PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Kings im HU im $27 3-Max PKO Zoom – Poker Hand der Woche #212 (Tickets zu gewinnen)

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Kings im HU im $27 3-Max PKO Zoom – Poker Hand der Woche #212 (Tickets zu gewinnen)






    Postet eure Antworten hier bis Montag (8. Juli, 23:59 Uhr MEZ). Alle Antworten bekommen ein School Pass Ticket, die beste(n) Antwort(en) bekommt ein Freeroll-Ticket für das T$1.000 Community Tournament.

    Wenn der Thread mehr als 30 Einträge hat, dann gibt es 2 Community Tournament-Tickets zu gewinnen, bei 45 Einträgen 3 Tickets bei 60 Einträgen oder mehr sogar 4 Tickets.

    Details:

    – Einzeiler im Stil von "fold preflop" oder "würde wie Poster XY spielen" zählen nicht, ebenso kopierte Postings
    – Felix sucht den Gewinner aus und gibt sie zeitnah* im Thread bekannt
    – Alle Tickets werden in den ersten beiden Wochen des Folgemonats gebucht**!

    * idealerweise Dienstags, spätestens jedoch vor dem nächsten Community Tournament-Turnier

    **Details zu den Tickets (AGB):

    Klicken, um Text anzuzeigen
    – die School Pass und die Community Tournament-Tickets werden NICHT zur gleichen Zeit gebucht
    – wenn die Tickets gebucht sind, könnt ihr sie unter Tools > My Games & Tickets > Tournament Tickets einsehen
    – wer durch verschiedene Aktionen, mehr als ein Community Tournament-Ticket erhält, bekommt nur ein Ticket ausgestellt. Das zweite wird für den nächsten Monat vorgemerkt. SPTs werden hingegen auch mehrfach ausgestellt
    – Dies ist eine Aktion von PokerStars School. PokerStars School hat das Recht, die Aktion zu überarbeiten, zu ändern oder zu ergänzen, und zwar ohne vorherige Benachrichtigung.
    – Manche Konten sind nicht zum Erhalt von Tickets berechtigt.
    – PokerStars School bietet keine Entschädigung für Spieler, deren Konto nicht für Tickets berechtigt ist.
    – Die Tickets haben eine Gültigkeit von 60 Tagen.
    – Die Tickets können weder übertragen noch zurückerstattet werden. Sie verfallen, wenn sie nicht genutzt werden.
    – PokerStars School behält sich vor, Nutzer, die durch einen Beitrag für die Community positiv auffallen, mit einem Ticket zu belohnen. Ein Engagement für PokerStars School gibt jedoch keinen Anspruch auf ein Ticket.
    – Die Entscheidungen von PokerStars School sind unter allen Umständen endgültig.
    – Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, um bei PokerStars zu spielen, sofern in deinem Land keine anderen Gesetze gelten.
    – Der Preisgeldtopf wird in PokerStars Turniergeld (T$) ausbezahlt.
    – Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von PokerStars.
    Last edited by NerdSuperfly; 28-06-2019, 14:54.

  • #2
    Schwierige Situation. Dass er einen Flush hat bezweifel ich. Es kann sein, dass er zwei Karo Karten auf der hand hatte und durch das ständige nur Callen auf den Flush gewartet hatte. Hätten wir nur eine Bet gespielt, hätte das uns zu einer schwierigen Entscheidung führen können, indem wir gere - raised werden von ihm. Und dann überlegen müssen ob wir das callen. Durch das All - In haben wir diese Entscheidung verhindert. Daher ist das All - In für mich hier eine gut spielbare Idee.

    Comment


    • #3
      Er könnte natürlich auf den Karo-Fluch gecallt haben oder auf 2 Pair .Eher denke ich er hatte einen Drilling. da du immer gestzt hast, hat er dich machen lassen und durch das callen hast du zu wenig Info seiner Hand. er gibt dir eventl. nun 2 Pair selber mit Drilling und callt. Zum Setzen , nach dem Flop oder Turn etwas höher zu setzen hätte ihn eventl. zum Raise gebracht., und du hättest dann wohl gefouldet, somit ist alles in diesem Fall bestens gelaufen.

