PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

0,5/1sh: top 2

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • 0,5/1sh: top 2

    Gegner unknown, wenig Hände, bisher unauffällig, keine reads/notes, eher tag: PokerStars Limit Hold'em, $1.00 BB (5 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com Preflop: Hero is UTG with , Hero raises, 3 folds, BB 3-bets, Hero calls Flop: (6.5 SB) , , (2 players) BB bets, Hero calls Turn: (4.25 BB) (2 players) BB checks, Hero bets, BB raises, Hero calls River: (8.25 BB) (2 players) BB checks, Hero bets, BB raises, Hero calls Total pot: $12.25 (12.25 BB) | Rake: $0.50 3bet pf, bet f, c/r t, c/r r mit ?? welche Hände kann ich ihm hier geben? Die line des Gegners macht für mich irgendwie keinen rechten Sinn, wie hättet ihr die Hand auf t und river gespielt? Seht ihr villian eher stark oder schwach?

  • #2
    Wenn das ein Tag sein soll ist es ein ziemlich behinderter!

    Das einzigste was noch halbwegs Sinn bei ihm macht ist ein split mit dir. Pockets 88 66 sollten durchbetten und kein check behind zulassen.

    Vielleicht is er auch total Banane und macht sowas hier mit JJ QQ.

    Am wahrscheinlichsten sind irgendwelche Kx kombos die er hier sehr intelligent spielen will. Und wenn er nur halbwegs brain hat macht er diese Faxen am River eigtl. nur mit AK.

    Und jetzt lob mich für meinen Soulread!

    Comment


    • #3
      Wenn Villain dich gut einschätzen kann, macht sein Play nur mit KK Sinn. Er wird dich wohl auf Ax (meistens auf AK) setzen und kann dir am Turn notfalls eine Freecard schenken und dich am River nochmal for value check-raisen. Ein Flushdraw wäre ziemlich sick und würde bei mir eine "wired"-Note nach sich ziehen.

      Turn: Standard.
      River: Ist ein Check-behind wirklich schlimm? Wovon willst du noch value bekommen?

      Comment


      • #4
        @lise: Das mit dem Lob muss ich mir noch überlegen.

        Wie gesagt, ich hatte zumindest bis dahin eher so den Eindruck, als wenn er keine wilden Sachen machen würde. Also kein maniac, kein Fisch. Da sah die 3bet pf schon mal stark aus, da er ja auch nicht isolieren musste.

        Deshalb hab ich pf und f auch passiv gespielt, wollte mit BigSlick kein großes Fass aufmachen.

        Das c/r am t hat mich dann schon etwas überrascht und ich hab mich auf calldown eingestellt. Nach dem neuerlichen c/r am r hab ich mir höchstens noch den split gegeben, ohne jetzt seine Hand irgendwie näher einkreisen zu können. AA und KK wären natürlich möglich, aber warum gibt er mir dann nach meiem t-call die Chance auf eine mögliche scarecard am r die Chance, einfach c behind zu spielen und versucht nicht lieber die 3bet? Warum versucht er das nicht am t?

        Comment


        • #5
          Zitat von mtheorie Beitrag anzeigen
          Wenn Villain dich gut einschätzen kann, macht sein Play nur mit KK Sinn. Er wird dich wohl auf Ax (meistens auf AK) setzen und kann dir am Turn notfalls eine Freecard schenken und dich am River nochmal for value check-raisen.
          am t sicher möglich, auch AA, AK oder KhQh könnte er möglicherweise noch so spielen. Eher nicht so wahrscheinlich finde ich hier 88, 66, 33. Aber warum ballert er seine Hand nicht einfach durch wenn er was hat. Ich könnte ja auch auf QQ, AQ, AJ,... sitzen (die muss ich ja auch nicht zwangsläufig pf cappen oder gleich auf dem f raisen) und froh sein, wenn ich auf die overcard am t nix bezahlen muss.
          Zitat von mtheorie Beitrag anzeigen
          River: Ist ein Check-behind wirklich schlimm?
          Da ich schon A und König blocke ist ja nur noch jeweils 1 Kombi AA oder KK möglich, nicht allzuviel also, gg das ich hinten liege.
          Zitat von mtheorie Beitrag anzeigen
          Wovon willst du noch value bekommen?
          KQ, KJ, ein überspieltes A (O.K., eher unwahrscheinlich).

