PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Wer hat den Fehler gemacht?

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Wer hat den Fehler gemacht?

    Ich hab heute ein 50 FPP MTT gespielt mit ca 450 Spielern, 45 Qualifizieren sich, und bin in folgender Situation rausgeflogen. (Ich beschreibe die Situation selber der Übersicht halber)

    -Blinds 50/100 (mittlere Phase)
    -Ich(2335 Chips) sitze in MP und open-raise mit Js10s auf 3 BB
    -alle folden bis zum BB (2955 Chips), der extrem loose agressiv spielt, callt
    -Flop ist 4h 4s 2d
    -BB setzt 300
    -ich gehe All In und er called und zeigt Qs 2s
    -turn und river: 8h 8d
    ich bin weg

    Ich stellte vor dem Push folgende Gedankengänge auf.

    1) Es ist die mittlere Phase und es wird eng ich muss Hande wie J10s vor dem Flop schon raisen.

    2) Auf dem Flop spiele ich gegen einen agressiven loosen Spieler der 50% seiner Hände spielt und davon 80& preflop raised.

    3) Der Flop ist gepaart (kleinere Wahrscheinlichkeit, dass er ihn getroffen hat).

    4) Um ihn aus der Hand zu kriegen muss ich hoch wetten, da er so gut wie immer reraised oder called.

    5) Seine kleine bet ist eigentlich Standart für sein Spiel und bedeutet gar nichts.

    6) Um den Pot zu gewinnen muss ich pushen und er kann nur callen wenn er die 4 getroffen hat. (Pocket Pair ist unwahrscheinlich da er mein raise preflop nur gecalled hat).

    Jetzt aber endlich zur Frage ob ihr hier irgendwo in meinem Spiel und meinen Gedankengängen einen Fehler erkennen könnt oder ob das All in Ok war.

  • #2
    hi,

    ich könnte nun sagen das du es gut gespielt hast.

    Allerdings würde ich dann lügen!!!

    Daher sage ich dir schlimm einfach nur schlimm

    ok preflop geht es noch....

    nach dem flop warum all in du sagst selbst er ist loose er spielt 80% seiner hände du hast nichts außer overcards...
    naja außerdem ist es grottig überspielt die hand .. evt bei quasi freeroll normal... ändert nichts daran das es schlecht gepielt ist.

    Wie kann man da pushen gegen einen offensichtlichen donk der viel callt...... :

    du solltest mal ein wenig über tunierpoker lesen dann siehst du das dein stack noch ok war und es in keinem fall nötig ist mit j hoch reinzustellen...aber wahrscheinlich denkst du ich hab keine ahnung ... wäre och ok...

    ich hoffe wir treffen uns mal am tisch

    Comment


    • #3
      Meiner Meinung nach ist das All In schwachsinnig. Du hast weder einen Draw noch sonst was. Ich würde die Hand einfach wegwerfen. Wenn du schon raisen willst dann wenigstens nur auf 800. Wobei zu diesem Zeitpunkt dir meiner Meinung nach der Spielraum fehlt mit einem M unter 10. Fold wäre hier wohl die richtige Entscheidung!

      Comment


      • #4
        um auf die Frage im Threadtitel zu antworten: du.

        Preflop ist es ja noch ok (auch wenn ich es aus früher mittlerer Position eher folden würde).
        Aber der Push am Flop ist eine Katastrophe. Zum einen ist es ein riesengroßer Fehler bei einem Freeroll (und diese 50FPP-Turniere sind nichts anderes) ein Spiel alleine auf Fold Equity aufzubauen, denn dazu folden die Spieler viel zu wenig.
        Und selbst wenn dein Gegner kein vollkommener Fisch ist, was soll er dir denn geben?
        Die einzigen Hände, die du repräsentierst sind kleine Paare oder irgendwelche High Cards, alles andere (u.U. kleinere Paare auch) würde hier nicht direkt All-in gehen. Da allerdings High Cards deutlich wahrscheinlicher sind, als Paare ist es wahrscheinlich gar nicht so verkehrt in dem Spot mit der 2 zu callen.

