PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

Mein Motivationsblog - NL Cashgame

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • [Blog] Mein Motivationsblog - NL Cashgame

    Reiß dir den Arsch auf! Du kannst es schaffen!



    Kurz zu mir:
    Ich habe früher viel gespielt. Meist auf NL25 und NL50 Fullring. Mir macht Poker noch immer riesen Spaß und ich möchte noch einmal einen Versuch starten wieder auf NL50 zu kommen.

    Ziel des Blogs:
    Hauptziel ist das fördern der Motivation durch Zielvorgaben. Durch den Blog habe ich ein entsprechendes Tracking. Weitere Effekte sind natürlich Verbesserungen des Spiels und der Austausch mit Gleichgesinnten. Es wird an jedem Pokertag ein Post verfasst.

    Startbedingungen:

    Begonnen wird mit €200 Bankroll auf NL10 SH ZOOM

    Let the games begin!


    1. Longtermziel:

    [ ] NL25 erreichen
    [ ] solide Roll für NL25 erwirtschaften (~1k)
    Last edited by xflixx; 05-09-2013, 02:03.

  • #2
    Ziele für den August

    [ ] noch 10k hands
    [ ] 2 Tische ZOOM
    [ ] min. 10 Hände bewerten lassen im HBF
    [ ] Uni: min 3 Praktikumsbewerbungen
    [ ] Uni: Hausarbeit eingeteilt bearbeiten
    Last edited by XNR_47X; 19-08-2013, 13:14.

    Comment


    • #3
      Tagesziel: Montag

      [X] 1k hands >1018/1000
      [X] Sessionanalyse
      [X] gesund einkaufen
      [X] 1 Seite Hausarbeit > 1,75/1


      So jetzt gehts erstmal weg vom Rechner. Ab in Richtung Uni und die Bücher für die Hausarbeit besorgen. Anschließend fix einkaufen und eine Seite der HA schreiben. Erst wenn das geschafft ist geht es ans pokern! Keine Ausreden Junge!

      > An den Stil müsst Ihr euch gewöhnen...möchte mich selbst etwas pushen

      Also auf ans Werk!
      Last edited by XNR_47X; 19-08-2013, 22:53.

      Comment


      • #4
        Schöner Blog, mag die strukturierte, zielorientierte Herangehensweise. Subscribed, GL!

        [CENTER]PokerStars School & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

        Comment


        • #5
          Schön dich hier begrüßen zu dürfen xflixx!

          Also die Tagesziele wurden erfüllt (Oben geupdatet) und ich war auch sehr zu frieden mit meinem Spiel heute. Es gibt aber noch zu viele Spots in denen ich mir zu unsicher bin. Das betrifft vor allem das 3bet game.

          1. Bin ich mir zu unsicher wann ich mal bluff 3betten soll. Traue mir irgendwie keine random bluff 3bets vom BU vs CO gegen unkknowns. Und resteals erst recht nicht, da ich gefühlt irgendwie ständig ein snapcall bekomme (Resultorientiert und subjektives Empfinden > abstellen!). Mache ich also nur mit entsprechenden reads/stats momentan.

          2. Arge Probleme beim defenden gegen resteals. Ich sollte wohl anstatt den passiven defend gegen massive restealer eher mal die 4bet mit blockern auspacken, anstatt ohne ausreichenden postflopplan zu callen.

          > Irgendwie hab ich massive NonSD Verluste, nicht nur heute, hab ja vor dem Blog schon ein paar k hands gespielt. Aber kein Wunder bei 4-5% 3bet und kein plan bei defends vs. resteals.

          ZOOM ist geil und passt vor allem in mein Zeitmanagement gut rein, aber ich muss dran arbeiten! Ihr könnt mir gerne ein paar Tips hier lassen!

          Hier noch 2 Hände, die ich heute ins HBF gepackt habe:

          http://www.intellipoker.de/forum/sho...-3bet-Gameplan
          http://www.intellipoker.de/forum/sho...ishy-Valueline

          Tagesbilanz: 1018 Hände; +25bb

          OT: Jetzt gibts noch was leckeres, leichtes zum Abendbrot...hmhhmhm.

          Comment


          • #6
            Moin, GL, viele sind schon aufgebrochen ins Zoomtal, nur wenige kamen zurück

            Gegen Unknowns würd ich auch nicht bluff-3betten. Denke nicht, dass das Deiner Winrate schadet, wenn Du das nicht tust. Ab NL10 darf man Stats durchaus mehr Gewicht geben.

            4bet/5bet empfinde ich, grad in den Blindbattles, durchaus profitabel.

            Mein Tip! Mach am Wochenende was anders, nur nicht Zoompoker , krieg da stets dermaßen auf die Nüsse, aber ich lern nicht draus Letzte Woche mal 13 Stacks aufm Klinkenberg in 2000 Hands, Quitting skills missed and sucked.

