PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

NL2 Set gegen Straight draw

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • NL2 Set gegen Straight draw

    Hallo liebe Leutz! Meine erste Handanalyse, ich hoffe ich mach es verständlich ;0). Ansonsten bin ich auch dafür für tipps offen, wie ich die hand besser erklären kann. Ich stand heute vor einer schwierigen Entscheidung und würde gern wissen, ob ich vorher richtig gehandelt habe oder es hätte besser machen können. VILLIAN ist mir komplett unbekannt und hat noch keine Hand bis zum SD gespielt. VPIP ist 7% bei 14 Händen... Also ich limpe mit meinen P5 und floppe das set. FLOP: Auf die 0,04 BET vom VILLIAN habe ich mir gedacht: Entweder hat er einen flush/straightdraw oder ein low pair getroffen. Overpair/P9 wäre preflop ein Raise gewesen Two Pair/Set6 wäre die Bet größer ausgefallen oder er hätte gecheckt um mich zu reraisen. Also möchte ich den Pot aufbauen und Raise auf 0,26. *erste Frage: - War der Raise richtig und angemessen? TURN: Auf seine 0,48 Bet dachte ich mir: 8P hätte er preflop wahrscheinlich geraised. (war mir aber nicht sicher) Mit einem Straight Draw hätte er wahrscheinlich nicht meinen Raise bezahlt. Und für einen Flushdraw hätte sich seine Hand nicht verbessert und er möchte mich bluffen. Also habe ich ihn auf two pair eingeschätzt und geraist. *zweite Frage: - sollte ich hier passen, weil er doch evtl. die Straight oder Set6/SET8/SET9 hat. - sollte ich den Bet callen? - sollte ich hier Raisen? Wie hoch? *dritte Frage: - Wie hättet ihr auf das All-In reagiert? Vielen Dank im voraus Greetz PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (8 handed) - PokerStars Converter Tool from http://flopturnriver.com MP1 ($2.27) MP2 ($1.38) CO ($2) Button ($5) SB ($0.90) BB ($5) Hero (UTG) ($2) UTG+1 ($2.16) Preflop: Hero is UTG with , Hero calls $0.02, 4 folds, Button calls $0.02, 1 fold, BB checks Flop: ($0.07) , , (3 players) BB bets $0.04, Hero raises to $0.26, 1 fold, BB calls $0.22 Turn: ($0.59) (2 players) BB bets $0.48, Hero raises to $0.96, BB raises to $4.72 (All-In) Total pot: $2.51 Results below: BB didn't show Hero didn't show , .

  • #2
    Preflop würde ich mir angewöhnen mit allen Händen zu raisen oder zu folden. Auf NL2 kommt man vielleicht auch noch mit einer Limp-Strategie durch, aber später wird man dann so oft isoliert, dass es nicht mehr profitabel ist kleine PPs zu limpen. Wenn es schon Limper gab, ist hinterherlimpen evtl. in Ordnung.

    Am Flop finde ich den Raise gut, würde ihn aber vermutlich etwas kleiner machen. Wenn du hier deutlich über Pot setzt, wird es schwerer Calls von schlechterem zu bekommen.

    Der Turn ist tricky, weil der Gegner hier schon ganz ganz massive Stärke zeigt. Er called den sehr großen Raise am Flop und potted am Turn fast wenn die one card straight ankommt, das sieht schon nach ner sehr starken Hand aus.
    Hier hat man 2 Möglichkeiten:
    1. Man foldet. Würde ich gegen sehr tighte Gegner machen, weil man mit Bottomset nur sehr wenig schlägt von jemandem der tight und ehrlich spielt. Das weiss man über den Gegner hier aber (noch) nicht.
    2. Man stellt all-in für Calls von FDs, 98, 65 und gelegentlich vielleicht auch JJ/TT. Was genau davon besser ist, ist schwer zu sagen, gegen unknown auf NL2 würde ich aber diese 2. Variante wählen. Auch weil ich davon ausgehen würde, dass der Gegner 99/66 am Flop nochmal erhöht, man hier also zumindest fast nie quasi drawing dead ist.

    Was ich nie machen würde ist raise/fold spielen. Du bist mit deinem kleinen Reststack bereits eingepreist um einen Shove zu bezahlen wenn der Gegner die Straight hat.

    Comment

    Working...
    X

    X Informationen zu Cookies

    Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.