PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

eure meinung die asse slow gespielt

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • eure meinung die asse slow gespielt

    folgendes ist passiert

    ich bekomme AA ich limpe in den pot in der hoffnung
    das jemand nach mir raist.
    ist schiefgegangen nur der bb geht mit.

    es befinden sich 1,25 im pot

    der flop Qk8hAk

    der bb checkt ich checke

    der turn 7h

    der bb setzt 1 dollar ich gehe mit.

    der river bringt 9h

    das board zeigt also Qk 8h Ak 7h 9h

    der bb setzt 3 dollar ich raise auf 6 dollar

    bb raist allin im pot befinden sich 58 dollar ein mitgehen kostet mich ca. 43 dollar

    nach langem überlegen lege ich mein set AAA weg.

    was meint ihr total falsch gespielt von mir hätte ich callen sollen oder machte mein gegner auf grund meines slowplays ein flush oder straight.

  • #2
    Das Risiko gehst du immer ein wenn du slow spielst. Es ist immer gefährlich, weil du deinem Gegner nun mal die Chance gibst seine Hand zu verbessern.
    Du gibst ihm Freecards damit sich seine Hand entwickeln kann und du mehr Geld in den Pot bekommst, so weit so gut. Auf dem Board liegt ein möglicher Draw, der dein Set wertlos machen könnte.
    Durch die 7 auf dem Turn kommen diverse Draws dazu, du hältst jedoch mit Sicherheit noch die beste Hand. Spätestens hier denke ich, hättest du die wahre Stärke deiner Hand enthüllen und seinen Bet raisen sollen, um deine Hand zu schützen.
    Auf dem river gibt es diverse komplettierte draws zur Str8 oder zum flush, die dein set asse stark entwerten.
    Ein call des all in ist fragwürdig. Es ist ziemlich offensichtlich, dass du bei dem Setzverhalten auf dem river eine gute Hand hältst und möchtest dass er nachzahlt.Warum sollte er dein min-reraise pushen ohne wirklich gute Hand? mit 2-pair oder nem kleinen Set hätt ich vermutlich früher angespielt um den Topf klar zu machen bzw. value zu generieren, bei dem Board bestenfalls nachgezahlt, nicht jedoch gepusht.
    Mein Fazit: Fold auf dem River vertretbar, vermutlich richtig. Das passive Spiel auf dem Turn war bei dem Board falsch. Deine Asse sind gut aber verwundbar. Wann sonst als auf dem Turn willst du Value bekommen?
    Auf dem River gibts keine draws mehr, da zahlt man nur mit gemachten Händen.

    Comment


    • #3
      Hi Du !

      Habe gerade nen ähnlichen Beitrag geschrieben, nur dass ich KK hatte und bei mir geraist wurde und ich all-in gepusht habe und dann gegen ein 10er Pärchen verloren habe da auf dem River die 3. 10 kam.

      Zu Deiner Situation...ich hatte auch nur gelimpt da ich mir sicher war, dass an meinem Tisch jemand raist, so kam es auch.
      Warst Du Dir "ziemlich" sicher dass jemand raist ?

      Also ich raise Asse grundsätzlich und limpe nicht nur, das hätte ich bei den Kings vielleicht auch machen sollen naja hätte wenn und aber bringt wohl auch nix

      Ich denke wie mein Vorredner, Du hast erst nicht so gut gespielt (fehlendes Raise und restliche Karten also Turn und River richtig teuer machen) aber Dein Laydown war bestimmt sau stark !!!

      MfG
      qujote

      Comment


      • #4
        also bei der straightgefahr und dem setzverhalten deines gegners hätte ich wohl auch gefoldet. die meiner meinung nach typische hand zum limpen bzw. checken am flop ist eigenlitch 10J. klar, er hätte ja auch irgendweinen dreck haben können(schliesslich musste er ja nur checken) aber vorsicht ist hier die mutter der porzellankiste. selbst mit 10 6 hätte er dich ja hier niedergemacht...

        Comment


        • #5
          Zitat von jblum4802 Beitrag anzeigen
          folgendes ist passiert

          ich bekomme AA ich limpe in den pot in der hoffnung
          das jemand nach mir raist.
          ist schiefgegangen nur der bb geht mit.

          es befinden sich 1,25 im pot

          der flop Qk8hAk

          hier ist schon der fehler. du hast ein drawlastiges board entscheidest dich für ein slowplay...

          der bb checkt ich checke

          der turn 7h

          der vierte draw auf dem board!!! (zweimal straight- und zweimal flush-draw)

          der bb setzt 1 dollar ich gehe mit.

          und wenn du hier nicht mindestens ne 3-bet spielst und ihm pot odds von schlechter 1:2 gibst ist es kein wunder wenn du nach dem river in die röhre guckst...

          der river bringt 9h

          das board zeigt also Qk 8h Ak 7h 9h

          der bb setzt 3 dollar ich raise auf 6 dollar

          bb raist allin im pot befinden sich 58 dollar ein mitgehen kostet mich ca. 43 dollar

          es spielt keine rolle mehr ob er geblufft hat oder ob er die hand hatte... wenn er sie hatte hast du sie ihm gegeben mit den freecards. wenn er sie nicht hatte hast du ihn zu dem bluff eingeladen durch dein slowplay...

          nach langem überlegen lege ich mein set AAA weg.

          mögen sie in frieden ruhen...

          was meint ihr total falsch gespielt von mir hätte ich callen sollen oder machte mein gegner auf grund meines slowplays ein flush oder straight.

          hab keine kristallkugel aber nach der 9, die connected zur Q, gibt es wesenltich mehr kombinationen für die straight. hilft dir das weiter???

          ein klassiker. ich mixe mein spiel ja auch gern. ich spiele gerne slow. aber wenn ich einen flop bekomme der nach draw riecht, dann setze ich bevor ich in die röhre gucke...

          good luck @ the felts
          Last edited by Gelöschter Benutzer; 10-07-2008, 13:55.