            Comment


            • #7
              schönes blog bisher

              zum thema 3 bet. prizipiell würde ich hier zwei verschiedene situationen betrachten.

              situation a) 3 bet IP: hier kannst du auf nl10 auf jeden fall deine range deutlich weiter halten, da du entweder direkt einen fold kassierst, du bei einem call in position post flop spielst und der pool doch sehr stark fof spielt oder du ne 4bet bekommst und das bei dem pool nahezu immer toprange sein wird, du also easy folden kannst.

              situation b) 3 bet OOP: bietet sich vorallem mit ax, kjs+ und 99- an, da diese hände zu stark zum folden und zu schwach zum callen OOP sind. du wirst bei der line sehr oft eine ehrliche antwort bekommen und fischst nicht im dunklen post flop wie es beim stumpfen call deinerseits wäre. es gibt im nl10 zoom pool nahezu niemanden der hier 4bet blufft bzw die 3 bet callt mit dem hintergedanken dich in einen eckeligen spott zu bringen durch den positionsvorteil. einen call bekommst du am ehesten mit sc und kleinen pp sowie schwachen ax => du kannst die gegnerische range gut einschätzen was das postflopspiel deutlich vereinfacht.

              allerdings ändert sich das ganze wenn du und villian sehr depp sein solltest aber das läßt sich ja auf zoom leicht verhindern.

              Comment


              • #8
                Zitat von mehlio Beitrag anzeigen
                und villian sehr depp sein sollte
                Depp sein wird viel zu oft auf stars belohnt, musste mal gesagt werden!

                Comment


                • #9
                  Du solltest da sehr gegnerspezifisch vorgehen.

                  IP kannst du halt viel 3betten und du kannst oft die besten Hände aus deiner folding range 3betten. Also Hände die zu schwach sind zum callen und wenn der Gegner callt, hast du immer noch genug equity.
                  Wenn dein Gegner eine 4bet oder fold line wählt, kannst du deine Ranges anpassen und vermehrt blocker 3 betten, also a2-a5s z.b. Wenn dein Gegner sehr viel foldet kannst du theoretisch any 2 restealen und du hast einen Autoprofit, aber du musst hier aufpassen, da irgendwann jeder fischreg mal adjusted.
                  OOP passiert es halt öfter das du gecalled wirst und du solltest eine Hand mit viel Playbailty 3betten die aber ein bisschen zu Schwach zum callen ist, also z.B. die Axs und wenn du denkst,dass du deine kleinen pockets nicht profitabel callen kannst, kannst du sie auch in die 3 betting range packen.

                  mehlios Idee KJs+ zu 3betten gefällt mir nicht so gut, da du diese preflop gut callen kannst. Wir reden hier ja über resteals gegen CO und BTN, da du gegen MP und UTG deutlich weniger bluff 3betten wirst und es nur mit sehr guten reads machen solltest. Gegen CO und BTN kann man KJs gut callen und man ist nicht so oft dominiert, da man die ranges der villains weit hält und man hat gute Playability. Ich würde evtl KJo 3 betten, aber selbst die Hand ist mir zu stark und vor allem gegen ein Button steal eine gute Hand zum callen. Außerdem wird es schwierig wenn wir gecallt werden, da wir dann oft dominiert sein werden.

                  Man kann so Hände wie T8s viel besser 3betten da man nicht so oft dominiert ist, sie (oft)zu schwach zum callen ist und wir ne Menge equity floppen können, die wir dann durch ballern können.


                  Noch ein kleiner Tipp (wenn du es noch nicht wusstest) Wenn du mehr 3 bettest und deine range auch ein paar bluffs beinhaltet, willst du deine cbets günstiger halten und auch noch Spielraum für nen double barrel bluff lassen und deswegen würde ich die cbet size auf so ca 50% des pots runterschrauben. Kommt halt auf die Boardstruktur an, aber so als default size gegen regs ist knapp über halben pot passend. Gegen Fische kannst du einfach voll durchpotten und du brauchst ja nicht balancen.



                  GL und Gruss chrissie

                  Comment


                  • #10
                    kj oop ohne info zu spielen macht ja auch so nen spass auf zoom

                    Comment


                    • #11
                      Zitat von mehlio Beitrag anzeigen
                      kj oop ohne info zu spielen macht ja auch so nen spass auf zoom

                      Wie sieht denn dann deine calling range aus? 99-JJ, AJ,AQ ?
                      Vor allem gegen Button opens kann man da viele broadways callen, aber wenn du dir nicht sicher bist wie du die hand postflop spielen sollst, ist der fold natürlich besser als zu callen.

