PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Q8o im €109 Satellite – Poker Hand der Woche #213 (Tickets zu gewinnen)

Collapse
Dieses Thema ist oben festgehalten
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Q8o im €109 Satellite – Poker Hand der Woche #213 (Tickets zu gewinnen)




    Postet eure Antworten hier bis Montag (15. Juli, 23:59 Uhr MEZ). Alle Antworten bekommen ein School Pass Ticket, die beste(n) Antwort(en) bekommt ein Freeroll-Ticket für das T$1.000 Community Tournament.

    Wenn der Thread mehr als 30 Einträge hat, dann gibt es 2 Community Tournament-Tickets zu gewinnen, bei 45 Einträgen 3 Tickets bei 60 Einträgen oder mehr sogar 4 Tickets.

    Details:

    – Einzeiler im Stil von "fold preflop" oder "würde wie Poster XY spielen" zählen nicht, ebenso kopierte Postings
    – Felix sucht den Gewinner aus und gibt sie zeitnah* im Thread bekannt
    – Alle Tickets werden in den ersten beiden Wochen des Folgemonats gebucht**!

    * idealerweise Dienstags, spätestens jedoch vor dem nächsten Community Tournament-Turnier

    **Details zu den Tickets (AGB):

    Klicken, um Text anzuzeigen
    – die School Pass und die Community Tournament-Tickets werden NICHT zur gleichen Zeit gebucht
    – wenn die Tickets gebucht sind, könnt ihr sie unter Tools > My Games & Tickets > Tournament Tickets einsehen
    – wer durch verschiedene Aktionen, mehr als ein Community Tournament-Ticket erhält, bekommt nur ein Ticket ausgestellt. Das zweite wird für den nächsten Monat vorgemerkt. SPTs werden hingegen auch mehrfach ausgestellt
    – Dies ist eine Aktion von PokerStars School. PokerStars School hat das Recht, die Aktion zu überarbeiten, zu ändern oder zu ergänzen, und zwar ohne vorherige Benachrichtigung.
    – Manche Konten sind nicht zum Erhalt von Tickets berechtigt.
    – PokerStars School bietet keine Entschädigung für Spieler, deren Konto nicht für Tickets berechtigt ist.
    – Die Tickets haben eine Gültigkeit von 60 Tagen.
    – Die Tickets können weder übertragen noch zurückerstattet werden. Sie verfallen, wenn sie nicht genutzt werden.
    – PokerStars School behält sich vor, Nutzer, die durch einen Beitrag für die Community positiv auffallen, mit einem Ticket zu belohnen. Ein Engagement für PokerStars School gibt jedoch keinen Anspruch auf ein Ticket.
    – Die Entscheidungen von PokerStars School sind unter allen Umständen endgültig.
    – Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, um bei PokerStars zu spielen, sofern in deinem Land keine anderen Gesetze gelten.
    – Der Preisgeldtopf wird in PokerStars Turniergeld (T$) ausbezahlt.
    – Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von PokerStars.

  • #2
    Das ist das Video die Hand der Woche 212....

    Comment


    • #3
      nach den Flop könnte er auf Strasse oder Flush hoffen, auf dem Turn checkt der Gegner um billig den River zu sehen. Auf dem River könnte er nun beides getroffen haben, seine bet ist so, da er ja nicht sicher die beste Hand haben muß, oder bei den Nuts um zu locken. Zuviele Hände sind besser als du, daher denke ich ist foulden nun die Beste Option.

