PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse

PokerStars School Turniere starten 1 Stunde früher

Da in den USA die Sommerzeit bereits am 10. März beginnt, bei uns jedoch erst am 31. März, starten alle PokerStars School-Turniere in diesem Zeitraum eine Stunde früher.

Betroffen sind:

- The League Masters Level DE (18:05 Uhr)
- The League Initiation Level DE (18:05 Uhr)
- School Pass Turbo Freebuy DE (18 Uhr)
- School Pass Zoom Freebuy (18 Uhr)
- School Pass 3-Max Hyper Turbo (18 Uhr)

Ab dem 31. März, wenn auch bei uns die Uhren vorgestellt sind, ist wieder alles beim alten.
Mehr sehen
See less

Frage der Woche – gewinne T$ und Turniertickets

Collapse
Dieses Thema ist oben festgehalten
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Beides hat seinen Reiz.

    Bei Online kann man diverse Spiele spielen und auch mal schnell was anderes machen.
    Pro: ganz klar die Vielfältigkeit und Flexibilität
    Contra: dadurch das Pokersoftware erlaubt ist, haben dessen Nutzer Vorteile. Die Atmosphäre ist einfach anders, wirkt oft als würde man über den Tisch gezogen

    Bei Live steht der Fokus auf das eine Tunier. Man kann sicher besser auf die Gegner einstellen und alle habe am Anfang die gleichen Chancen ohne Hilfsmittel
    Pro: Chancengleichheit, Spannung und dadurch auch mehr Spass
    Contra: Sehr langwierig, Tuniere gehen meist über mehrere Tage und es gibt meist nur kurze Pausen

    VG
    Markus

    Comment


    • Mein größter Vorteil: Online ist weniger zeitintensiv.

      Klar kann auch ein Online Turnier über mehrere Stunden gehen. Aber ich bin daheim am PC und kann auch einige Dinge nebenher erledigen. Bei wichtigen Ereignissen mache ich einfach den PC aus und gut.

      Ein weiterer Grund für mich ist auch, daß ich mir nicht so gute Chancen ausrechne, mein Geld im Casino zu vermehren. Also werde ich noch online lernen.

      Eines Tages bin ich dann vielleicht bereit, eine Woche nach Las Vegas zu fliegen, um aus $10k über $100k zu machen...

      Schönes Wochenende

      Comment


      • naja ich denke das oline Poker seine vor und Nachteile hat nachteil denke ich das man seine Mitspieler nicht sieht und eventuell auf Körpersprache achten kann...vorteil natürlich man kann beim Bluff keine Nervosität erkennen. wenn man online spielt

        Comment


        • Frage #13 – Online oder Live, was sind für dich die Vor- und Nachteile?

          online-nachteil:
          „Tells“, bleiben unentdeckt.da die soziale komponente fehlt.Aber genau das macht meiner meinung nach beim live poker den reiz aus.hingegen kann der kleinste auffällige fehler von guten spielern ausgenutzt werden. was gerade für neulinge ein grosses problem sein kann etwas zu gewinnen. beim online poker hingegen kann er mit sehr kleinen einsätzen sein spiel erlernen. desweiteren bestehen keine öffnungszeiten, so das man 24 stunden am tag spielen kann, wenn mn lust hat ohne auf kleiderordnung oder ähnlichem achten zu müssen. ebenso kann man online mehr profit erwirtschaften, da man an mehreren tischen gleichzeitg spielen kann.aber genauso wie man online eine menge geld gewinnen kann, kann man es auch verlieren, da schnelle abläufe zu unüberlegten handlungen verführen. und was man meiner meinung nach nicht unterschätzen sollte: Pokern birgt ein hohes Suchtpotenzial.Diese Gefahr sollte ein online pokerspieler sich immer im hinterkopf behalten.live pokerr fördert soziale kontakte und hat seinen eignen charmanten reiz, die atmosphäre ist einzigartig...

          Comment


          • Frage #13 – Online oder Live, was sind für dich die Vor- und Nachteile?

            Beim Livepoker ist der größte Vorteil natürlich die Atmosphäre, die Online Poker nie erreichen kann, auch wenn man es mit VR nun etwas mehr versucht.
            Genauso wie die sozialen Kontakte, die man beim Online Poker ebenso nicht hat.
            Ein weiterer großer Vorteil sind die Tells. Den Gegner an die Mimik zu lesen, und nicht nur am Verhalten, wie schnell und welche Karten er spielt, wie beim Online Poker.
            Und mein letzter kleiner Vorteil beim Livepoker sind die Unwahrscheinlichkeiten für technische Störungen, die selten, aber manchmal bei Online Poker auftreten können, ob von der Pokerseite aus, oder von der eigenen Internet Seite.
            Für die Super High Roler ist ebenso Livepoker besser, weil Turniere mit >100k Buyin in eher selten beim Online Poker, oder werden nicht gespielt.
            Livepoker ist nach meiner Meinung auch schöner anzuschauen, als Online Poker, deswegen freue ich mich eben wenn es wieder EPT oder Super High Roler Turniere auf Twitch gibt.

