PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Bewertung Stats auf NL25/NL50 SSS

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Bewertung Stats auf NL25/NL50 SSS

    Hi Leute,

    spiel zur Zeit recht viel SSS 24-Tabling auf NL25 und NL50.
    In letzter Zeit läufts gar nicht rund, auf die letzten 29k Hände laufe ich 210$ unter EV. Mir ist durchaus bewusst, dass es sich dabei um ganz normale Varianz handeln kann, ich kann mit dem Begriff Samplesize auch durchaus was anfangen.
    Ich mach mir allerdings im Zuge des Downswings immer mehr Gedanken über mein Spiel und bin immer mehr überzeugt, dass da noch einiges nicht so ganz optimal ist.

    Deswegen mal die Frage an die SSS-Masstabler unter euch, was denn von einigen Stats von mir zu halten ist:

    VPIP%: 6,1
    PFR%: 5,8
    3Bet%: 3,4
    WTSD%: 40
    W$SD%: 55,2
    Hands: 81553 (je zur Hälfte NL25 und NL 50)

    Das wärs mal fürs erste. Ich hab den Holdem Manager noch nicht so lang und hab die Hände erst nachträglich eingelesen. Hab also die ersten 50k Hände "blind" gespielt.

    Besonders der WTSD% kommt mir mittlerweile extrem niedrig vor.
    Denke, das könnte daran liegen, dass ich meistens folde wenn ich mit Ace high auf nem Board mit 3 Lowcards gecheckraist werd und noch so ca. den halben Stack übrig hab.
    Insbesondere wenn es grad schlecht läuft glaub ich, dass ich da noch zu viel folde.

    Wahrscheinlich hat der ein oder andere von euch auch schon einiges an Händen von mir in der Datenbank.

    Also, ich würd mich über Kommentare freuen!
    Kritik ausdrücklich erwünscht!

  • #2
    Da das Spiel auf den beiden Limits meiner Meinung nach unterschiedlich ist, würde ich es befürworten, wenn du die Stats der Limits getrennt anzeigst.

    Comment


    • #3
      Ok, mach ich gern:

      NL25:

      VPIP%: 6,3
      PFR%: 6,0
      3Bet%: 3,5
      WTSD%: 41,3
      W$SD%: 53,5
      Hands: 45811

      NL50:

      VPIP%: 5,8
      PFR%: 5,5
      3Bet%: 3,0
      WTSD%: 38,1
      W$SD%: 58,0
      Hands: 35742

      Hm, ich merk grad, dass ich auf NL 50 weniger Hände spiel als auf NL 25, obwohl NL50 deutlich tighter ist. Das darf eigentlich nicht sein, da müsst ich looser werden.

      Ich merk schon ich muss deutlich mehr Zeit in die Analyse meines Spiels stecken (hab halt den Holdem Manager erst seit 2 Wochen).

      Comment


      • #4
        Also ein sehr weisser SSS Spieler hat mich drauf gebracht -

        kommt drauf an was du willst.

        Kohle machen oder das Limit schlagen

        Also es kann zwar sein das du ein Ausnahmetalent bist aber wenn dem nicht so ist sind 24 Tische zuviel.

        Jedoch hier liegt der Knackpunkt zu erst gesagtem - durch 24 Tische kriegst viele FPP´s und die machst zu Geld. Die vielleicht 1BB/100 fallen da nicht ins Gewicht.

        Deine Stats sind grundsätzlich in Ordnung. Sie sagen aber auch aus das du dich sehr an den Standard hälst und dich nicht viel um die Tischdynamik kümmerst/kümmern kannst wegen der fehlenden Zeit durch die vielen Tische.

        Wo jetzt der BreakEven für dich im Longrun ist zwischen Grinden und der Winrate musst selbst für dich rausfinden.

        Du sagst du läufst unter EV - ok. Ein Anzeichen das du mehr Pech als Glück hast. Downswing ist für mich was anderes bzw. schäz ich mal das du bei den Stats in Kombination mit 24 Tischen ziemlich sicher mit der realen Winrate auch negativ läufst.

