PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Frage zur SSS

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Frage zur SSS

    In der Erklärung zur SSS wird gesagt, dass man auf dem Flop nur Made-Hands und Draws (wenn man Agressor war vor dem Flop) weiterspielt, wobei gesagt wird, dass hierbei nur Flush-Draw und OESD gement seien.

    Nun zu einer Situation, die ich erlebt habe: Ich habe mit AKo vor dem Flop geraist und ein paar calls bekommen. Danach sind JT3 geflopt (alle unterschiedliche Farbe) und mein gedankengang war folgender: jeder König/jedes Ass und jede Dame im Turn würden aus meiner Hand eine Made-Hand machen. Das wären dann wohl 10 Outs, also mehr, als bei einem Flush-Draw (9) oder einem OESD (8).

    Nun meine Frage: Foldet man, weil es meine Hand "Trash" ist, oder spielt man sie als Draw weiter (obwohl es weder ein Flush-Draw, noch ein OESD ist, wie von der Strategie eigentlich fefordert)?

    Ich bin ins All-In gekommen und habe damit in diesem Fall gut gelegen, aber das kann ja einfach nur Glück gewesen sein und auf dauer nicht profitabel sein.
    Wenn mein Vorgehen im Grunde schlecht war, würde ich gerne wissen warum. Und wenn es gut war, dann würde ich gerne wissen, ob man generell alles mit 8 oder mehr Outs weiterspielen sollte.

  • #2
    Naja, du kannst je nach Position eine Continuation-Bet machen und schauen, ob du den Pot vielleicht auch so gleich gewinnen kannst. Hierfür sollten aber nicht viele Gegner involviert sein und man sollte nicht in früher Position sein. Du hast 2 Overcards und ne Straight is auch noch möglich. Hängt natürlich auch von den Pot-Odds ab usw...kannst du die Hand vielleicht mal aus der Hand History von PS reinkopieren, dann könnte man mehr dazu sagen!

    Comment


    • #3
      Glaube nicht, dass ich das noch kann... Programm schon seit ner Stunde geschlossen Aber ich war frühe Position, soviel hab ich noch im Kopft (UTG+1).

      Comment


      • #4
        Bei früher Position höchstens Conti bet. Out of position und keine made hand, bei gleichzeitig mehreren Callern. Die Hand ist wahrscheinlich trash.

        Comment


        • #5
          Also erst einmal vorweg: ich spiele (oder versuche es zumindest) SSS zu spielen. Und da wird ganz klar gesagt, dass wenn man vor dem Flop Agressor war (und das war ich in diesem Fall), dass man QESD und Flush-Draws genau so aggresiv weiterspielt, wie echte Maid-Hands.
          Was ich nun nicht ganz verstehe, ist, warum dort nur diese 2 Arten von Draws zugelassen sind... die Situation, die ich beschreibe hat doch sogar mehr Outs und sollte daher sogar noch öfter sich zu einer guten Hand entwickeln, als Flush-Draws oder OESD, aber wird trotzdem (wenn man die Regeln exakt befolgt als Trash weggeschmissen, wenn ich das richtig verstehe).
          Also woran liegt das? Habe ich irgendwie zu viele Outs gezählt oder gibts bei QESD/flush-Draws noch nen entscheidenen Punkt, der ihn dann doch besser macht, als nen anderes Blatt mit 10 Outs?
          Oder hab ich die Erklärung nicht verstanden?
          Oder aber sind doch alles was mindestens so gut ist von den Outs her, wie ein EOSD auch so zu spielen und wenn doch nicht, warum nicht?

          Hoffe es ist einigermaßen klar geworden, was mein Problem ist. Es geht mir auch nicht direkt darum, ob exakt diese Hand nun genau so gespielt werden muss oder nicht gespielt werden darf... ich will das System verstehen

          Comment


          • #6
            *MOVE to SSS*

            Comment


            • #7
              Laut SSS spielst du mit Trash nur dann aggressiv weiter, wenn du Headsup bist. Gegen mehrere Gegner keine Conti.
              Ausserdem weist du nicht, wieviele Outs du hast. Hier kannst du gut gegen AT, AJ, KQ spielen, vielleicht sogar gegen ein Set. Du kannst dir also nicht die 10 Outs anrechnen, sondern höchstens 6

              Damit weniger als mit OESD. Würde in deiner Situation checken und eine kleine Bet Callen.

              Comment


              • #8
                Contiune bet

                ich hätte erstmal mit einem contiune bet weitermachen

                meist ist es so das dir contiune bet meist den pot einbringt da mann nur bei 1nen von 3 fällen den flop trifft

                SSS man sollte nicht zu intensiv die SSS spielen sondern auch seine eigenen features dazu bringen und einen eigenen stil entwickeln

                aber für den anfang war das OK

                Comment


                • #9
                  Bin echt noch nen blutiger Anfänger.

                  Danke erstmal, das mit den Gegnerblättern hatte ich überhauptnicht bedacht. AT AJ KQ und ich könnte mit nem Ass im Turn nichts mehr anfangen. Außerdem AQ (wenn ich mir das nun richtig überlegt habe) würde mir Könige ruinieren. KK und AA sollten doch unwahrscheinlich sein, da ich vor dem Flop der einzige war, der geraised hat.

