PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

a10s hand aus dem live coaching

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • a10s hand aus dem live coaching

    versteh immer noch nicht ganz was dein plan in der hand war preflop und wie du da postflop weiterspielen willst.auf diesen flop ist dann obv alles klar.
    wär schon wenn du dazu noch sagen könntest.


    http://www.pokerhandreplays.com/view.php/id/3743822

  • #2
    Hi Gerd!

    Ich seh das so: Der Spieler am Button hat relativ tight gespielt, ich möchte ihn nicht reraisen. Besonders nicht mit einer Hand die Value hat ATs. Ich kann folden, möchte aber doch gerne den Flop sehen. Und jetzt wird´s spannend, weil jetzt gilt es den Flop zu lesen. Kommen KQ od J werd ich passiv spielen und den Pot eher aufgeben, ist es ein wenig aussagekräftiger Flop mit 3 niederen Karten, wird es wohl ein Raise geben, dass mein Gegenüber hoffentlich nicht als Schwäche deutet (gegen gute Spieler trau ich mich das nicht, da müsste ich schon check-push spielen).

    Und natürlich gibt´s die Möglichkeit dass ich treffe, eventuell sogar ein Monster.

    Also, kommen Highcards bin ich schnell weg, bei low cards attackier ich und bei treffern Trap ich - insgesamt ergibt das EV+

    Comment


    • #3
      push or fold pre imo

      Comment


      • #4
        Ich hoffe das alles hier sti ein Level.
        Wenn ein Intelli-coach mit 12 BB gegen nen 3x oop noch postflop spielen will, dann fall ich vom Glauben ab.

        Bitte direkt wieder entlassen!

        Comment


        • #5
          Zitat von die linken Beitrag anzeigen
          Hi Gerd!

          Ich seh das so: Der Spieler am Button hat relativ tight gespielt, ich möchte ihn nicht reraisen. Besonders nicht mit einer Hand die Value hat ATs. Ich kann folden, möchte aber doch gerne den Flop sehen. Und jetzt wird´s spannend, weil jetzt gilt es den Flop zu lesen. Kommen KQ od J werd ich passiv spielen und den Pot eher aufgeben, ist es ein wenig aussagekräftiger Flop mit 3 niederen Karten, wird es wohl ein Raise geben, dass mein Gegenüber hoffentlich nicht als Schwäche deutet (gegen gute Spieler trau ich mich das nicht, da müsste ich schon check-push spielen).

          Und natürlich gibt´s die Möglichkeit dass ich treffe, eventuell sogar ein Monster.

          Also, kommen Highcards bin ich schnell weg, bei low cards attackier ich und bei treffern Trap ich - insgesamt ergibt das EV+
          sorry aber das ist das dümmste was ich jemals gelesen habe.

          ich werds auch nicht weiter kommentieren. don´t teach the fish passt hier wohl sehr gut....

          Comment


          • #6
            <3 <3

            Comment


            • #7
              Zitat von die linken Beitrag anzeigen
              Hi Gerd!

              Ich seh das so: Der Spieler am Button hat relativ tight gespielt, ich möchte ihn nicht reraisen.

              ATs ist gegen jede btn openingrange vorne. FE + deadmoney easy easy shove.

              Besonders nicht mit einer Hand die Value hat ATs.

              Was willst du den sonst shoven außer hände die Value haben?


              Ich kann folden, möchte aber doch gerne den Flop sehen.

              Hier redest du wie ein Fisch und nicht wie ein "Coach".

              Und jetzt wird´s spannend, weil jetzt gilt es den Flop zu lesen.

              Willst du spannung in deiner Geschichte erzugen und damit von dem nicht entahltenden content ablenken? Sowas gehört nicht in eine Hand Analyse.

              Kommen KQ od J werd ich passiv spielen und den Pot eher aufgeben,

              Hast ja auch nur 1/4 deines Stacks investiert.

              ist es ein wenig aussagekräftiger Flop mit 3 niederen Karten,

              was bedeuted "aussagekräftiger Flop"???

              wird es wohl ein Raise geben, dass mein Gegenüber hoffentlich nicht als Schwäche deutet (gegen gute Spieler trau ich mich das nicht, da müsste ich schon check-push spielen).


              Ob du dich etwas traust oder nicht ist hier jedem ziemlich egal. Die Leute wollen wissen was den besten Erwartungswert hat. Hast du jemals einen coach der die Theorie des spiels erklären soll solche Wörter benutzen sehn???