        Grundsätzlich kann ich dir mal raten die Tische zu reduzieren und dein Spiel zu öffnen. Weiters dich mit den Situationen auseinandersetzen wo du wegwirfst und mal rechnen ob das immer gut ist (Ergebnis wird sein das es ab und an sogar ein grober Fehler ist). Wenns dich durchs Forum wühlst findest auch Unmengen von Stoff.

        Ach ja. Gratulation zum Manager. ImO das beste was am Markt ist.

        lg

        Comment


        • #5
          Hi,
          ich finde dein PFR% mit 5,5 doch sehr tight. Ich denke mal du verpasst einige Möglichkeiten wo du auch mal stealen kannst. Gerade mit Tracker ist das stealen deutlich einfacher. Durch 24tabling verpasst man oft gute Möglichkeiten.
          Die SSS ist wie eine coole Braut, man muss sie nur gut behandeln, dann ist sie auch nett zu dir.

          Wir Bloquen - Die shortstack boys

          Comment


          • #6
            Erst mal danke für die bisherigen Kommentare.

            Mir ist schon klar, dass ich mich durch die 24 Tische nicht mehr um die Tischdynamik kümmern kann und an Edge einbüße. Ist größtenteils Standard was ich spiel mit einigen Anpassungen an die Gegner-Stats.
            Ich runne aber auf die 80k Hands mit realer Winrate Breakeven und denke, dass ich noch so einiges optimieren kann.
            Drum ist das Ganze mit den vielen FPP longterm durchaus profitabel und mit 10 Tischen wird mir das Ganze zu langweilig, da man mit SSS gegenüber BSS in den Möglichkeiten halt schon stark limitiert ist.

            @bvbsge: Seh ich auch so, dass der PFR für NL 50 zu tight ist, da sollt ich mal dran arbeiten.

            Was mich von euch aber echt interessieren würde sind eure WTSD% auf viele Hände. Irgendwie glaub ich, dass das ein Hauptknackpunkt in meinem Spiel ist.

            Comment


            • #7
              WTSD ist in etwa im Rahmen.

              Dein Knackpunkt im Spiel ist aber definitiv aufuloosen was aber im Longrun nur damit einhergeht spezieller auf die Gegner einzugehen was ich auf 24 Tische halt sicher nicht hinkrieg und ich bei 24 Tischen auch meine Winrate so beeinfluss das eben auch die neagtiven Swings recht heftig und häufig werden.

              Allein auf den WTSD abzustellen geht aber so oder so nicht da der mit vielen anderen korreliert.

              Für dein Spiel un deine Stats kann er möglicherweise höher sein. Dazu musst dich allerdings mit Potodds auseinandersetzen was wiederum bei 24Tischen recht schwierig wird.

              Wie gesagt ist halt auch eine Frage was du willst - Bankroll über FPP pimpen evl auf Kosten der Winrate oder primär über die Winrate. Beides ist möglich.

              lg

              Comment


              • #8
                Ich spiel auch 24 Tische auf NL25. Hab mir jetzt ein Tracker-Programm zugelegt und wollte mal fragen, was ich etwa für Stats haben sollte.
                VPIP%
                PFR%
                3Bet%
                WTSD%
                W$SD%
                W$WSF%
                Vielen Dank!

                Grüße,
                I.O.S.

                Comment


                • #9
                  Mann eh, Fragen werden hier gestellt da hauts mich oft fast vom Hocker. Irgendwie schade das ich zur Zeit selten zum spielen komm.


                  Ich kann dir mal empfehlen ins Ausbildungscenter zu gehen und dort dir so Beitraege zu Stats durchzulesen. Da wirst dann irgendwo auf diesen Satz stossen:

                  „Auf Statistiken spielen"

                  Wenn man gut pokert, sind auch die Statistiken über kurz oder lang „gut". Umgekehrt gilt dies allerdings nicht! Man kann sehr ähnliche Statistiken haben wie ein guter Spieler und trotzdem viele Fehler machen.



                  Den solltest dir dann mal zu Herzen nehmen und mehr an deinem Spiel arbeiten als an den Stats, weil umgekehrt wird das nichts.

                  Und bei 24 Tischen is es eh egal welche Stats du da hast weil dir die Zeit nicht bleiben wird die grossartig in dein Spiel miteinzubauen.

