PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Anhand welcher Kriterien Tisch im CG aussuchen?

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Anhand welcher Kriterien Tisch im CG aussuchen?

    Hallo Poker-Freunde!

    Ich wüsste gerne, anhand welcher Kriterien ihr euch die Tische für euer CG aussucht. Ich spiele momentan 0,02/0,05 und möchte bald evtl. auch 0,05/0,10 spielen.

    Bin allerdings noch nicht so erfolgreich, was evtl. auch daran liegt, dass ich oft an Tische gerate, wo die Spieler evtl. noch etwas besser sind als ich.

    Wie kann ich also schon vorher meine Auswahl einschränken, um eventuell erfolgreicher spielen zu können?

    Gruß,
    Peddingsten

  • #2
    Also ich kann dir nur raten, wenn es noch nicht so leicht läuft auch mal NL2 zu spielen, also 0.01/0.02$ Blinds. An diesen Tischen spielen viele Menschen, die gar keine Ahnung haben und um sein eigenes Spiel zu verbessern und eine Bankroll aufzubauen sind die Tische gut.

    Auf diesem Limit sortiere ich mir die Tische in der Pokerstars Lobby absteigend nach Players/Flop Wert. Der Wert sollte so bei >35 liegen. Bei den Tischen die da in Frage kommen, nehme ich dann die, bei denen die durchschnittliche Potgröße so bei 0.4$ oder größer liegt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man 90% der Tische, auf die diese Werte zutreffend sind profitabel spielen kann. Wie das in höheren Limits aussieht, dass weiß ich nicht, aber für dieses Limit reicht das aus. Und das Limit lohnt sich ich habe jetzt 15k Hände gespielt und aus den 5$ bei Intelli 63$ gemacht nur auf diesem Limit. Also wenn du NL5 noch nicht schlägst, könntest du dich ja auch einmal hie probieren.

    Good luck.

    Comment


    • #3
      Hey Bayotech72!

      Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

      Also ich habe momentan eine Bankroll von ~180$ .. ich habe schonmal am Anfang 0.01/0.02$ gespielt (da lag meine BR so bei 15-25$). Wollte nun aufgrund meiner größeren Bankroll ein wenig höher spielen, habe vorher gelegentlich schon NL10 erfolgreich gespielt.

      Werde mir nach deinem Vorbild nun einen Tisch aussuchen und versuchen auf dem sehr kleinen Limit mein Spiel ein wenig anzupassen.

      Mein Ziel ist es, auf mind. 250$ zu kommen, um dann langfristig NL10 spielen zu können.

      Gruß,
      Peddingsten

      Comment


      • #4
        unsachlicher Post

        *Gelöscht*
        Last edited by fadmin; 10-01-2010, 11:16.

        Comment


        • #5
          Also 95% ist ja schon recht viel wie ich finde! Das kann doch kaum sein, dass da nur solche "schlechten" Spieler sitzen, oder ??

          Comment


          • #6
            Auch hier ist tableselection schon angebracht, allerdings noch nicht ganz so nötig wie dann später auf den höheren Blindleveln.

            *Zitat entfert und Post angepasst*
            Last edited by fadmin; 10-01-2010, 11:17.

            Comment


            • #7
              hi, also ich spiele aktuell auch $0.02/0.05.

              Ich spiele Tische mit 25% bis 35% Player/Flop und $0.60 bis $0.90 durchschnittl. Pot.

              Das lässt sich recht profitabel spielen ... zumindest für mich

              Comment


              • #8
                Zitat von Peddingsten Beitrag anzeigen
                Hey Bayotech72!

                Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

                Also ich habe momentan eine Bankroll von ~180$ .. ich habe schonmal am Anfang 0.01/0.02$ gespielt (da lag meine BR so bei 15-25$). Wollte nun aufgrund meiner größeren Bankroll ein wenig höher spielen, habe vorher gelegentlich schon NL10 erfolgreich gespielt.

                Werde mir nach deinem Vorbild nun einen Tisch aussuchen und versuchen auf dem sehr kleinen Limit mein Spiel ein wenig anzupassen.

                Mein Ziel ist es, auf mind. 250$ zu kommen, um dann langfristig NL10 spielen zu können.

                Gruß,
                Peddingsten


                Lies dir mal im Ausbildungsbereich das Thema SSS durch.
                Mit einer Bankroll von 180$ kannst du auch NL25 spielen.
                Wenn Du vernünftig die SSS beachtest kannst Du dir schnell eine Bankroll von 300$+ erspielen und dann auch BSS spielen.

                Tableselection ist je höher das Limit geht immer wichtiger.
                Bei NL25 sollte der Durchschnittspot >= 3$ sein und
                Player/Flop >20%

                Nach und nach wenn Du immer das gleiche Limit spielst fallen dir auch ein paar Spieler auf die in jeden Pot limpen und Ihre Hände voll überspielen.
                Ich habe mir eine List gemacht und suche diese Spieler in jeder Session.

                Comment


                • #9
                  hi,

                  also ich pers. nehme auf NL25 Tische die dienen guten Avg.Pot haben und nur welche ab nem Plrs./Flop über 28%,die meisten haben 30-40%

                  Aber auf kleineren Limits würde ich denn mindest Plrs./Flop höher ansetzten.....ich coache grad einen der NL2 spielt und dort gibts ja so dermaßen viele Tische mit über 45% das ist ja gewaltig und wär einfach nur dumm einen Tisch zu nehmen der nur 30% hat,wie das auf NL5 aussieht weiß ich nicht ich denk aber auch hier kann man den mindest Plrs./Flop auf bestimmt 35-40% ansetzten,umso höher umso besser.....die Durchschnittswerte werden halt von Limit zu Limit immer ein bisschen kleiner....leider.....:-)


                  Achso ja ich nehme überhaupt keine Tische wo nur 8 oder 7 Leute sitzen(spiele FR),wo also noch Platz wäre....ich hau mich immer in ne Warteliste rein aber mehr wie 5-6 Leute solltens halt echt nicht sein sonst wartest Ewigkeiten bis die Tische aufgehen.