      Comment


      • #4
        Defend Preflop natürlich nicht verkehrt, da es sehr wahrscheinlich ist, dass er mit seinem Stack grundsätzlich erstmal Druck auf uns als Shorty ausüben will.
        Dementsprechend auch ein klassischer Drittel-Pot C-Bet als PFR, den wir mit Top Pair auf jeden Fall mindestens callen müssen. Mit einem Re-Raise hätte man ihn evtl. von Händen, die ins Leere laufen, schon trennen können, aber wenn er dann doch callt sind wir schon nach dem Flop Pot-commited, also ist die langsame Variante sicher nicht verkehrt.
        Ähnlich sieht es mit dem Check behind auf dem Turn aus, auch wenn hier mehr Vorsicht geboten ist, da KXs definitiv in seiner Range ist (ebenso natürlich auch QXs sowie Suited Connectors).
        Die Herz 7 auf dem River trifft dann einen dementsprechend großen Anteil dieser Range, sofern er nicht wirklich nur Druck mit any2 ausüben wollte. Das Betsizing erlaubt es uns leider nicht wirklich, zu callen (mit dann nur noch 8BB behind), auch wenn wir hier sicherlich doch oft auch vorne liegen.
        Letztendlich hätte ich die Hand wohl hier gefoldet und wenn überhaupt auf dem Flop aggressiv reraised oder gar rejammed.

        Comment


        • #5
          ok also Vorweg ich kenne mich mit den Begriffen nicht wirklich aus und bin auch erst seit 2 Monaten aktiv am Pokern.
          Vor dem Flop hat er meiner Meinung nach definitiv geraised und gehofft das du foldest.
          Call hätte ich auch genommen. Beim Turn hätte ich etwas geraised 2-3 bigblindes um zu zeigen ich habe was in der Hand. So hat dein Gegner die Möglichkeit dich unter Druck zu setzen, da er auch so schon mehr Chips als du hat. Beim River dann eine Karte die viele Möglichkeiten bietet. Ich wäre hier nach dem Raise All In gegangen, da ich stark davon ausgehe das dein Gegner versucht hat dich zu bluffen da er falls er wirklich nichts in der Hand hat eine Betsize aussucht, die dir die Möglichkeit gibt diese noch zu erhöhen und dadurch seinen Bluff mit einem niedrigeren Risiko angeht.

          Comment


          • #6
            Hallo,

            im Blind-Battle wird der Gegner eher loose openraisen, daher mit Q8o ein BB-Defend-Call.

            Flop:
            Gegner c-bettet ca. 1/3-Pot. Das getroffene Top-Paar würde ich hier auch nur callen.
            Die 8 ist ja nur ein mittelmäßiger Kicker...

            Turn:
            Da der Gegner den König checkt, würde ich hier auch hinterher checken. Bei einer Bet wären wir ja
            schon Pot-commited und könnte uns vor eine schwierige Entscheidung am River bringen.

            River:
            Jetzt setzt der Gegner mit ca. 3/4 des Pottes relativ hoch. Wenn er den König hat, checkt er doch
            den Turn nicht, oder? Straße könnte angekommen sein, aber würde er 65 nicht am Turn barreln...
            Mit der Herz-8 blocken wir zudem einen möglichen Flush. Eine so große Value-Bet am River
            würde er mit einem besseren Blatt als unserem nicht setzen.
            Ich denke, dass er blufft und dass das Damen-Paar hier ausreicht, um zu callen.
            Also calle ich...


            Comment


            • #7
              Würde gerne mit machen Gruß

              Comment


              • #8
                Zitat von Emilie305 Beitrag anzeigen
                Würde gerne mit machen Gruß
                .. dann mach das doch
                Team PokerStars School - Klaus - Moderator


                ** Ich spiele lieber offsuitet ..da hab ich doppelte Flushchancen **

                Comment


                • #9
                  icke bitttttteeeeeeeeeee......bittteeeeeeeeeeeeeeeeeeee ....

