PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Wann seine Cards anschauen?

Collapse
This topic is closed.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Wann seine Cards anschauen?

    Hallo,
    ich habe jetzt schon des öffteren gehört das die Pros erst ihre Karten anschauen wenn sie auch an der Reihe sind.
    Was hat es denn für einen Vorteil wenn ich erst meine Karten anschaue wenn ich drann bin und nicht schon vorher?

    Gruß
    xxDCCxx

  • #2
    Das die anderen vielleicht von Dir denken das Du Hellseher bist
    Aber mal Scherz beiseite, viele Pros schauen erst einmal wie ihre Gegner auf die ausgeteilten Karten reagieren und versuchen auf diese Art einen Read zu bekommen. Kann was bringen oder auch nicht. Kommt immer darauf an wie gut sich Deine Gegner im Griff haben. Aus diesem Grund werfen einige Leute auch erstmal einen Blick auf gegnerische Spieler bevor sie einen Blick auf den Flop werfen. Es kann ja nur von Vorteil sein, wenn Dein Gegner Dir bereits vorab Informationen liefert

    Zitat von xxDCCxx Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich habe jetzt schon des öffteren gehört das die Pros erst ihre Karten anschauen wenn sie auch an der Reihe sind.
    Was hat es denn für einen Vorteil wenn ich erst meine Karten anschaue wenn ich drann bin und nicht schon vorher?

    Gruß
    xxDCCxx

    Comment


    • #3
      ...aber die selben Infos liefere ich doch meinen Gegnern auch,
      wenn ich erst meine Cards anschaue
      wenn die anderen Spieler ihre Cards angeschaut haben,
      und dann Zeit haben mich zu beobachten

      Comment


      • #4
        Naja, ich würde mal sagen das es auf Dich selber ankommt ob der Gegner einen Read von Dir bekommt oder nicht. Ist wohl auch eine Übungssache, denn nicht jeder kommt mit den Klöten eines alten Elefantenbullen auf die Welt

        Zitat von xxDCCxx Beitrag anzeigen
        ...aber die selben Infos liefere ich doch meinen Gegnern auch,

        Comment


        • #5
          lol recht haste

          Comment


          • #6
            Ich denk mal es ist einfach nur ne Übungssache, viele Pros lassen sich auch gern Readen aber ob es stimmt

            Comment


            • #7
              Ja, man müsst die Karten ganz schnell und kurz ansehen. Dann kann man so tun als ob man 'in the dark' spielt und wird mit Sicherheit ausbezahlt Gute Idee!

              Ich glaube kaum, dass der Vorteil, die Karten erst wenn man dran ist anzusehen so groß ist - doch mache ich es auch, weil es die anderen machen.. Man kann die Setztverhalten der Gegner schon einmal ganz gut sehen und dann kann man in Gedanken schon folden, sich vielleicht trotzdem von den AA überraschen lassen

              Comment


              • #8
                ganz einfach :

                die "pros" (oder jeder ambitionierter livegamer) schauen sich die GEGNER an, die Karten bleiben die gleichen, also warum sich großartig ablenken und wichtige Infos verpassen ?
                Man hat (eigentlich) eh genug Übung um innerhalb einer Sekunde eine Preflop Entscheidung zu fällen

                das gleiche gilt für den Flop (Turn / River) ... die Karten in der Mitte verändern sich nicht, aber die Reaktionen der Spieler sind "priceless" ...

                Comment


                • #9
                  Zitat von dobche Beitrag anzeigen
                  Ich denk mal es ist einfach nur ne Übungssache, viele Pros lassen sich auch gern Readen aber ob es stimmt
                  Und manche Pros spielen ohne sich ihre Karten anzuschauen
                  Siehe aktuelle Staffel "High Stakes Poker" (Glaube ich)

                  Comment


                  • #10
                    Das war jetzt eher mal ein einzefall , aber ich mein jeder kanns entscheiden entweder man will informationen aufsammeln oder sich die ganze zeit seine karte angucken und hoffen das sie besser werden xD... ist ja jedem selbst überlassen