                  Wenn ich merke der Tisch/e ist/sind doch nicht so toll(kommt öfters mal vor)weil ,a. zu tight b. mehr wie 3 Shortys am Tisch sitzen (2. kommt leider in letzter Zeit vermehrt vor und man muss daher viel mehr Zeit in Table Selection investieren) suche ich mir nen neuen Tisch und bleibe aber an den schlechten Tischen solange sitzen bis ich in UTG bin und hau dann ab bevor ich im BB bin,logo.

                  Und bei neuen Tischen nicht nen Blind posten....immer warten bis du im BB bist!!!


                  Table Selection ist enorm wichtig,umso höher die Limits umso wichtiger wird das ganze...da gibts dann auch Hilfsprogramme die einem die Suche erleichtern bzw die wissen dann genau an welchen Tischen die Fische hocken die man kennt,kar Voraussetzung dafür ist ne ordentliche Datenbank...aber so was braucht man vor NL50 eher NL100 überhaupt nicht,viele habens nichtmal auf NL200+.
                  Ich jedoch würds nutzen wär ja doof wenn man nen Vorteil nicht nutzt.
                  Last edited by fadmin; 12-01-2010, 09:48.

                  Comment


                  • #10
                    Hey Mike,

                    das ist ja eine sehr ausführliche Antwort, danke dafür!

                    Also ich habe bemerkt, dass oft genau an den Tischen, die du beschrieben hast mit den entsprechenden Werten, sich genau die Spieler einkaufen, die Geld machen wollen. Also ich melde mich an und bin der 3. oder 4. Player in Reihe und vor mir sitzen die ganzen guten Spieler.

                    Das ist dann leider das Problem

                    Comment


                    • #11
                      Moin,

                      das kann man eigentlich nur beantworten, wenn man weiß, wie Dein Spiel ist.

                      Es ist in der Regel profitabel, sich einen Tisch zu suchen, an dem genau entgegengesetzt dem eigenen Spiel gespielt wird.

                      Ein looser Spieler wird an einem tighten Tisch Blinds und bets gut abgreifen können, einen tighten Spieler kommt eher ein looser Tisch entgegen, wo die wenigen Hände dann auch gut ausbezahlt werden.

                      Ich würde also die Tipps hier in Verhältnis zu Deinem eigenen Spielstil setzen.

                      Tschüss

                      Jörg

                      Comment


                      • #12
                        noch ein tipp zum Limit:

                        Meines erachtens ist es besser NL2 mit 250 Blinds zu spielen, als NL5 mit 100 ... gibt genug mit "deep stacks" die keine ahnung von potcontroll etc. haben

                        ansonsten (egal welches limit) finde ich es persönlich wichtig, dass am tisch allle (od. zumindest die meisten) mit einem ordentlichen stack sitzen ... shortys nerven mich da

                        Comment


                        • #13
                          Zitat von nerdsuperfly Beitrag anzeigen
                          noch ein tipp zum Limit:

                          Meines erachtens ist es besser NL2 mit 250 Blinds zu spielen, als NL5 mit 100 ... gibt genug mit "deep stacks" die keine ahnung von potcontroll etc. haben

                          ansonsten (egal welches limit) finde ich es persönlich wichtig, dass am tisch allle (od. zumindest die meisten) mit einem ordentlichen stack sitzen ... shortys nerven mich da
                          dann ändert sich aber auch das komplette preflop spiel aufgrund der deepen stacks und deepes spiel würde ich anfängern eigentlich nicht raten.

                          Comment


                          • #14
                            Tische ausuchen ...

                            Moin moin,

                            anhand welcher Kriterien einen Tisch aussuchen ?

                            Erstmal ist's wichtig zu wissen, wie spielt man selbst?
                            Wenn man sich dessen bewußt ist, sollte man den Tisch einfach ne Weile beobachten, wie dort gespielt wird. Beobachte jeden einzelnen Spieler. Dann weißt Du ungefähr, wodrauf Du Dich einläßt. Natürlich kommen laufend andere Spieler dazu, aber wenn's Dir zu aggressiv oder zu tight wird, wechsel den Tisch.

                            Dazu würde ich an Deiner Stelle vllt. mal ein oder zwei Trainings mitmachen und die Artikel zu den jeweiligen Spielarten im Ausbildungscenter lesen. Das ist auf jeden Fall sehr hilfreich.

                            Zum Anfang würde ich vllt. z.b. beim Holdem mit Limittischen anfangen. Aber das ist nur eine Meinung von vielen.

                            Wünsche Dir jedenfalls viel Glück am CG-Tisch.

                            Gruß
                            The Witch 17

                            Comment


                            • #15
                              Zitat von ekkPainmaker Beitrag anzeigen
                              dann ändert sich aber auch das komplette preflop spiel aufgrund der deepen stacks und deepes spiel würde ich anfängern eigentlich nicht raten.
                              ich kann da auch nur von abraten.
                              NL2 is auch derbe kacke. NL5 ist VIEL VIEL besser.

                              NL2 ist OPENRAISE auf 10 Big Blinds und so ne Scheiße.
                              Macht keinen Spass.... war bei mir jedenfalls so.

                              Zur Table Selection hab ich heut schon etwas geschrieben:
                              http://www.intellipoker.de/community...ad.php?t=94663

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.