PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

All in call mit Set ?

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • All in call mit Set ?

    Gespielt bei einem STT SnG

    http://www.flopturnriver.com/Poker-H...ut-714222.html

    Set auf dem Flop getroffen und auf dem Board slow gespielt.
    Hättet ihr den Raise auf dem River gecallt ?

  • #2
    Punkt 1: Wtf Slowplay im 3bet Pot? Spätestens am Turn muss da Geld rein imo.

    Zweitens: 100%ig geh ich hier broke, oder was glaubst Du wie oft Villain hier QQ oder KK slowplayed und am River shovt? Ich seh da keinen Grund zu folden. Das ist doch das Ziel des Slowplay, das der Gegner seinen Stack selber reinstellt. Wenn Du durch Deine Line nen Bluff induzierst, musst Du diesen auch callen.

    Wenn Villain hier echt mit QQ oder KK trapped, Note machen und neues SNG starten...
    Last edited by fadmin; 18-04-2009, 00:08.

    Comment


    • #3
      Danke für die Antwort, Villain hat mich getrappt mit Pocket Qs.
      Sah selber keine andere Möglichkeit als zu callen.
      Hatte eigentlich vor auf dem Turn Check Raise zu spielen und dort dann all in zu gehen, aber Villain hat behind gecheckt.
      Das hat letztendlich dazu geführt, dass ich Ihm auch keine Pocket Qs gegeben habe Auf dem River hab ich ihm max two pair QK oder ähnlich gegeben.

      Comment


      • #4
        fand auch fast etwas zu viel slowplay, hätt auch spätestens turn angefangen zu betten, willst ja mit nem set auch kein value verschenken.

        ansonsten geh ich mit nem set auf dem board immer broke! set over set ist dann halt pech....

        Comment


        • #5
          Hier geht wohl jeder broke, schon weil sein call vor dem Flop sehr nach AK,AQ,KQ aussieht. Allerdings würde ich hier spätestens am Turn nicht mehr slow-spielen. Mit 77 vor dem Flop 3-betten finde ich allerdings auch ganz schön heftig, obwohl ich bin nicht unbedingt Shorthanded-Spezialist.

          Comment


          • #6
            Tolle Hand.

            Wenn man preflop reraised, dann sollte man am Flop definitiv anspielen(gerade, wenn man getroffen hat).

            Überleg mal was der andere Spieler denkt:
            1. Geile Hand, ich raise...
            2. Reraise....hmm, ich calle nur und schau mir den Flop an
            3. WoW, der Flop ist geil....
            4. Wie jetzt, keine Contibet? Noch besser...entweder total daneben oder eine starke Hand(aber schwächer als Topset)
            5. Turn ändert nichts
            6. keine Bet?...naja, starke Hand oder Air..weiter checken
            7. River...grummel....aber Kings so slowplayen....never
            8. jetzt ein Raise...hmm...Reraise all-in, hat am wenigstens Credit, wird am ehesten gecalled


            Ich calle hier -wenn überhaupt- nur für Informationen...tendenziell spiele ich spätestens den Turn an...

            Comment


            • #7
              Also wenn man die ganzen Hände, die du in der letzten Zeit so gepostet hat anschaut, solltest du wirklich an deinem Preflop-Spiel arbeiten. Gerade in der frühen Phase von STTs ist das nicht so schwer, bewahrt dich aber vor vielen ekligen Situationen, und die meisten deiner geposteten Hände fangen mit einem Fehler im Preflop-Spiel an, so auch diese.

              In der frühen Phase eines Turnieres willst du mit einer Hand, wie 77 nicht um deinen kompletten Stack spielen, ohne ein Set getroffen zu haben. Und durch deinen Reraise vor dem Flop erreichst du genau dies, zumal du nichtmal Position hast.
              Je nachdem mit wievielen Händen dein Gegner am Flop broke geht, hast du hier vielleicht einen knappen Setvalue-Call, aber auch ein Fold wäre nicht zu verkehrt.

              Flop: Also gegen einen mitdenkenden Spieler MUSST du eigentlich betten, denn jede Hand, die gut genug für einen Preflop 3bet ist, hat entweder getroffen, ist irgendein Pocket Paar, oder AK. Und abgesehen von AK, muss hier jede Hand betten, entweder ne Q oder ein Overpair for value, oder ein kleineres PP um zu sehen ob der Gegner die Q hat, wobei auch AK hier oft betten wird, weil es kleinere PPs so raus bekommt. Somit ist der Check für einen mitdenkenden Spieler sehr verdächtig.

              Gegen einen Fish kannst du vielleicht eher checken, weil der deine Aktion nicht interpretieren wird.
              Aber spätestens am Turn solltest du betten, zum einen weil du eben irgendwie Value in den Pot bekommen musst/willst, und zum anderen weil du von einem Fish auch oft mit A high noch gecallt, oder geraist wirst, weil die Bet am Turn etwas nach "wenn du nicht willst, nehm ich den Pot eben mit" aussieht.


              Am River kannst du natürlich nicht folden.

              Comment


              • #8
                Vielen Dank für die Antwort DrJ. Werde den Tip versuchen umzusetzen.

                Comment

                Working...
                X

                X Informationen zu Cookies

                Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.