PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Advance SSS Steals/Resteals

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Advance SSS Steals/Resteals

    Hallo SSSler,

    ich wollte mal wissen wie ihr eure Steals/Resteals spielt. Stealt ihr nur vom Button oder auch vom SB/CO/HJ.
    Stealt/Restealt ihr auch mit Anytwo gegen hohe ATS Werte und wie verfahrt ihr wenn man euer Steal/Resteal blockt?

    Ich verfahre meistens so das ich mit anytwo vom BU steale wenn ich mit SB/BB min 1000H habe und die Fold SB/BB min. 80% sind. Hatte schon mal versucht bei 75%, jedoch wurde ich oft gereraist bzw. meine Steals gecallt.
    Solltet ihr gecallt werden spielt ihr cbets oder seit ihr nach unhit board fertig mit der Hand?
    Wie reagiert ihr wenn eure Steals/resteals geblockt werden. Stealt ihr weiter gegen die Gegner oder agiert ihr tighter?

    Wenn jemand vom BU stealt, ich habe schon über 1000H mit ihm und er hat einen ATS von über 30 pushe ich aus SB/BB mit anytwo. Pech natürlich wenn BB ein Monster hält oder der vermeintliche Stealer auch mal ein Monster hat.

    Was meint ihr was auf lange Sicht +EV ist? Bin mal gespannt auf eure Antworten

    lg
    Andi

  • #2
    - bei normalem fold SB to steal (~90%) ist ein steal vom BU ab 80% fold BB to steal mit any two profitabel
    - ich bin da schon mit einem tighten eindruck des BB/SB zufrieden (wenn er über 50 hände vpip/pfr vom 10% hat steale ich)
    - SB und CO steale ich auch (bei tighten spielern)
    - resteal-ranges hab ich ne tabelle
    - contibet je nach board und fold to cbet als purer bluff

    ~xii

    Comment


    • #3
      Imo kann man sehr loose stealen bis NL100. Ich steale aus BU,CO und HJ. Aus dem HJ natürlich nur relativ tight. Aus dem SB S/C-pushe ich nur.
      Man wird zwar noch relativ häufig gecalled, aber die meisten Gegner geben doch auf einen cbet auf, daher steal ich fast mit any2.
      Gefährlich sind nur die Gegner, die gegen steals light 3betten. Da muss man dann recht tight stealen und sich lieber bezahlen lassen, wenn man mal eine Hand findet. Ab NL200 raisen fast alle die stealversuche von SSSlern, da wird das ganze dann recht schwierig und die Varianz hinterlässt auch mal wieder intensiv ihre Grüße.

      Mit any2 gegen loose stealer restealn halt ich nicht für besonder sinnvoll, weil diese meist auch sehr loose callen. Aber die perfekten ranges hab ich da auch noch nicht gefunden...

      Comment


      • #4
        zur resteal-tabelle:

        ist in der praxis sehr schwer anzuwenden, da du kaum aussagekräftige ATS-Werte hast (zumindest NL 25 noch nicht) normalerweise..

        ~xii

        Comment


        • #5
          Danke für eure Antworten. Also vom CO bzw. HJ steale ich gar nicht. Bei bis zu 24Tischen ist es schon teilweise schwer genug sich die Stats des SB und BB anzuschauen. Wenn ich dann noch auf die Stats des BU/CO achten muß würde es sehr hektisch werden.
          Mir ist aufgefallen das resteals gegen ATS >30 fast immer gut gehen. Klar rennt man auch mal gegen eine gute Hand.
          Ich raise auch nicht Allin sondern bei 1,50$ auf 4,50$. Dann bleibt noch was wenn er mich Allin setzt. Spreche hier natürlich von NL50

          lg
          Andi

          Comment


          • #6
            Resteal mit any2 is so ne sache ne... broke würde ich hier nur mit händen gehen die dir eine equity von 60+ gegen die stealrange vom vilian versprechen. Ansonsten 3-bet resteal. Wäre mal schön wenn sich einer die Mühe machen würde ne Restealrange-Tabelle anhand der ATS werte zu erstellen *aubildungszentrum hust* ...
            Im Regelfall kann man sagen, dass wir gegen ATS ≥ 75% mit Ax+, 33+, K8o & K4s, Q9o & Q8s, JTo & J9s, ne 3Bet spielen können, im SB vielleicht etwas tighter und BB vllt sogar NOCH looser.

            Comment


            • #7
              Ich hatte mal folgende Situation durchgerechnet:

              Shorty auf dem Button hat 20 BB. Er spielt wie nach Ausbildungszentrum, insbesondere seine allin call range ist so (d.h. mit 20 BB Startstack callt er einen reraise nur mit JJ+ und AK) Aber er hat eine wesentliche Anpassung in seinem Spiel vorgenommen: Er steal aus LP mit 15% seiner Hände. Er stealt mit einem 4BB raise.

              Die Frage, die ich mir gestell habe war: Womit im BB restealen?

              15% seiner Starthände ... das sind etwa 200. einen resteal callt er nur mit 40 davon(JJ+, AK). In 160 von 200 Fällen gewinnen wir 4 BB. D.h. in den restlichen 40 Fällen dürfen wir durchschnittlich 16 BB verlieren, um den resteal break even zu machen. Wir brauchen also nur 10% Gewinnwahrscheinlichkeit gegen JJ+,AK um profitabel restealen zu können (wir riskieren 20 und müssen 4 zurückbekommen, wenn wir gecallt werden. 10% vom 40BB Pot ist 4)
              Mit anderen Worten, resteal with any2 in der Situation.


              Was kann der Shortstack stealer dagegen tun?

              1. Auf steals gegen uns verzichten.
              2. Seine Allin range erweitern (was er nicht mag und was viele Shorties nicht verstehen ). Unser resteal im Beispiel funktionierte, da der Shorty in 160 von 200 Fällen einfach seine 4BB stealbet hergibt. Das kann er uns verderben, indem er seine all in range erweitert, nachdem er uns als restealer identifiziert hat.

              Warnung: Wenn der Shortie nach Ausbildungszentrum spielt und unter 20 BB hat, allin callt/pusht er mit sehr viel mehr Händen. Damit bricht aber meine Berechnung oben zusammen!

              Comment


              • #8
                @Nallo:

                Der theoretische Ansatz unter Berücksichtigung von Foldequity ist zwar richtig allerdings wird jemand der 15 % stealt eher mit 77+AJ+ und vlltn och KQs callen was dann schon 7,5 % bzw. 50 % seiner Stealrange sind....

                Hier gilt es einfach möglichst realistische Annahmen zu machen.

                Comment

                Working...
                X

                X Informationen zu Cookies

                Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.