PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

light 3Bet mit 87s (BB) gg unknown, Axx-Board immer gut zum cbetten?

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • light 3Bet mit 87s (BB) gg unknown, Axx-Board immer gut zum cbetten?

    87s bette ich standardmäßig light gg regs mit entsprechender fe auf 3Bets.gg unknown-regs erst einmal auch.

    meine frage bezieht sich auf gute cbet-boards. sind axx-flops allgemein gut zum cbetten oder sollte man hier unterscheiden? kann ein grundsatz sein, je drawlastiger das board ist, um so eher sollte man den check vorziehen, gerade oop?

    in dem fall ist es dann immer eine Bet? mit anderes a-flops verhält es sich genauso?
    war in der hand unsicher.


    gruß

    Poker Stars, $0.05/$0.10 No Limit Hold'em Cash, 6 Players
    Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

    Hero (BB): $13.02 (130.2 bb)
    UTG: $10 (100 bb)
    MP: $12.32 (123.2 bb)
    CO: $4.19 (41.9 bb)
    BTN: $13.36 (133.6 bb)
    SB: $10.05 (100.5 bb)

    Preflop: Hero is BB with 8 7
    UTG folds, MP calls $0.10, 2 folds, SB raises to $0.40, Hero raises to $1.30, MP calls $1.20, SB folds

    Flop: ($3) 6 A K (2 players)
    Hero
    Last edited by Pilon1031; 06-02-2014, 19:16.

  • #2
    Seine Range wird vermutlich aus vielen PP's und Ax Händen bestehen, sowie suited Broadways (allerdings weiß man das bei einem vermutlichen FZS nie). Ich bin auf dem Gebiet Cbet auch noch oft unsicher. Ich würde allerdings aus 3 Gründen cbetten: a) Dead Money b) Mit der 3bet Preflop reppst du viele Ax und Kx Combos. Seine Ax-Combos gibt er zwar nicht auf, allerdings evtl. solch Hände wie JTs und QTs. c) Backdoor Equity. Jede 5,9 und jedes Club können wir second barreln (oder x/c bei gutem Preis spielen). Bei der Cbet kommt es auch immer auf den Gegner an. Ein reg callt 3bets OOp eher mit Suited Broadways und hohen PP's (99+). In seiner Range sind weniger Ax Combos, ein Fish Limp/Called auch bspw. mit

    Comment


    • #3
      ...
      Last edited by fadmin; 03-06-2014, 21:33.

      Comment


      • #4
        der openlimper ist vermutlich schwacher freizeitspieler
        Wie kommst du darauf?

        Comment


        • #5
          Zitat von BigSchnidde Beitrag anzeigen
          Wie kommst du darauf?
          Vermutlich weil er openlimped. Nachdem er die 3Bet auch noch called, kann man bereits fast einen Haken dahinter machen.

          Der Flop sieht aus wie aus einer Beispielhand in einem Pokerbuch um gleich mehrere Konzepte zu erläutern

          Bin gespannt auf die Analyse.

          Comment


          • #6
            Also ich finde die 3Bet pf vertretbar und absolut okay. Die Frage passt vllt nicht mehr so ganz, weil ich post gg einen Fisch spiele, aber grundsätzlich besteht ja die Frage, welche Flops kann man gut cbetten und welche nicht. Gerade bei Axx Boards mit einer weiteren Bildkarte. AKxr ist, denke ich, ein guter Flop zum cbetten, weil er kaum Draws zulässt und viele kleinere und mittlere Pp folden werden/müssen. Darüber hinaus wirken Axx-Boards recht scary und werden in jd. openraist-Pot oft gecbettet. Gegen einen Fisch ist es vermutlich dennoch ein x/f, weil er, wie Kevson schon richtig beschrieben hat, viele Ax-Hände haben kann und eher auf dem Calling-Button sitzt. Gegen einen unknown-reg würde ich die Hand vermutlich cbetten.