      Comment


      • #4
        Hi Felix,

        ich freue mich, dass du genau diese Hand hier reingestellt hast!
        Ich habe Sie Live gesehen und eine Meinung, die ich im Chat auch schon kund getan habe und große Kritik bekommen habe.
        Es scheinen also die meisten und du scheinbar auch nicht so mit mir teilst! ;-)
        Aber ich werde die Hand hier trotzdem nochmal mit diskutieren und mir auch die Meinungen der anderen ansehen.

        Du weißt es ist ein sehr guter Spieler einer der genau weiß was er tut!
        Ich denke das ist sehr wichtig zu wissen dabei und sollte gerade am River eine sehr große Rolle spielen!

        Preflop:

        Ich denke die 3 Bet ist gut so auch die Höhe.
        ER callt deutet also auf eine eher spekulative Hand hin bzw. eine Hand die er seiner Meinung nach gut gegen deine 3 Bet Range spielen kann.

        Flop:

        Jetzt kommt der Flop 862
        Gerade seine spekulativen Hände wie die suited connectors werden dies Flop lieben!
        T9s in Karo als Beispiel oder 54s in Karo fühlen sich gerade Monstermäßig gut!
        Deine Cbet finde ich hier genau richtig du fragst ab, ob er genau diese Hände hält.
        Er gibt die die Antwort "Ja ich habe hier genau diese spekulativen Karten die ich gut gegen dich spielen kann!"

        Das heißt ab jetzt wäre ich wesentlich vorsichtiger, denn ich glaube ab hier kann man seine Range schon sehr stark eingrenzen.
        Starke Hände wie AA, AK QQ,JJ und Top Paare wie andere PP hätte er mit hoher Wahrscheinlichkeit entweder Preflop erhöht oder spätestens am Flop,die wollen hier keine weitere Karte mehr sehen.
        Spekulative Hände aber werden hier mit Freude callen!

        Turn:

        Der Turn ist eine Katastrophe!
        Alle Hände die ich gerade in seiner Range hatte haben entweder gerade Straße gemacht oder min. TwoPair!
        Das heißt ich glaube hier bin ich zu 90 % weit hinten es sei denn, er packt hier gerade den Mega Bluff aus!
        Aber ehrlich wie oft gibt es hier in diesem Spot einen Mega Bluff?
        Ich glaube sehr selten.
        Ich hätte spätestens ab hier Pottkontrolle betrieben!
        Ich hätte gecheckt und mir seine Bet angesehen!
        Du bettst er callt!
        ER CALLT! Hallo alle Alarmglocken sollten ansein!
        Wieso sollte er callen?
        Mit dem Flushdraw sehr sehr selten er kann rechnen er ist ein guter, Two Pair wären drüber gegangen zuviele draws genauso wie Sets...
        Wie sagt man so schön am Turn wird oft die Wahrheit gesprochen....
        Aber:
        Er will dich nicht verlieren, warum? Weil er ein Monster hat!

        River:

        K Super Top Set....
        Und nochmal die Frage die ich dir schon direkt danach gestellt habe: Was callt denn dein All In?
        Richtig einfach nur die bessere Hand! Ich sehe keine schlechtere Hand die dich hier callt?
        Welche Two Pair? Ehrlich ein sehr guter Spieler auf dem Board nach der Action?
        Okay bleiben also Set und alle Straßen und Backdoor Flushes, die dein All In callen....
        Du schlägst nur die Sets aber wie obene beschrieben am wahrscheinlichsten sind die spekulativen Hände...
        Also warum riskierst du dein tolles Turnier in diesem Spot und gehst All in?
        Bis heute denke ich über diese Hand nach und habe Sie vielen gezeigt und sogar nachspielen lassen! und dann drüber diskutiert! ;-)
        Zum Glück waren dann doch mehr meiner Meinung und hätten CH und je nach Betgröße call gespielt bei bestimten Betgrößen sogar Check Fold.

        Einfach weil die ganze Story von vorne bis hinten einfach danach schreit das du nicht gut bistund du hast 400 K...
        verlierst du die Hand ohne weitere Verluste stehtes 420 zu 660 K also super weiter zu spielen....
        Selbst wenn du noch 100 K verlierst kann man doch einiges raus holen!

