PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

"Weitermachen" oder "Aufgeben"

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • "Weitermachen" oder "Aufgeben"

    deleted
    Last edited by fadmin; 21-11-2011, 17:38.

  • #2
    mh...also,ich kenn solche phasen-die haben mich schon ne menge gekostet,vorallem weil ich zum tilten neige...und was dabei raus kommt,kann sich jeder denken...wieviel hast du denn bereits verloren und welche limits spielst du?hast du ein paar beispielhände?

    Comment


    • #3
      Ich wuerde mir definitiv eine Grenze setzen. Fuer meinen Teil habe ich es so gemacht, das ich einen bestimmten Betrag X als meine Bankroll verwende und sollte ich mal soviel Pech haben das es irgendwann mal dazu kommt das ich 0$ habe dann ist es halt so.

      Aber ich denke wenn man sich an ein gutes Bankroll Management haelt ist ein Broke gehen eigtl. fast unmoeglich.

      Einfach ein paar Tage pausieren, nochmal etwas Theorie pauken und dann mit frischen Mut wieder an sie Sache gehen.

      Comment


      • #4
        Was verstehst du denn genau mit *90% mit der mathematisch besseren Hand verliere*, bzw. wie hast du das festhalten. Ich selbst (wie auch zahlreiche andere Pokerspieler) kennen das Gefühl einen längeren Downswing zu haben und sehr oft mit starken bzw. sehr starken Händen zu verlieren. Bei regelmässigem Pokerspiel in Verbindung mit einem Zeitraum von 1/2 Jahr ist das jedoch eine subjektive Empfindung. Um dir hier weiterzuhelfen, sind detaillierte Info`s z.B. über deine Spielweise, bzw. wieviele Hände du in diesem Zeitraum gespielt hast unerlässlich. Das Posten von Beispielhänden/Handhistories hat schon sehr vielen Pokernspielern geholfen, hier können dir eventuelle Leaks in deinem Spiel von Mitgliedern analysiert und aufgezeigt werden.
        Last edited by fadmin; 10-05-2008, 15:30.

        Comment


        • #5
          Schau mal in meinem Blog. Link ist unten in meiner Signatur. Die letzten 3 Posts! Geht bei mir auch so zur Zeit, nur ist es bei mir nur ein Tag der schlecht ist!

          Spiele aber Turbos und die sind sowas von swingy...

          Comment


          • #6
            Naja, wenn du hier von Bad beats sprichst, welche bei dir im Moment sehr häufig auftreten denke ich ist bei dir das Problem, dass du noch ein paar Fehler im Spiel machst (desshalb bitte Hh) und das du evtl. in einem sehr niedrigen Blindlevel spielst. Erlebe es auch oft, dass in den niedrigen Blindleveln viele Spieler nicht gerade gut spielen und dich dann mit Händen callen, welche sehr spekulativ sein dürften - allerdings können auch diese Hände den Flop treffen.
            Hoffe, dass du bald deine Hh postest, dann kann dir die Community bestimmt weiterhelfen.

            Soweit
            lg
            Keldahr

            Comment


            • #7
              ALso kann dir nur den Tip geben dir eine Grenze festzusetzen und wenn die ereicht ist einfach aufzuhören denn mansche Leute sind leider nciht dazu geeignet zu gewinnen hab das bei einem Freund feststellen müssen !Dieser kann auch Pokern wurde aber von mehreren BadBeats sowas von fertig gemacht das er es dann einfach sein lassen hat!

              Ein anderer Tip an dich mach einfach mal ein oder zwei Wochen Pause und beschäftige dich nciht mit Pokern die dritte Woche liest du dich dann wieder etwas ein und erst ab der vierten Woche fängst du wieder an vielleciht hilft dieser zeitliche Abstand ja auch bei mir war es so!

              Viel Erfolg und ein gutes Blatt!

              Comment


              • #8
                Wahrscheinlich scheiterst du schon an der Tischauswahl. Wenn du dich, in den Micro-Limits, an einen Tisch mit hohem durschnittlichen Pot setzt, dann kannst du davon ausgehen, dass du deine Hand durch Raises nicht schützen kannst. Du spielst dann gegen viele Maniacs (Donks), denen es egal ist was Sie haben, die gehen alles mit bis zum Schluss und wenn dann plötzlich ein Gegenraise kommt kannst du sicher sein das du verloren hast.
                D.h., wenn du als Starthand AA hast und Raisen tust, spielst du nicht nur gegen einen Gegner, sondern gegen 5 bis 9 und damit sinken deine Changen. (Habe ich sogar in einem Poker Buch gelesen!)

                AA gegen 1 Spieler 90%
                AA gegen 9 Spieler, wahrscheinlich bei 10%

                Bei Micor-Limits gibt es selten Tische bei denen ein Raise beim Pre-Flop den gewünschten Effekt hat, wenn es darum geht die eigene Hand zu schützen.

