PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

KTs am CO auf NL50 6-Max – Poker Hand der Woche #194 (Tickets zu gewinnen)

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • #16
    Ich würde die Hand ablegen. Einer von beiden hat mit Sicherheit eine Mega Hand ...

    Comment


    • #17
      Ich würde ganz klar callen. Nicht reraisen.

      Comment


      • #18
        Ganz klar all in, der Drilling ist schon stark und kann sich auch noch zu einem flush entwickeln... Oder sogar ein full house...

        Comment


        • #19
          Preflop hätte ich ohne Reads gefoldet...
          Flop: sehe ich keinen Grund ne 3bet zu setzen, da jeder Grund dies zu tuen Preflop nen fold bedeutet. Wir machen sogar gegen QJ noch nen Full und haben im Sandwitch keine Bluffingrange. Euphorie und ihre Folgen ...
          as played kommste ohne Reads nie raus. AT ist nur als AhTh unterwegs und selbst gegen full 99 haste noch zu viele Optionen für die Odds. Dazu kommt das durch dein Play UTG ne Bluffingrange haben könnte und BB ne schlechtere T und ja auch Th9h...
          Ernsthaft nach der 3bet noch nen Fold finden ist lächerlich, aber das ist die ganze Hand, wenn man keinen Read hat. Wie balanced du den deinen CO call? Hast du da 0% 3bet? Ich kann ja noch flats mit sc verstehen, aber eine so stark dominierte Hand zu flaten bei der hohen sqz. Gefahr und nicht mal sicheren Positionsvorteil, kein Plan was das soll.

          zur Handanalyse von AQo:
          1. da passt deine Flopanalyse nicht mit der Riveranalyse... // es gibt nicht viele draws -> lassen wir die draws bluffen.
          2. Du würdest Preflop ernsthaft suited Hands im SB sqz.?
          3. Ich könnte AK,AJ nie aus der Flatingrange unseres Gegners rausnehmen, streichst du die Kombos echt komplett bei Unknown?
          4. Ich halte eine 3bet gegen UTG aus MP für zu stark um ne 3bet Range zu haben, siehst du das echt anders? Nutzt du da ne hohe 3bet Rate?
          5. Warum sollte 2 pair und sets gegen deine Flopbet raisen, du sagst ja selber du willst schwächer wirken um nen Bluff zu fordern...
          6. Bluffchance Flop bei Unknown Micro bei der Textur > als Call option ? // Kann ich nicht verstehen ne solide Bet bringt uns gegen jeden Draw und Ax immer 2,2$ mehr, also muss unknown Micro in 10% ne reine Bluffing range haben, die wir massiv Beat haben, trotzdem steht dein Glaube das Sets und 2 paar for value raisen. Wie viel soll er den bluffen um da zu Inducen???
          7. Turnargumentation beißt sich mit Punkt 5... er soll den Flop über 10% gegen unsere Bet angreifen, hat am Turn noch Ax und Draws in der Range. Unknown Micro pure blufft also den Flop oft und drawt gerne...

          Fazit:
          Wenn du dir deinen Gegner da nicht massiv schön redest, sind wohl 80% deiner anderen Analysen schlecht. Für mich sieht es aber eher so aus als würdest du die kleine Flopbet schön reden und knallst dir dann einen Widerspruch nachdem anderen rein. Die Handanalyse ist in meinen Augen bestenfalls schwach und passt null zum River call. Der Typ muss mega aggro sein um ne hohe Bluffchance am Flop und River zu haben. Am Flop pure blufft er uns gern und hat Monster in der Range und am River ist seine Bluffrange immer noch größer als die Callrange... Alles gegen Unknown Micro flat neben UTG...

          PS Flixx:
          Die Handanlyse kann man in meinen Augen nicht so stehen lassen. Sie wirft viele Ungereimtheiten auf. Bluffinduce am Flop mit Intention zu broken, dazu würde ich nicht mal was sagen. Ernsthaft am River dann aber AQ als Bluffcatcher zu nehmen, obwohl wir sie dringend in der Value Range brauchen ist einfach zu viel Schwachsinn. Wenn wir klein beten wollen wir auf dem Flop auch oft bluffen und dann spielen wir am River check...??
          Ich würde halt lieber solide Bet Flop, solide Bet Turn und check/call River spielen. Der Pot ist dann so groß das wir nur noch 60% callen müssten mit AQ vertretbar.
          In meinen Augen muss der Bluffinduce am Flop genauer erklärt werden und dann genau mit der Range auch nen River call gefunden werden, das passiert im Video aber nicht. Du gehst überhaupt nicht auf den Flop-Bluffinduce(Abwägung zw. normaler Bet und erhöte Bluffchance gegen kleinere Bet) ein, feuerst dann aber am Turn gegen Callingrange for Value um am River wieder in Bluffinduce zu verfallen. Das lässt nur den Schluß zu das du Unknown Micro massive pure Bluffingranges in die Hand gibst denn sonst blufft dich die Floprange am River, zu mal du auch klar sagst du glaubst das dich Draws am River bluffen ergo voher nie geblufft hätten und trotzdem erreicht unser Flop-Bluffinduce nen höheren EV am Flop.