        Also meiner Meinung nach hast du in dem Spot deine Hand massiv überspielt.

        Bin gespannt ob ich wieder voll einen drüber kriege oder ob du meiner Meinung doch noch was abgewinnen kannst!? :-)

        Beste Grüße

        Micha


        Last edited by Micky0407198; 24-06-2019, 18:57.

        Comment


        • #5
          Die Blinds sind noch sehr niedrig für das Endgame. Preflop finde ich die Betsize gut, bei Heads-up hat man eine weitere Range der möglichen Hände und spielt gerne spekulative Hände, grad auch bei niedrigen Blinds (Suited connectors, Suited gaps, connectors...). Am Flop callt der Gegner. 86, 87, 97, T9 sind alles denkbare Hände. Spätestens am Turn müssen die Alarmglocken angehen. Ich seh den Gegner mindestens bei Two Pair, mit Glück hat er preflop 86 in Herz gecallt, was sich zum Monster entwickelt. Die Riverbet find ich nicht gut, hätte er nur ein Paar getroffen, bekommst du keine weiteren Chips und er foldet. im besten Fall callen dich 2 Paare, ich seh dich aber bei einem Call hinten.Wenn ich bereit wäre alles zu riskieren, würde ich den Gegner Aggression zeigen lassen und callen. Allerdings nach stundenlangen spielen würde ich im hu wahrscheinlich nur schwer set Könige folden können, obwohl das wahrscheinlich in dem Fall besser gewesen wäre.
          Sieger Teambattle Dezember '08 low Division - Team clueless

          Comment


          • #6
            Unabhängig davon was davor lief, das Spiel auf dem Turn ist suboptimal.
            Denn wenn wir ohnehin mit dem Set All in gehen wollen, wäre ein Check- Call order Check- Raise angebracht.
            So wäre zumindest die option des bluffs beim gegner gegeben. So werden uns nur starke Hände callen, von denen es bei diesem Board sehr viele gibt.

            Und die schlagen uns auch noch nahezu alle.









            Comment


            • #7
              Okay, Micky0407198 hat das Ergebnis anscheinend vorweggenommen, Du verlierst also. Die Betsizes finde ich über alle Straßen in Ordnung, hätten aber auf Flop und Turn auch höher ausfallen können, um Drawing Hands auf Flush oder Straight zu teuer bezahlen zu lassen.
              Aber Du führst am Anfang auch an, daß Du einen sehr kompetenten und versierten Gegner hast und Du bist gegen ihn im Heads-Up. Da ist schon ein brutales Hauen und Stechen zu erwarten, Flop Checkraises mit Bottom Pair und ähnliches. Vor dem Flop werden die Anforderungen für Steals wohl etwas heraufgesetzt und die für Defends gelockert. Und wenn Du ihn nach Deiner Database als sehr starken Spieler einstufen kannst, so kann er das höchstwahrscheinlich auch bei Dir. Ausrufezeichen!

              Wir sind jetzt bei einem Thema angekommen, das Sklansky als das Denken auf Ebenen beschreibt: Ich weiß, daß Du weißt, daß ich Dich für einen scharfsinnigen und gefährlichen Spieler halte (und umgekehrt genauso). Wenn ich das ausnutzen möchte, muß ich meinen nächsten Spielzug auf der nächst höheren Ebene planen, weiß gleichzeitig aber auch, daß mein scharfsinniger Gegner genau dies erwartet und weil das so ist, muß ich sogar auf der übernächsten Ebene oder noch höher denken. Willkommen im Metaspiel.

              Irgendwann wird die Sache naturgemäß wahnsinnig kompliziert und unbrauchbar, aber ich denke mal, daß Felix auf einer dieser Ebenen gegen seinen Gegner gescheitert ist. Trotzdem kann man hier nicht davon reden, daß Felix einen Fehler gemacht hat. Wir sehen hochklassiges Poker und es konnte eben nur einen Gewinner geben. Applaus!