          Comment


          • #6
            So häufig wie ich jetzt schon bei anderen Intelli's check-raises mit Initiative gesehen habe, vermute ich, dass das eine "neue Mode" geworden ist. Gegen mich ist das allerdings eine Value-Minimierungs-Line, da ich am River behindchecken würde. Wenn Villain bet/3bet Turn, bet River spielen würde, würde ich ihn mit der besseren Hand voll auszahlen ... wired lines geben weniger Profit.

            AA und 88 wären sicher auch drin, ändern an der Situation aber auch nicht viel. Da du den Turn "nur" bet-callst, hast du aus seiner Sicht nie AA oder KK ... und damit kann er den River auch nochmal check-raisen ... wenn du mitspielst. KQh fände ich btw. eher ungewöhnlich.

            Callen dich KQ oder KJ am River tatsächlich nochmal? Ich bezweifele das bei einem guten TAG. Da würde er wohl eher bet/fold spielen.

            @ AA und KK: Sind jeweils nur eine Kombo (wie KQh auch) ... würde aber noch am ehesten zu seiner Line passen ... und von einem Purebluff hast du schon reichlich Value bekommen.

            Comment


            • #7
              Zitat von mtheorie Beitrag anzeigen
              AA und 88 wären sicher auch drin, ändern an der Situation aber auch nicht viel. Da du den Turn "nur" bet-callst, hast du aus seiner Sicht nie AA oder KK ... und damit kann er den River auch nochmal check-raisen ... wenn du mitspielst.
              ich spiel aber eigentlich nicht mit jeder Hand mit: wenn ich z.B. KQ, KJ, KT habe -alles Hände die zu meiner bisherigen line passen, werd ich wohl den r locker behindchecken.

              Da muss er eigentlich:
              1. mich ziemlich genau auf AK setzen (da das A ja auch eine scarecard für mich sein kann)
              2. sich sicher sein das ich den r anspiele
              3. eine Hand haben die stark genug für ein c/r ist: set oder mindestens AK

              Mit bet/3bet t, b river hätte er mit diesen Händen wohl genauso sicher seine 4 bets auf t und r reingebracht, wenn ich auf AK sitze. Ich hab halt seine line irgendwie nicht nachvollziehen können und wusste nicht so recht, wie ich darauf reagieren soll. cb am r hab ich auch in Erwägung gezogen, seinen rivercheck aber eher als Schwäche gedeutet, da er Punkt 1 (s.o.) ja wohl kaum voraussetzen kann.
              Zitat von mtheorie Beitrag anzeigen
              Callen dich KQ oder KJ am River tatsächlich nochmal? Ich bezweifele das bei einem guten TAG. Da würde er wohl eher bet/fold spielen.
              Das sieht man auf diesem Limit eher selten, da wird oft c/c gespielt und gut ist. Zudem konnte ich auch nicht beurteilen, ob er ein guter tag ist oder nicht: ich hatte nur wenige Hände von ihm und er war bisher noch nicht auffällig.
              Last edited by fadmin; 23-10-2010, 23:44.

              Comment


              • #8
                Zitat von Waldkauz Beitrag anzeigen
                Das sieht man auf diesem Limit eher selten, da wird oft c/c gespielt und gut ist..
                Ich kenne zwar weder das LImit noch spiele ich SH, ich hätte nach seinem Check aber nur entweder ein Check-fold oder ein Check-raise erwartet.


                Was hatte er denn nun?

                Comment


                • #9
                  mir gings ja eher darum ob ich meine line irgendwie gg ihn total verpeilt habe, aber da kam von euch ja nicht so ein großer Widerspruch, scheint also noch aktzeptabel zu sein.

                  Wenn jemand anderes sich noch dazu äußern möchte und das anders gespielt hätte, nur zu!

                  Der Knaller zeigte mir dann 88.

                  Comment


                  • #10
                    Ich geb villain hier: any two.
                    Ob villain hier stark oder schwach aussieht, kann ich nicht sagen, da ich villain nicht verstehe.
                    As played, hätte ich bet/ 3bet/ call turn (4 value und info) und checkbehind river gespielt, weil ich zum einen wissen will, was villain hält und weil any two auch bedeutet, dass er flush/set haben kann.

                    Ich würde gern wissen, warum du preflop nicht cappst.
                    Du schreibst, dass die 3bet stark aussah, aber villain ist doch praktisch unknown. Und selbst wenn die 3bet stark aussieht, du hast( in einer hu-Situation mit position) AKs!
                    Gegen unknown merk ich mir die 3bet, cappe und schau mir den flop an.

