PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

NL2 A set am flop gemacht

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • NL2 A set am flop gemacht

    Ich hatte echt keine Idee wie ich das spielen sollte. Hab gehofft er hat auch ein Ass mit schlechterem Kicker PokerStars No-Limit Hold'em, €0.02 BB (7 handed) - PokerStars Converter Tool from http://www.flopturnriver.com MP2 (€2.04) CO (€2.56) Button (€3.47) SB (€5.57) BB (€0.80) Hero (UTG) (€2.11) MP1 (€1.70) Preflop: Hero is UTG with , Hero bets €0.08, 4 folds, SB calls €0.07, 1 fold Flop: (€0.18) , , (2 players) SB bets €0.06, Hero raises to €0.18, SB raises to €0.42, Hero raises to €2.03 (All-In), SB calls €1.61 Turn: (€4.24) (2 players, 1 all-in) River: (€4.24) (2 players, 1 all-in) Total pot: €4.24 | Rake: €0.15

  • #2
    Das ist einer der Spots, die wirklich komplett vom Gegner abhängen und von sonst überhaupt nichts und die man alleine schon auf Basis von preflop Stats ziemlich gut auflösen kann.

    Szenario 1: Gegner ist 11/7 Nit und eher passiv. Daraus kann man schliessen, dass er preflop aus dem SB gegen dein UTG Raise keine schlechteren Asse called, sondern nur AK/AQ und evtl. AJs. Suited connectors hat er auch nicht viele in seiner Range, maximal KQs und JTs. Der Rest seiner coldcalling Range aus dem SB besteht aus PPs, evtl. AA-22, vielleicht auch nur JJ-88 (QQ+ raised er, 77- foldet er). D.h. seine Range die den Flop bet/3bet spielt crushst dich ziemlich. Gegen so jemanden will man nichtmal umbedingt die Donkbet raisen, weil er viel zu selten mit schlechterem weiterspielt oder bluff 3betted.

    Szenario 2: Gegner ist klassischer 56/6 Spaßspieler. Er hat hier jedes Ass in seiner Range und du willst den Flop immer raisen um value aus diesen Händen und seinen vielen FDs zu generieren (Kx, Qx, Jx und alle möglichen kleineren connectors und one/two gappers). Hier wird man wenn das Geld reingeht gegen loose-passiv zwar auch öfter mal hinten sein, weil passive Gegner hier evtl. auch donk/call, call, call spielen statt donk/raise, aber folden kann man das trotzdem nicht. Je aggressiver der Gegner ist, desto lieber stacked man natürlich.

    Dazwischen liegen dann natürlich diverse Abstufungen, bei denen es etwas tricky werden kann.

    Comment

    Working...
    X

    X Informationen zu Cookies

    Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.