PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Turniere - welche Struktur?

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Turniere - welche Struktur?

    Hallo allerseits,

    da bei den unterschiedlichsten Anbietern auch die unterschiedlichsten Turnierstrukturen angeboten werden, wollte ich mal fragen, welche ihr so bevorzugt.

    Ich persönlich spiele zwar wenig Tuniere, eher Cashgame, aber wenn ich mal eins spiele, dann bevorzuge ich ganz klar Turniere, in denen ich am Anfang möglichst deep stacked bin. Da hat man einfach mehr Möglichkeiten für ausgebuffte Manöver!

    Freue mich über Kommentare und Meinungen!

  • #2
    Sehe ich ähnlich.
    Deshalb würde ich mich auch über mehr LowLimit Deepstacks bei Stars freuen

    Comment


    • #3
      Das niedrigste Buy In für die sogenannten Deep Stack Turniere ist glaube ich 11$. Ich liebe diese Deep Stack Turniere, das sind genau meine Turniere. Es bleibt einfach ne menge Spiel auch in der Endphase eines Turniers. UND:
      Es setzen sich die besten Spieler durch

      Comment


      • #4
        Entweder Buy-in > 20$ oder Freerolls

        Comment


        • #5
          @ theprayer:

          der kommentar war jetzt nich sehr hilfreich; es gibt ja auch turbos oder speeds in der preislage und es gibt durchaus auch turniere in der preislage, die die unterschiedlichsten strukturen haben...

          und freerolls haben auch verschiedene strukturen, soviel ich das weiß!

          Comment


          • #6
            deep stack gefällt mir auch viel besser. bei Pokerstars könnten auch ruhig Turniere mit 30min-Level angeboten werden. so kann man auch lange phasen mit schlechten Karten überstehen.

            Comment


            • #7
              Deepstacks sind einfach die Besten. Ich spiele aber auch gern die 180er SnGs, da kommt schon etwas Turnier-Feeling auf. Sonst gern jedes MTT, das kein Turbo ist.
              Bei vielen Prädatoren ist das angeborene Beuteschema relativ grob und wird im Laufe der Entwicklung mit zunehmender Erfahrung angepasst.

              Comment


              • #8
                Zitat von ChrisThePro Beitrag anzeigen
                Das niedrigste Buy In für die sogenannten Deep Stack Turniere ist glaube ich 11$. Ich liebe diese Deep Stack Turniere, das sind genau meine Turniere. Es bleibt einfach ne menge Spiel auch in der Endphase eines Turniers. UND:
                Es setzen sich die besten Spieler durch
                Ist das ein SnG oder regular?

                Comment


                • #9
                  Müsste meines Wissens ein Regular sein.

                  Comment


                  • #10
                    das problem an deepstack-turnieren oder solchen mit langen blindlevels ist, dass man dann schnell 4-5 stunden am stück spielen kann bevor man in die nähe des geldes kommt. das frustrationspotential ist somit einiges höher wie ich finde. ich mag deswegen turniere mit "normalen" strukturen, sprich durchschnittlichen stacks und 15min blindlevels.

                    Comment


                    • #11
                      ich spiele gerne frezze outs...leider hat mann da selten mehr als 3000 chips und die blinds steigen auch alle 8-13 min...deswege schiebe ich ab und zu auch ma ein mtt mit 10000 startchips dazwischen wo die blinds alle 20 min steigen...

                      Comment

                      Working...
                      X

                      X Informationen zu Cookies

                      Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.