PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Queens in DON

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Queens in DON

    Hallo,
    hatte neulich ein tricky Situation in einem 1,10$ DON.


    (http://www.pelopoker.com/show_replay...74&hostid=1000)

    hatte 5 Hände vorher schon einmal einen resteal aus dem BB
    gegen ihn gewonnen bei dem er mein all in (A,Q) mit K,2 off called.
    Auch sonst wiesen sein stats eher auf einen loosen player hin (28/12/1,2 bei 30 Händen).
    Hab das ganze mal durch den SNG Wizard laufen lassen und er empfahl mir die Hand zu folden bzw. nur AA zu pushen. Hätte ich in diesem spot die Queens wirklich folden sollen oder vielleicht callen? Fakt ist das ich ihm gute Odds gebe meinen Push zu callen wenn er vermutet das ich nur die top 10% meiner hände all in raise.

    Was denkt ihr?

  • #2
    easy push, bei deinem image + unserer Hand + seiner Fishigkeit

    Comment


    • #3
      Deine Aufgabe in einem DoN ist es wie du weiß nur zu überleben und nicht den Hero zu spielen^^
      Hätte hier die QQ einfach gefoldet, da du einen sehr gesunden Stack hast und dich hier nicht auf eine schwierige BubblePhase einlassen musst.
      Sein K2 call zeigt mir, dass er nen fish ist egal was für Stats der hat...ihn werden jegliche Odds nicht interessiert haben und du musst mit einem Ax Kx call ausgehen, ein kleines Pocket ist hier natürlich ideal, aber trotzdem hät ichs einfach gefoldet.

      Comment


      • #4
        Also ich hätte in diesem Fall auch mit den Queens gepusht.

        Bei diesem Limit kann man nicht davon ausgehen, dass der Gegner immer KK oder AA hält. Daher wäre ich bereit auch mit QQ broke zu gehen und würde(bei den bisher vorhandenen Reads)sogar ein All-In des Gegners callen.

        Ein Fold wäre mir hier zu tight, zumal der Gegner auch lediglich einen Standard-Raise bringt.

        Der eigentliche Fehler liegt beim Gegner, der mit den Jacks den All-In-Push callt.

        Comment


        • #5
          hm,...bei dem minraise find ich den push recht knapp. du hast nen guten stack und 3 shortys am tisch. wenn du verlierst bist du ganz böse crippled. und da die shortys action machen müssen sollten wir uns möglichst raus halten hier, spiel ja nicht auf sieg sonern nur auf Platz 5. wenn er open shoved (was er eigtl. auch sollte) bin ich hier eher geneigt mit den Queens zu callen da seine range dann noch höher ist. mit dem minraise siehts eher so aus als wolle er action und dann haben wir im besten fall nen flip gegen AK. das er hier "nur" Jacks hat ist wohl künstlerpech für ihn

          Comment


          • #6
            Es ist bei diesen Blinds und Chipständen wohl ein Push,aber nicht easy !
            Hätte er etwas mehr Chips, so ab 2300 würde ich hier nur noch KK+ pushen, ab 2700 nur noch AA, und alles andere folden.
            Open ist das natürlich aus jeder Position ein easy Push und callen geht gar nicht !

            Übrigens JJ muß er aus seiner Position hier Pushen und nicht nur Raisen !
            Last edited by fadmin; 15-12-2009, 16:43.

            Comment


            • #7
              Ich hätte hier QQ auch gepusht, auf push callen wird schwieriger, vermutlich nicht da du einen guten stack hast und die blinds nicht gerade lebensbedrohlich sind.

              Warum der push? In den DoNs die ich bisher gespielt habe, gilt fast durchgehend: UTG ist der neue Button. Sein normaler Raise statt Push deutet eher auf eine Hand die unbedingt action will ODER EHER, er versucht hier zu stealen, will aber nicht riskieren broke zu gehen, und wird sehr wahrscheinlich auf einen push folden. Da du auch sagst, dass er schon als fish aufgefallen ist, würde ich hier von einem sehr wahrscheinlichen 70-30 oder besser ausgehen, daher easy push. Ausserdem, wenn er callt und du verlierst, hast du immernoch fast 1500 chips, also 10 BB übrig.

              Comment


              • #8
                *verschoben zu den Beispielhänden*

                Comment


                • #9
                  Zitat von themrx Beitrag anzeigen
                  Ich hätte hier QQ auch gepusht, auf push callen wird schwieriger, vermutlich nicht da du einen guten stack hast und die blinds nicht gerade lebensbedrohlich sind.

                  Warum der push? In den DoNs die ich bisher gespielt habe, gilt fast durchgehend: UTG ist der neue Button. Sein normaler Raise statt Push deutet eher auf eine Hand die unbedingt action will ODER EHER, er versucht hier zu stealen, will aber nicht riskieren broke zu gehen, und wird sehr wahrscheinlich auf einen push folden. Da du auch sagst, dass er schon als fish aufgefallen ist, würde ich hier von einem sehr wahrscheinlichen 70-30 oder besser ausgehen, daher easy push. Ausserdem, wenn er callt und du verlierst, hast du immernoch fast 1500 chips, also 10 BB übrig.
                  gerade wenn er fischig ist und dann zu einem call neigt ist das ein fold, wir wollen unsere gute position nicht abgeben, da uns 1500 chips mehr nicht so viel mehr bringen als 1500 chips weniger.
                  Wir brauchen deftig fold equity (wir müssen also wissen, dass er von utg stealt, was durch sien "commitendes" 3bb raise und dem wohl fischigen read nicht gegeben ist).
                  dann lieber hier die chips sparen und zB any2 vom sb in den BB pushen, wenn wir unbedingt noch ein paar chips sammeln wollen.
                  aber ich fold das hier immer, gegen callfreudige fische steig ich hier hächsten mit AA ein.

                  Comment

                  Working...
                  X

                  X Informationen zu Cookies

                  Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.