PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Preisstruktur bei MTTs

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Preisstruktur bei MTTs

    Muss meinem Frust über die Preisstruktur bei den meisten MTTs grad mal Luft machen. Bin bei einem 3$ MTT mit knapp über 1000 Spielern als 46 raus und mache einen "Gewinn" von 3$ irgendwas... Geil...

    Ich weiß nicht wie ihr das seht, aber ich vermisse bei Stars (und auch bei anderen Anbietern) MTTs, wo es sich wirklich lohnt, den Bubble zu brechen. Beim 2 Million Turbo Takedown kamen die ersten 4000 ITM von ca. 9600. (Ich weiß, dass ist schon eine Superquote, aber so etwas ähnliches könnte man doch auch als buy-in Turniere anbieten, wenigstens ein paar....und auch in den unteren und mittleren Limits...

    Warum müssen die ersten 5 Spieler immer so unverhältnismäßig viel an Preisgeld bekommen. Klar, es muss sich für sie lohnen, aber etwas weniger würde es auch tun.
    Und generell spielt es auch keine Rolle, ob Stars Turniere mit der 20% Preisstruktur anbietet, oder nur die ersten 15% ITM kommen. Tut sich meistens nicht viel...
    Na ja, genug geweint.
    Aber vielleicht könnte man das bei Stars ja mal anregen, wenn mehrere das so sehen...

    GL an den Tischen
    Ivy

  • #2
    Der Turbo Takedown war ja eh eine Ausnahme, die es wahrscheinlich nicht mehr sobald geben wird, denn eigentlich hatte PokerStars auf jeden Fall mit 12000 Spielern gerechnet und nicht mit 9600...

    Andererseits geb ich dir schon Recht, dass es sich in MTT's eigentlich nur lohnt in die Top20 zu kommen, das ist zwar schade, aber sicherlich für ausschließliche Turnierspieler gut damit Geld zu verdienen, da man eben eine schöne Stange Geld für so einen Erfolg bekommt.

    Comment


    • #3
      Etwas feingefühl wäre bei deiner Aussage von Nöten gewesen. Das TurboTakedown war wie oben schon gesagt eine sehr große Ausnahme. Und nur weil es jetzt mal ein Turnier gab wo die ersten 4000 Plätze bezahlt waren, heißt das noch lange nicht das die komplette Preisstruktur geändert werden muss. So eine Auszahlung wirst du bei keinem Liveturnier auf der Welt finden. Es ist nun mal eine feste Regel bein jedem Anbieter oder bei Verbänden das ein bestimmter Prozentstaz ins Geld kommt, und das jeder nach einem bestimmten prozantsazt bezahlt ist. Man kann doch nicht ehrlich erwarten das man als z.B. 25 die hälfte oder ein drittel von dem bekommt, der am Finaltable sitzt. Und klar ist auch wenn das Buy-in "nur" 3$ beträgt, loht sich die Auszahlung nur wenn man unter die ersten 1-7/8/9 kommt.
      Da muss man schon realistisch bleiben ...

      Comment


      • #4
        ich verstehe deine aussage nicht so wirklich...einerseits sagst du es sollte schon früh mehr geld geben...andererseits sagst du es war toll dass bei 2 millionen showdown 4000 von 9600 ins geld kamen-das widerspricht sich doch,oder?

        Comment


        • #5
          ich kann deine aussage schon nach vollziehen, allerdings stößt du meines erachtens damit auf ein Problem bei Turnieren.. In einem Turnieren gibt es in der Regel eine Phase wo man sich entscheiden muss.. Alles oder nichts.. oder ins Money retten.. wenn der erste der bei einem 3 $ Turnier statt 3,70 $ auf ein mal 10 $ bekommt.. würden wesentlich mehr umschwänken und nciht mehr auf Sieg spielen, weil der erste Platz statt 500 $ auf ein mal nur noch 200 $ geben würde und dann muss man auch erstmal erster werden!

          Comment


          • #6
            naja bei mtt ist die struktur schon okay ist halt immer nur verdammt ärgerlich wegen der verloren gegangen zeit im Vergleich zu gewinn..
            En beschissener Stundenlohn im Endeffekt

            Comment


            • #7
              Das was du beschreibst kenn ich auch nur zu gut.
              Allerdings ist das nur auf den kleinen Limits so. Wenn du 3$ einsatz hast und 3.30$ bekommst sind das 110% des Buyin. Spielst du ein Turnier mit 30$ Buy-In sind das bei gleicher Struktur 3$ und beim Sunday Million sind 25$.
              Du musst den Gewinn meiste prozentual sehen.

