wirklich hält. ich lese hier immer wieder, wie sich einige über diese aufregen, aber eigentlich sind die doch gut für bessere pokerspieler...
    okay....sie sind unberechenbar, aber auf dauer gesehen finanzieren sie doch unsere BR, oder?
    was meint ihr dazu?

  • #2
    *MOVE to Meinungsumfragen*

    Comment


    • #3
      Da hast Du eigentlich recht. Das Problem ist aber einfach, daß die Gewinnwahrscheinlichkeiten Deiner guten Starthände mit steigender Anzahl an callenden Fischen deutlich sinken. Ich denke, zwei bis drei Fische am Tisch sind genug.
      Vor allem an Stud-Tischen regt es mich manchmal dermaßen auf, wenn ich mit AAK Druck mache, eventuell noch einen sichtbaren König aufsammle und auf dem River von einer der vier Callingstations ein Raise einfange. In der Regel macht man dann einen sehr teuren Fold oder verliert noch teurer gegen 2-2-x-x-x-x-2.

      Comment


      • #4
        Zitat von abc-driver Beitrag anzeigen
        okay....sie sind unberechenbar, aber auf dauer gesehen finanzieren sie doch unsere BR, oder?
        Dieser Satz alleine schon klingt sowas von Arrogant.

        Comment


        • #5
          Was für Arroganz? Er hat doch recht. Ich habe allerdings auch große Probleme, gegen viel Fische antreten zu müssen; so viele gute Karten krieg ich einfach nicht, als daß ich nur ValuePlay spielen könnte. Das ist de facto bei mir -EV, nur auf gute Karten zu warten, um diese dann gedowncalled und gesuckoutet zu kriegen (was bei aufmerksamen, mitdenkenden, analytischen Gegnern nicht oder nur sehr selten der Fall ist). Der Effekt ist dann der, daß ich fast nur kleine Pots gewinne und die großen zu oft verliere.

          Das meiste Geld mache ich mit Moves, also PostFlop-Play, und auf diese(s) völlig verzichten zu müssen, macht das Spiel absolut nicht besser. Man kan den Suckout-Effekt wohl mit Multitabling kompensieren, das üb ich auch grad, aber man ist längst nicht mehr so aufmerksam und analytisch und verpasst viele wichtige Entscheidungen und ShowDowns der Gegner. Mit Spaß hat das imho auch net mehr viel zu tun, das ist reine Mathematik. Und ohne Software auf wenige Tische beschränkt.

          Wie gesagt, ein paar Donks sind OK, aber nur solche, nö danke. Klar, sie zahlen Dich immer schön aus, aber meistens geht das "spielerische Unvermögen" Hand in Hand mit dem "Glück des dümmsten Bauern".
          Last edited by fadmin; 17-08-2008, 21:51.

          Comment


          • #6
            Denke mal, dass keiner von uns als Hai mit dem Pokern angefangen hat. Naja..., soll ja beim Schach auch welche geben, die nach zwei Spielen bereits die alten Hasen schlagen..., aber ansonsten.....

            Man sollte sich wohl nicht zu früh zu hohen Limits zuzutrauen.... : -)

            Comment


            • #7
              Ich finde es auch in Ordnung. Jeder fängt mal klein an. Es gibt natürlich auch solche, die ihr ganzes leben lang nur mist spielen...und vielleicht trotzdem gewinnen.

              Comment


              • #8
                Ich finde es gut, das es Fische gibt, denn sonst wäre es schwieriger, seine Bankroll aufzubauen.Klar machen die auch manchmal Bad Beats und gewinnen den Pot, aber das sind eher Ausnahmen

                Comment


                • #9
                  Ich hab die Erfahrung gemacht, dass ich bei vielen Fishen viel zu viel verliere. Warum? Mit mehr Fishen sinkt die Gewinnwahrscheinlichkeit merklich (wie hier bereits erwähnt). Und mich nervt es derart, dass ich - weiß ich wie oft - in Turnieren ständig mit Assen rausfliege (weil 3 Idioten preflop allin sind und ich deren 22, A3 und QJo dann calle und ausgesuckt werde). Ich spiele echt lieber gegen thinking Player. Denen kannst du dann mal falsche Odds geben und mehr Chips rausholen... Fishe bleiben oftmals unberechenbar und damit sind sie für mich meistens unspielbar!