                      Comment


                      • #12
                        Zitat von chrissie1993 Beitrag anzeigen
                        Wie sieht denn dann deine calling range aus? 99-JJ, AJ,AQ ?
                        Vor allem gegen Button opens kann man da viele broadways callen, aber wenn du dir nicht sicher bist wie du die hand postflop spielen sollst, ist der fold natürlich besser als zu callen.
                        wo schreib ich denn was über button opens resteals? es geht einfach darum oop mit möglichst viel info und initiative in die postflopentscheidungen zu gehen und die hab ich nicht durch stumpfes gecalle. ER SPIELT NL10, da brauchst du nix ballancen oder irgendwelche trapinglines auszupacken. aber das ist halt geschmackssache und mit ausreichend sample geht natürlich auch immer der call egal womit, die frage ist, hat man das so häufig auf nl10 zoom?

                        Comment


                        • #13
                          Man bluff 3 bettet ja zum Großteil nur gegen BTN und CO.
                          Mir gehts nicht um balancen, sondern so ne gute spielbare Hand in einen Bluff zu turnen wo man dann oft dominiert ist. Dann lieber k8s oder sowas. Finde KJs kann man fast for value 3 betten gegen manche TAGs die da mit nem F3B von 40 rumlaufen. KTo finde ich da auch nen guten resteal, aber KJs ist mir zu stark, aber ist ja eh Geschmackssache und wenn man normalerweise KJs foldet dann sollte die Hand auf jeden Fall in die bluff 3 betting range. Man sollte halt einfach die stärksten Hände nehmen, die man sonst foldet, was auch immer das für den jeweiligen Spieler ist.

                          Comment


                          • #14
                            Guten Morgen liebe Intellis!

                            Danke euch und vor allem chrissie für eure Beteiligung hier. Das freut mich sehr! Ich werde in den nächsten Sessions etwas rumprobieren und zunächst etwas mehr IP 3betten und anstatt den passiven restealdefends eher mal eine 4bet auspacken mit z.B. AQo, anstatt zu flatten. Desweiteren werde ich mir versuchen ein gameplan zu erstellen für BU vs CO Situationen und einen Grundrahmen an range entwickeln, die ich dann nach oben und unten anpasse, je nach Gegner. Also praktisch genau herleiten was folde, calle, 3bet/folde, 3bet/shippe ich. Versuche das mal grafisch zu machen. Einfach zur Übung...das soll keine fixe "Rezept" range werden, aber denke daran kann man aufbauen und besser visualisieren in kommenden spots.

                            Zu eurer Diskussion. Also OOP als defend im BB vs BU flatte ich da definitiv auch mit KJ, es lässt einfach schlechtere Kx in der range und man kommt nicht in spots wo man sich gegen eine dominierte range aufstellt. Außerdem gibts auch kaum value beim TP hit. Ausgenommen natürlich Vollfische, da sprechen wir aber eher von einer Value 3bet. Generell verfolge ich auch den Ansatz OOP mehr polarisiert zu 3betten und IP auch gerne mal depolarisiert. Bin nur zur Zeit etwas verunsichert vs. unknowns da ZOOM etwas ungewohnt ist. Danke euch! Zum heutigen Tag...

                            Zum heutigen Tag...


                            Tagesziel: Dienstag

                            [X] 1k hands (1001/1000)
                            [X] Theorie zum Thema 3bet + BU/CO Analyse entwerfen
                            [X] gesund essen
                            [X] Bude aufräumen (teilweise geschafft)
                            [X] 1 Seite Hausarbeit


                            "Du wirst einen Weg finden, wenn Dir etwas wichtig ist. Falls nicht, wirst Du nach Ausreden suchen."
                            Last edited by XNR_47X; 20-08-2013, 23:01.

                            Comment


                            • #15
                              Übungsaufgabe: Rangeconstruction BU vs. CO

                              Ich habe nun mal versucht eine Range zu entwerfen, die alle lines beinhaltet die möglich sind im spot BU vs CO. Hier habe ich nun versucht die erst besten Hände die ich folde, in die bluff 3bet range aufzunehmen, wie z.b. chrissie hier erwähnt hat. Ich kenne dieses Konzept, nur habe ich es noch nie angewandt, da ich mir einfach zu unsicher bin. Bei den AXs ist eine kleine Ausnahme, da habe ich anstatt A9s dann A2s - A5s genommen für noch bessere Playability postflop.

                              Insgesamt sieht es so aus:

                              - 3bet/broke: 28 combos (grün)
                              - 3bet/fold: 68 combos (rot)
                              - call 146 combos (gelb)

                              = bluff/valueratio von ~ 2,5 zu 1
                              Das scheint schonmal eine vernünftige Ratio zu sein in dem spot oder?

                              Die größte Frage die ich mir dabei stelle, ist ob ich das einfach auf unknowns anwenden kann auf NL10 SH ZOOM? Oder ob es unnütz ist und evtl. sogar spew? Je nach Stats würde ich die Ranges natürlich immer anpassen, in allen möglichen Linekompositionen. Kann man das als absoluten Basisansatz so stehen lassen? Meint Ihr ich habe das Konzept richtig interpretiert?

                              Danke für jede Meinung!

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.