                    Edit: 88 ist preflop(?), flop und turn noch ok, aber der river is hart misplayed.
                    Last edited by fadmin; 24-10-2010, 13:35.

                    Comment


                    • #11
                      @ First try:

                      welchen Sinn hat bitte in value- und allen anderen möglichen Gründen b/3bet turn und check river? Wenn wir ihn bluffen sehen macht die 3bet keinen sinn, wenn wir uns hinten sehen macht die 3bet genauso keinen sinn, wenn wir uns vorne sehen macht der rivercheck keinen sinn..

                      Comment


                      • #12
                        Sorry, hab ungenau geantwortet.

                        Der Punkt ist, dass wir as played die ganze Hand nicht wissen wo wir stehen.
                        Ein pure bluff sehen wir erst am showdown, vorher kann ich gegen unknown nicht feststellen, ob er air hält.

                        Wenn Waldkauz wissen will, wie wir as played den turn spielen, dann 3bette ich den turn, weil ich mich oft genug vorne sehe, in der Hoffnung, dass villain callt. Ein call an dieser Stelle wäre für mich ein Hinweis, dass ich am turn vorne bin. Das bedeutet, das ich jeden river bette. Auf ein riverraise sehe ich mich eher hinten, calle dann aber aus Neugier.

                        Wird der turn von villain gecappt, ist das für mich ein Hinweis, dass ich eher hinten liege, kann aber gegen unknown nicht folden. Call turn und check river.

                        Ich spiele also bet/3bet/call turn und check river
                        oder
                        bet/3bet turn und bet/call river.

                        Ich spiele nicht bet/3bet turn und check river!!!

                        Und ich persönlich spiele schon preflop anders und komm dann nicht auf eine 3bet am turn.

                        Comment


                        • #13
                          Zitat von F1rst Try Beitrag anzeigen
                          Ich würde gern wissen, warum du preflop nicht cappst.
                          Du schreibst, dass die 3bet stark aussah, aber villain ist doch praktisch unknown. Und selbst wenn die 3bet stark aussieht, du hast( in einer hu-Situation mit position) AKs!
                          Ich hatte bis dato noch keine Hand gg ihn gespielt und anhand seiner (noch dürftigen) stats eher so den Eindruck einen soliden Spieler vor mir zu haben. Und der wird i.d.R. nur wenige Hände gg ein utg-raise 3betten. AKs kann man hier sicher cappen, verrät dadurch aber auch schon relativ viel über seine Handstärke. Dementsprechend kann sich villian, wenn er mitdenkt, ein recht genaues Bild über meine range machen, wenn ich wirklich nur mit den stärksten Starthänden cappe: AA-QQ, AKs sowie vielleicht auch noch AK, JJ, je nach Geschmack.

                          Wenn ich pf nur calle bekommt er keine Info über die tatsächliche Stärke meiner Hand, das kann dann eben auch QTs oder 66 sein, und ich bekomme evtl. auf den späteren streets noch mehr value von meinen Premiumhänden, kann mich bei ungünstiger boardentwicklung aber auch noch billig aus der Hand verabschieden.

                          Comment


                          • #14
                            Zitat von F1rst Try Beitrag anzeigen
                            Ich spiele also bet/3bet/call turn und check river
                            oder
                            bet/3bet turn und bet/call river.

                            Ich spiele nicht bet/3bet turn und check river!!!
                            Ich verstehs immer noch nicht. Wir sind in position, wo ist der unterschied zwischen den ganzen Lines?

                            Comment


                            • #15
                              @ Waldkauz
                              Danke für die Antwort, konnte ich gut nachvollziehen

                              @ dborys
                              Ich hab mir die Hand noch ein paar mal angeschaut und finde ne 3bet am turn nicht mehr so gut. Die line von villain (3bet preflop und c/r turn) sieht doch einfach zu stark aus, da kann man nur hoffen, dass wir splitten, ansonsten liegen wir wohl hinten.
                              As played ist ein checkbehind am river angebracht. Wir haben jetzt zwar 2pair, aber es liegen keine anderen 2pairs auf dem board, die bei einer 3bet preflop von villain Sinn machen. Wir haben uns also praktisch nicht verbessert.
                              Wie hättest du die komplette Hand und as played ab turn gespielt?

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.