PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

NL25 SH: c/r am Turn mit Draw

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • NL25 SH: c/r am Turn mit Draw

    Villain Stats: VPIP: 18 PFR: 10 AF: 3.3 Agg: 26 WTS: 11 W$SD: 50 Hände: 131 Fragen: - was haltet ihr vom dem Turnplay? Eigene Handanalyse: Preflop kann man raisen. Am Flop bringe ich bessere Hände zum Folden; also mache ich nen Conti. Nach Villains Call setze ich ihn auf keine starke Hand. Er ist recht aggressiv und würde damit bestimmt protekten. Er kann selber einen Draw, 2nd Pair, TP halten oder will einfach nur floaten. Mit nem c/r bringe ich bessere Hände zum Folden. Selbst AK müsste 3x überlegen, ob es hier weiterspielt. PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (6 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com MP ($26.25) CO ($26.40) Button ($25) SB ($17) BB ($34.70) Hero (UTG) ($25.35) Preflop: Hero is UTG with , Hero bets $0.75, 2 folds, Button calls $0.75, 2 folds Flop: ($1.85) , , (2 players) Hero bets $1.50, Button calls $1.50 Turn: ($4.85) (2 players) Hero checks, Button bets $3, Hero raises to $10

  • #2
    Hmm. Also erst mal weiss ich gar nicht ob ich diesen Flop überhaupt C-betten würde, da er seine Range sehr gut getroffen haben könnte. Dein Turn Play gefällt mir auch nicht sonderlich gut. Was willst du denn hier repräsentieren? Welche Hand Cbettet den Flop und c/r den Turn nach dieser Blank?

    Comment


    • #3
      Flop cbet ist vollkommen in Ordnung.
      Turn spiele ich eher die second barrel - pot aufgeben ist jetzt auch nicht so furchtbar.
      Die Idee des checkraise finde ich gut - mir gefällt die line. Aber man sollte sie nicht zu oft bringen, weil sie sehr teuer ist.
      Ich denke, ohne history mit diesem Gegner mache ich solche moves eher nicht. Wenn du öfter gegen ihn spielst oder er dich in der Session öfter gefloatet hat, ist das aber ok.

      Comment


      • #4
        Auh höheren Limits ist die Line standard.
        Aber ich würde den Turn lieber direkt shippen. Du wirst hier fast immer den Pot direkt gewinnen und hast sonst noch Equity. Das Raise comitted dich eh.

        Comment


        • #5
          Zitat von lissi stinkt Beitrag anzeigen
          Aber ich würde den Turn lieber direkt shippen. Du wirst hier fast immer den Pot direkt gewinnen und hast sonst noch Equity.
          Wie balancest du das?

          Comment


          • #6
            Zitat von bhurak147 Beitrag anzeigen
            Flop cbet ist vollkommen in Ordnung.
            Wieso das? Er hat bis auf nen BDFD rein gar nichts zu bieten und ist OOP.
            Gegner ist ohne Historie.
            Flopp hittet die Range vom BU wie Sau.
            Da check ich lieber und mach mir ne Note, wenn er auf den Check direkt bettet.

            Welche besseren Hände bringst du denn auf dem Board zu folden?
            Ich denke die Button Range vom Gegner enthält hier mehr Hände die du NICHT zum folden bringst, als den kleinen Anteil an Pockets mit denen er kein Interesse hat zu folden.
            Das einzige was für mich FÜR ne COnti spricht ist die Tatsache, dass du so ne Hand UTG raist und die sicherlich nicht default in deiner Range liegt.

            Turnline:
            Zitat von lissi stinkt Beitrag anzeigen
            Auh höheren Limits ist die Line standard.
            .
            Was willste den hier repräsentieren?
            Aces / Kings / Jacks die bei nem Drawheavy Board, was nun auch schon 2 Flushdraws ermöglicht am Turn 4 Value checken?
            Ich glaube nciht, dass die Line standard ist, sie macht nämlcih keinen Sinn

            Ich finde fancy play gegen unknwon absolut unnötig
            Last edited by fadmin; 28-09-2009, 23:04.