                    Comment


                    • #11
                      Zitat von nerdsuperfly Beitrag anzeigen
                      ganz einfach :

                      die "pros" (oder jeder ambitionierter livegamer) schauen sich die GEGNER an, die Karten bleiben die gleichen, also warum sich großartig ablenken und wichtige Infos verpassen ?
                      Man hat (eigentlich) eh genug Übung um innerhalb einer Sekunde eine Preflop Entscheidung zu fällen

                      das gleiche gilt für den Flop (Turn / River) ... die Karten in der Mitte verändern sich nicht, aber die Reaktionen der Spieler sind "priceless" ...
                      Völlig richtig, aber die Angewohnheit sich die Karten erst anzusehen wenn man dran ist scheint erst ab einem gewissen "Level" aufzutreten. Ich spiele öfter Sachpreisturniere und dort schaut sich fast jeder seine Karten sofort an, teils sogar jede Karte einzeln wenn sie ausgeteilt wurde. Im Kasino haber ich das anders gesehen, bzw. dort scheint es mir ein ganz guter Hinweis auf schlechtere bzw. bessere Spieler zu sein. Letztere gucken erst wenn sie dran sind. Auf den angesprochenen Sachpreisturnieren ist es oft nicht möglich, sich die Reaktionen aller Gegner anzusehen, da man sich immer nur auf ein oder zwei focusieren kann und halt alle fast gleichzeitig reinsehen. Aufgrund der oftmals ungünstigen weil schnellen Blindstruktur werden Spieler, die mit dem ansehen warten bis sie dran sind sogar teils noch dumm angemacht, so nach dem Motto "Mach mal hinne, geht alles von unserer Zeit ab, kannste dir doch direkt angucken, usw.". Ich warte daher nicht immer bis ich dran bin bzw. mache dies erst wenn die ersten den Tisch verlassen haben und es etwas gemächlicher zu geht.

                      Comment


                      • #12
                        meiner meinung hat es den vorteil seine karten erst anzugucken, wenn man dran ist,so dass die gegner nicht sehen können, ob man sich über die karten freut oder nich oder, oder,....
                        so benimmt man sich ja anders wenn man aa oder 27o hat.
                        so sieht ein besserer spieler bzw. erfahrener im live game sofort wenn man schon chips in die hand nimmt um zu setzen oder nur darauf die Karten wegzuschmeißen und so kann er dann entscheiden, ob er 98s aus dem cut off oder mp raist(nur beispiel , weil schon ne info hat, wenn man bb ist, ob man spielt oder net
                        somit kann er vorteile daraus ziehen und mehr geld machen
                        meiner meinung nach ist das karten aufnehmen ebenfalls ein tell

                        mfg Funplayer95

                        Comment


                        • #13
                          Zitat von dekauh Beitrag anzeigen
                          Aufgrund der oftmals ungünstigen weil schnellen Blindstruktur werden Spieler, die mit dem ansehen warten bis sie dran sind sogar teils noch dumm angemacht, so nach dem Motto Mach mal hinne, geht alles von unserer Zeit ab, kannste dir doch direkt angucken, usw.". "Ich warte daher nicht immer bis ich dran bin bzw. mache dies erst wenn die ersten den Tisch verlassen haben und es etwas gemächlicher zu geht.

                          Lass dich doch davon nicht beeinflussen. Es ist auch DEINE Zeit und vor allem DEIN Spiel, wo DU gewinnen möchstest. Ich bin zwar eigentlich keine Egoist aber beim Pokern mutier ich zu einem. Mir ist sowas völlig egal. Sollen sie dich doch dumm annmachen. Vor dem Spiel den Nashornpanzer an und alles vopn sich abprallen lassen.

                          Comment


                          • #14
                            Klar, erst wenn man an der Reihe ist Karten anschauen, aber eigentlich "sollten" die Gegner ja wissen das sie beobachtet werden. Aber was nun die bessere Strategie ist, denke das muss jeder selbst wissen.

                            Comment


                            • #15
                              Man kann ja zu Beginn eines Turniers die Spieler beobachte, wie sie reagieren wenn sie ihre Holecards bekommen. Wenn alle so gierig sind und ihre Karten gleich sehen wollen kann man das natürlich auch machen ;-). Schließlich hat der späte Blick unter die eigenen Karten nur den Sinn, dass niemand am Gesichtsausdruck Infos über die eigene Blattstärke erhalten kann. Man könnte somit somit Entscheidungen für das eigene Spiel treffen, z.B. J Q zu folden wenn ich einem Spieler, der noch nicht an der Reihe war, ansehe, dass er eine Monsterhand halten muss. Typische Tells dann in einem anderen Forum ;-).

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.