              Wenn du gegen gute spiele c/shove spielst was spielst du dann gegen schwacche spieler`? c/r und fold wenn er 3-betet? Dann hast du ca 80% deinen stacks mit A high investiert um dann doch noch zu folden.


              Und natürlich gibt´s die Möglichkeit dass ich treffe, eventuell sogar ein Monster.

              Erstmal Flop gucken.

              Also, kommen Highcards bin ich schnell weg, bei low cards attackier ich und bei treffern Trap ich - insgesamt ergibt das EV+

              Das spiel ist nicht +EV und selbst wenn ist es nicht ansatzweise so gut wie einfach pre zu shoven...

              Alles in allem ist dass das lächerlichste, was ich bis heute auf Intelli von einem Coach gelesen hab.

              Comment


              • #8
                Manchmal ists kurios, da schreibt er mit der linken und ***** mit der rechten

                Comment


                • #9
                  Tja Leute!

                  Die Kommentare les ich nicht gerne. Scheints hab ich mich etwas unklar ausgedrückt.

                  So wie sich die Bubble gespielt hat und so loose aggressive wie ich die Bubble gespielt hab, macht der Call für mich Sinn. Ich habe sehr oft die Blinds genommen und wurde nur selten geraist. Meine Mitspieler waren ängstlich/tight, ich hatte freie Bahn uncontested Pots zu nehmen. Gegen loose/aggressive Spieler ist ATs ein ganz klarer Push, gegen starke Regulars, will ich diese Karte nicht OOP spielen, daher push od. fold, je nach Steal percentage meines Gegenübers. Eine Bet in den niedrigen Flop wird von starken Spielern eher als Bluff verstanden als von Schwächeren, daher gegen starke Spieler c/r.

                  Ich hab den Call vorgezogen, da ich bei einem niedrigen Flop (das meinte ich mit nicht aussagekräftig) mich dominierende Asse zum folden bekomme, die mich aber Preflop All In callen würden. Das A am Flop war aus meiner Sicht keine optimale Karte, sie zwingt mich in den Pot, indem ich möglicherweise dominiert werde.

                  Ich möchte mit meiner Aktivität bei IP spielerische Akzente und kreative Herangehensweisen zeigen. In genau dieser Situation, mit diesen Spielern halte ich den Call für am gewinnträchtigsten, knapp gefolgt vom Push.

                  Sry für meine unpräzisen Aussagen (spannend, Flop lesen), ich gebe bamboocha Recht, dass sie für eine Handanalyse unpassend ist. Sie sind vielleicht motivierend für Spielanfänger.

                  Zum Thema "teach the fish" lade ich dich ein, unsere SNG Stats zu vergleichen, da wird schon was dran sein an dem was ich spiel und vertrete, auch wenn oder gerade weil es ungewöhnlich ist.

                  cu and gl at the tables

                  Comment


                  • #10
                    Zitat von die linken Beitrag anzeigen
                    Zum Thema "teach the fish" lade ich dich ein, unsere SNG Stats zu vergleichen, da wird schon was dran sein an dem was ich spiel und vertrete, auch wenn oder gerade weil es ungewöhnlich ist.
                    Ich spiele keine SNG´s sondern MTT. wir können gerne unsere 2011 MTT&SNG stats scopen und hier posten. leg mal vor

                    Comment


                    • #11
                      Nur mal so generell, was die Art der Argumentation angeht..

                      Bitte keine ROI-Vergleiche u.ä., dafür gibts einschlägige Seiten. Und auch Begründungen a la 'ich empfehle 72o UTG mit 5BB zu openraisen, check meine Stats, anscheinend mach ich da was richtig' helfen nicht wirklich.

                      Ich fand das Training bzw. die Herangehensweise insgesamt sehr interessant, allerdings würde ich mir zukünftig doch tiefgehendere Begründungen zu einzelnen Aspekten wünschen.
                      So richtig verstanden hab ich nämlich nicht, warum du 92o im CO openraised, aber am BTN dann K6o (bzw. AA ^^) openfoldest - selbst wenn du beide Hände als absoluten Trash bewertest, kann ich nicht nachvollziehen, warum das eine geraised, das andre gefoldet wird..

                      Comment


                      • #12
                        Ja, ich hab gesehen, dass du ein guter Spieler bist, 2pacnrw16!