            Comment


            • #7
              zum Turn C/R:
              gegen aggressive Floater ist die Line schon standard, for value kann man das mit AA,KK,JJ,66,44,AK machen. Die Frage ist, ob Villain sich mit seinen Draws lieber Freecards holt oder floatet.

              Wenn wir annehmen, dass er nach dem Flopcall meist schwächere Madehands und Draws hat, ist ne 2. Barrel besser denk ich. Wobei man dann nen Blank River (ohne Spade oder A) eigentlich auch feuern sollte.

              Comment


              • #8
                Zitat von crowsen Beitrag anzeigen
                Wieso das? Er hat bis auf nen BDFD rein gar nichts zu bieten und ist OOP.
                Gegner ist ohne Historie.
                Flopp hittet die Range vom BU wie Sau.
                Der Flop hittet aber auch unsere Range wie Sau. Wenn du hier zweimal anspielst, wünsche ich dem Gegner viel Spaß mit einer Hand die schlechter ist als ein Paar Könige.

                Ich denke, daß die Frage, ob wir hier cbetten auch davon abhängt wie unser image am Tisch ist sowie von der Tischdynamik.
                Wenn wir an diesem Tisch ständig preflop geraist haben und dann cbets abgefeuert haben, ist es ok, hier einfach aufzugeben.
                Sollten wir hier zweimal barreln und von einer schwachen Hand runtergecallt werden, müssen wir uns halt ein bißchen umstellen - weniger bluffs, mehr dünne valuebets. Folden die Leute ständig auf unsere bets, betten wir halt jeden Sch...

                Comment


                • #9
                  Ich bin halt der Meinung, dass wir nicht viel haben:
                  kaum outs und keine Position.
                  Wenn wir hier betten müssen wir 2nd barreln.
                  Doch auch dann kann der Gegner bei dem Board seinen Draw runtercallen oder noch schlimmer SEMIBLUFFEN.
                  Insofern müssen wir hier quasi 3 STraßen ballern.

                  Und ob das das Ziel gegen nen 136-Händ ebekannten Gegner ohne Read und Historie ist, wage ich mal stark zu bezweifeln...

                  Comment


                  • #10
                    Zitat von crowsen Beitrag anzeigen
                    Ich bin halt der Meinung, dass wir nicht viel haben:
                    kaum outs und keine Position.
                    Wenn wir hier betten müssen wir 2nd barreln.
                    Müssen wir nicht. Wir bekommen Hände wie Broadways und PP zum Folden. Falls Villain callt, geben wir die Hand auf; falls wir betten, müssten wir am River erneut betten. Die 4 ist ne Blank und eignet sich nicht gut für eine 2nd barrel.

                    Comment


                    • #11
                      Dein C/R halte ich für das schlechteste aller plays, weil es dich commited und welche Hand willst du damit auf diesem Board repräsentieren? Ich würde C/f bzw. B/F mit einem Verhältnis von 70% zu 30% bevorzugen.

                      Ich frage mich, wie du am River auf ein Call von ihm reagieren willst? Bei einer Herz-Karte stellst du sicher alles rein - klar, aber was machst du bei einer anderen Karte außer Pique? Auch alles reinstellen? Dann kannst du auch schon den Turn shoven...

                      Comment


                      • #12
                        Zitat von JurassicDan Beitrag anzeigen
                        Müssen wir nicht. Wir bekommen Hände wie Broadways und PP zum Folden. Falls Villain callt, geben wir die Hand auf
                        Ich drück`s mal so aus.

