PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Multitabeln: Anzahl der Tische ?

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Multitabeln: Anzahl der Tische ?

    Hallo Community,

    Ich spiele vorwiegend cashgame NL, und mittlerweile läufts auch ganz gut.
    Ich habe nun überlegt mich mal an das Multitabeln herran zu wagen... .
    Wie geht man hier am besten vor?
    Erstmal kleine Tische spielen, und mit vielleicht 2 anfangen?

    Habe es schon mal ausprobiert, ist zwar ganz nett allerdings kann ich mir kaum merken wer wie spielt auf zwei tischen...
    ...kaum zu glauben das es Leute geben soll die auf bis zu 20 + tische spielen
    Last edited by fadmin; 15-08-2008, 12:30.

  • #2
    Grundsätzlicher Tip ist wohl langsam die Anzahl der Tische steigern.

    Und sich zu überlegen, warum Du mehr Tische spielen willst: Zu Langweilig oder zu wenig Gewinn.

    Ich schiebe das mal in *Anfängerwissen*, nicht um eine Wertung abzugeben, sondern weil ich hoffe das dort nicht Anworten kommen wie "6 Tische musst Du spielen" etc.

    Comment


    • #3
      Wenn Du Stud oder Limit Hold'em spielst, wirst Du ab 0,5/1 sehr oft an jedem Tisch fast auf die selben Gegner treffen.
      Wenn Du an vier Tischen Stud 0,5/1 spielst, hast Du maximal 12-15 verschiedene Gegner. Mache also zuerst einen Tisch auf, finde etwas über die Gegner heraus. Dann machst Du den zweiten Tisch auf und wenn da ein paar andere Spieler sitzen, setzt Du am ersten Tisch ein paar Hände aus, danach spielst Du an beiden Tischen. Mit der Zeit wird sich eine Routine einstellen und Du kannst Dich an mehr Tische wagen.
      Auf niedrigeren Limits und beim NLHE hast Du eine größere Anzahl an Gegnern und solltest Deine Starthandauswahl reduzieren und Dich strenger an ein System halten, also eher die Karten spielen als die Gegner. Das setzt allerdings voraus, daß Du beim einschätzen Deiner Outs/Odds/Potodds deutlich weniger Fehler machst als die Gegenspieler.

      Comment


      • #4
        Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
        Wenn Du Stud oder Limit Hold'em spielst, wirst Du ab 0,5/1 sehr oft an jedem Tisch fast auf die selben Gegner treffen.
        Wenn Du an vier Tischen Stud 0,5/1 spielst, hast Du maximal 12-15 verschiedene Gegner. Mache also zuerst einen Tisch auf, finde etwas über die Gegner heraus. Dann machst Du den zweiten Tisch auf und wenn da ein paar andere Spieler sitzen, setzt Du am ersten Tisch ein paar Hände aus, danach spielst Du an beiden Tischen. Mit der Zeit wird sich eine Routine einstellen und Du kannst Dich an mehr Tische wagen.
        Auf niedrigeren Limits und beim NLHE hast Du eine größere Anzahl an Gegnern und solltest Deine Starthandauswahl reduzieren und Dich strenger an ein System halten, also eher die Karten spielen als die Gegner. Das setzt allerdings voraus, daß Du beim einschätzen Deiner Outs/Odds/Potodds deutlich weniger Fehler machst als die Gegenspieler.
        DAs hört sich nach einem sehr wertvollen Tipp, ja mit meinen Outs kann ich mittlerweile gut umgehen.
        Mit meinen Odds muss ich mich noch bisschen beschäftigen denk ich.

        Comment


        • #5
          kannst versuchen mit 4color decks zu spielen, das bringt ein vorteil bei multitables

          Comment


          • #6
            4-farben-decks find ich albern. steiger dich nur nicht zu schnell und sieh zu, dass du noch alle tische auf deinen monitor (nebeneinander) bekommst. und wenn du dann noch zum spaß mal pokeroffice oder pokertracker(gibts beides in der trialversion gratis) nebenher laufen lässt, hast du bald auch genug infos über deine gegner und musst sie nicht mehr die ganze zeit beobachten...