                  Comment


                  • #10
                    ... und täglich grüßt das Murmeltier

                    Comment


                    • #11
                      check raise

                      Comment


                      • #12
                        Preflop: Wir sitzen mit 20xBB im Big Blind und haben Q8o, der SB raist auf 2,5xBB. Ich denke in Position bekommen wir hier sehr gute Pot Odds um einen Flop zu sehen, außerdem ist Q High im Heads Up bzw Blind Battle eine solide Hand und da wir außerdem relativ Short sind und Position haben wir in diesem Spot eine sehr gute Equity Realisierung. Ein Call ist somit unumgänglich.
                        Flop: Wir floppen Top Pair und der Gegner Cbetet genau einen drittel Pot . Ich denke gerade im Blind Battle wird der Gegner hier mit einer sehr weiten Range cbeten , sodass wir oft die beste Hand haben sollten. Ein Raise macht meiner Meinung nach wenig Sinn , da der Gegner uns nur mit besserem und High Equity Hands callen wird . Darüber hinaus haben wir eine sehr schwere Entscheidung wenn er gegen unser Raise All-in gehen sollte , da wir sehr gute Pot Odds für einen call bekommen würden .Der Call ist meiner Meinung nach die einzig sinnvolle Entscheidung , da wir zum einen Position haben und durch den Call auch die Range des Gegners weit lassen und eventuelle Bluff Catchen können auf späteren Straßen.
                        Turn: Der König auf dem Turn ist eine schlechte Karte für uns , da der Gegner durchaus einige Kx Hände in seiner Range hat und wir nun nur noch Second Pair no Kicker haben. Der Gegner checkt , obwohl nun 2 Flush Draws und einige Straight Draws möglich sind würde ich hier Back Checken um den Pot zu kontrollieren und auf einer guten River Karte zu Bluffcatchen. Der König ist auch in sofern eine schlechte Karte , da wir nun kein Value mehr von 55-JJ bekommen bzw von 4x Händen wie z.B A4. Außerdem ist davon auszugehen , dass der Gegner einen Draw oft erneut beten wird , da der König eine hervorragende Karte für eine Bluff ist. Es ist daher oft davon auszugehen , dass der Gegner Showdown Value besitzt oder aufgibt. Selbst gegen eine Hand wie z.B Q2s dürften wir nur noch eine Straße Value besitzen. Der Check gefällt mir daher sehr gut.
                        River: Die Herz 7 ist durchaus eine schwierige Karte , da sowohl 65 als auch der Frontdoor Flush ankommen. Ich gehe zwar davon aus , dass Villain die meisten seiner Draws auf dem Turn nochmal beten wird , er wird aber mit Sicherheit auch den ein oder anderen Draw in seiner Check/Call Range haben.(Vor allem den Nut Flush Draw,da dieser ein wenig Showdown Value besitzt)
                        Der Gegner betet nun 75% Pot und polarisiert seine Range dadurch. Er wird hier nun oft einen kompletten Bluff oder eine sehr Starke Hand wie einen Flush/Straße haben. Ich denke mit der Herz 8 in unsere Hand haben wir einen sehr guten Bluffcatcher. Gerade weil der Gegner den Turn gecheckt hat denke ich , dass einige Draws aus seiner Range fallen da der König einfach eine zu gute Karte ist um erneut zu betten. Darüber hinaus haben wir unsere Hand leicht unterrepräsentiert und einen soliden Bluffcatcher. Ansonsten können wir einige Value Hände aus seiner Range streichen. Ich würde hier definitiv den Call machen , auch wenn er uns dann vielleicht ab und zu mal den Nut Flush Draw zeigt denke ich , dass es eine solider call mit positivem Erwartungswert ist.Vor allem in der Blind Battle Dynamik gegen einen Gegner der uns klar covert würde ich hier immer den call machen, da in diesem Spot einfach oft geblufft wird !

                        Fazit: Kniffliger Spot ! Freue mich schon auf die Auflösung !

                        Comment


                        • #13
                          NerdSuperfly Du hast noch hand der woche 212 Video verlinkt: Hier gehts zum richtigen Video von der Hand der Woche 213 Q8o:


                          edit: gourmet-1955 robinse villeicht kann einer von euch das ja auch oben editieren *GG

                          Comment


                          • #14
                            Nun zu der Q8 hand.

                            Ich denke mit 20 BB haben wir hier mit Q8o einen einfachen Defend, da wir hier mit jeder 8 und q es sehr wahrscheinlich gut reinkriegen können, außerdem geben JT9 uns auch die möglichkeiten zu einer straße.

