PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

SSS- mit Stats der Gegner

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • SSS- mit Stats der Gegner

    Hallo,

    ich wollte mal fragen, ob jemand PT-Stats nutzt und SSS spielt.
    Antworten wie:
    Gemäß Intelli-SHC ist das ein Push bitte ich zu unterlassen

    Beispiel:
    Wir raisen JJ UTG+1 und ein "Regular" mit 12/9 reraist vom SB.
    Da der Gegner mit aller Warscheinlichkeit unsere SSS kennt, weiss er um die Handrange, welche wir UTG raisen.
    Demzufolge frage ich mich, wann und ob ein shove in der Situation korrekt ist.
    Selbiges würde ich für AK auch gerne wissen.

    Situation zwei:
    Der SB completet und wir sind Heads/Up PreFlop

    Bei welchen Stats sollten wir welche Handrange PreFlop trotzdem raisen?

    Situation drei:
    der SB completet und wir verfehlen vollkommen den Flop
    Der SB checkt.
    Gibt es Gegnerstats / Boards wo sich ein REINER Bluff als SSS
    in dem Fall +EV ist?

  • #2
    Also zur JJ Hand, nur die wenigsten Gegner achten wirklich auf ihre Gegner auf den unteren Limits. Von daher kannst du nicht davon ausgehen, dass er deine Range kennt.

    Mit JJ geh ich ab einem PFR von >= 8 geh ich hier PreFlop gegen einen ReRaise broke.Bei AKs ab einem FPR von 4 und bei AKo an einem von PFR von 8.


    Situation 2:
    Gegen einen open-limp vom SB raise ich mit any 2 auf 4BB.

    Situation 3:
    A-High boards nutze ich gerne oder auch 1 suited Boards für Bluffs.
    Allgemein spiele ich sonst aber auch gut 2/3 der Boards mit Potsize an. Natürlich Heads up im unraised pot.

    Comment


    • #3
      Zitat von JJanke88 Beitrag anzeigen
      A-High boards nutze ich gerne oder auch 1 suited Boards für Bluffs.
      Allgemein spiele ich sonst aber auch gut 2/3 der Boards mit Potsize an. Natürlich Heads up im unraised pot.
      Echt?
      Du spielst 2 von 3 Pots mit "AnyTwo" an, wo du als Big Blind gegen UTG1/UTG2 oder was auch immer spielst?

      Comment


      • #4
        Zitat von crowsen Beitrag anzeigen
        Echt?
        Du spielst 2 von 3 Pots mit "AnyTwo" an, wo du als Big Blind gegen UTG1/UTG2 oder was auch immer spielst?
        Joar, weg lasse ich das ganze wenn mein Gegner einen zu geringen fold to flop bet hat, dann bringt das ganze nichts, aber sonst halt ziemlich oft

        Comment


        • #5
          Zitat von JJanke88 Beitrag anzeigen
          Joar, weg lasse ich das ganze wenn mein Gegner einen zu geringen fold to flop bet hat, dann bringt das ganze nichts, aber sonst halt ziemlich oft
          das hab ich auch eingeblendet aber:

          Was ist niedrig?

          Kannst du mal Zahlen sagen, nach denen man sich richtet

          Comment


          • #6
            Naja im Grunde ist das doch recht logisch,
            wenn wir den Flop mit Potsize anspielen,
            muss der Gegner in mehr als 50 % der Fälle folden, damit unser Zug profitabel ist. D.h. der Fold to Flop Bet sollte auf jeden Fall größer als 50% sein, damit unser Zug +EV ist. Umso höher umso einfach fällt die Bet.

            Comment


            • #7
              Zitat von JJanke88 Beitrag anzeigen
              Naja im Grunde ist das doch recht logisch,
              wenn wir den Flop mit Potsize anspielen,
              muss der Gegner in mehr als 50 % der Fälle folden, damit unser Zug profitabel ist. D.h. der Fold to Flop Bet sollte auf jeden Fall größer als 50% sein, damit unser Zug +EV ist. Umso höher umso einfach fällt die Bet.
              Ok.
              Eigentlich logo....

              Problem sehe ich hier nur, dass der Wert zwischen Heads Up und Multiway nicht unterscheidet.....
              Und wo im Multiway Middle Pair eventuel gefoldet wird, ist das im Heads Up eventuel nicht der Fall... oder?

              Naja....
              Ich werde das mal testen.....
              Nach 10.000 Händen kann man ja sicherlich ne Tendenz erkennen

              Comment


              • #8
                Das stimmt deshalb sollte der Wert auch etwas höher sein, wie ich sagte umso höher umso besser und profitabler.

                Und man muss bedenken das man ja hin und wieder selbst auch ne Draw , TopPair oder SecondPair haben.

                Comment


                • #9
                  spiele die situationen in etwa so wie janke! macht man definitiv nix falsch mit!!

                  Comment


                  • #10
                    Erste Regel: Bitte nicht nach Intelli Chart spielen...da gibts bessere

                    Situation 1: Easy Push!

                    Situation 2: Wenn Du stats bzw. reads hast, kannste auf einen SB Complete im BVB fast any two raisen, zu 90% trappt euch der Gegner nicht...wenn man Trap Reads hat, einfach checken und dann am Flop weiter sehen. Auch nicht unbedingt anspielen, wenn er checkt, weil wie gesagt Trap Gefahr besteht.

                    Comment


                    • #11
                      Zitat von JJanke88 Beitrag anzeigen
                      Naja im Grunde ist das doch recht logisch,
                      wenn wir den Flop mit Potsize anspielen,
                      muss der Gegner in mehr als 50 % der Fälle folden, damit unser Zug profitabel ist. D.h. der Fold to Flop Bet sollte auf jeden Fall größer als 50% sein, damit unser Zug +EV ist. Umso höher umso einfach fällt die Bet.
                      Unraised Pot spiele ich auch immer Potsize an. Wenn er callt am Turn in jedem Fall nochmal Barreln (2/3 Pot spiel ich da nochmal an...). Am River geb ich auf, wenn er wirklich 2 Barrels mit seinem Bottom oder Mid Pair gecallt hat.

                      Comment


                      • #12
                        die 50% haste aufm flop in jedem fall! eher mehr! würd ausm bauch raus tippen, dass du zu 70% den pot mitnimmst!

                        Comment


                        • #13
                          die JJ hand limp ich oft als shortstack utg nur um dann auf jedes raise ohne probs reinstellen zu können ^^

                          Comment


                          • #14
                            Zitat von Sacrifice51 Beitrag anzeigen
                            Unraised Pot spiele ich auch immer Potsize an. Wenn er callt am Turn in jedem Fall nochmal Barreln (2/3 Pot spiel ich da nochmal an...). Am River geb ich auf, wenn er wirklich 2 Barrels mit seinem Bottom oder Mid Pair gecallt hat.
                            Kann man sicherlich so spielen mit second Barrel, allerdings mach ich das eher seltener und geb meine Hände dann eher auf. Bei einem günstigen Board würd ich dann evtl. aber doch noch einmal feuern.

                            Comment


                            • #15
                              Zitat von ihibitor Beitrag anzeigen
                              die JJ hand limp ich oft als shortstack utg nur um dann auf jedes raise ohne probs reinstellen zu können ^^
                              halt ich gar nix von weil du:

                              1.) sehr schnell auszurechnen bist, wenn du das nur mit den jacks machst
                              2.) nach nem raise hinter dir überhaupt nicht weißt wo du stehst
                              3.) bei nem limp weitere limper provozierst, die dann aufm flop entweder leicht folden können oder dich mit nem monster sucken
                              4.) utg limper schwul sind

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.