PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

ITM: Multiple Action

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • ITM: Multiple Action

    Grade ist mir folgende Hand gedealt worden, wobei ich mir ganz unsicher war: (3$ ST-SnG)
    PokerStars No-Limit Hold'em, $3.00+$0.40 Tournament, 200/400 Blinds 25 Ante (3 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com SB (t4265) BB (t3995) Hero (Button) (t5240) Hero's M: 7.76 Preflop: Hero is Button with , Hero raises to t1200, SB raises to t4240 (All-In), BB calls t3570 (All-In), 1 fold Flop: (t9215) , , (2 players, 2 all-in) Turn: (t9215) (2 players, 2 all-in) River: (t9215) (2 players, 2 all-in) Total pot: t9215
    Im nachhinein bin ich mit meinem Fold überhaupt nicht mehr zufrieden. Ich dachte mir schon, dass meine Gegner relativ loose pushen, aber ich war mir trotzdem fast sicher dominiert zu sein. Und falls ich das Spiel verloren hätte, wäre ich hoffnungslos hinten gelegen (Je nachdem, welcher Spieler gewonnen hätte entweder auf dem 2. oder 3. Platz). So überlebte ich die Schlacht zwar, hatte aber relativ schlechte Karten für das Heads-Up... Ich hab jetzt leider keinen ICM-Rechner zur Hand. Mich würd interessiern, was das hier zu sagen hätte. edit: @mod: Sorry, hab vergessen den Titel zu setzen. "ITM: Multiple Action" würde passen.
    Last edited by fadmin; 15-01-2009, 17:56. Grund: Titel vergessen zu setzen

  • #2
    also ich push das normalerweise preflop, da die anderen ja nur noch 10 BB haben

    gegen 2 leute fold ich das dann aber recht locker, denn mit A9o ist mann gegen 2 Leute quasi immer hinten
    Last edited by fadmin; 15-01-2009, 22:01. Grund: grundlos

    Comment


    • #3
      Ein sofortiger push wäre auch eine Möglichkeit gewesen. Aus verschiedenen Gründen hab ich mich aber dagegen entschieden.

      Auf was ich mehr abziele ist die Entscheidung danach: Fold oder Call? Ich versuche das ganze mal überschlagsmäßig zu berechnen:
      • * Bei Fold ist das ganze relativ einfach: bin ich danach praktisch headsup gegen einen großen Bigstack (9k gegen 4k chips). Dann hab ich laut ICM noch etwa 30% wahrscheinlichkeit den 1. platz zu machen und somit 30% equity auf die 20$% des preispools für den 1. Platz (die 30$% für den 2. sind mir ja schon sicher). Macht also 36$%
        (Falls sich die Gegner den Pot teilen, dann hat sich meine Situation durch das Spiel etwas verschlechtert, mein EV sollte aber immer noch bei fast 30$% liegen: die 20$% sicher + ungefähr ein drittel des restlichen preisgeldes = 10$%)
      • * Beim call gibts mehrere Möglichkeiten:
        1. ich verliere und die anderen Beiden teilen sich den pot: das schlimmste Ergebniss, damit reduziert sich mein EV auf knapp mehr als 20$%.
        2. ich verliere, aber ein gegner wird (fast) eliminiert: Jetzt muss ich mit meinen verbliebenen t1.200 gegen t12.000 antreten. Equity: minimal mehr als 30$%
        3. ich gewinne: alles meins, EV: 50$%

        Da ich meine Gegner als sehr loose eingestuft habe gab ich denen eine sehr große range an Händen (was sich auch als wahr herausstellte): Der 1.Pusher mindestens alle Asse,Könige,Paare und suited connectors, beim 2.pusher wahrscheinlich etwas weniger; ungefähr 15% der Hände.
        Das ganze ergibt für mich (laut PokerStove) eine Gewinnwahrscheinlichkei von ca. 30%.

        somit ist der EV des calls (die wkt für split-pot hab ich mal auf 5% geschätzt): 30%*50$%+65%*30$%+5%*20$% = 35,5$%


      WOW (das Ergebniss überascht mich jetzt grade wärend des Schreibens): Beide Optionen sind praktisch gleich gut und ich muss mich noch während dieser Hand damit abfinden, wahrscheinlich "nur" 2. zu werden.

      Ich hoffe ich hab mich jetzt nicht verrechnet. ;-)

      Comment


      • #4
        @tyr_asd
        Thementitel angepasst

        Comment


        • #5
          Naja, letztendlich hängt sich wieder alles an den Ranges auf, die du den Gegnern gibts.

          Ich würde den beiden selbst mit dem Read, dasss sie recht loose pushen, keine so große Range geben, wie du es tust.
          Gerade der Spieler im BB wird eher tight callen, da er ja euch beide schlagen muss, um nicht dritter zu werden. Bei einem Fold wäre er aber ziemlich sicher mindestens zweiter. Da wird er schon ne gute Hand brauchen, um zu callen, so dass ich da eher von einer Range von so um 10% ausgehen würde.
          Und K2o würde ich jetzt auch nicht unbedingt in die Range des SB stecken, selbst wenn er loose ist.
          Aber deine Equity hängt eh mehr von der tighteren Range des BB ab, und wenn ich ihm da sowas wie 77+,A7s+,KJs+,ATo+,KQo gebe, was für mich in dem Spot ne wahnsinnig loose Range ist, dann hast du, selbst wenn ich dem SB any2 gebe, du nur noch knapp 26% und dein Call wird deutlich -EV.

          Comment


          • #6
            Stimmt, dem BB muss ich tatsächlich eine engere Range geben. In diesem Fall war der fold doch etwas besser. Ist aber trotz allem noch eine relativ knappe Geschichte (es geht um wenige % des Preisgeldes). Der Vollständigkeit halber hier noch die Hände, die meine Gegner hielten: Der SB hatte (hat im Prinzip any two gepusht) und der BB hatte . Der BB gewinnt die Hand, und nach einem Dutzend Händen auch das Turnier.

            Comment


            • #7
              Zitat von tyr_asd Beitrag anzeigen
              Ist aber trotz allem noch eine relativ knappe Geschichte (es geht um wenige % des Preisgeldes).
              Das ist aber bei so gut wie allen Entscheidungen der Fall. Die richtigen Entscheidungen machen dann nur in der Summe die Edge aus.
              Kannst dir ja mal z.B. ausrechnen welchen EV ein Push aus dem SB bei einem BB von 200 und meinetwegen einem eigenen Stack von 1500 ausmacht. Das wird, wenn man nicht gerade AA hat in der Regel auch weniger als 1-2% ausmachen, wenn man aber jeden dieser Pushes auslässt wird es sehr schwer noch nen positiven ROI zu erreichen.

              Comment

              Working...
              X

              X Informationen zu Cookies

              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.