PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Pokertracker - SQL und mehrere Datenbanken

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Pokertracker - SQL und mehrere Datenbanken

    Zwei kurze Fragen zu Pokertracker.

    Ich hab zwar erst ca 20000 Hände in der Datenbank, aber es werden ja täglich immer mehr. Und deshalb mache ich mir lieber jetzt schon mal Gedanken über mögliche Performanceprobleme, sollte die Datenbank zu groß werden.

    1. Macht es Sinn (schon) auf SQL umzustellen?

    2. Sollte ich besser jetzt schon mehrere Datenbanken einrichten, wie Z. B. Cash, Turniere, SNGs und die eventuell auch noch nach Limit/Buy-ins unterteilen?

  • #2
    Zu PostGre rate ich dir auf jeden Fall.Mehrere Datenbanken sind nicht unbedingt nötig,das ist einfach Geschmackssache ob du ab z.B.ab NL100 oder so eine neue Datenbank erstellst.

    Comment


    • #3
      Habe gehört das SQL erstens schneller ist und zweitens man wohl mehr machen kann wenn die Datenbank "verschwindet".
      Ich unterteile meine noch nicht im Limit sondern hab eine für Stars und eine für Partyp.
      Aber wenn Du oft unterschiediche Limits spielst ist das bestimmt nicht schlecht für jedes Limit eine zu haben.

      Comment


      • #4
        Zitat von Lerdnef Beitrag anzeigen
        Zwei kurze Fragen zu Pokertracker.

        Ich hab zwar erst ca 20000 Hände in der Datenbank, aber es werden ja täglich immer mehr. Und deshalb mache ich mir lieber jetzt schon mal Gedanken über mögliche Performanceprobleme, sollte die Datenbank zu groß werden.

        1. Macht es Sinn (schon) auf SQL umzustellen?

        2. Sollte ich besser jetzt schon mehrere Datenbanken einrichten, wie Z. B. Cash, Turniere, SNGs und die eventuell auch noch nach Limit/Buy-ins unterteilen?
        Dumme Frage vermutlich, aber wie stelle ich meine DB auf SQL um und was bringt mir das?

        Comment


        • #5
          Schau mal hier:
          http://www.pokertracker3.com/product...s/#InstallSQL2
          musst ein wenig scrollen!

          MfG
          Last edited by fadmin; 13-03-2008, 12:18.

          Comment


          • #6
            Kurzum: PostgreSQL ist deutlich schneller als MS Access und zugleich ressourcensparender. Ein Wechsel von Access auf PostgreSQL ist daher sehr zu empfehlen. Ebenfalls sind die Recoverroutinen ausgefeilter, so dass sich fehlerhafte datensätze schneller und effektiver reparieren lassen können.

            Was IMEF beschrieben hat macht Sinn, alles andere nicht. Ich würde niemals eine DB auf Limits aufsplitten. Moderne Datenbanken können mehrere Millionen Zeilen ohne Probleme handeln, so schnell kommt ihr also nicht dahin... Ausserdem kann man so besser "crossjoinen", sprich die Daten von verschienden Limits zusammenfassen (falls gewünscht).

            Auf mehrere Plattformen aufspalten macht hingegen Sinn: Ich will niemals die daten von Plattformen mixen, da es hier zu grässlichen verwechslungen kommen kann (Loginnamen etc)

            Comment


            • #7
              Hallo ich bekomme PostgreSQL nicht instaliert wenn ich auf Ausführen gehe zeigt er mir immer Error install an, woran kann das liegen?

              Comment


              • #8
                Zitat von StevenRock Beitrag anzeigen
                Hallo ich bekomme PostgreSQL nicht instaliert wenn ich auf Ausführen gehe zeigt er mir immer Error install an, woran kann das liegen?
                StevenRock, solche Fragen bringen nur etwas, wenn du mehr Informationen gibst.

                Da du sicherlich Windows-Nutzer bist, ist die Frage welches Windows nutzt du, XP oder Vista, welche Edition home, blablabla, hast du ein 32 bit oder ein 64 bit-System.

                Ohne diese Informationen kann man nicht genau auf die Fehlerursache schließen.

                Comment


                • #9
                  Kleiner Tipp noch:

                  Schließt den PostgresSQL-Server von jeglichen Antiviren-Scans und ähnlichem aus.

                  Ich hatte nach einer Weile das Problem, dass es in meiner Turnier-Datenbank ewig lange (rund 45 - 60 Minuten) gedauert hat, bis die Spieler-Liste am linken Rand geladen war (bei ca. 15K Spielern).

                  Nachdem ich die Postgres.exe von den Scans ausgeschlossen hatte, ging alles wieder ratzfatz.

                  Ich hab bei mir Kaspersky drauf und der bietet hierfür eine sogenannte "Vertrauenswürdige Zone" an. Gibt es bei anderen AV-Programmen sicher auch.
                  ICH WAR WAR WIEDER KLARER FAVORIT(AUS MEINER SICHT ALS ICH DIE KARTEN MEINES GEGNERS NOCH NICHT KANNTE)

                  Bracelet Winner of BBVSOP 2009 Champions Event

                  Comment


                  • #10
                    Danke für die antworten.Hab WindowsXP Home 64 Bit und wollte mir das postgre 8.3.7-1 window installieren.Da steht dann folgenes.This installer requires adminsitrator privileges.Please become adminstrator before executing the installer.

                    Comment

                    Working...
                    X

                    X Informationen zu Cookies

                    Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.