          Comment


          • #6
            n1 vvolf69!

            der fold war richtig, der weg dahin falsch.
            slowplay ist durchaus nett, aber sobald gefährliche draws da sind, muss man umschalten. wenn man sich beim erkennen von draws schwer tut, besser auf slowplay verzichten.

            Comment


            • #7
              Du kannst davon ausgehen auf deinem Limit (.25/.5) mit einer Standardagressiven Line auf lange Sicht besser wegzukommen.

              Comment


              • #8
                Ich hätte nich folden können

                Comment


                • #9
                  slowplay, nur wenn du weisst, dass du die nuts hast!!
                  der flop ist schon viel zu drawlastig um slow zu spielen...

                  Comment


                  • #10
                    ein mix aus slow und agressiven spiel mit hohen pockets spiele ich auch... manchmal spiel ich slow und verliere meine rockets, manchmal zu viel gepusht... das hängt oft vom gegner ab...

                    Comment


                    • #11
                      *Thema verschoben - bitte in Zukunft das richtige Unterforum nutzen*

                      Comment


                      • #12
                        Was wollt ihr den immer nur durch slowplay erreichen? Einen großen Pot aufbauen... Ja ist klar. Das erreicht man aber nicht durch limpen und checken am Flop. Damit hast du schon 2 Setzrunden entwertet, in denen schon längst Geld in der Mitte liegen könnte. Klar manchmal macht slowplay Sinn. Aber auf dem Board nicht und preflop schon gar nicht. Hatte grad eben in nem HU-Sng auch so nen Experten, der meinte er müsste tricky den SB completen. Das Ende vom Lied war, dass er gegen meine 82 gebustet ist.

                        Comment


                        • #13
                          ganz im ernst - wenn du position hast, hättest du einfach betten sollen. wenn du auch checkst siehts aus, als hättest du auf dem flop nix getroffen.

                          dein gegner denkt: toll, nich mal mit position versucht er was, also muss er ne miese hand haben. dann wollen wir mal.

                          ganz egal, ob dein gegner da einen flush oder einen straight hatte oder einfach nur geblufft hat. durch deinen check nach dem flop hast du ihm das heft in die hand gegeben.

                          nach dem turn gabs noch ne kleine möglichkeit ihm das wieder wegzunehmen, aber die hast du auch nicht genutzt. fold war am ende wohl die beste lösung.

                          unterm strich: wenn du eine gute hand hast, solltest du sie auch mit deinen bets repräsentieren. wenn du die nuts hast ist das nicht mehr nötig - da gehts dann nur noch darum deinem gegner mit value bets möglichst viele chips abzunehmen.

                          Comment


                          • #14
                            Zitat von jblum4802 Beitrag anzeigen
                            folgendes ist passiert

                            ich bekomme AA ich limpe in den pot in der hoffnung
                            das jemand nach mir raist.
                            ist schiefgegangen nur der bb geht mit.

                            es befinden sich 1,25 im pot

                            der flop Qk8hAk

                            der bb checkt ich checke

                            der turn 7h

                            der bb setzt 1 dollar ich gehe mit.

                            der river bringt 9h

                            das board zeigt also Qk 8h Ak 7h 9h

                            der bb setzt 3 dollar ich raise auf 6 dollar

                            bb raist allin im pot befinden sich 58 dollar ein mitgehen kostet mich ca. 43 dollar

                            nach langem überlegen lege ich mein set AAA weg.

                            was meint ihr total falsch gespielt von mir hätte ich callen sollen oder machte mein gegner auf grund meines slowplays ein flush oder straight.
                            Die Hand ist richtig schlecht gespielt. Neben dem Slowplay, dass du (wie schon gesagt) spätestens auf dem Turn aufgeben musst, ist der River-Raise total fehl am Platz. Einen Call wirst du nur in den seltensten Fällen bekommen und dann wahrscheinlich mit einem kleinen Flush. Das beste, was dir passieren kann, ist, dass der Gegner glaubt, du hast einen Flush und foldet. Laut WAWB kannst du hier auf keinen Fall raisen!!!
                            Du wartest praktisch, bis der Gegner so ungefähr alle Draws komplettieren konnte und raised ihn dann... Der Turn-Bet sieht mir sowieso schon nach einem Draw-Bet auf den Flush aus. Ich bin mir fast 100% sicher, dass villain hier einen A/K/Q-high Flush hatte.

                            Comment


                            • #15
                              der laydown am river is wohl standard...
                              wenn du deine asse slowplayen willst, dann okay, aber irgendwo in der hand musst du hier die initiative übernehmen und beten/raisen...das wäre für mich spätestens am turn der fall, denn hier hast du noch die nutz und mit en bissel glück hat der bb hier irgendeine twopair kombination die ihn viel geld kosten wird, außerdem kansnt du die ganzen möglichen draws nich einfach nur check/callen...

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.