              Comment


              • #8
                Hey Nis Puk , nur weil ich denke, dass er seine Hand überspielt hat und Ihn theoretisch nur die besseren Hände callen, heißt es ja nicht das er Sie nicht gewonnen hat. Hatte das schon ein paar mal, dass ich das dachte und er trotzdem vorne lag! ;-)

                Comment


                • #9
                  denke mit kk in einem heads-up sollte man gleich also vor dem flop. all-in stellen, die Spielweise von flixx gefällt mir hier ausnahmsweise nicht so. am River all-in zu gehen gefällt mir nicht, überlegen wir uns mit was ist der Gegner bisher mitgegangen ? traue ihm durchaus eine Range zu, bei der es jetzt ein böses erwachen gibt. Hätte hier nur klein gebettet 1/3 vom Pot, denn wenn er nichts hat vertreibst du ihn mit dem All-in, so reisst du ihm vielleicht noch was raus.

                  Comment


                  • #10
                    Mit meinem hohen PocketPair gehe ich natürlich über des Gebot des Gegners. Er geht mit.

                    Der Flop ist ungefährlich, klare Fortsetzung mit der halben Pothöhe. Der Gegner geht wieder mit.

                    Auf dem Turn könnte ein Straight angekommen sein, ist aber nicht sehr wahrscheinlich. Wahrscheinlicher hat er zwei hohe Karo, oder auch ein PocketPair. - das könnte zum Drilling geworden sein, und dann sieht's finster aus für mich.
                    Trotzdem, wahrscheinlich hat er einfach ein kleineres Paar; weiter den halben Pot setzen. Er geht weiter mit.

                    Der Turn bringt mir den größeren Drilling - sehr gut! Jetzt ist fast egal, was er hat. Theoretisch könnte sein Herz-Flush angekommen sein, glaube ich aber nicht. Mit nur einem Herz am Flop kann man nicht auf einen Herz-Flush spielen.
                    Er könnte T9 haben - das ist möglich. Er kann aber auch sehr viele andere Karten haben, Drilling, zwei Paare, usw. Ich glaube, ich bin vorne.
                    Jetzt keinen Verdacht erregen, weiter den halben Pot setzen. Wenn er mitgehen will, ist er ohnhin fast All-In, und wird wahrscheinlich alles hineinstellen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit gewinne ich das.

                    Comment


                    • #11
                      Die 3 bet preflop finde ich gut, bet nach dem Flop auch. Nach dem River bin ich ziemlich sicher, dass wir gewinnen. Uns schlägt nur ein straight (unwahrscheinlich) oder ein flush (sehr unwahrscheinlich). Ich würde sogar vor dem showdown eine kleine bet dem All in vorziehen um dem Gegner die Chance zu geben zu callen oder nochmal drüber zu gehen. Falls er dann drüber geht würde ich all in gehen.

                      Comment


                      • #12
                        Bei mir hätten die Betsizes pre- und post-flop wahrscheinlich genau anders herum ausgesehen, um auf dem Flop besser gegen einen Draw zu protecten, aber finde das soweit Standard. Die c-bet for value auf einem noch relativ ungefährlichen Board ist für mich normal, der Call kann extrem viel sein vom FD/SD bis hin zu A8/A6 oder Set und Ähnliches.

                        Die Turn-Bet wäre bei mir wahrscheinlich etwas kleiner ausgefallen, ich dachte da eher an 80k. Ich bin hier zwar nicht besonders alarmiert, weil nur 54/T9 ankommt, aber der Call am Flop ist zumindest interessant. Ich sehe hier am Turn aber auch Gründe dafür, deutlich über 100k zu gehen, um einen möglichen Draw teuer zu machen (98 z. B.). Einen Check am Turn fände ich hier schwach, da wir noch kein Signal vom Gegner erhalten haben (A8 ist hier auch noch leicht in der Range). Der Call ist durchaus etwas scary, da jetzt schon ein großer Teil der Stacks drin ist obwohl wir sehr deep sind.