                  Aber wie kommst du dann auf 6 Outs? ich zähle immernoch 7 (ok das sind jetzt weniger als die geforderten 8 und ich sehe ein, dass ich das nun nicht spielen sollte und hab auch ne idee warum nicht), oder hab ich da immer noch nen Fehler drinne? Jede der 4 Damen und gegen jede Hand entweder die 3 Asse oder die 3 Könige, wobei ich natürlich keinen schimmer habe, wie ich dastehe, wenn nun wirklich Ass oder König im Turn kommt.

                  Comment


                  • #10
                    Zitat von Ass234 Beitrag anzeigen
                    Bin echt noch nen blutiger Anfänger.

                    Danke erstmal, das mit den Gegnerblättern hatte ich überhauptnicht bedacht. AT AJ KQ und ich könnte mit nem Ass im Turn nichts mehr anfangen. Außerdem AQ (wenn ich mir das nun richtig überlegt habe) würde mir Könige ruinieren. KK und AA sollten doch unwahrscheinlich sein, da ich vor dem Flop der einzige war, der geraised hat.

                    Aber wie kommst du dann auf 6 Outs? ich zähle immernoch 7 (ok das sind jetzt weniger als die geforderten 8 und ich sehe ein, dass ich das nun nicht spielen sollte und hab auch ne idee warum nicht), oder hab ich da immer noch nen Fehler drinne? Jede der 4 Damen und gegen jede Hand entweder die 3 Asse oder die 3 Könige, wobei ich natürlich keinen schimmer habe, wie ich dastehe, wenn nun wirklich Ass oder König im Turn kommt.
                    Ich glaube, du bist einfach schon über die Anfänger-SSS hinaus. Die Anfänger-SSS ist doch dazu da, dass man nicht nach Odds und Outs spielen muss. Sobald du aber einen Schritt weiter bist, solltest du dich von der groben Vereinfachung trennen. Dann musst du aber auch die Potodds mit einbeziehen und deine Entscheidungen danach ausrichten.

                    Comment


                    • #11
                      Zitat von Ass234 Beitrag anzeigen
                      Bin echt noch nen blutiger Anfänger.

                      Danke erstmal, das mit den Gegnerblättern hatte ich überhauptnicht bedacht. AT AJ KQ und ich könnte mit nem Ass im Turn nichts mehr anfangen. Außerdem AQ (wenn ich mir das nun richtig überlegt habe) würde mir Könige ruinieren. KK und AA sollten doch unwahrscheinlich sein, da ich vor dem Flop der einzige war, der geraised hat.

                      Aber wie kommst du dann auf 6 Outs? ich zähle immernoch 7 (ok das sind jetzt weniger als die geforderten 8 und ich sehe ein, dass ich das nun nicht spielen sollte und hab auch ne idee warum nicht), oder hab ich da immer noch nen Fehler drinne? Jede der 4 Damen und gegen jede Hand entweder die 3 Asse oder die 3 Könige, wobei ich natürlich keinen schimmer habe, wie ich dastehe, wenn nun wirklich Ass oder König im Turn kommt.
                      Ich hab jetzt nicht alle Möglichkeiten aufgezählt, die in den kleinen Limits gespielt werden können. Bis NL25 halte ich sogar Hände wie KT oder KJ für möglich.

                      Ich habe deswegen nur 6 Outs angenommen, weil es durchaus sein kann, dass du auf ein Set läufst. Dann hast du in Wahrheit nur noch die 4 Damen. Die 6 Outs sind halt ein Richtwert, den ich bei der Konstellation annehmen würde.

                      Comment


                      • #12
                        @MullMurmel:

                        Danke für die Blumen, aber evtl stellt dann meine nächste Frage mich wieder auf "Neulingsstatus" zurück

                        Irgendwie dachte ich Outs/Odds ect. wären dazu da um sich zu entscheiden, ob man einen bet/Raise foldet oder doch called (also eine reaktionshilfe auf eine Aktion des Gegners) und nicht um zu entscheiden ob man raised oder checked.
                        Hab ich da nun schon wieder was in den falschen Hals bekommen?


                        @Udo69:

                        Ah, ok nun verstehe ich diese "Üerschlagsrechnung" mit den 6 Outs auch, danke. Naja da ich (wie gesagt) echter Neuling bin spiele ich an den "Spielgeldtischen" und das auchnoch im niedrigsten Limit und ich hab den Eindruck, ich hab irgendwas echt verpasst, denn soooo dolle läufts da mit SSS bei mir auch noch nicht wirklich.
                        Also spiele ich wohl (wenn ich dich richtig verstehe) sogar an einem Tisch, an dem es wahrscheinlicher ist, dass noch mehr Spieler im Spiel sind, die mir gefährlich werden können, als auf höherern Limits.
                        Last edited by fadmin; 08-04-2008, 09:12.

                        Comment

                        Working...
                        X

                        X Informationen zu Cookies

                        Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.