PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Sehr donklastig ?

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Sehr donklastig ?

    Extreme Donks ?
    Tja, die Frage hat sich schon jeder gestellt, der PLO auf den Micro's spielt oder ?

    Habe heute 10$ Verlust gemacht, obwohl ich zu mehr als 90% am Flop vorne lag.

    Das eine mal hatte ich die Nut-Straight, das andere mal die Nut-Tripps und beide male wollte ich keine Free Cards geben.

    Doch der Gegner callte mich ?
    Ich dachte mir vieles aber nicht das was ich sah.

    Beide male wurde ich von Runner-Runner ausgesuckt.
    Es ist einfach unglaublich

    Ergeht dies nur mir so ?

  • #2
    Die mircos sind swingy aber trotzdem sehr profitable
    ich mach es gerade selber durch manchmal kostet es einen doch recht viel aber auf den longrun gewinnt das gute spiel.
    Ich empfehle auf den micros ein sehr tightes spiel.

    Comment


    • #3
      was sind 10$, egal welches limit normal sind swings von 15 stacks und mehr.

      Comment


      • #4
        Zitat von hurricane562 Beitrag anzeigen
        was sind 10$, egal welches limit normal sind swings von 15 stacks und mehr.
        Wenn deine BR nicht allzugroß ist, empfindest du 10$ als relativ viel Geld

        Comment


        • #5
          Zitat von Tango800 Beitrag anzeigen
          Wenn deine BR nicht allzugroß ist, empfindest du 10$ als relativ viel Geld
          1. musst du mit den swings klar kommen wenn es zu viel geld ist, dann spielst du zu hoch.

          2. ist omaha dann vll. das falsche spiel für dich.

          Comment


          • #6
            Zitat von Tango800 Beitrag anzeigen
            Wenn deine BR nicht allzugroß ist, empfindest du 10$ als relativ viel Geld
            Ich weiß ja nicht wie groß deine BR ist, aber wenn 10$ für dich viel sind, lass Omaha. Außerdem solltest du nicht zu risikoavers sein, wenn du Omaha spielst. Sobald du am Tisch sitzt, solltest du in der Lage sein, auszublenden dass es um Geld geht.

            Kommen wir nun zum BRM. Ich halte ehrlich gesagt gar nichts von einem aggressiven BRM. Wer PLO spielt, der sollte min. 50, besser 80 Buyins für ein Limit haben. Und wenn du Omaha lernen willst, wirst du auch Lehrgeld zahlen. Es bleibt meistens auch nicht aus, auch mal auf Micro Limits 10 Stacks oder mehr zu verlieren. Von daher stell dir die Frage, ob du wirklich diese Variante lernen willst. Denn so einfach wie NLHE lernt man sie nicht.

            Comment


            • #7
              Richtig.
              Außerdem ist es doch wünschenswert, auf Donks zu treffen, die mit 4% Chance Deine Potsizebet callen.
              Laß sie doch 1 Mal gewinnen. Die nächsten 24 Pots gehören im Schnitt Dir.

              Comment


              • #8
                Omaha hi/lo

                Hallo zusammen

                Ich würe gerne leute kennen lernen die im Bereich Omaha hi/lo
                schon länger spielen und die mir bei Fragen helfen können

                Spiele seit ca 2 Monaten Pot Limit und Limit und muss feststellen das es doch sehr viele Spiele gibt die die Grundlagen nicht verstehen.

                Mein Bankroll freut sich natürlich immer wieder gerne über solche Spieler;-)

                Aktuell würde ich gerne wissen wie ich die Berechnung der Outs bei Omaha hi/lo anstelle.Denke da werden klare Unterschiede zu Texas Holdem vorhanden sein

                Bis bald euer Kojak;-)

                Comment


                • #9
                  Ich beschäftige mich gerad auch mit PLO und finde es auch nicht so leicht in den low stakes. PLO scheint ein absolutes aggro donk Spiel zu sein. An jedem Tisch gibt es mindestens einen table donk, die jede Hand potsize durchbetten, raisen und 3betten, und ich finde es ehrlich gesagt nicht so einfach, gegen die zu spielen. Und wenn man dann noch mehrere von der Sorte + callingstations am Tisch sitzen hat, gleicht das Ganze doch mehr einem Lottospiel, als alles andere, weil halt im Omaha fast jede Hand potential hat und es kaum wirklich dominierende Hände gibt und man postflop sich selten sicher sein kann, die beste Hand zu halten, und selbst wenn, wird man oft genug noch ausgesuckt, natürlich wesentlich öfter, als im Holdem.

                  Ich persönlich hab noch große Schwierigkeiten, meine Hände richtig einzuschätzen und denke auch, dass ich noch extrem weak (wahrscheinlich viel zu weak/ängstlich) spiele. Ich kann also den OP gut verstehen, wenn er Probleme mit den ganzen donks bei PLO hat. Die hab ich nämlich auch (noch?).