                Ich kann dir nur empfehlen:
                1. Tischauswahl
                2. Tischwechsel, wenn das Verhalten sich ändert (1 geht und 1 Maniac kommt)
                3. zu 80% das hier gelernte anwenden und zu 20% nach Gefühl
                4. wenn du mehr als jede 4 Starthand an einem 10 Tisch spielst, spielst du zu viele schlechte Hände
                5. wenn du mit dem Flop nichts bekommst und der Gegner erhöht solltest du aufgeben, wenn du nicht sicher bist die bessere Hand zu haben, oder noch was gutes zu bekommen
                6. als Anfänger Limited Hold-Em spielen oder die 0,10$ SnG's
                7. Üben, Üben, Üben und die Lektionen vielleicht noch mal durchgehen, ob man auch alles verstanden hat
                8. die IPP's umwandeln und bei der 500$ Freerole neues Geld ranschaffen

                Ich spiele jetzt auch 1/2 Jahr und habe mein Geld noch, wenn auch die grossen Gewinne ausgeblieben sind. Zwischendurch hatte ich auch lange Durststrecken, dann sollte man sich hinterfragen, ob das eigene Spiel wirklich so toll war und vielleicht erstmal auf Playmoney und Freeroles ausweichen.
                Last edited by fadmin; 10-05-2008, 17:29.

                Comment


                • #9
                  Wenn du ein Problem damit hast dein Geld zu verlieren, dann solltest du wirklich lieber aufhören zu spielen. Pokern ist halt auch viel Auf und Ab. Da kommt nicht immer gleich mit der ersten BR eine Erfolgsgeschichte zustande. Mit deinem halben Jahr Pokererfahrung stehtst du ja eh noch ganz am Anfang. Ich vermute, wenn du dir ein limit setzen würdest, einen Betrag also den du wirklich bereit bist ohne wenn und aber zu investieren, dann stellen sich auch wieder <erfolge ein. Denk mal drüber nach.

                  Comment


                  • #10
                    also wenn du wirklich durch "bad beats" verlierst,
                    bist, so blöd das auch klingt, am richtigen weg,
                    nur manche sagen halt zu jedem lost "bad beat"

                    Comment


                    • #11
                      untitlet

                      Als erstes kann ich nur sagen beherzige mal den Post von PREDATOR1983 !!! Seiner Meinung kann ich mich nur vorbehaltlos anschließen.
                      Ich selbst spiele seit ca.einem Jahr OnlinePoker und es ging mir genau wie Dir..es war teilweise zum ko... .Selbstzweifel "plagten"mich..was mache ich falsch?? ..habe ich mich ständig gefragt ..Es gibt eigentlich kein "Geheimrezept" für Dein Problem...was Predator und andere hier posten is schon echt o.k. Ich selbst bin dann umgestiegen auf Freeroll's (vor allem Turniere )und ich habe mich darauf spezialisiert...Habe auch schon ein paar kleinere Geldbeträge gewonnen...sowas baut auf und ich fühle mich dabei echt gut..Poker als Sport UND Erholung vom täglichen Stress das ist meine Devise...relaxt an die Sache rangehen dann macht pokern auch Spass.Aber jeder muss seinen eigenen Weg finden und Antworten auf eigene Fragen hier finden.
                      Allen weiter ein gutes Blatt und frohe Feiertage
                      [CENTER]Team PokerStars School - Klaus - Moderator

                      *gesendet von meinem Feldtelefon mit PappaTalk*

                      ** Ich spiele lieber offsuitet ..da hab ich doppelte Flushchancen **

                      Comment


                      • #12
                        Ich denke die meisten Spieler können sich nach 1/2 Jahr sicher nicht winning Player nennen, auch wenn das die Wenigsten zugeben.
                        Ich würde einfach kontrolliert in den unteren Limits weiterspielen und die Handhystorie wirklich mal Schritt für Schritt gurchgehen. Das du ausschließlich durch Bad Beats verlierst glaube ich nicht. Das täuscht. Es gehört halt auch Erfahrung dazu und nicht nur Mathematik.

                        Comment


                        • #13
                          Vielleicht ist auch einfach das Cashgame nichts für Dich.

                          Ich z.B. bin in SnG Spielen erfolgreicher.

                          Ich habe lange Zeit Cashgame gespielt und immer mal zwischendurch ein paar SnG eingestreut und mich gewundert, warum ich nicht so recht vorwärts komme, bis ich angefangen habe Statistiken zu führen.

                          Ergebnis : Verluste im Cashgame hab ich in den SnG wieder reingeholt. Nun spiel ich nur noch SnG und es läuft.

                          Die Auswahl des Pokeranbieters spielt allerdings auch eine Rolle, ich spiele noch Cashgame bei einem anderen Anbieter und dort ist der Donkfaktor wesentlich geringer und da ist auch mein Cashgame besser.

                          Comment


                          • #14
                            ich rate dir ne kleine pause ein zu legen... so zwischen 2-4 wochen... fang dann mit den kleinere sngs oder cash-tischen an... ich kenne das zugut... zahl noch nen teil aus... damit nicht alles flöten geht... hat ja keinen sinn zu spielen solang man suckt...

                            mfg

                            Comment


                            • #15
                              bad beats

                              ich denke das hauptproblem bei erlittenen bad beats (wenn es denn wirklich welche sind) ist der psychlogische ansporn,es diesen donks zu zeigen und dabei tilt zu gehen und dann so richtig zu verlieren

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.