                        Mit dem Set am River schlagen wir so einiges und wir sind nur gegen 54/T9 und einen Flush hinten. Ich verstehe hier durchaus den Push, hätte selbst aber wahrscheinlich 120k gesetzt, weil ich von einer schwächeren Hand wie two pair, eventuell sogar einem Bluff Catcher ausbezahlt werden möchte und wenige Hände sehe, die mein Allin tatsächlich callen würden und mich zum Gewinner machen (Set? 86? K8 wäre schon seltsam) und dann auf die Reaktion des Gegners gewartet. Da es aber schwer wäre, nach der 120k Bet noch einen Fold gegen ein Monster zu finden, geht der Push aus meiner Sicht in Ordnung.

                        Comment


                        • #13
                          Denke im Groben hätte ich die Hand ähnlich gespielt. Die Betsize am Flop hätte ich größer gesetzt mit 42k, damit kommt man mit soliden bets über 3 barrels Allin ohne nearly potsize zu flanken. Die 3bet Preflop ist relativ massiv, jedoch oop und im Hinblick auf den eff. Stack sehr gut gewählt. Würde mich interessieren ob du da 2 unterschiedliche Sizes im 3bet Bereich hast und somit deine Ranges Preflop schon etwas splitest. Bei nur einer Size wirst du wohl eher viel passiv defanden, denn mit der Size dauerhaft Druck aufzubauen kann nach hinten los gehen. Aber egal wie dein Approach ist, denke der Gegner wird hier von einer polarisierten Prefloprange ausgehen und über die 3 Barrel verwandeln wir die Range des Gegners fast komplett in einen Bluffcatcher, ergo hat er ausreichend Potential einen Fehler zu begehen und was kann man mehr wollen
                          Alternativ könnte man auch die Potcontrol line wählen also check/calldown bzw. ab Turn 2 saftige Bets(ca 2/3 ps). Das hängt aber stark von unserer 3 Bet Range preflop ab. Ist halt mega schwer ne gute Line zu finden mit so wenig Infos zum eigenem HU- Approach. Ich gehe eher davon aus, das du die Knüppel aus dem Sack Methode bevorzugst, dann ist die Hand wie gespielt alternativlos. Wenn du doch versuchst deinen Gegner dauerhaft zu bearbeiten, würde eine solche 3bet Preflop oft den Eq. Vorteil nutzen und somit auch gerne einen sd sehen, dann könnte Variante 2 ein alternativen Lösungsvorschlag bereitstellen.

                          Comment


                          • #14
                            Ausgangslage Preflop:

                            -Chipaufteilung:
                            Du: 581k Chips
                            Gegner: 501k
                            Differenz: 80k oder 16-17% ca.

                            Deine Hand: Double Kings

                            Geschehnisse und deine Handlungsweise: 1.Er raised auf 9,2k. 2. Du three bettest auf 38k. 3. Er callt.

                            Analyse und meine Handlungsweise: Sein Anfangs Raise , gefolgt mit seinem Call auf deinem three bet, ermöglichen drei arten von Händen, die er möglicherweise halten könnte.

                            1. Ein Bluff? Wenn ja, dann sehr schlecht ausgeführt, da ein 9k raise niemanden mit einer Guten Hand zum folden bringen würde. Gefolgt von dem Call auf deinen three bet, der danach schreit das du eine Gute Hand hast? Einzige Möglichkeit, er callt um seinen Bluff konsequent zu spielen um eine Chance zu haben, am Ende abzusahnen. Schließe ich aus, da du Ihn als einen guten Spieler bezeichnet hast.
                            2. Er hat eine gute Hand, aber keine Überragende. Paare unter , suited Connector bis oder eine High card
                            Mit so einer Hand würde seine nicht zu aggressive als auch nicht zu passive Spielweise passen.
                            3.Er hat eine extrem gute Hand, mit der er mit deinen Königen mindestens mithalten kann. Diese Hand undersellt er nun absichtlich, um dich
                            aus der Reserve zu locken und Informationen preslegst.