            Comment


            • #7
              egal was du spielst, wie du spielst: langsam hocharbeiten. je mehr tische du spielst, desto besser muss deine theoretische ausbildung sein, weil du bei vier tischen einfach eine zeit mehr hast, entscheidungen lange abzuwägen. odds und outs müssen deswegen fest sitzen und in sekundenbruchteilen berechnet werden können. eine sinnvolle anschaffung ist bei mehr als vier tischen dann auch ein zweiter bildschirm, weils bei vier offenen tischen schon arg klein wird.

              ich hab mit zwei tischen gleichzeitig angefangen und mich dann langsam auf vier hochgearbeitet. und da ist bei mir auch technisch erstmal schluss.

              Comment


              • #8
                Am besten fängst du zunächst mit 2 Tischen an, wenn du merkst, dass das ganz gut läufst öffnest du einfach einen dritten bis es da auch läuft und so kannst du dich dann steigern. Du kannst das Multitablen ansonsten auch erstmal an Playmoneytischen üben.

                Comment


                • #9
                  ich spiele momentan auf 4 - 6 tischen. es ist aber schwierig sich informationen über so viele spieler zu merken, deshalb läuft ein pokerprogramm mit.

                  Comment


                  • #10
                    Zitat von vincoio
                    Ich bin persönlich altmodisch und ich spiele nur am einen tisch.
                    Ich kann maximal 2 freerolls gleichzeitig spielen.
                    Geht mir genauso.
                    Noch mehr is für mich zu stressig.
                    Mehr is wohl auch nur für Leute die damit verdiehnen wollen.
                    ich spiel aus Spaß und Zeitvertreib.

                    Comment


                    • #11
                      Ich würde empfehlen mit 4 tischen anzufangen. die jkannst du noch ohne proble ohne ein programm überblicken und du siehst jeden tisch.
                      bei mehr tischen solltest du überlegen dir pt oder po kaufen.
                      das hilft nicht nur den überblick zu behalt sondern auch leaks zu finden. viele sagen man bräuchte kein hud auf den mikros, aber allein die möglichkeit nach einer session sich noch alles einmal angucken zu können ist das geld wert.
                      außerdem musst dir dann gedanken ob du tile(nebeneinander) oder cascade(hintereinander) spielst.
                      soweit erstaml

                      greetz

                      Comment


                      • #12
                        Kommt drauf an was man spielt, wenns zwei Tische HU´s sind ists stressiger als wenn du zwei Tische Full Ring spielst.


                        Mit dem Post von Frank auf der ersten Seite ist eigentlich alles gesagt.

                        Gruß

                        Comment


                        • #13
                          ich bin mit der zeit auch auf di multi. gestoßen,spiele eigentlich immer gleichzeitig 4 spiele gegen 18 personen,
                          finde das einen guten durchschnitt

                          Comment


                          • #14
                            Zitat von P2go Beitrag anzeigen
                            Erstmal kleine Tische spielen, und mit vielleicht 2 anfangen?
                            4 Tische sind OK für den Anfang, ich selbst spiele 9 auf einem 18 Zoll-Monitor, was nicht so toll ist für die Augen. Die tolle PS-Software schafft es aber die noch halbwegs brauchbar darzustellen, dazu noch Pokertracker2 und PA HUD. Kleine Schrift, weil wenig Platz und darum schwer zu lesen, LOL.

                            Einen Tracker wirst Du mE brauchen, da Du Dir Spielverhalten und so beim MTn kaum merken kannst.

                            Comment


                            • #15
                              du spielst 9 tische auf einmal?
                              wie schaffst du das???
                              versuchst du nicht informationen deiner gegner zu bekommen?
                              geht da noch mit so vielen tischen?

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.