PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

paare auf set value limpen

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • paare auf set value limpen

    hakuna matata

    ich habe hier schon einige beispielhände durchgelesen und treffe immer wieder auf unterschiedlicher meinung bezüglich paaren und des limpens.

    also ich persönlich limpe in den ersten 3 lvln der turbso SNGs auf stars die kleinen paare (-1010 und JJ aus early position) nur und zwar auf set value.

    andere leute lassen aber die kleinen paare wohl völlig weg, oder wenn sie sie spielen, dann nur mit einem raise.

    deswegen wollte ich hier mal eine sachliche diskussion einleiten, was denn nun sinnvoller ist

    vllt wirds ja was

    ich mach auch mal gleich ne umfrage dazu
    21
    Ja limpen
    80,95%
    17
    raise oder fold
    19,05%
    4

    The poll is expired.


  • #2
    mit nem M über 20 spiel ich gleich wie du. MIt nem M zwischen 10 -20 spiel ich nur ab 88 und mit nem M unter 10 stell ich mit jedem paar ab 88 all in den rest folde ich und mit nem M unter 5 stell ich grundsätlich mit jedem paar all in. Ob ich raise oder calle lasse entscheide ich dann je nach position.

    Comment


    • #3
      das kommt auf deine Gegner und deine Position an würd ich sagen deine Frage auch nich beantworten ich mach Beides kommt halt auf die situation an.

      Das einzige was ich noch sagen Kann is das ich JJ u. TT in Turbo SnG´s immer in einen unerhöhten Pot Raise da ich die Hande schützen will da sie doch recht stark sind

      Comment


      • #4
        First-In spiele ich ganz klar Raise oder fold.
        Nach limpern/Raisen meist "call".

        Comment


        • #5
          Im cashgame auf stack des gegners schaun, wenner BS is limpich immer auf set equity da ich ja selber BS spiele, wenn beide treffen dann krachts böse

          Comment


          • #6
            ja die kleinen limp ich meistens wenn die blinds im vergleich zum stack noch relativ niedrig sind

            Comment


            • #7
              Zitat von BlasehaseXXL Beitrag anzeigen
              Im cashgame auf stack des gegners schaun, wenner BS is limpich immer auf set equity da ich ja selber BS spiele, wenn beide treffen dann krachts böse
              ja wir befinden uns aber im SnG bereich
              ich weiß im cashgame gibts die naja "20BB-Regel"...

              aber in SnGs ist das doch en bissl anders.

              @Questinator:
              inwieweit trifft eigentlich das M-System auch für one table SnGs zu?... weil ich finde das ist eher für MTTs geeignet

              @erdbeernase

              naja sind schon gute Hände. aber wenn man überlegt das grade aus early position (aus late position oder middle raise ich die auch ab und zu) noch bis zu 8 spielern hinter einem sind, dann passiert es des öfteren mal, dass man sich nen reraise fängt und dann wohl gewzungen ist TT und JJ zu folden. deswegen limp ich das nur aus early position
              und gegen ne overcard, die meistens callen oder raisen ist man "nur" noch 70:30 vorne... und wie es ist gegen mehrere caller JJ oder TT zu spielen weiß wohl jeder.
              deswegen limp ich nur und folde am f gegen jede gegenwehr
              Last edited by GFGDanielSan; 24-03-2008, 23:02.

              Comment


              • #8
                edit und zitieren button verwechselt bitte löschen
                Last edited by GFGDanielSan; 24-03-2008, 23:02.

                Comment


                • #9
                  JJ und manchmal auch TT raise ich schon first in aus EP gabs auch einmal eine interessante diskussion auf 2+2 dazu aber ka hab den link nicht mehr

                  Comment


                  • #10
                    Auf den niedrigen Limits würd ich die low PP nur auf Setvalue limpen, solange ich noch ca 15 x meinen Einsatz gewinnen kann, wenn ich meinen Gegner stacke.

                    Auf höheren Limits bzw gegen tighte Spieler wirds schon eng. Hier spiel ich die kleinen PP eigentlich am liebsten nur in Position, da ich oft nicht ausgezahlt werde. Wenn ich unter 30 BB falle limp ich eigentlich nichts mehr, da gibts nur noch Raise or Fold, da die Chips jetzt zu wertvoll werden bzw. ich nicht mehr die implied odds habe um preflop passiv zu spielen.

                    Comment


                    • #11
                      Man sollte auf jeden Fall varieren um nicht zu leicht ausrechenbar zu sein.
                      Dann ist die Position natürlich ebenso wichtig wie deine Gegner und das M.
                      Also alles ganz einfach.

                      Comment


                      • #12
                        PP limp -> viel zu exploitable im turnier.
                        Deswegen fold ich sie und raise limpers mit any two aus late pos.
                        Da sie nur ne geringe wahrscheinlichkeit besitzen den flop zu treffen, wird der dann auch sehr agressiv von mir gespielt (bet/ reraise).

                        Das M System ist grade für SNGs ein gutes mass um seine agression anzupassen, da ja mit abnehmender teilnemerzahl das m weiter sinkt auch wenn der stack gleichgross bleibt.
                        Last edited by sostegno; 26-03-2008, 10:25.

                        Comment


                        • #13
                          Zitat von sostegno Beitrag anzeigen
                          PP limp -> viel zu exploitable im turnier.
                          Deswegen fold ich sie und raise limpers mit any two aus late pos.
                          Da sie nur ne geringe wahrscheinlichkeit besitzen den flop zu treffen, wird der dann auch sehr agressiv von mir gespielt (bet/ reraise).

                          Das M System ist grade für SNGs ein gutes mass um seine agression anzupassen, da ja mit abnehmender teilnemer zahl das m weiter sinkt auch wenn der stack gleichgross bleibt.
                          und ab welchem limit macht sowas sinn?
                          weil ich weiß nicht ob es auf den 6,50ern schon ratsam ist sowas zu machen...
                          bin zwar kurz vor den 15ern aber obs auf denen schon gut ist?

                          Comment


                          • #14
                            Ich fahre gut bei den $10-$30 SNG auf FT, in höheren limits macht das sowieso selten einer.
                            In kleineren limits ist die gefahr zu gross, dass die donks dich mit zwei overcards auf dem flop runtercallen m it n paar 44er lol

                            Comment


                            • #15
                              Zitat von Hndler Beitrag anzeigen
                              Man sollte auf jeden Fall varieren um nicht zu leicht ausrechenbar zu sein.
                              Mit dem Raise bewirkt man das genau Gegenteil. Man kann nicht mehr auf eine Hand gesetzt werden. Wenn man kleine Pockets, Highcards, Suited Connectors, Bluff und Monster alle Standardmässig (first in)raised.
                              Wie soll der Gegner noch wissen, was man hat?

                              Wenn man hingegen nur die wirklich starken Hände raised und den rest limped (suited connectors/kleine pockets, schwache highcards) macht man sich exploitable. "Der limped, also kann ich relativ gefahrlos raisen".

                              Dann gibt es noch die Fische (anders kann man Sie nicht bezeichnen) die aus MP pocket 66 limpen, das raise bekommen und vor lauter "ich kann mein pocket pair nicht folden" dann pushen. Vermutlich die Hälfte derer die hier limpen gewählt haben, machen den move vermutlich mehr oder minder regelmäßig.

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.