PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

AJs playable @ MP?

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • AJs playable @ MP?

    Für gewöhnlich spielt man ja AJ @mp nicht, doch wie siehts eigentlich mit AJs aus?
    9Handed @ MP3 zumindest profitabel spielbar?

    Wenn ja bei vielen Limpern vor uns spielen/nicht spielen?

  • #2
    ich an deiner Stelle würd mich strickt an die Tabelle halten,zumindest zu 99%...AJ in middle position is eben nich so gut wie es den anschein hat,also diszplin und in den muck damit^^Ich muss mich jedes mal wieder zwingen,es zu mucken und es juckt in den fingern und wenn mich doch entschließe,laufe ich mehr als häufig gegen AQ oder besser...also...in den muck damit

    Comment


    • #3
      Naja sagen wir alle folden zu mir (MP3), habe ich prozentual gesehen mit AJs mehr Equity als mit AQo...deswegen frage ich wie es sich generell mit suited cards verhält,...

      Comment


      • #4
        Zitat von Ricco88 Beitrag anzeigen
        Naja sagen wir alle folden zu mir (MP3)...
        Prinzipiell könnte man als Short-Stack hier noch eine Sklansky-Push machen, ist aber schon recht knapp.

        Comment


        • #5
          scpush aus MP3? du bist aber krass drauf

          Comment


          • #6
            klar, kann man mit AJ aus middlepos raisen. AJs raise ich meist sogar aus early.

            Es leigt immer an den Spielern an deinem Tisch. Wenn der zB sehr tight ist, kannst du deine openraising-range erweitern. Die intelli-tabelle ist die tighteste Variante, damit man praktisch nix falsch machen kann. Tighter sollte man nciht spielen. Aber wenn man weiß wie, kann man seine Starthandchart ein ganzes Ende erweitern...

            Comment


            • #7
              Die beschriebene Situation ist für die SSS sicherlich einer der Fälle, die man mal so, mal so entscheiden kann. Eher in später MP, v.a. MP3, und an einem tighteren Tisch würde ich AJs in den meisten Fällen raisen. Mit einem Push habe ich es noch nicht versucht, das kommt mir bei noch vier Spielern vor mir schon relativ heiß vor ...

              Comment


              • #8
                Zitat von Pokerzeeck Beitrag anzeigen
                das kommt mir bei noch vier Spielern vor mir schon relativ heiß vor ...
                Du meintest natürlich nach dir, oder!?

                Also ich würde nie außerhalb der normalen Posis CO, BU, SB pushen. Einfach zu gefährlich, weil einfach noch zuviele Spieler hinter mir kommen. Das ist auch meiner Meinung nach longrun sehr -EV. Pushes nach Sklansky/Chubokov sind ausschließlich für die späten Positionen "entwickelt" worden, und nich für MP und EP!

                Also, wenn du wirklich AJs in MP3 spielen willst dann openraise diese Hand an einem tighteren Tisch, aber mit looseren Spielern an einem Tisch [an die wir ja nebenbei gemerkt IMMER gehen, wenn wir gutes Table-Selecting betreiben; also hoher Avg. Pot-Wert (mind. 16BB -> NL25 = $4) und mind. 30% Players/Flop-Wert] muss diese Hand aufgrund der Vorgaben im SHC in den Muck wandern. Ganz einfache Geschichte! Disziplinierter Lay-Down und aus die Maus..

                Comment


                • #9
                  Zitat von ThimoF Beitrag anzeigen
                  Pushes nach Sklansky/Chubokov sind ausschließlich für die späten Positionen "entwickelt" worden, und nich für MP und EP!
                  Der Sklansky-Push gilt original nur für den SB und nicht für die späten Preflop-Position. Für diese hat man der Einfachheit halber nur die Beträge aus der Sklansky-Tabelle geteilt, die die Stacksize in BB angeben, bis zu denen profitabel first in zu pushen kann (für den Button also den Tabellenwert durch 2 und für den CO durch 3 geteilt). Meines erachtens gibt keinen Grund warum dies nicht auch für die anderen Positionen machen kann. Für AJs ergibt daraus, dass ein Push von MP3 bis 22BB +EV ist.

                  Comment


                  • #10
                    Zitat von polymyxa Beitrag anzeigen
                    Der Sklansky-Push gilt original nur für den SB und nicht für die späten Preflop-Position. Für diese hat man der Einfachheit halber nur die Beträge aus der Sklansky-Tabelle geteilt, die die Stacksize in BB angeben, bis zu denen profitabel first in zu pushen kann (für den Button also den Tabellenwert durch 2 und für den CO durch 3 geteilt). Meines erachtens gibt keinen Grund warum dies nicht auch für die anderen Positionen machen kann. Für AJs ergibt daraus, dass ein Push von MP3 bis 22BB +EV ist.
                    Oh, diesen Hintergrund habe ich bisher noch nie so richtig erkannt! Danke für deine Aufklärung!

                    Comment


                    • #11
                      ich halte einen push aus mp für vollkommen sinnfrei, damit verschenk ich viel zuviel value,... AJ ist zwar marginal, aber dennoch playable genug um dessen value nicht preflop zu verschenken - stichwort -> seltenere calls als bei 3Bet.

                      Comment

                      Working...
                      X

                      X Informationen zu Cookies

                      Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.