                        Ich denke cBet oder C/fold hat am Flop den gleichen EV.
                        Bekommt dein Gegner mit, dass du so loose CBettest ( qausi jedes Board mit Any Two ) floatet er dich zu Tode.
                        Und aus diesen Gründen bin ich der Meinung sollte unsere Hand neben der schnöden Tatsache dass CBET JA STANDARD ist auch noch etwas Equity haben oder wir sollten wissen, dass der Gegner nen Hohen FotoCBEt hat.
                        Beides ist nicht der Fall also c/f IMO.

                        WTF? Dann nenn mir mal ne Broadwaykombo dir hier den Flop foldet?
                        Hat doch fast alles getroffen ioder nen Draw!

                        Du kannst doch auch noch den Pott am Turn gewinnen.
                        Meinst du die PPP`s die du am Flop zum folden bribngst, betten JEDESMAL den Flop wenn du checkst? ICh denke nicht....

                        Und die 4 is ne Bklank und gerade deshalb müssten wir die 3barreln, weil jeder Draw den der Gegner haben kann busted und wir 0 SD Value haben.....
                        Last edited by fadmin; 30-09-2009, 00:15.

                        Comment


                        • #13
                          Zitat von crowsen Beitrag anzeigen
                          Ich bin halt der Meinung, dass wir nicht viel haben:
                          kaum outs und keine Position.
                          Wenn wir hier betten müssen wir 2nd barreln.
                          Doch auch dann kann der Gegner bei dem Board seinen Draw runtercallen oder noch schlimmer SEMIBLUFFEN.
                          Insofern müssen wir hier quasi 3 STraßen ballern.

                          Und ob das das Ziel gegen nen 136-Händ ebekannten Gegner ohne Read und Historie ist, wage ich mal stark zu bezweifeln...
                          verdammt jetzt muss ich dir auch noch zustimmen...
                          Ich c/f hier einfach den flop

                          Comment


                          • #14
                            Zitat von crowsen Beitrag anzeigen
                            Ich drück`s mal so aus.

                            Ich denke cBet oder C/fold hat am Flop den gleichen EV.
                            Bekommt dein Gegner mit, dass du so loose CBettest ( qausi jedes Board mit Any Two ) floatet er dich zu Tode.
                            Kann Villain gerne machen. Ich 2nd Barrel sehr oft mit any Pair. Ob ich hier nen Set, TP, 2nd Pair oder nen Draw.

                            Comment


                            • #15
                              .

                              Halte ich nicht sonderlich viel von ohne geeignete Historie und vor allem ohne Villain als potentiell frequenten Floater ausgemacht zu haben. Dazu gleich mehr. Von Vorn:

                              Preflop: Soweit einverstanden, wenn du nicht sonderlich aktiv warst, deine Range ein bisschen mixen willst und hinter dir tighte Villains sitzen bzw die Blinds fischig sind und du gern einen Pot mit ihnen spielen willst.

                              Flop: Standard. Du hast den Grund gegeben. Das Board trifft deine perceived UTG Range sehr gut.

                              Turn: Hier fängst du imo an, fancy zu werden, ohne das es nötig wäre. Du pickst ein paar extra Outs auf. Villains Flop Calling Range besteht womöglich aus Kx (KQ, KJ, evtl KT), aus Jx (QJ, AJ, JT, J9 usw) und aus Draws (QT, Spades, womöglich Combos aus denen). Nehmen wir meinetwegen noch ein paar Floats mit rein, TT, AT, T9 oder sowas. Du lässt ihn den Turn betten und c/r nun mit der Intention, einen J oder einen puren Float zu folden. Diese Hände hätten aber höchstwahrscheinlich genauso auf einen 2nd Barrel gefoldet. Daher sehe ich keinen Sinn in einem C/R, dafür ist unser Draw zu schwach, wir kommen womöglich in eklige Riverspots in einem großen Pot (ich hoffe du hattest dann auch den Plan, verschiedene Riverkarten auch zu shoven!).

                              Fazit: Barrel ohne Reads einfach nochmal, denn das erreicht alle Ziele, die ein c/r erreichen würde, und das für wesentlich günstiger.

                              [CENTER]PokerStars School & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.