        Comment


        • #5
          Für mich war halt hauptsächlich Punkt 6) ausschlaggebend. Ein donk ist er ja nicht sondern halt nur sehr aggressiv und loose. Deshalb bin ich dennoch von einer logischen Spielweise seinerseits ausgegangen. Deshalb war für mich meine Hand eigentlich zweitranging, da er duch das preflop raise und den Push eigentlich davon ausgehen muss, dass ich eine starke Hand halte.
          Außerdem war die Wahrscheinlichkeit für mich auf dem Flop zu gewinnen noch bei über 25% bei verdeckten Karten bei 41%. Ich rechnete mit einer Wahrscheinlichkeit von ca 88%,dass er keine 4 hält.

          Comment


          • #6
            du hast den fehler gemacht solche gegner werden oft nur mit overcards callen so wie gesehen und dann is dein all in ein fehler.

            Comment


            • #7
              Ihr habt beide schlecht gespielt. Warum bist du der Meinung, dass du J10 aus MP raisen musst? du hast hier noch 20BB es ist(war) noch alles drin. Wenn wir jetzt annehmen du wolltest die blinds stehlen mit any2, warum dann aus MP?
              Dein gegner macht zwar den Fehler dass er mit Q2 callt, aber er callt wahrscheinlich nur aus demselben Grund wie du preflop raist, weils suitet ist!!!! Am Flop hättest du pushen können allerdings nur wenn dein Gegner checkt, egal wie aggresiv der Spieler ist, das bedeutet nicht dass er niemals trift.
              Also wie gesagt beide schlecht gespielt und einer von euch musste raus. Aber aus Fehlern lernt mann ja, hoffentlich.

              Comment


              • #8
                1) Es ist die mittlere Phase und es wird eng ich muss Hande wie J10s vor dem Flop schon raisen.
                eng mit 200bb wird gar nix...J10s zu raisen mp ist total falsch
                2) Auf dem Flop spiele ich gegen einen agressiven loosen Spieler der 50% seiner Hände spielt und davon 80& preflop raised.
                na und er könnte trotzdem eine besser hand haben als du und du musst mit 20bb nix riskieren
                3) Der Flop ist gepaart (kleinere Wahrscheinlichkeit, dass er ihn getroffen hat).
                ok das stimmt
                4) Um ihn aus der Hand zu kriegen muss ich hoch wetten, da er so gut wie immer reraised oder called.
                wenn er gecheckt hädde wäre ein rais in potgröße ok gewesen.aber da er raist kannst du nicht mit J10s all in gehen.selbst wenn er das set nicht getroffen hätte wärst du hinten mit J10s.
                5) Seine kleine bet ist eigentlich Standart für sein Spiel und bedeutet gar nichts.
                es könnte auch eine valuebet gewesen sein...

                eigentlich braucht man das gar nicht analysieren...ein preflop call kann man vertreten...wen ud nix triffst aufm flop kannste locker folden.und wenn du preflop foldest wäre das auch kein drama gewesen

                Comment


                • #9
                  Hi Moriz35,

                  hinterher ist man immer schlauer, wie Du auch aus den Beiträgen erkennen kannst, kennt sich jeder mit Poker sehr gut aus. Aber Du wolltest doch wissen, wer den Fehler gemacht hat. Ich meine Dein Gegner. Mit so einer Hand zu callen ist sehr mutig.

                  Aber folgende Überlegungen solltest Du schon berücksichtigen und da schließe ich mich den meisten Aussagen meiner Vorschreiber an. TJ´s zu Raisen ist so eine Sache, auch noch aus MP. Aber ok. Der Gegner muß nur 2 BB nachlegen und ist, wie Du schreibst sehr loose. Dann mußt Du auf ein Rais im Flop eben raus. Ab hier hast Du leider die Fehler gemacht. Klar, nach Deinen Überlegungen ist das ok aber Du siehst ja selbst, was passiert. Es war aber auch hammer, dass er ein All in mitgeht. Er riskiert das ganze Turnier mit dieser Hand. WoW!!!

                  Was tun beim nächsten Mal, das ist die Frage.
                  fold oder ein Rais auf 4-5 BB, evtl. geht er dann nicht mehr mit aber wie zu Beginn schon gesagt, hinterher ist man immer schlauer.