                            Auf dem Flop bettet der gegner hier ca 30%, was sehr nach einer c-bet mit K oder A high aussieht, unser top pair legen wir hier nicht weg. Wenn wir raisen werden wir sehr wahrscheinlich nur von besseren damen oder dem flush draw gecallt und folden alle seine bluffs eine 3 oder 4 aus dem pot, deswegen denke ich, ist hier der call am besten, da wir seine bluffs weiterballern lassen wollen.
                            Der Turn ist eine Scare kard, seine cbet hände die Kx beinhalten treffen nun top pair und das board hat nun einen 2. flushdraw möglich. Durch den check des gegners gehe ich davon aus, dass wir hier häufig die beste hand haben, allredings könnte auch ein Kx hier trappen in der hoffnung, dass wir die Q halten. Da wir hier wieder nur von besserem oder flushdraws gecallt werden wenn wir klein genug betten denke ich, sollten wir hier einen check behind spielen, da wir so unsere hand auch verschleiern und Schwäche zeigen. Wenn wir betten wollen müsste die bet klein genug sein, um eben flushdraws drinzuhalten also in etwa 1/3 pot, allerdings besteht dann die gefahr eines check raises beim king mit dem wir in einem kniffligen spot sind.

                            Zum river. Was kann diesen River so stark betten? Ein Herz flush fällt hier definitiv auf, allerdings hätte der wahrscheinlich auch den könig auf dem turn genutzt um uns von einer q zu drücken. Hände wie 56s wären auch möglich, diese hätten wahrscheinlich den river auch nicht gebettet, außer er hält 56 in karo. Also auch eher unwahrscheinlich.
                            Er könnte hier mit einem King getrappt haben allerdings sehe ich hier viel häufiger einfach einen ICM druck spielzug vom gegner. In Satelites können BigStacks immensen druck auf uns ausüben. Er kann hier quasi mit any 2 genauso spielen, einfach weil er weiß, dass wir viele hände folden müssen an diesem spot.
                            Deswegen denke ich, wir haben den Turn nicht gecheck um am river dann zu folden. Ich denke, wir haben hier einen klaren call, denn ein push würde nur von besserem gecallt werden.

                            Comment


                            • #15
                              üblicherweise beginnt eine Analyse immer: Wie schätzen wir unseren Gegner ein, LAG, TAG auf welche Handrange setzen wir ihn? Da hier aber SB gegen BB spielt stellt sich die Frage anders. Ist unsere Hand Q8o stark genug für ein Heads-Up ? Der Gegner versucht mit seinem hohen Stack uns gleich mit einem Raise auf 2,5 BB zu überrennen. Es gibt Spieler die machen das mit 4 BB, warum erhöht er hier nur so relativ schwach, entweder er hat ein Monster und versucht uns im Spiel zu halten oder er ist brustschwach. Glaube an das letztere. Setze ihn daher auf eine Range, die weiter ist als die typische LAG-Range von 49%. Wir haben den Positionsvorteil und günstige Pot-Odds legen einen Call nahe. Q8o ist üblicherweise keinen BB verteidigen würde, aber diese Blinds-Konstellation ergibt sich ein anderes Bild. Die Empfehlung von vielen Poker Coaches in so einem Fall lautet Aggression. Und daran hält sich unser Gegner.
                              Flop Top pair - Wahnsinn: Unser Gegner agiert nach dem Motto in einem Heads-Up treffen die meisten Spieler am Flop kein Paar, daher ist es besonders wichtig postflop aggressiv zu sein. Seine Conti-Bet ist daher bloß üblicher Standard und sollte nicht überschätzt werden. Der Call ist daher naheliegend, für ein reraise erscheint mir der Kicker zu schwach.
                              Turn: Glaube, dass der King ihn mehr erschreckt hat als uns, hätte er einen K gehabt, hätte er wahrscheinlich stärker preflop schon erhöht. Das ist auch der Grund warum keine zweite Salve von ihm kommt. Danke dass so ein Spieler seine Draws gerne aggressiv spielt.
                              River: Durch unsere Spielweise am Turn sieht er sich jetzt in einer aggressiven Spielweise bestätigt und repäsentiert alles mögliche. Er schätzt uns als viel zu vorsichtig und daher leicht zu bluffen ein. Sein ganzes Setzverhalten spricht viel für einen Bluff.

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.