            Nun kommen wir zu den vielen Vorteilen beim Online Poker, und wieso ich es auch lieber spiele.
            Da wäre als erstes die Flexibilität. Man kann die Spiele einfach schnell auf den PC, Notebook, Tablet oder sogar Handy spielen. Keine extra Anreise ins Casino, wo man noch die Abreise etc planen muss, sondern man kann sofort loslesen und sofort wieder aufhören, wenn man ausgeschieden ist, oder beim Cash Game einfach keine Lust habt.
            Dann noch mein größer Vorteil, die einfache Multi Table Funktion beim Online Pokern. Einfach statt ein Turnier, zwei bis vier Turniere gleichzeitig spielen. Und so die eventuelle langweilige Zwischenzeit überbrücken, da man fast immer an ein Table etwas zu tun hat. Natürlich zählt das nur für die Leute, die auch gerne schnell spielen, und nicht mehrere Minuten für Entscheidungen brauchen, für die ist Live Poker natürlich besser. Durch die viele Tables die man beim Online Poker gleichzeitig spielen kann, kann man auch schneller die eigene Bankroll aufbauen, da man einfach viel mehr Hände und Turniere spielt.
            Der nächste große Vorteil für mich sind die relativ kurzen Zeiten, die man für Entscheidungen hat. Im Live Poker sind die shot clocks zwar immer beliebter, aber immer noch auch große Seltenheit in normalen Turnieren.
            Ebenso hilft Online Poker auch beim lernen vom generellen Poker, wo es auch einige nützliche Tools gibt, die die Hände notieren, und man die so im Nachhinein nochmal überprüfen kann, wo man eventuell eine gute oder schlechte Entscheidung getroffen hat.
            Dann wäre da noch die Vielfalt an Varianten die Online Poker bietet, die ein Live Casino natürlich nie bieten kann. Es gibt so viele Varianten beim Online Poker, da ist für jeden etwas dabei, und man hat in der Regel immer irgendwelche Mitspieler.
            Auch das man in größeren Runde kostenlos Online Spielen kann ist ein Vorteil gegenüber Live Poker. In der eigenen kleinen Runden kann man natürlich auch kostenlos spielen, aber die großen Freebuy Turniere gibt es fast nur Online.

            Am Ende muss natürlich jeder selbst entscheiden was er lieber hat. Und für jeden ist wohl etwas dabei.

            Comment


            • Den Gegner lesen und alle Karten besser im Blick

              Comment


              • Frage #14 – Wie stellst du dir den perfekten Poker-Trip vor*?

                Antwortet bis zum 24. März Januar 23:59 Uhr in diesem Thread.

                * Land/Location, Cashgames/Turniere, Stars und Sternchen ...

                Comment


                • Mein perfekter Poker-Trip 2019...

                  Start ist am 2.7.2019 und das Ziel ist die West Flamingo Road 3700 in 89103 Las Vegas.

                  Dort angekommen spiele ich ab 3.7.2019 die 50. Auflage des Main Event World Championship im Rio All-Suite Hotel and Casino für $10k Buy-In.

                  Der Finaltisch wird vom 14 - 16.7.2019 gespielt. Demnach shippe ich am 16.7.2019 das Main Event der World Series of Poker, werde Nachfolger von John Cynn und fliege am 17.7.2019 mit ca $9Mio wieder nach Hause.

                  Werde ich dann gefragt, ob dies ein perfekter Poker-Trip war, würde ich antworten: JA!!!

                  Grüße

                  Comment


                  • Noch die Gewinner, der letzten Woche .... es waren einige nette Antworten, so dass ich per Los (bzw. random.org) 3 x T$10 ausspiele:

                    ViSaBond Profispieler & andi1516 ihr bekommt die T$ diese Woche gebucht

                    Jeweils ein Community*- sowie ein paar School Pass-Tickets gehen an

                    dracu30
                    KalteHoose
                    Melanie955
                    Ornox
                    Poker4joke
                    SC_SCH_Dude
                    Taurus1982
                    tompoker1970

                    * diese werden am Monatsende gebucht. Jeder User bekommt maximal ein COmmunity-Ticket, Mehrfachgewinner erhalten dafuer weitere School Pass-Tickets.