          Comment


          • #20
            Preflop: Suited Broadways kann man am CO sicherlich gegen ein UTG Raise callen, da sich die Hand gut multiway spielen lässt, wenn hinter uns noch jemand einsteigt. Ein Raise preflop würde ich nicht machen, da die Range eines UTG Raisers uns zu stark dominiert und wir kaum stärkere Hände raus bekommen, dann aber einen großen Pot Pot mit einer eher spekulativen Hand spielen, müssen.
            Flop: Der Flop ist sehr nice für uns. Mit den Trips und dem Backdoor straight und flush sind wir schon sehr weit oben in unserer Range. Spieler 4 macht eine kleine continuation bet auf den Flop. Das wird er auf so einem trockenen Board mit sehr vielen Händen machen, selbst mit 2 overcards wie AK,KQ, AQ, AJ, QJ etc. Aber seine Pocketpairs und auch Kombinationen wie T9, AT, A9 wird er hier for value betten. Ein Raise unserer seits ist sehr gut. Wir wollen Spieler 2, der sehr loose aus dem SB unterwegs sein wird, da er sehr gute pot odds bekommen hat, raus drängen und value von Spieler 4 bekommen.
            Der Call von Spieler 2 macht seine range tighter. Da er selbst nicht drüber geht denke ich dass er nicht die Nuts mit T9 oder 99 auf der Hand hat sondern eher drawt (JQ,78,J8) oder two Pair mit 9x oder einem Pocket pair hält. Spieler 4 geht nun nochmal drüber. Ich denke das wird er mit hohen Pocketpaaren (JJ+) oder mit Tx Händen machen. Davon hat er jedoch nicht so viele in seiner range. AT und 9T schlägt uns. Gegen KT, QT, JT, sind wir vorne oder teilen den Pot.
            Ich denke ich würde gegen das raise auch nur callen, da es viele Hände gibt die uns schlagen und die in den gegnerischen ranges sind. Ein fold an der stelle ist ausgeschlossen.
            Spieler 2 raist erneut und Spieler 4 geht all in. wir müssen nur noch 37 Zahlen um einen Pot von 92 zu gewinnen. Heißt wir bekommen pot odds von besser als 2 zu 1 und haben definitiv noch equity. Ich denke nach der Action muss sich bei mindestens einem der beiden Spieler 99, 9T oder AT verbergen. Gegen die 9er haben wir mit noch einer T und 3 Königen nur 4 Outs was eine Equity von ca 4*4=16 Prozent ergibt. demnach wäre es ein fold. Gegen AT und 9T fehlt uns sogar noch ein out mit der Zehn. Berücksichtigen wir jedoch dass die Gegner auch schwächere Zehnen (KT, QT, JT) und loose Spieler Draws mit QJ, 78, J8 callen und raisen haben wir meiner Meinung nach einen knappen Call. Ich würde auch KK und AA nicht ausschließen, die maßlos überspielt worden sind.
            Also alles in allem ist das ein Spot in dem man ungern steckt und in dem man auch immer wieder seinen Stack verlieren wird. Ich würde callen, verstehe aber auch wenn man foldet. Beides wird wohl nicht grob falsch sein

            Comment


            • #21
              Passen... Meiner Meinung nach.

              Comment


              • #22
                WäreAll-Ingegangen

                Comment


                • #23
                  Bei erster Betrachtung hätte ich auf jeden Fall einen Call/All-In bevorzugt. Nach meiner Handanalyse würde ich dies allerdings revidieren. Auch wenn ich der Meinung bin, dass ein Call hier durchaus möglich und auch kein grober Fehler ist, würde ich die Hand folden.

                  Comment


                  • #24
                    Ich hätte gepasst.

                    Comment


                    • #25
                      ich hätte gefoldet

                      Comment


                      • #26
                        Hallo Felix,
                        wiedermal hast du eine sehr intgeressante Hand mitgebracht, eine mit schwung!
                        Preflopp: Den Raise zu callen um die gute Hand zuspielen ist die richtige Entscheidung. Sie hat eine Menge Draws mit Flush, Street oder Paaren. Unbedingt den Flopp sehen!
                        Der Flopp: Der bringt gute Karten mit. Dein Raise auf den Bet hat richtig fahrt in das Spiel gebracht, hättest du nur gecallt, hätte der andere Player auch nur gecallt und wir wären im Turn. Aber dein Raise hat die Zwei anderen Spieler zum Zocken verleitet. Ich vermute starke Pocketpaare wie A/A, K/K, D/D usw,,,, oder Drawhands wie 8/7, J/D
                        Die Wahrscheinlichkeit von Pocket 9 oder 10/9 die die Hand direkt schlagen, sind gering. Mein Fazit ist, die Nerven behalten und jetzt All-In gehen. Wie sagst du dann immer treffend," und ne drei..... und ne drei...."! grins

                        Comment


                        • #27
                          Also ich würde ebenfalls sagen, definitiv All In callen!!

                          Comment


                          • #28
                            Also ich würde callen

                            Comment


                            • #29
                              Da muss ich noch ne weile üben

                              Comment


                              • #30
                                All in.
                                Gute Hände müssen gespielt werden!

                                Comment

                                Working...
                                X

                                X Informationen zu Cookies

                                Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.