PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Darf ich den Turn und River sehn ?

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Darf ich den Turn und River sehn ?

    hi leute ,
    ich würde gerne wissen ob :
    Heads up der Flop liegt .
    Ich erhöhe um die summe xy .
    Mein gegner zahlt nicht will aber den Turn und River aufgedeckt haben !
    Ich will das aber nicht er soll dafür zahlen !
    Darf ich verweigern oder wer entscheidet das ?
    M.f.G.
    LuckyNenad

  • #2
    *MOVE to Basiswissen*

    Dafür sind die Hausregeln zu definieren.

    In den TDA Regeln steht "No Rabit hunting". (= die restlichen Karten aufdecken)

    Online siehts Du die Karten nicht, im Casino oft auch nicht, manchmal kommt der Dealer der Bitte nach den restlichen Karten nach.

    Im Homegame definiert man das, wobei wenn der Gegner foldet es vollkommen egal ist welche Karten aufgedeckt werden. Und für einen guten Pokerspieler auch wirklich egal sein sollten.
    Last edited by fadmin; 05-08-2008, 16:04.

    Comment


    • #3
      einen kleinen schritt bin ich weiter.
      daß heißt also der dealer entscheidet ?!
      oder was ?
      gibt es nicht so was wie eine pokerbibel bzw. ein allgemeines regelbuch oder die internationalen pokerregeln ?
      wenn ja was besagt es in dieser situation ?

      oder heißt das das wenn ich mit meinen kumpels spiele das man das selber entscheiden muß ?

      no rabit hunting ?
      Last edited by fadmin; 05-08-2008, 16:02.

      Comment


      • #4
        Hausregel bedeutet das Ihr das festlegen solltet sobald Ihr unterschiedlicher Meinung seit.

        Eine allgemein gültige Regel die überall auf der Welt exakt so gespielt wird gibt es nicht.

        Möglichkeiten die es gibt:

        - Niemals die restlichen Karten aufdecken
        - Immer
        - Auf verlangen eines Spielers

        In Homerunden wird wohl eher die Variante 3 gespielt, bis jemand sagt: "Ne das nervt nun aber." (Oft der Dealer)

        Comment


        • #5
          Dankeschön

          Comment


          • #6
            also bei uns in der home runde decke ich wenn ich dealer bin nur dann auf wenn mir jemand seine karten zeigt und winnse will ob er eine bombe bekommen hätte oder auf verlangen des hausherren. den turn und river aufdecken kostet nur zeit und geld!

            Comment


            • #7
              Ich finde, das ist völliger Quatsch. Ziel des Spiels ist nicht, zu sehen wer am schönsten getroffen hat. Das ist doch reines Kartenvergleichen. Ich sehe da keinen Sinn. Und dann zu schauen, wer am schönsten getroffen hätte - is klar. Wir machen das zwar auch hin und wieder im Homegame, aber gebracht hats noch nie was.

              Man schaut ja auch nicht nach, wenn alle zum BB folden, wer gegen wen gewonnen hätte, wenn jeder nur gecalled und bis zum River gechecked hätte.

              Wenn der Pot zugewiesen ist, ist die Runde beendet. Fertig. Rabbit Hunting ist schlichtweg nicht erlaubt.

              Comment


              • #8
                wir machen das in unserer runde eigentlich immer so,das die karten auf verlangen aufgedeckt werden!

                Comment


                • #9
                  Lass deinen Kumpel die Karten sehen, wenn er will. Das verfälscht dann sein Bild für die Wahrscheinlichkeiten, "wenn" er doch eine dieser Karten getroffen hätte.
                  Er wird dann den unwahrscheinlichen draws öfters mitgehen, und das wollen wir doch .
                  Mehr Geld für dich auf die Dauer!

                  Comment


                  • #10
                    Ich kenne das auch so, dass man auf Verlangen die restlichen Karten aufgedeckt bekommt. Übertreiben sollte man das allerdings nicht, sonst gibt es Ärger mit den übrigen Beteiligten . Abgesehen davon weiß ich nicht, was das bringen soll die verbleibenen Karte nsehen zu wollen. Man quält sich nur selbst!

                    Comment


                    • #11
                      Also am besten ist gleich mit offenen Karten spielen, dann brauch er nicht fragen.

                      Comment


                      • #12
                        halt ich für blödsinn, die karten aufzudecken ... bringt einen spieler auch nicht weiter, schließlich hat er gefoldet!
                        wenn einer sehn will was kommt, muss er eben bezahlen

                        Comment


                        • #13
                          was soll das bringen? du hast gewonnen, schön und gut. dann werden die restlichen karten aufgedeckt ("oh mein gott, ich hätte ... gehabt. immer wenn was gutes gekommen wäre, leg ich die karten weg. bla, bla, bla") und das geheule geht los. das geht den mitspielern auf die nerven, stört die konzentration und vor allem den spielfluss.

                          wer karten sehen will muss zahlen! basta!

                          Comment


                          • #14
                            Solche Aktionen verwirren dich meistens nur. dann biste sauer weil du gefoldet hast und spielst danach unüberlegt. Also ich will die karten nie sehen.

                            Comment


                            • #15
                              mir gehts ähnlich ich will die karten auch nicht sehen die danach kommen das beeinflusst meine spielweise danach und das sollte es bei mir nicht also folde ich lieber und bleibe im gedanke dass das ein guter fold war das pusht einen auf

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.