                    Comment


                    • Perfekten Pokertrip, kann mir vorstellen die meisten sagen Las Vegas :-).
                      Meiner wäre:

                      Zuerst mal bei einem Freeroll von Pokerstars School Ticket gewinnen für Quali Turnier füt PCA Bahamas. Was ich schon mal gewonnen habe, bis 700$ Ticket, habe damals aber diesen Ticket nicht benutzt und lieber damit Onlineturniere gespielt.
                      Dieses Mal würde ich es aber riskieren. Und siehe Quali geschaft :-)
                      Dann meine Jungs der Familie übergeben,Frau nehmen, und in die Bahamas fliegen.
                      Main Event Final Table erreichen, Negreanu,Cada,xflixx am FT. Heads up mit xflixx bestreiten, Letzte Hand ich 88, er 77 . Er am hoffen das seine 7 diesmal endlich kommt. Nix da, diese kommt dieses Mal nicht und ich paar Millionen reicher.
                      Dann 1 Woche Bahamas geniessen, Flug nehmen nach Las Vegas. Paar Tage da Turniere spielen mit meiner Frau und Vegas geniessen.
                      Und Trip enden mit ein Paar Millionen im Sack in die Schweiz zurückfliegen,

                      Comment


                      • Vielen Dank erst mal, freut mich wenn meine Beiträge Gefallen finden.

                        Der perfekte Pokertrip. Da werden sicherlich die meisten von einem Millionengewinn träumen. Auch ich bin da nicht anders. Ein perfekter Pokertrip sollte natürlich mit einem Gewinn enden. Jedoch weiss ich, dass ich noch sehr weit davon entfernt bin ein EPT, PCA oder WSOP Main Event zu chippen. Daher will ich bei diesem Beitrag mal auf dem Boden bleiben und nicht zu sehr abheben.
                        Man sagt ja immer so schön, dass die ersten Male immer was besonderes bleiben. So war es auch bei mir. Ob es perfekt ist oder nicht, darüber lässt sich streiten. Aber so oder so habe ich meinen bisher einzigen Trip sehr genossen. Ich war nahezu den ganzen Februar in Indien unterwegs. Davon ca 4 Tage im Süden, in Goa um genau zu sein. Da Glücksspiel (wo die meisten auch immer noch Poker zu zählen) auf dem Land verboten ist haben sich die Leute was feines einfallen lassen. Die Casinos befinden sich auf Schiffen nicht weit von der Küste. Man wird mit kleinen Booten dorthin gefahren und kann legal spielen. Nun war ich in Goa und konnte mir das natürlich nicht entgehen lassen. Ich habe mich an einem Cash ₹100/200 Tisch eingekauft (entpsricht ca. € 1,2/2,4) und gespielt. Es kam wie es kommen musste. Ich bin am nächsten Morgen mit einem Stack plus (ca 200€) zurück ins Hotel gegangen und hab mir einen Ast abgefreut.
                        Was hat nun gefehlt. Es wäre natürlich sensationell gewesen mit Igor Kurganov oder Christoph Vogelsang an einem Tisch zu sitzen, leider waren die beiden zu der Zeit nicht in Indien

                        Comment


                        • Ich bin ein einfacher Mann und erwarte nicht viel : Ein schönes Hotelzimmer auf dem strip von Las Vegas. Dazu ein Ticket für Teilnahme WSOOP. Das wäre schon alles..und da soll noch einer sagen Männer wären nur schwer zu befriedigen _:-)

                          Comment


                          • Mein perfekter Poker-Trip würde damit beginnen, dass ich auf PS ein Package durch ein Freeroll gewinne. Anders als durch ein Freeroll kann ich mir so einen Trip nämlich auch gar nicht leisten, das wäre (zur Zeit jedenfalls) meine einzige Möglichkeit bei solchen Turnieren mitzuspielen. Die perfekte Location wäre die Karibik, zum Beispiel die Bahamas. Allerdings würde ich mich allgemein schon riesig freuen, überhaupt an einem großen Pokerturnier teilnehmen zu können. Das perfekte Turnier wäre dann irgendein großes Turnier, welches auch von Pokerstarstv übertragen wird, das ganze natürlich wieder moderiert von Stapes und Hartigan. Aber besten mit schön viel TV-Time, damit ich höre was die zwei über mich zu sagen hätten und auch, dass meine Bekannten hier zu Hause dann etwas zum zugucken hätten. :-D
                            Enden würde das Turnier für mich dann mit einem Mincash, welches bei einem Turnier mit $10,000 Buy-In ein Monster-Boost für meine BR wäre. Final Table/Erster wäre natürlich noch besser, aber das ist dann wirklich zu viel verlangt/unrealistisch.^^
                            Hinter Stars bin ich ehrlich gesagt nicht so her, würde mich aber trotzdem über jedes bekannte Gesicht freuen. Allerdings nur, wenn ich diese nicht an meinem Tisch sehen muss, sonst kann das Spiel erstaunlich schnell vorbei sein.^^

                            Comment


                            • Frage #14 – Wie stellst du dir den perfekten Poker-Trip vor*?