                  Comment


                  • #10
                    diese... FISCHE sind dafür verantwortlich das ich fast jeden tag kurz davor bin mein bildschirm ausm fesnter zu schmeißen

                    beispiel...



                    ... mein gegenüber hatte einfach mal die lust dazu mit A,8 allin (vor dem flop) zu gehen, ist für mich mit A,A natürlich ein auto call...

                    und wenn dann das kommt was da kommt da is das erste was man denkt jokerstars *hust* ... und das 2te "scheiß bildschirm"

                    ich habe schon viel verlust wegen sowas gemacht -.-

                    Comment


                    • #11
                      Bis vor ein paar Monaten habe ich mich auch noch über diese " Fische" geärgert. Wenn dich einer mit Muell runtercalled und am River doch noch eines seiner wenigen outs trifft usw.. (hat bestimmt jeder schon erlebt)

                      Doch mittlerweile spiele ich gerne gegen Fische (wenn sie nicht total aggressiv spielen), denn sie spielen zu viele schlechte Hände, und irgendwann rächt sich das Ganze, auch wenn sie mal glücklich gewinnen.

                      Wenn man sein normales Game weiterspielt, und nach einem unglücklich verlorenen Pot nicht auf Tilt schaltet, dann gewinnt man das verlorene Geld doppelt und dreifach wieder zurück.

                      Comment


                      • #12
                        Jup genau so siehts aus wie du grad sagst !!!

                        Ich mußte auch erstmal mein Spiel ein wenig den Fishen anpassen bei meinen Micro-SNG und seit ich das jetzt gemacht habe laufts auch richtig gut!!!

                        Man sollte größere raises machen wenn ein Flushdraw aufm flop liegt,und was ganz ganz wichtig ist NOTIZEN machen von den ganzen Fishen das man das weiss wie se drauf sind mit was se Alin gehen .........lauter solche Sachen das geht zwar sehr sehr lange bis sich das auszahlt aber irgendwann hat man von sovielen Spielern eine Notiz gemacht das man die doch sehr häufig wieder trifft und dann weiss man von vornherein bescheid was Sache ist!

                        @KillerAD wenn du echt Probleme hast bei den SNG dann mußt echt mal hinggehn und dein Spiel ein bischen verändern und du wirst sehen es geht!

                        Was ich dort nicht mehr mache ist das ich in der Bubblephase keine Blindstealmoves mehr mache mit einer schlechterenHand wie Q10 weil doch sehr serh viele Donks mit J9 108 usw,..... einen Move callen und dann geht man mit 83 halt als underdog rein und wird longtime sehr viel verlieren!

                        Dann gehe ich hin aber nur in der Bubblefase wenn ich zb. guter Chipleader bin und lasse die andren spielen und spiele eigentlich tighter wie wenn ich nur nen normalen Stack habe,klar steal ich auch mal die Blinds so das ich auf meiner Stackgröße bleibe aber ich geh nicht hin und mach das was einem eigentlich gelernt wird was man als CL machen soll!

                        Die kicken sich alle gegenseitig raus da brauchst kaum was machen,also ich fahre mit diesen 2 Veränderungen sehr sehr gut hab seither ca. 25 SNG gespielt(3/4 davon aber nicht auf PS) und war davon 17 mal ITM auf der andren seite habe ich ne sehr gute ROI und bei PS siehts nicht ganz so gut aus okay ich konnte gestern in meinen ersten 4 Games seit meiner Spieländerung meine - Roi um 5% nach oben pushen 10$ gewinnen und wenns dabei bleibt kanns nur noch Bergauf gehen,ich hoffe es ja ganz stark aber das weiss ich erst am Sonntag wenns bis dahin so weiterläuft dann kann ich sagen das ich es endlich mal gepackt habe im Microlimit longtime + zu machen!

                        Comment


                        • #13
                          du musst lernen mit bat beats umzugehen. auf lange sicht machst du gewinn (80%/20%), viele spieler erinnern sich nur an die schlechten sachen, du hast bestimmt mit AA schon mehr gewonnen wie verlohren Berni

                          Comment


                          • #14
                            Darum geht es doch hier gar nicht.

                            Comment


                            • #15
                              wer sich über fische am tisch beschwert ist selber einer

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.