PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Wie berechnet man Pot Odds wenn es ein oder mehrere Sidepots gibt?

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Wie berechnet man Pot Odds wenn es ein oder mehrere Sidepots gibt?

    Wie berechnet man Pot Odds wenn es ein oder mehrere Sidepots gibt?

    Eigentlich kann man ja nur für die unterschiedlichen Pötte getrennt die Pottodds ausrechnen. Oder?

    Gelten die Pot Odds für den maximalen Gewinn?

    Beispiel:
    SB post 100
    BB post 200
    UTG raises 500 and is all-in
    BU raisses 1000 and is all-in
    BB call 800

    Welche Pot Odds hat der BB und wie berechnet man sie?

  • #2
    Du berechnest deine Potodds ganz normal. in deinem Beispiel also: 1800 im Pott, 800 zu zahlen, macht 2,25:1 Allerdings musst du bedenken, dass du gegen 2 Gegner eine geringere Gewinnwahrscheinlichkeit hast als gegen (z.B. Pocket gegen 2 Overcards etwa 50:50/ Pocket gegen 4 Overcards nur noch etwa 30%)einen und somit keinen Oddscall mit Any2. Zudem spricht der Overpush in der Regel für eine starke Hand.

    Interessanter wird die Berechnung der Potodds ab dem Flop (wenn nicht beide Gegner schon preflop AI sind). Vor allem wenn du deine Hand schützen musst, weil Draws wahrscheinlich sind. Hier solltest du vor allem auf das Verhältnis zwischen Main- und Sidepot achten.

    Comment


    • #3
      Man berechnet immer nur die Odds desjenigen Pot, um den man gerade spielt. Daher macht es auch keinen Sinn, einen SidePot mit nichts zu eröffnen (wenn zB ein Spieler AI ist, 2 Caller bekommen hat und diese nach dem Flop versuchen, sich gegenseitig rauszubluffen).

      Comment


      • #4
        Nur die Pot Odds zu kennen, bringt einem alleine ja auch nichts.
        Man muss sie immer mit der Equity der eigenen Hand gegen die Handrange des/der Gegner in Relation setzen.
        Daher muss man, wenn mans genau nimmt schon seine Potodds getrennt für Side und Mainpot ausrechnen. Denn die Chance den Sidepot gegen nur einen gegner zu gewinnnen, ist natürlich nicht identisch mit der Chance den Mainpot gegen zwei spieler zu gewinnen.
        Die Frage ist nur ob man so schnell/gut rechnen kann, um diese Rechnungen am Tisch durchzuführen.

        Comment

        Working...
        X

        X Informationen zu Cookies

        Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.