                  Jedenfalls im Vergleich zu den im Beitrag genannten Stats ist eine loosere Spielweise moeglich. Man muss halt wissen wie und wann.

                  lg

                  Comment


                  • #10
                    Das der Artikel mir was über Stats verrät ist klar.
                    Da ich aber SSS spiele denke ich, dass die Werte etwas anders gelegt werden müssen, weil du ja nicht "normal" spielst.
                    Darauf wollte ich eigentlich hinaus...
                    Zudem lässt sich als SSS-Spieler nicht so viel an seinem Spiel feilen, weil du nicht so viele Freiheiten hast wie zum Beispiel als Big Stack. Deswegen lässt sich das Spiel auch nicht looser gestalten, weil wenn du als SSS-Spieler öfters Lust hast mit 78s zu limpen wirst du kein Plus machen.

                    Comment


                    • #11
                      auf deine statsfrage:
                      imo sind die stats, die OP hat für NL25 gut!

                      NL50 müsste man dann schon langsam aufloosen, was aber natürlich nicht bedeutet su-connectors zu limpen...


                      wie sind deine stats auf nl25?

                      gruß

                      Comment


                      • #12
                        Hm mein WTSD Wert ist sogar noch geringer, obwohl ich der Meinung war, dass ich eher zu viel Contibette und dann so gut wie immer alles rein stelle.

                        NL25:

                        VPIP%: 6,54
                        PFR%: 6,39
                        3Bet%: 3,01
                        WTSD%: 35,87
                        W$SD%: 58,81

                        NL50:

                        VPIP%: 10,36
                        PFR%: 10,03
                        3Bet%: 4,11
                        WTSD%: 38,23
                        W$SD%: 56,47

                        Ich spiele auch 24 Tische und finde schon, dass es gut möglich ist, sich auf die Gegnerischen Stats zu konzentrieren. Ich betrachte dabei aber auch nur Steal und Resteal Möglichkeiten und Fold to Flopbet etc. Ist wohl auch nur eine sehr eingeschränkte Sicht, für SSS erscheint es mir aber ausreichend?! Den Zusammenhang zwischen unter EV laufen und 24 Tabling sehe ich nicht so ganz. Ich hab ca 100k Hände relativ parallel zum EV Graphen gespielt und die nächsten 100k Hände ist der Graph über 500 $ unter den EV Graphen gefallen. Beides mit 24 Tabling und ohne mein Spiel zu verändern.

                        Comment


                        • #13
                          Sehr nitty Stats...aber auf den Micro Limits reicht Standard Strategie absolut aus...wenn ihr mal auf NL 100 kommt, werdet ihr merken, dass man aus UTG,MP usw. aufloosen kann und sogar muss.

                          Comment


                          • #14
                            Limpen geht bei SSS meiner Meinung nach nur, wenn du nen PP hast und ausm SB auffüllen musst und vorher schon 3 oder mehr caller drin sind. Sonst raise oder fold.
                            But I date fat chicks just to balance my range.

                            Comment


                            • #15
                              Ich geb auch mal meinen Senf dazu.

                              Ich spiele seit ca. 1.5 Jahren mit der SSS. Insgesamt nun an die eine Million Hände. Angefangen mit NL10 hier auf Stars, dann verschiedene Seiten abgegrast, die Limits aufgestiegen (bis NL200), immer mal wieder ausgecasht, abgestiegen, JoJo halt. Seit ca. 10 Tagen bin ich nun wieder bei Stars und versuche mich hier wieder ab NL50 langsam hochzuarbeiten.

                              Früher waren es bei mir auch so um die 20-24 Tische. Ging einfach immer schneller Bonis abzuspielen auf diese Weise. Mein Spiel hat darunter allerdings sehr gelitten. Seit einigen Monaten wurde die Tischanzahl von mir nun konsequent verringert, momentan ca. 9-12 Tische und ich werde das auch beibehalten so. Meine Winrate die letzten 300k Hände hat sich _deutlich_ nach oben geschraubt. Und im Grunde kann es langfristig eh nur eine Devise geben:

                              Winrate >>>> Rakeback

                              Baue sehr viele Steals und Resteals in mein Spiel ein. Setze mich dadurch zwar mehr der Varianz aus, aber ist auf NL100 und NL200 dann sowieso unerlässlich.

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.