                  Grüße und ein "Gutes Blatt"

                  Mark

                  PS: auf solche Aussagen wie "ich hoffe, dich mal am tisch zu treffen" solltest Du nichts geben. Du bist hier, um Dein Wissen zu verbessern und da gibt es halt den einen oder anderen, der den Berg rauf bremst. Einfach weghören. Der oder die haben auch mal angefangen. ;-)

                  Comment


                  • #10
                    ich refklektiere...du openraised im dritten blindlevel aus MP mit crap. Flop hilft Dir nicht und Du gehst AI?!

                    Whats ure line?

                    Comment


                    • #11
                      Den Raise mit JTs aus MP kann man an einem tighten Tisch sicher mal machen, aber ein looser BB called dich hier mit fast jeder Hand, (o.k. er callt dich hier mit absoluter Sülze, aber das ist ein anderes Thema). Nach dem Flop kannst du einen FD oder SD vielleicht semibluffen, aber hier ist die Hand mausetot und du riskierst dein Turnier gegen den falschen Gegner mit absoluter Luft.

                      Comment


                      • #12
                        Suited Connectors sind gerade in der mittleren Turnierphase nicht spielbar, weil es sehr spekulative Hände sind, die Hilfe vom Board brauchen. Bei relative kleinen Stacks (~20BB) sind die Implied Odds einfach nicht groß genug, um damit +EV zu spielen.

                        Spielbar sind solche Hände in der Anfangsphase des Turniers, wegen der immensen Implied Odds und in der späten Turnierphase als All-In-Push, da man, falls man von einer Premium Hand gecallt wird, idR. 2 gute Live Cards hat und z. B. gegen AK oder AQ nur leichter Underdog ist

                        Comment


                        • #13
                          Den Fehler hast definitiv Du gemacht. Ich will auch gar nicht viel drumrumreden:
                          Dein erster und gravierendster Fehler lag darin, den als sehr loose-aggressive bekannten (!) BB anzugreifen, und das auch noch mit einer bestenfalls mittemäßigen Hand.
                          Der zweite Fehler war, mit J high All-In zu gehen. Diese Hand hast Du völlig zu recht verloren.

                          (Dass der BB ebenfalls sehr schlecht gespielt hat, spielt hier keine Rolle, denn Du wusstest das vorher.)
                          Last edited by fadmin; 23-10-2008, 14:59.

                          Comment


                          • #14
                            Ich seh immer wieder, dass Kommentare lesen lustig ist. Der JTs raise in MP ist völlig in Ordnung, auch wenn ich eine kleinere Raisesize bevorzuge. Den Flop find ich dann für ein 50 FPP Turnier nicht gut gespielt. Bei Buyins von über 50$ ist dieser Move sehr gut, obwohl hier ein Raise auf 800 sehr viel stärker aussieht und den gleichen Zweck hat(committed ist man ja eh). Bei einem 50 FPP Turnier callen dich die Leute auch mit A5 oder A hoch, 2 Overcards, weil sie gamblen möchten und dir auf dem Board nicht glauben, dass du was getroffen hast. mit AK, AQ, AJ, AT, A9 wäre der Move absolut in Ordnung gewesen. Folden wäre hier wohl die bessere Option, aber so schlecht wie alle den Move hinstellen, ist er gar nicht.
                            1) Blindstealen ist gut
                            2) Dann ist das kein guter Flop für dich
                            3) Ja
                            4) Nö, kleiner Raise sieht stärker aus, besser noch: folden, Man muss nicht jeden Pot gewinnen. Man muss abwägen, ob es gut ist, auf eine bessere Situation zu warten. In diesem Fall: ja
                            5) Bets bedeuten immer was, entweder er hat getroffen oder will dich bluffen(vielleicht sogar mit der besseren Hand) und gambled vielleicht mit Overcards.

                            Comment


                            • #15
                              Jetzt erklär mir bitte noch, was daran OK ist, mit JT aus MP den Blind eines als hyper-LAG zu attackieren. Ich würds wirklich gerne wissen.

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.