PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Nette Auktion bei Ebay zur WSOP

Collapse
This topic is closed.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Nette Auktion bei Ebay zur WSOP

    Der sich selbst als "Semi-Profi" bezeichnende Achim Schotte (Robbie Quo) hat eine witzige Auktion bei Ebay laufen. Man kann Anteile an seinem WSOP-Start erwerben.
    Er startet allerdings erst dort, wenn er das entsprechende
    Buy-In plus Reise- und Hotelkosten versteigert hat.
    Der anteil richtet sich nach der anzahl der ersteigerten Anteile und natürlich dem erreichten Gewinn (wenn überhaupt). Ist zwar äußerst spekulativ, aber witzig.
    Wer ernsthaft Anteile ersteigern möchte, der kann zeitgleich auch meinen Account bei PS auffüllen Danke.

  • #2
    Habs auch gesehen. Die Idee an sich ist ja echt ganz gut. Aber ich glaub das wird nix. Hat noch keiner irgend einen Anteil ersteigert.

    Comment


    • #3
      Das lohnt sich ja nur wirklich, wenn er am Ende auch was gewinnt oder? Nette Idee auf jeden Fall

      Comment


      • #4
        Da kann man ja auch gleich Lotto spielen. Da weiß man auch nich ob man was für sein Geld bekommt. Witzige aber auch dumme Idee.

        Comment


        • #5
          Irgendwie schon kanller die Idee...muss man mal haben.Dann ist man doch mal auf das Ergebnis gespannt.Also weiterverfolgen...

          Comment


          • #6
            Keine dumme Idee allerdings hat hier wohl noch keiner was von dem gehört, also kann das ja nix werden ^^
            Wenn er allerdings ein "Semi pro" ist sollte es ihm doch eigentlich möglich sein sich nen package bei PS zu erspielen ^^

            Comment


            • #7
              Auf andere Leutes Glück bzw. Können zu vertrauen find ich mehr als nur spekulativ. Entweder ich kauf mich dort selbst ein und spiele, sollte ich das Geld nicht haben, kauf ich mich in ein Turnier ein, welches meinem Geldbeutel entspricht und versuche mich von Turnier zu Turnier höher zu arbeiten, bis ich da bin wo ich mit meinem Bankroll hingehöre. Pokern ist ein u.a Geduldsspiel. Man muss die Geduld haben an seinem Spiel zu feilen, zu lernen und durch die Gewinne die man dadurch einfährt kommt man Stufe für Stufe höher. Ich denke auch die Profis die bei der WSOP mitspielen haben mal mit kleineren Buy-Inns nngefangen.
              Da irgendwelche Anteile zu kaufen und einem anderen mit meinem Geld spielen lassen? Wer sich auf andere verlässt ist verlassen.
              Wer garantiert mir das der von seinem Können und seinen Nerven überhaupt gewachsen ist dort zu spielen?
              Ciao,
              ST-Long

              Comment


              • #8
                ist zwar ne super Idee von ihm, aber wenn er nichts gwinnt ist das Geld auch weg

                Comment


                • #9
                  geile idee, war scharf wenn es klappen würde!
                  also auf jeden fall weiterverfolgen. siehe Jamie Gold!!!

                  Comment


                  • #10
                    Glaube letztes Jahr kam schon Mal einer auf die Idee, Anteile über Ebay zu verkaufen. Hat aber soweit ich weiß nichts gebracht - ich mein jetzt an Gewinn.

                    Comment


                    • #11
                      hehe jo is ganz lustig 50 takken pro anteil^
                      aber andere kommen da gleich mit 2250.- und spielen 20%-80% gewinn für dich^ also 80 du.
                      naja wer gern katzen im sack kauft ,nur zu ^^

                      Comment


                      • #12
                        hey,

                        na ja kann man sehen wie man will, ne clevere Idee ist es schon ne schöne Woche mit nem geilen Turnier zu verbringen und das ohne jedes Risiko ( wenn's den klappt, was ich bezweifele ).
                        Kann nur sagen , guter Geschäftssinn.

                        Gruß Dagobert15

                        Comment


                        • #13
                          an und für sich ist das aus meiner Sicht ne klasse Idee. Dennoch würde ich mein Geld lieber selber verspielen, als irgendeinem Semiprofi damit Teile seines Turnierbuy-ins zu bezahlen. Da trage ich dann zwar selbst noch ein höheres Risiko, jedoch weiß ich genau wo meien Stärken und Schwächen sind und ob ich mich auf mich verlassen kann =)

                          Comment


                          • #14
                            die idee ist gut, denn die wahrscheinlichkeit das er nix gewinnt ist hoch und so zahlt er wenigstens nichts selbst dazu.
                            würde ich nicht mitmachen.

                            Comment


                            • #15
                              was ein schwachsinn am ende geht es so aus wie bei der letzten WSOP mit dem Hr. Gold

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.