PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Turniere spielen. Wie???

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Turniere spielen. Wie???

    Hallo Pokerfreunde,
    beim Pokerturnieren Normaleweise ist es am bestens, in den frühen Turnierphasen extrem riskante Situationen zu vermeiden. Laut Intelli Ausbildung, und der ist ohne Zweifeln sehr gut, „Theit, aber Reit“. Dafür später mehr Hände spielen und die Chance zu nutzen Richtung Sieg marschieren. Es ist völlig in Ordnung, sogar mit einem All-In mitgehen, oder hoch puschen, wenn den größeren Stack und die richtige Pot Odds im sicht sind um sich weiter zu verbessern. Bis dahin klare Theorie. Ich habe schon zwei mall das Intelli MTT Ausbildung gelesen, ich kann es fast auswendig. Leider beim spiel komme ich immer wieder auf gleiche Art und Weise raus aus dem Turnier. Beispiel diese Samstag. Das war tolle Abend mit 4 attraktive Freerolls Turnieren 2 x Intelli-Tickets (semifinal) und 2 noch andere. Super. Ich habe mich vorbereitet, noch mall MTT Ausbildung durchgeschaut, und los geht. Und beim allen Turnieren kam ich kurz vom Gewinnerticket ( es fehlte nur 10-17 Spieler) fast Bubble. So eine Enttäuschung. Obwohl spielte ich nach Lehrbuch, bin ich ziemlich verwirrt. Es kann doch nicht immer das gleiche Fehler sein. Und das schlimmste, ich weis es nicht wo mein Fehler ist?
    Meine Starthände noch aaswählerisch wählen? Theiter spielen? Aber man ist nicht immer Big Stack. Meisten ist Gegenteil. Also man soll loose spielen um nicht vom Blinds aufgefressen sein. Und gerade hier werde ich immer vernichtet.
    Ob mir jemand eine Empfehlung sagen kann?
    Welsche Bücher soll ich lesen?
    Leute , helfen Sie mir!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:

  • #2
    naja, wie soll man dir hier nun pauschal helfen?
    eines sollte Dir schon klar sein: Du kannst die thorie für MTTs PERFEKT kennen, das ist noch lange keine garantie das es einen halt doch wieder irgendwann kostet!

    gerade bei MTTs mit vielen Teilnehmern kann man selbst bei nahezu fehlerfreiem spiel durchaus mal 10x oder noch öfters nicht ITM kommen...

    Comment


    • #3
      Gerade wenn du schon weit gekommen bist, werden fortgeschrittene Konzepte, wie z. B. das Metagame interessant, da man ja nicht mehr ständig die Tische wechselt und nicht nur Esel am Tisch sitzen.
      http://www.intellipoker.com/communit...ad.php?t=53655
      Ansonsten Position spielen, Blinds stehlen und nicht entmutigen lassen

      Comment


      • #4
        halo lamgi,

        auf grund der vielen spieler bei einem MTT hast du da eine große varianz. gerade bei den freerolls ist die sehr hoch, da die eben umsonst sind und keiner was verliert, wenn er komische sachen macht.
        bei MTT musst du im vergleich sehr oft teilnehmen, damit du eine samplesize hast, die groß genug ist, um etwas über dein können sagen zu können.
        und bei freerolls wird ganz ander gespielt als bei echtgeldturnieren. ist das selbe wie playmoney "cashgame" gegen echtgeldspiel.

        aber du scheinst ja schon recht weit gekommen zu sein, auch wenn ich es eher für glück halte, aber trotzdem eine positive bilanz! nur weil man die theorie kann heisst das ja nicht, dass man damit immer was gewinnt. so einfach ist poker dann doch nicht


        miau miauerle

        Comment


        • #5
          MTT's kann man nur gewinnen wenn du auch die richitgen karten kriegst,desweiteren seine Gegner beobachten und Notizen machen sich aber nie zu sicher sein und vorallem in manchen Situation genau überlegen ob der Gegner nicht doch noch was besseres haben kann.