                        Es geht mir nicht darum festzustellen wer von uns besser ist, jeder hat seinen Spezialbereich und aus meinem heraus hab ich die Hand analysiert.

                        Respekt genügt vollkommen.

                        gl
                        Last edited by fadmin; 20-10-2011, 19:21.

                        Comment


                        • #13
                          Niko, ich denke du stimmst zu dass gegen einen "Standard-Spieler" der Shove definitiv den größeren EV hat, oder?
                          Die meisten Leute hier waren bei dem Training nicht dabei, und kennen deshalb nicht die Tischdynamik und die Spielweise des Villains.

                          Vielleicht schätzt du einfach mal die PFR-Range des Gegners hier ein, und was davon er auf einen Shove callen würde, dann kann man beide Lines ein wenig besser auf ihren EV untersuchen, und dann könntest du vielleicht auch ein paar Leute hier noch überzeugen.
                          Mich eingeschlossen.

                          Comment


                          • #14
                            Gute Idee! Der Spieler war im Allgemeinen tight und vorsichtig, hat selten bis gar nicht geraist (ich glaube 4handed 2 x von ca 25 Händen. Ich war äußerst aktiv und habe etwa 40% der Hände geraist, die meisten Steals sind durchgegangen, einige wurden repusht. Dieser Umstand wird die Callingrange meines All Ins des Villains erhöhen.

                            Ich gebe ihm KQo aufwärts, insbesondere AJ, AQ und AK, AT (was er hatte) hat mich eher verwundert, Pocket 6s aufwärts.

                            Gehen wir davon aus, dass er KQ, AT, 66,77,88 foldet un mit dem Rest callt. Da es 2,5x mehr KQ Kombinationen gibt als Pockets müssen wir die Highcards mit diesem Faktor Multiplizieren.
                            2,5 x 1050 + 2,5 x 1050 + 3 x 1050 = 8400. Das würde ich bei einem Push gewinnen
                            Alle anderen Hände werden mich callen. AJ, AQ, AK, 99, TT, JJ, QQ, KK, AA

                            AJ, AQ, AK... 2,5 x 3400 x 3 = 25500
                            In 25% der Fällen werde ich aber nicht nur meinen Stack nicht verlieren, sondern den des Villains dazugewinnen: 2,5 x 6800 x 3 x 0,25 = 12750
                            AJ, AQ, AK Ergebnis: -12750

                            TT......................-1020
                            JJ, QQ, KK.......-3060
                            AA.....................-2516

                            Bei einem Push verliere ich insgesamt 10946 Chips.

                            Ich gehe davon aus, da ich einen niedrigen Flop anspiele oder sogar Pushe, die AJ, AQ, AK Hände, die mir am meisten Sorgen machen, gewinne wenn ich preflop nur calle. Allerdings muss ich in 50% der Fälle den Pot aufgeben, da er mit Highcards kommt.
                            12,5 x 600 x 0,5=3750

                            Das heißt die -12750 wandeln sich in 2,5 x 1050 x 3=7875 um.
                            8400 + 7875 -1020 - 3060 - 2516 - 3750= 5925 Gewinn
                            Es handelt sich hier um eine Annäherung, da sie Faktoren nicht einschließt. Wir wissen nicht, ob Villain nach Push von mir nicht auch mit A hoch callt. Wir rechnen nicht mit ein, dass ich den Pot nach Push call Postflop mit A vs JJ, QQ, KK bzw. TT auf Turn und River vs AA noch gewinnen kann. Trotzdem lässt sich hier eine klare Tendenz Richtung EV+ erkennen.

                            nice greetings, Niko
                            Last edited by fadmin; 20-10-2011, 19:43.

                            Comment


                            • #15
                              Danke für die Anregung, Alanthera!
                              Soviel mal vorweg, ob 82o oder K6s macht hier keinen Unterschied (AA schon ), beides fällt in die Kategorie Schrott.

                              Das Thema hier ist die Tischdynamik und die hat Aggression verlangt. Der Grund warum es ungünstig ist jede Hand raise ist einfach erklärt, man würde nach einer gewissen Zeit fast jedesmal einen Repush bekommen, weil klar ist, Hero spielt any 2. Dass man dann manchmal auch eine Hand foldet, die nach ein wenig mehr ausschaut (KT) ist klar, wenn davor 2 x geraist wurde.

                              Generell will ich keine dieser Hände spielen, was ich will sind die Blinds.
                              Last edited by fadmin; 20-10-2011, 19:43.

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.