                            4. Ich hätte mit einem Doppel deutlich mehr gebettet. Mindestens 5-Bet, wenn nicht sogar rauf auf bis zu 8-Bet. Dies würde deinen Gegner vor allem bei Möglichkeit 1 oder 2 (Die deutlich mehr als 85% aller möglichen Hände abdeckt) dazu zwingen, noch einmal zu überlegen ob man mitgeht oder nicht. Ihr beide habt eine Absicherung von über 500k Chips. Mit einerm three bet, der nur einen Wert von unter 10% all eurer Chips beträgt, wirst du keinen erfahrenen Spieler aus der Ruhe bringen, selbst wenn er schlechtere Karten hat. Sollte dein Three bet jedoch nur ein Value Bet gewesen sein, ignoriere das gesagte. obwohl ein Value bet natürlich große Risiken mit sich bringt, wenn man so gute Karten hat. (Meistens verschlechtert sich die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen Afterflop. Nicht viel, aber 2-10% höhere Gewinnchancen für den Gegner, könnten ihm das Selbstvertrauen geben, auf alles von dir zu Antworten.)

                            Afterflop/Turn und River Geschehnisse, Analyse und meine Handlungsweise:

                            Afterflop: 50% pot size bet von dir. Call vom Gegner
                            Analyse + Handlungsweise: 50% pot size ist, wenn man Callen möchte, viel zu niedrig. der Flop hat deiner Hand rein gar nichts gebracht, was jedoch, wovon wir ausgehen müssen gut für den Gegner ist, da er am Wahrscheinlichsten in Möglichkeit zwei von oben fällt.(mindestens eine relativ niedrige Karte.).
                            Das heißt entweder du gehst aggressive und callst min. 100% pot size, um dem Gegner zu signalisieren, das du immer noch die deutlich bessere Hand hast, oder was ich getan hätte, ein Check. Dies signalisiert deinem Gegner zwar das du nichts gehittet hast (du gibst ihm ein free tell), jedoch wird er nun davon ausgehen, das du kein Paar auf der Hand hast, sondern nur eine reguläre hohe Hand hast. Dies könnte Ihn nun dazu bringen, zu denken, dass er die besserer Hand hätte, mit einem low Paar oder einer Street.
                            Setzt er nun extrem hoch, höher als pot size, weißt du er hat eine Straße und kannst getrost folden. Bettet er, aber nur bis zur pot size, kannst du sehr wahrscheinlich davon ausgehen, dass er nur ein low Paar hat und kannst mit einem All inn oder Raise followen.
                            Sollte er wiederum checken, weißt du das er nichts getroffen hat, keine Gute Hand hat, nichts getroffen hat und/oder nur noch sehr kurz vor einer Straße ist, beziehungsweise auf einen tripple hofft, weil er zu viel Angst hat mit ein low paar zu betten.

                            Turn: 96k Bet von dir. Call vom Gegner
                            Analyse + Handlungsweise: Ab diesem Punkt hätte ich nicht mehr gebettet, zu hoch die Chance das der Gegner mit den Community Karten gerade eine Street bekommen hat und somit die nuts hat. Check/Fold einzige richtige Antwort. Den 96k Bet hätte ich mir wie bereits oben erwähnt ihn der ersten Runde erhofft.

                            River: All in von dir. Unbekannt Gegner
                            Analyse + Handlungsweise: Das All in, kann man machen, finde ich aber nicht gut, da wenn man die bisherige Spielweise des Gegners betrachtet, mit den durchgehenden bedachten Calls in allen Runden: Die für mich alle Alarmzeichen waren, dass er Afterflop etwas relativ gutes gehittet hat, und jetzt nur noch Value called. Er macht weder Raises oder sonstig besonders auffälliges, da er nicht will das du weißt , dass er die besseren Karten hat (zmd. nach dem Turn).
                            Wie beim Turn Call/Fold, da selbst wenn du einen König bekommen hast, war dieser ein Herz König, was ihm zu einem möglichen Flush verhelfen würde, und dir noch ein Weg gibt zu verlieren. Der König war, wenn überhaupt noch ein Grund mehr nicht mehr zu betten.

                            Vielen Dank fürs Lesen, ich hab das Mathematische bewusst weggelassen, da das alle Rahmen sprengen würde (vorallem meine Zeit): Ich entschuldige mich für die Grammatik und Rechtshreibung, bin recht übermüdet.

                            LG

                            Comment


                            • #15
                              Ohne zweifel All In !!!
                              Ich vermute das Dein Gegner auf Grund des Spielverlaufes 2 Karo auf der Hand hält daher ist das All In stellen für mich logisch.

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.