PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

frage zum spiel

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • frage zum spiel

    PokerStars No-Limit Hold'em, 8.8 Tournament, 20/40 Blinds (9 handed) - PokerStars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

    Button (t3445)
    SB (t2821)
    BB (t5606)
    UTG (t2563)
    UTG+1 (t3232)
    Hero (MP1) (t5350)
    MP2 (t4243)
    MP3 (t3000)
    CO (t2540)

    Hero's M: 89.17

    Preflop: Hero is MP1 with K, 5
    2 folds, Hero bets t80, 1 fold, MP3 raises to t240, 4 folds, Hero calls t160

    Flop: (t540) 5, Q, 6 (2 players)
    Hero checks, MP3 bets t280, Hero calls t280

    Turn: (t1100) 6 (2 players)
    Hero checks, MP3 bets t480, Hero raises to t1250, MP3 raises to t2480 (All-In), Hero folds

    Total pot: t3600

    ich weiß, fold pre, bzw. fold post....

    pre hab ich ziemlich viel eröffnet, wurde 2mal ge3bettet und hab beides mal gefoldet. deshalb jetzt ein sehr waager oop call.

    flop cbettet er, und ich möchte, da ich bei diesen tunieren und generell nur was lernen kann, wenn ich was probiere, calle mal, um zu sehen was er am turn macht.

    turn checke ich zu ihm und er, spielt in meinen augen zu klein an.

    die betsize ist so gewählt, dass ich jede bet, die ich am flop calle, ich auch am turn calle.
    nur, worauf setzt er mich? mit 56Q ist ein flushdraw und straightdraw möglich, gegen die er protecten muss, wenn er stark ist- ergo ist er selbst nicht wirklich stark- somit setze ich ihn hier auf 77-JJ, und versuche mit dem c/r eine Q oÄ zu reppen.

    die 3bet size ist zu groß, war mehr ein missklick, mache normalerweise 2-2,5 sieht viel stärker aus.

    abschließend war er einfach ein fish, oder hat in meinen augen den flushdraw gebettet?

  • #2
    Zitat von JimmyEgal007 Beitrag anzeigen
    ich weiß, fold pre, bzw. fold post....
    !!!!!!!!!!!!!!

    Zitat von JimmyEgal007 Beitrag anzeigen
    pre hab ich ziemlich viel eröffnet, wurde 2mal ge3bettet und hab beides mal gefoldet. deshalb jetzt ein sehr waager oop call.
    wenn du schon callst, warum auch immer, dann nur auf flush^^

    Zitat von JimmyEgal007 Beitrag anzeigen
    flop cbettet er, und ich möchte, da ich bei diesen tunieren und generell nur was lernen kann, wenn ich was probiere, calle mal, um zu sehen was er am turn macht.
    weiß zwar nicht was du für eine br hast aber nen 8,80$ zum lernen ist sehr unüblich, besonders als intelliuser :P

    Zitat von JimmyEgal007 Beitrag anzeigen
    die 3bet size ist zu groß, war mehr ein missklick, mache normalerweise 2-2,5 sieht viel stärker aus.
    ne zu groß nicht.
    wenn du dich schon entscheidest zu checkraisen dann ist die size gut gewählt mMn
    sieht schön stark aus, wenn er dann aber drübershippt dann hat ers einfach

    Zitat von JimmyEgal007 Beitrag anzeigen
    abschließend war er einfach ein fish, oder hat in meinen augen den flushdraw gebettet?
    ????? wieso war er ein fish?
    wenn du da raist bist du normalerweise committed => er erwartet einen call von dir => er wird nie bluffen und nur sehr selten einen draw da gamblen
    also stellt ers jetz rein um nich am river noch eine entscheidung zu habn die ihn vllt nervt
    bsp: AQ und river kommt K

    Comment


    • #3
      Zitat von JimmyEgal007 Beitrag anzeigen
      ich weiß, fold pre, bzw. fold post....

      pre hab ich ziemlich viel eröffnet, wurde 2mal ge3bettet und hab beides mal gefoldet. deshalb jetzt ein sehr waager oop call.
      Ich formuliere das mal um...:

      Ich höre ganz oft, dass man zu Beginn tight spielen soll, aber das sind ja eigentlich nur Anfängertipps und außerdem find ichs schrecklich langweilig.

      Dementsprechend hab ich jede Hand gespielt, die mir gefällt (und ich mag ne Menge!!), und das haben dann die Gegner natürlich auch mitbekommen und versuchen mich nun anzugreifen. Bei so viel action habe ich tierisch Spaß und wenn ich ihnen dann von Zeit zu Zeit mal ihre Asse OutOfPosition mit nem Flush knacke, dann könnte ich schreien vor Glück.



      Ich hab gar kein Problem mit so ner Sichtweise, im Gegenteil, ich habs nämlich genauso gehandhabt (und bin noch immer ned ganz geheilt).
      Statt einfach auf die 845978234 Leute zu hören, die alle das gleiche vorschlagen (nämlich die langweiligen Anfängertipps), hab ich an kreativen Spielzügen gefeilt, tolle Moves gelernt und natürlich angewendet, und weil ich ned komplett blöde bin, hat das sogar gereicht um auf den micro-stakes profitabel meinen Spaß haben zu können.

      Inzwischen habe ich genug Erfahrung gesammelt um sagen zu können, dass zumindest 845961772 von diesen Leuten Recht hatten. Wenn ich gleich von Beginn an zunächst erstmal die Basics perfektioniert hätte, hätte ich definitiv mehr Geld aufm Konto. Und weiters würds mir leichter fallen diese absolut unverzichtbaren Basics zu verinnerlichen als jetzt, wo mir bei jedem simplen Click Dutzende von Fortgeschrittenen-Konzepten durch den Kopf schießen, die ich zwar irgendwo ganz passabel drauf habe, die aber leider so gut wie nicht anwendbar sind, weil die Gegner mit ihren Baggern halt im Sandkasten spielen, wo bei meinem Ferrari leider immer nur die Räder durchdrehen.
      Und dadurch, dass ich meinen Spaß-Stil so lange durchgezogen habe, fällts mir halt auch wieder erst recht schwer, den trockenen Teil anzugehen, ich hab mich halt an die action gewöhnt..


      Langer Rede kurzer Sinn: lern einfach erstmal nach den Grundprinzipien zu spielen. Du machst mehr Geld damit, lernst besser zu pokern und kannst danach auf nem soliden Fundament nen richtig fetten Turm drauf bauen mit allen erdenklichen Schnörkeln und das Ganze noch mit ner Achterbahn obenauf.

      Comment


      • #4
        Die Jungs über mir haben es beide sehr schön formuliert.

        Wenn du sogar schreibst, du weißt fold pre...

        Es gibt einfach Hände, da solltest du vmtl an jeder Street folden, so eine war das hier, einzig & allein der fold call mag in Ordnung sein, bzw argumentierbar, der rest ist aber ein klarer fold.
        auf dem limit second barrelt auch keiner, wenn er den turn betted, hat er in der regel immer was, bei dem board ist es eine Q oder eine 6, dagegen bluffen macht kein sinn

        versuch dich nicht nur auf mutige plays einzulassen, sondern versuch einfach zu überlegen was der gegner für hände haben kann und welche du davon zum folden kriegen kannst, wenn du schon unbedingt bluffs erzwingen willst

        aber generell, einfach auslassen solche spots

        Comment

        Working...
        X

        X Informationen zu Cookies

        Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.