                  Greetz
                  YR.cJaY

                  Comment


                  • #10
                    Servus Cjay... gestern noch an einem tisch gesessen

                    Du hast recht teilweise ist es schwer sich zu schützen, nichtsdesto trotz wenn du Hände spielst die stärker sind als die range deiner gegner, und auch ab und an mal weglegen kannst ist es sehr porfitabel.
                    Ich fand deine Range gestern gar nicht so schwachm du selektierst halt schon in die richtige richtung nur von hohen paaren musst du dich glaub ich etwas leichter lösen, so weit ich mich erinner


                    gruß
                    Martin

                    Comment


                    • #11
                      Hey Martin,

                      stimmt, wir saßen an einem Tisch. Warst Du nicht der, der aus Insbruck kam und mal bei mir in der Nähe gewohnt hat?^^

                      Danke für Dein Kompliment, dass mein Spiel schon einigermaßen ordentlich aussah. Nur fühle ich mich selbst im PLO doch irgendwie noch recht schwach bzw. fischig. Ich denke, dass ich auf der einen Seite oft sehr weak folde und auf der anderen Seite manchmal aber auch wieder zu viel durchcalle ala callingstation. Bin noch sehr unsicher im postflop Spiel, aber teilweise auch preflop. Ich limpe preflop sehr viel, da ich noch nicht so die Ahnung hab, welche range man preflop profitabel raisen kann/sollte. Das Problem ist halt, dass im PLO kaum eine Hand preflop dominiert und man sowieso meistens von mindestens 2 Leuten gecallt werden, auch wenn man preflop raist. Trifft man den flop dann nicht so dolle, steht man schon wieder doof da und muss - wieder mal - auf Action der donks aufgeben.

                      Greetz
                      YR.cJaY

                      Comment


                      • #12
                        *Link entfernt* - Drishh

                        Ich denke auf den niedrigen Limits ist raisen noch nicht so wichtig, da du mit high Pair Händen, die du eigentlich am liebsten Heads-Up spielen willst, eh nicht heads up kommst und ansonsten auch ohne Preflopraise meist gute Auszahlungen für deine Monsterhände bekommst, da die Gegner eigentlich prinzipiell nicht über Level 1 hinausdenken (Welche Hand habe ich?) und ihre Hände auch permanent überschätzen. Würden deine Gegner auf Level 2 denken (Was denke ich, was mein Gegner hat?), wäre es schon schwieriger Value rauszuziehen, ganz einfach weil du im Pirnzip in jeder Hand limpst und nur dann Action gibst, wenn du sehr gut triffst. Es ist für Level 2 thinking Gegner eben viel zu einfach das zu durchschauen und dich dahingehend zu exploiten.

                        Wenn du nun aber anfängst eine breite Palette an Händen zu raisen, können die Gegner dich zum einen nie auf eine Hand setzen, zum anderen werden sie dir aber auch teilweise Action mit 2nd oder 3rd best Händen geben, ganz einfach weil sie dich wegen deiner recht breiten PFR Range auf eine komplett falsche Hand setzen.

                        Ein schöner Satz, der das ganze sehr gut beschreibt ist: "If you want action, you gotta give action."

                        PS: PM an mich wegen Link.
                        Last edited by fadmin; 04-04-2009, 11:09. Grund: Link entfernt, Text geändert, weil der ohne Link wenig Sinn ergab ;P

                        Comment


                        • #13
                          wenn ich dir ein tipp geben darf. zumindest habe ich so angefangen.
                          such dir tische raus wo vielleicht 1 oder 2 leute sitzen. da hast du erstmal bessere chancen weil du eben nicht diese extrem donk moves dann hast. das du mit donk flush oder so gecallt wirst. und woran du dich gewöhnen musst gerade in den kleinen limits werden holdem hände meist total überschätzt. du wirst sehr oft sehen das deine gegner dich mit overpairs bis zum river pot'n werden. obwohl du meist dann 2 pairs set oder besser getroffen haben wirst. manchmal hast du Pech das er am river noch trifft aber thats poker.
                          und 10$ naja also kann dir sagen du wirst nicht drum rum kommen große summen zu verlieren und auch große summen zu gewinnen(oder große pots auf dem jeweiligen limit) das ist normal bei omaha halt viel action

                          du musst dir nur merken just call with the nuts and never go all in with the second best hand. dann wirst du auch langfristig erfolg haben(ps ich spiele nicht auf pokerstars deshalb auch nur bronze)
                          hoffe das hilft dir irgendwie

                          Comment


                          • #14
                            thats Omaha

                            Da muss man halt durch. Omaha bestraft deine guten Spielzüge sehr oft. Und belohnt sie noch seltener als mans von Holdem gewöhnt ist.
                            Auch gilt logischerweise. Je niedriger die einsätze desto mehr musst du auf Tricky SPielzüge vrzichten und umso mehr ABC Poker spielen.
                            Omaha auf den micro limits würd ich fast nur die nuts bzw die fast nuts spielen. Dafür aba öfter mit aussichtreichen Händen reinlimpen. die gegner beherrschen das Post FLop spiel kaum.
                            Last edited by fadmin; 06-04-2009, 03:21.

                            Comment


                            • #15
                              Empfehle da dass "Playmoney" Spiel!(NL`Ohamas)
                              Schau dir mal etwa 999 Hände auf "Playmoney" Bassis an!
                              !!!Ist zwar nicht direkt ein vergleich mit dem "Echtgeldspiel"!!!
                              Aber schau`s dir halt mal an, das Playmoney Spiel mit PL`OHAMA.
                              Sehr viel Aktion immer im Spiel!
                              Habe diese Variante vor 3 Monaten viel auf Playmoney Bassis gespielt gegen "Eric Froehlich" vom Fulltilt-Boot!
                              Muss sagen das hat mich ein bisschen weitergebracht! Das Playmoney Spiel mit Ohama....
                              Für mich ein MUSS, bevor man mit "Echtgeld" Ohama`s spielt! Kannst dir da viel Geld spahren
                              Gruss Blacky

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.