                              Antwortet bis zum 24. März Januar 23:59 Uhr in diesem Thread.

                              * Land/Location, Cashgames/Turniere, Stars und Sternchen ...

                              Der Perfekter Poker-Trip von SC_SCH_Dude:

                              Ich muss zugeben, ich selbst habe nichtmal wirklich eine Vorstellung was unter einem Poker-Trip verstanden wird.
                              Für mich verbinde ich ein Poker-Event in einem entfernteren Land für das man sich qualifiziert hat. Ergo müsste es schon ein relativ großes Event sein je weiter das Land wegliegt. Ich verbinde definitiv MTT Turniere.
                              Und welch besseres Event könnte es zur Zeit geben als der 50. Geburtstag der WSOP. Entweder das 500$ Buy-IN Big50 zur Eröffnung oder natrülich das Main-Event am 3. Juli in Las Vegas. Abgesehen davon, dass ich mir die Buy-ins noch die Reise und Unterkunft leisten könnte, so wäre dies der perfekte Poker-Trip für mich. Einmal mit den "ganz Großen" am Tisch sitzen.
                              Einmal Phil Helmuth live tilten sehen, einmal Daniel "The Kid" Negreanu's live reads und table talk miterleben können. Mit den "großen" Tom "Durrrrrrr" Dwan und Phil Ivey einen Pot spielen. Das wäre schonmal was. Auch wennn ich meine Chancen in so einem Feld als nicht existent sehe, so wäre es doch ein Erlebnis.
                              Und die Liste könnte ich ewig weiterführen, ob Phil Laak, Esfandiari oder oder oder, man kennt sie aus den Big Cash Games und live-events.
                              Einfach mal die Persönlichkeiten des Pokers kennen lernen zu können, das Vegas-Feeling zu erleben - das wäre für mich der perfekte Poker-Trip.
                              Und zum 50. Geburtstag vom WSOP - nun das wäre wohl für so viele Poker-Spieler eine der größten Ehren, dort mitzuspielen geschweige denn es zu gewinnen.

                              Comment


                              • Thema - " Der perfekte Pokertrip "

                                Das ist die bisher schwierigste Frage würde ich sagen!

                                Also am liebsten wäre mir ein Turnier im Rahmen der EPT, das wäre ja zur Zeit das Turnier in Monte Carlo :-)))!
                                Da ich noch nie in Monte Carlo war und das sowieso mal ein Traum wäre dieses Casino zu betreten und die Stadt vorher zu besichtigen mit seiner berühmten F1- Strecke und mal den Flair zu inhalieren und sich im klaren darüber zu sein wo man genau gelandet ist und gegen wen man vermutlich am Pokertisch antreten wird!
                                Wahrscheinlich würde ich zu zittern beginnen wenn ich mich mal in dieses Casino hinein begebe ;-)! Das Foto auf der Pokerstars Homepage spricht schon Bände über dieses Spiel-Casino.
                                Auch wenn ich wahrscheinlich gegen etliche Profis dort mir nicht viele Chancen ausrechnen würde, bin ich mir sicher das ich eine Phase/Tag im Turnier überstehen würde und die Eindrücke an sich eine Bereicherung wären, ich würde zwar wahrscheinlich keinen großen Gewinn bei diesem Turnier erzielen aber dabei sein und mal hinein schnuppern wäre doch auch schon mal was!

                                Wenn es nach mir geht, müsst ich mich über das 530€ Satellite qualifizieren, was leider ziemlich unwahrscheinlich bleibt - da ich selten um solche Beträge Turniere spiele!
                                Also wäre mein einzige Chance das mich Pokerstars als Testspieler aufnimmt ins Team und mir das Main Ticket für die EPT in Monte Carlo als Osterei ins Nest legt! :-))

                                Das wäre mal was, Amateurspieler mit keiner grossen Live-Turnier Erfahrung spielt groß auf beim EPT in Monte Carlo und kommt an den Final Table, natürlich mit Pokerstars Polo Shirt und Cap im Sponsor-Look!

                                Mal sehen was die nächsten Wochen so bringen, immer positiv denken und mal sehen wo der Pokertrip hingeht! :-)

                                mfg
                                Taurus

                                Comment

                                Working...
                                X

                                X Informationen zu Cookies

                                Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.