PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

NL2

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • NL2

    Hi, Hand war gegne Unkown. Auf dem Flop war meine Absicht das Geld reinzubekommen. Warum? Weil ich denke, dass villain hier mit einer weiten range donkt, welche nicht nur Overpairs und Sets umfasst, sondern auch Flushdraws,Straightdraws (wobei ein Gutshot wahrscheinlciher ist, da ich ja 55 halte) und Onepairhände+ Gutshot wie z.B. A4,A2,A3 . Um gegen diese schwächer Range von Draws und schlechteren Onepair händen zu protecten/value zu generieren raise ich. Und wenn er hier auf meinen Raise pusht, dann muss ich aufgrund der Pot Odds und aufgrund meiner guten Equity sogar gegen bessere Hände wie Sets callen. Er callt leider nur, nachdem er relativ lange getankt hat. Nun gefällt mir mein Play hier OTT gar nicht mehr. Ich checke behind, weil ich mir zu dem Zeitpunkt gedacht habe "Mmhh, ich habe nur ein Paa Fünfer und ich will keinen großen pot mit so einer Hand spielen und vllt. hat villain hier nen Overpair, was er aufm Flop nicht ncohmal raisen wollte und wenn ich hier bette, dann bin ich ja committed und muss jeden raise callen." Im Nachhinein hätte ich lieber OTT nochmal 0,70$ gebetted und nicht für Pot Control behind gecheckt, da er so gut wie keinen King in seiner range hat und ich glaube, dass villain bessere Overpairs oder Sets etc. OTF All-In gepusht hätte. Daher denke ich, dass ich OTT meißtens gegen Draws spiele, welche noch ganz gut Equity gegen mich haben und deshalb würde ich OTT lieber für Protection nochmal betten. Die Hand wird dann auf dem River noch blöder für mich. Ich treffe zwar ein Set, kann jedoch nicht erwarten, dass mich die Hand relativ zu der Stärke meines Gegners verbessert hat. Er betted hier dann relativ klein und das sieht mir stark nach value aus. Außerdem denke ich , dass er sehr viele Asse in seiner Range hat.Deshalb bin ich gefoldet. Poker Stars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (9 handed) - Poker Stars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com MP1 ($3.77) MP2 ($1.48) MP3 ($0.83) CO ($2.35) Hero (Button) ($2.22) SB ($3) BB ($0.80) UTG ($2.83) UTG+1 ($0.92) Preflop: Hero is Button with , 3 folds, MP2 calls $0.02, 2 folds, Hero bets $0.08, 2 folds, MP2 calls $0.06 Flop: ($0.19) , , (2 players) MP2 bets $0.12, Hero raises $0.40, MP2 calls $0.28 Turn: ($0.99) (2 players) MP2 checks, Hero checks River: ($0.99) (2 players) MP2 bets $0.32, Hero folds Total pot: $0.99

  • #2
    Zitat von heilenmax Beitrag anzeigen
    Im Nachhinein hätte ich lieber OTT nochmal 0,70$ gebetted
    Im Pot sind 0,99$ und effektiv behind ist noch exakt 1$. Wenn du den Turn betten möchtest, dann solltest du shoven.

    Am Flop bist du mit deinem Raise commited einen Shove zu callen, sonderlich darüber freuen würde ich mich aber nicht wenn das Geld reingeht. Gegen eine exemplarische Range aus 99-77,44-22,AhTh,Ah9h,Ah8h,A4s-A2s,JhTh,Th9h,65s,54s,43s,32s hast du 49% Equtiy was zwar vollkommen ausreichend ist um einen Shove zu bezahlen (du brauchst nur 33%) aber wenn man IP gegen einen vermutlich schwachen Gegner spielt, hofft man eigentlich auf mehr als einen Coinflip. Idealszenario am Flop ist eigentlich, dass er seine schwachen Hände foldet, mit denen er einfach mal gedonked hat. Weil die durch ihre 2 Overcards immernoch ausreichen Equity haben, die man gerne los wird. Deshalb finde ich den Raise in Ordnung. Alternativ kann man aber auch callen und den Turn spielen.

    Der River ist interessant. Du musst nur jedes fünfte Mal gut sein und es ist fraglich wie viele Asse er n seiner Range hat. Spielt er den Flop mit nacktem Ax bet/call? Versucht er seine Nutflushdraws nicht am Flop reinzubekommen? Irgendwie bin ich versucht die kleine Bet zu callen, der Fold geht aber sicher auch in Ordnung.

    Comment


    • #3
      Habe mir auch gedacht, dass man Alternativ den Flop nur callt, da sich der Turn eig. ganz gut spielt IP.

      Man würde dann aber seine Hand in einen Bluffcatcher verwandeln odeR? D.h. wenn villain nochmal OTT bettet, dann calle ich solange keine Scarecard angekommen ist (solange seine Bet nicht zu groß ausfällt). Wenn villain OTT checkt, dann sehe ich mich gezwungen für Protection zu betten.

      As played , wenn er OTF nur callt, fändest du da einen shove für Protection/Value und vllt. sogar ein Stück weit als Bluff gegen seine größeren PP's OTT auch besser als einen check auf pot control?

      Comment


      • #4
        Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass er höhere PPs folden wird gegen einen Shove am Turn. Der wäre dann also in erster Linie for value aus Draws und um die Equity seiner Overcards rauszufolden. Wenn er mit denen nochmal callen will, bspw. weil er mit A-high einen Gutshot hat, noch besser.

        Comment

        Working...
        X

        X Informationen zu Cookies

        Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.