              Noch schlimmer ist es beim 0.10$ Turbo, da wurd ich schon mal 18. und hab 1.40$ bekommen ist natürlich nicht viel und steht in keinem Verhältnis zum Zeitaufwand, aber es sind 1400%!!

              Comment


              • #8
                poker

                wenn man sein Gewinn auf die Zeit umrechnet lohnt sich das absolut nicht..
                habe auch schon tuniere gespielt die 3 std gedauert haben und dann hab ich 15 $ reinen gewinn gemacht....

                shice Stundenlohn!!!!!!!!!!

                Comment


                • #9
                  Deshalb sollte man ja immer auf Final Table spielen. Ich denke diese Preisstruktur macht den Reiz vom MTT aus. Eine flachere Payoutstruktur würde sicherlich auch auf Kritik stoßen. Meiner Meinung nach ist das schon in Ordnung so. Bei einigen Turnieren könnte man den Payout sogar noch etwas aggressiver gestalten. Wenn man beim Dunday Hundred Grand z.B. nur die ersten 2000 , anstatt der ersten 3000 auszahlen würde , wären 20k mehr im Pool. Im Grunde genommen ist es doch so , dass es oft egal ist ob man gerade mal sein Buy - In zurückbekommt oder nicht. ITM zu kommen mag für einige befriedigend sein , doch rentabel ist es nur weit nach vorne zu kommen. Also könnte man den Payout eigentlich noch weiter nach oben verschieben und die unterste Stufe fast schon streichen.

                  Comment


                  • #10
                    Zitat von Mirj1986 Beitrag anzeigen
                    wenn man sein Gewinn auf die Zeit umrechnet lohnt sich das absolut nicht..
                    habe auch schon tuniere gespielt die 3 std gedauert haben und dann hab ich 15 $ reinen gewinn gemacht....

                    shice Stundenlohn!!!!!!!!!!
                    Aha, wenn es für dich doch so ein shice stundenlohn ist, spiel hat Tournaments mit min. 100$ Buy in! Gibt deine Bankroll sicher her, mister pro..
                    [x]made my day

                    Comment


                    • #11
                      also das liegt einfach daran weil du im niedrigen buy in turnier halt nicht so viel rausbekommst! ist halt standart das die ersten die in der bubble rausfliegen den doppelten buyin wiederbekommen! ist bitter aber ist halt so!

                      Comment


                      • #12
                        Die Payouts sind nunmal sehr Final Table lastig. Gerade bei den niedrigen Buy-Ins lohnt es sich nicht wirklich, solange du das Turnier nicht gewinnst.

                        Comment


                        • #13
                          Irgendwie hast du schon recht. Soweit zu kommen bis sich das Preisgeld richtig lohnt ist schon echt schwer, aber da hilftb das jammern nix, sondern einfach besser spielen....

                          Comment


                          • #14
                            Zitat von normal1900 Beitrag anzeigen
                            Aha, wenn es für dich doch so ein shice stundenlohn ist, spiel hat Tournaments mit min. 100$ Buy in! Gibt deine Bankroll sicher her, mister pro..
                            [x]made my day
                            Wieso fährst du sie denn gleich so an !? Im Grunde genomm hat sie doch recht. Würdest du gern für 5 $ / 3 Euro !? die Stunde arbeiten?

                            Comment


                            • #15
                              Zitat von IvyLeague7 Beitrag anzeigen
                              Muss meinem Frust über die Preisstruktur bei den meisten MTTs grad mal Luft machen. Bin bei einem 3$ MTT mit knapp über 1000 Spielern als 46 raus und mache einen "Gewinn" von 3$ irgendwas... Geil...

                              Ist bei den großen Live Turnieren aber auch nicht anders.

                              Wenn man das mal vergleicht - du wurdest 46. von 1000 - verglichen mit dem WSOP Main Event vom letzten Jahr wäre das Platz 292 (von 6.358) - jetzt mal rein prozentual gesehen.

                              Und der hat bei der letzten WSOP (292. war zufälligerweise übrigens Tobey Maguire) auch "nur" knapp 40.000 bekommen - also grad mal den vierfachen Buy In.

                              Ist halt normal die Preisstruktur - und man spielt ja auch nicht ein MTT mit um 50. zu werden oder so.

                              Als ich letzt bei einem 1 Dollar Turnier 40. von 2308 wurde hab ich mich auch geärgert das ich nur 4,5 bekommen habe - aber man sollte halt auf Sieg spielen und nicht darauf "irgendwie ins geld zu kommen"

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.