PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Sttarphasen in Cash Turnieren

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Sttarphasen in Cash Turnieren

    Hallo,

    Zwei kurze Frage:
    1. Schaut ihr euch am Anfang eines Turniers wo die blinds noch sehr niedrig sind mehr Flops an als später im Turnier?

    2. In welcher Höhe spielt ihr eure guten Hände zu Anfang eines Turniers an?

    Ich finde es immer ärgerlich wenn man am Anfang bei niedrigen blinds viele Hände gewinnt und das gleiche Anzahl von Chips die man 'eingenommen' hat später im Turnier in einer einzigen Hand wieder verliert.

    Ist es nicht auch sinnvoll wirklich starke Hände auch stark zu spielen?

    Beispiel: Blinds 10/20. KK als Pocket Pair. Flop kommt 10/6/3. Im Pott sind 70 Chips. Wenn ich jetzt Potsize anspiele kommt mir das immer bissl wenig vor. Wenn jemand hier wirklich die 10 getroffen hat soll er doch ruhig auch viel zahlen, um noch den Turn zu sehen. Was meint ihr, hier auch ruhig mal 300 oder ähnliches anspielen?

    Gehen alle raus, dann hast du wenigstens den Pott, geht einer mit weißt du er hat wohl top pair getroffen, oder selber ne starke starthand (was man aber durch preflop raisen eh vermuten könnte).

    Wie spielt ihr in einer Anfangsphase eines Turniers (spiele meist so mit drei bis vier 6er Tischen)??

  • #2
    Die bet-Höhe finde ich sollte sich immer an der Pot-Size orientieren, egal welche blinds.
    Sei einfach froh wenn Potsize gekallt wird.
    Overbets finde ich irgendwie immer etwas skurril.

    Comment


    • #3
      also ich orientiere mich da auch eher an der größe des Pots anstatt an die höhe der Blinds

      Comment


      • #4
        ich finde die startphasen bei turnieren sehr interresant-weil man da schon ma gut chips gewinnen kann und beim gegner in guten eindruck ;-)

        Comment


        • #5
          extrem tight, bis zur push oder fold phase die beginnt wenn man noch 0-13 BB hat, solange man über 23BB hat brauch man nur spielen wenn man pocketpairs hat mit den man monster floppen kann aber sonst sich leicht von trennen kann, wenn man 14-22BB hat muss man sehen ob die situation gut ist aber eigentlch foldet man in der phase fast alles.

          Comment


          • #6
            nicht nur extrem tight, ich spiel schon fast weaktight...
            einfach null risiko eingehen bis zur fold/push phase

            Comment


            • #7
              Spiele eigentlich immer sehr tight am Anfang. Kleine Paare -> versuchen günstig den Flop zu sehen und bei sehr starken Händen wie AA-QQ spiel ich bewusst etwas höher an als empfohlen, weil die Blinds am Anfang einfach zu niedrig sind als das eine 3-fache BB-Erhöhung die "Fische" abbhält das zu callen. Am besten versuchen gleich Allin zu kommen, wenn vor einem erhöht wurde. Diese Erfahrung basiert aber hauptsächlich auf Freerolls, da ich weniger Geld für hohe Buyins übrig habe und ich nicht weiss wie es da so läuft.

              Comment


              • #8
                Finds schon komisch das wenn man KK auf der Hand hat, am Flop nur 70 im Pot sind oO

                Comment


                • #9
                  Kommt immer auf die Gegner an. Wenn ich sehe, dass ich 9 Donks am Tisch habe versuche ich möglichst viele Flops zu sehen. Gegen Callingstations eher billig den Flop sehen, gegen weake Gegner eigentlich nur raised Pots.

                  Wenn das Niveau am Tisch eher ordentlich ist, versuche ich mich möglichst nicht in marginale Situationen zu verwickeln. Das ist dann ein eher tighter Ansatz.

                  Aber egal wie ich vorgehe, ich versuche immer auf Position zu achten.

                  Comment


                  • #10
                    wenn man KK anstänig preflop raised sollte doch schon etwas mehr als 70 im pott sein...2-3 x big blind,bei 1-2 callern sind ja schon
                    80-120..also 70 is echt en kleiner pott

                    Comment


                    • #11
                      Weils noch dazupasst.
                      In frühen Phasen raise ich Premiumhände Preflop etwas stärker, da die Gegner auch etwas looser callen. Da kann man die Gegner auch schön bestrafen.
                      Das bewirkt auch, dass man einen größeren Pot hat und postflop mehr setzen kann.

                      Comment

                      Working...
                      X

                      X Informationen zu Cookies

                      Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.