            Zu der 3Bet pf und Olgas Anmerkung:
            Also ingame war meine Überlegung, dass eine 3Bet gg einen Fisch zu loose sein kann, aber sie dennoch besser ist, als die Hand zu callen oder zu folden.
            Der einfachste Grund dafür war,dass ich mit lighten 3Bets arbeite und 87s in meine lighte 3-Betting-Range gehört. Folglich muss ich den Reg damit light 3betten. Wäre der Fisch nicht unknown und post überaus aggressiv, würde ich 87s in dem Spot nicht 3betten.
            Für eine 3Bet gg den Reg spricht weiter, dass ich hier ip bin und gut potcontroll betreiben kann, falls er callt.

            Comment


            • #7
              pf: ich würde hier so gut wie immer callen, da wir posi auf den reg haben und der fish so gut wie immer callt. sc kann man in seine lighte 3b range aufnehmen, nur sollte man sich im vorhinein Gedanken machrn, was man auf welchen boards macht..ich würde jedoch in posi nur callen und wenn wir oop gegen den or sind, dann 3b. weiterhin finde ich die 3b size zu hoch, da wir wiegesagt posi auf den reg haben.
              flop: wir haben hier so gut wie null equity, gegen nen reg würde ich wohl c/f. gegen den fish der hier auch oft pp in seiner range hat und der nur seine karten spielt, würde ich hier ne 50% psb spielen und bei call aufgeben. ist zwar exploitive, aba villian ist fish, also ist exploitive max ev.

              achja und die aussage:gegen regs 3b ich 78s, ist halt nonsens, weil da soviele faktoren mit reinspielen, vor allem weil wir hier ne super multyway hand haben

              Comment


              • #8
                ja okay. man lernt ja nicht aus. also pf call

                Comment


                • #9
                  Zitat von Pilon1031 Beitrag anzeigen
                  Der einfachste Grund dafür war,dass ich mit lighten 3Bets arbeite und 87s in meine lighte 3-Betting-Range gehört. Folglich muss ich den Reg damit light 3betten.
                  Poker ist ein situationsbezogenes Spiel. Wenn man ingame mit statischen Ranges arbeitet (aka ABC Poker) ist das schon nicht so ideal, aber zumindest in der Nachbearbeitung sollte man darauf ganz dringend verzichten.

                  Wenn du sagst: "Ich 3bette in dem Spot gegen den Limper und den Openraiser im SB, weil, ich denke.." ist das vollkommen in Ordnung. Aber zu sagen "Ich 3bette in dem Spot gegen den Limper und den Openraiser im SB, weil, ich 87s gegen Regs immer 3bette", bringt einen im Lernprozess leider überhaupt nicht weiter.

                  Comment


                  • #10
                    so pauschal wollte ich das auch gar nicht formulieren. in dem spot sah ich eben die vorteile in einer 3bet. deswegen habe ich mich für das play entschieden. hätte ich reads zu dem fisch würde ich 87s oop auch niemals 3betten. eher dann valuehände wie kqs,tt+,aq+. würde er viele hände pre callen und am flop oft fit or fold spielen, dann würde ich noch ein paar suited aces x- hände in meine 3betting range einbauen

                    post habe ich die hand runtergecheckt und er dann auch. deswegen die überlegung dieses board zu cbetten.

                    Comment


                    • #11
                      Agree mit den Analysen der Vorposter.

                      Pre finde ich hier call > 3-bet, einerseits um den Limper mitspielen zu lassen aber vor allem auch weil die Range des SBs gegen den weaken Limper besonders auf den Micros (wo wenig Leute loose isolieren) etwas stärker sein wird als zB seine unopened Range im SB (gegen die du viel eher light 3-betten kannst).

                      Würde postflop auch einfach halfpot betten, zu der Tatsache, dass der Limper auf Axx noch einiges folden könnte bekommst du meist auch ein paar gute Turnkarten serviert, die du weiterbetten kannst (jedes Kreuz, 5, 9).

                      [CENTER]PokerStars School & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

                      Comment

                      Working...
                      X

                      X Informationen zu Cookies

                      Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.