          Comment


          • #6
            Das mit dem mitschreiben halte ich für übertrieben ...
            ein gutes Gedächtnis reicht ...

            dem Gefühl vertrauen ... trotzdem nicht zu loose spielen

            Comment


            • #7
              Gerade bei den Intelli-Freerolls versuchen sich die meisten Leute kurz vor dem Ticket nurnoch zum Ticket zu folden...sehr falsch, weil sie oft bestraft werden und dann irgendwan in der Todeszone enden. Deshlab würde ich dir als Tip für die Freereolls mitgeben, dass deine Aggressivität und ob du tight spielst oder nicht hauptsächlich von den Stacks hinter dir, die du bestehlen möchtest und erst dann von deinen karten abhängig ist. Stilversuche gegen einen Big Stack werden bei solchen SPielern wie es sie dort gibt auch gerne mal mit any2 gecallt, dort also lieber tighter rangehen, wenn aber jemand sich schon auffällig nur noch ins Geld "retten" will, dann reichen auch mittelprächtige hände oft schon zum erhöhen aus, solange du das nicht so auffällig machst, dass dir niemand mehr eine hand glaubt...
              UND. Rechne bei Freerolls immer mit doppelter Dummheit, einmal die, die du begehen kannst und dann noch die, die deine gegner begehen können xD

              Comment


              • #8
                Ein Satz hat mich stutzig gemacht: "Es ist völlig ok, ein AI mitzugehen, wenn..."

                War das jetzt auf die Push or Fold Phase bei sehr kleinem M bezogen? Denn es sollte klar sein, dass man gerade da nicht mit jedem Rotz ein AI callen kann. Allgemein wird hier gerade von schwächeren Spielern zu wenig gepusht und zu viel gecallt.
                Anders sieht es aus, wenn du Bigstack bist und ein Shorty pusht. Hier gibt es den Grundsatz, dass du fast mit any two callen kannst, wenn du zumindest 10x den Stack des Shortstacks hast. Denn dann ist der potentielle Verlust an Chips weniger schlimm als die Chance, möglicherweise einen Suckout zu landen und damit einen Spieler aus dem Turnier zu nehmen, verstreichen zu lassen. Das solltest du aber auch nicht blind tun. Gerade wenn du selber auch nur im Mittelfeld unterwegs bist, können diese paar Chips auch schon weh tun.

                Comment


                • #9
                  Also zunächst folgendes: wenn du ein Satelite oder sonstiges spielst und kurz vor der Bubble bist, dann ist das eine ganz andere Situation als bei einem normalen Turnier, da kann es je nachdem wie dein Stack aussieht auch richtig sein, mit AA ein allin nicht zu callen.

                  Außerdem solltest du in den späteren Turnierphasen nicht unbedingt mit einer deutlich großeren Handrange "spielen", du solltest nur zusätzlich ein paar Hände dazu nutzen, um die Blinds regelmäßig (1-2 Mal pro Orbit, je nach Situation) zu stealen. Hierbei ist die gehaltene Hand aber weniger wichtig als die Situation (Position, Image des Blinds...).
                  Der Trick ist, deine Value Hande nach Steal aussehen zu lassen um richtig ausbezahlt zu werden und deine Steal Hände nach Value aussehen zu lassen um die Blinds zu kassieren (klingt in der Theorie echt einfach, oder?).
                  Auserdem solltest du, insbesondere wenn dein Stack groß ist, auch zu etwas "höheren" Moves fähig sein. Hierzu kannst du z.B. mal den "konzepte" Teil des Ausbildungscenters lesen (oder besser noch den Tip unten befolgen).

                  Zitat von Lamengo Beitrag anzeigen
                  ...
                  Welsche Bücher soll ich lesen?
                  Leute , helfen Sie mir!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:

                  Ich denke hierzu gibt es zunächst eine eindeutige Antwort:

                  HARRINGTON ON HOLDEM VOL. I + II von Dan Harrington

                  Comment


                  • #10
                    Der Trick ist, deine Value Hande nach Steal aussehen zu lassen um richtig ausbezahlt zu werden und deine Steal Hände nach Value aussehen zu lassen um die Blinds zu kassieren (klingt in der Theorie echt einfach, oder?).


                    Super Tipp. ich werde es nutzen. Danke. Big Schmog

                    Comment


                    • #11
                      Zitat von Teacher2211 Beitrag anzeigen
                      Das mit dem mitschreiben halte ich für übertrieben ...
                      ein gutes Gedächtnis reicht ...

                      dem Gefühl vertrauen ... trotzdem nicht zu loose spielen
                      ich denke es sind notizen über die spieler gemeint, die man wärend der spiele dirket auf den pc eingibt - anschl. kleines N auf dem button zu sehen...

                      ist wohl ehr nciht stift und zettel gemeint.

                      Comment

                      Working...
                      X

                      X Informationen zu Cookies

                      Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.