PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

[Blog] 2010 wird alles besser!!!

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • [Blog] 2010 wird alles besser!!!

    Hallo liebe IntelliPoker-Gemeinde,

    einige von Euch kennen mich bereits, für die anderen stelle ich mich kurz vor. Ich heiße jusolip, bin 32 Jahre alt und komme aus Ostwestfalen. Auf Pokerstars pokere ich seit gut zwei Jahren und seit einem Jahr auch in der Gewinnzone, nachdem ich vorher ohne ausreichende theoretische Kenntnisse rumgedonkt habe.

    Wer mehr erfahren will, wird das in diesem Blog, denn ich werde neben Poker auch von privatem berichten. Die einzelnen Themen werden aber immer mit Überschriften versehen, damit diejenigen, die sich nur für das pokertechnische interessieren,nicht gelangweilt werden.

    2009 war nicht mein Jahr. Beim Pokern habe ich zwar soviel gewonnen, dass ich zumindest den Urlaub und neue Klamotten kaufen konnte, aber privat lief nix zusammen. Ich bin mal wieder Single und habe viel zu viel Hüftgold auf den Rippen. Also habe ich mir einige Punkte für 2010 vorgenommen, die besser werden sollen:

    Stetiger Gewinn und gute Pokerergebnisse

    Für das Pokern habe ich mir einige Ziele für 2010 vorgenommen:
    [ ] im Schnitt 3000 VPP, also am Ende des Jahres 36.000 VPP
    Mehr werde ich nicht schaffen, da ich während meiner Umschulung zum Speditionskaufmann nicht so viel Zeit haben werde.
    [ ] durchschnittlich 250 $ Gewinn pro Monat, also am Ende des Jahres 3.000 $
    Hier erhoffe ich eigentlich mehr, aber das ist zumindest das Mindestziel.
    [ ] mindestens je einen Cash bei der SCOOP und der WCOOP.
    Beides habe ich 2009 erreicht und will das in 2010 auch wiederholen.
    [ ]Im Cash-Game auf NL50 aufsteigen. Momentan spiele ich 12 Tische gleichzeitig NL25. Ich habe schon einmal NL50 gespielt und weiß, dass ich auf diesem Limit kontinuierlich Gewinne einfahren kann, allerdings gibt es meine BR momentan nicht her.

    Weitere Ziele werde ich mir im Laufe des Jahres nach und nach setzen, bin aber zufrieden wenn diese Minimalpunkte alle erfüllt sind.

    Privat einiges ändern


    [ ]Bis Ende Mai auf 85 Kilogramm sein
    Momentan wiege ich ungefähr 95 Kilo, das genaue Gewicht schreibe ich am 02.01. hier rein. (am 01. geht es nicht, weil ich Sylvester mit meinem besten Freund in Hamburg feier. )
    [ ]Die Zwischenprüfung im März mit einer 1 abschließen.
    [ ]Endlich die Frau fürs Leben finden.
    Ich weiß, so etwas kann man sich nicht zum Ziel setzen, aber schön wäre es trotzdem. Dieses Jahr habe ich wieder mal einige sehr nette Mädels kennengelernt, einige kurzzeitige Beziehungen geführt, aber nie die richtige getroffen. Mal sehen, was sich ergibt. Weibliche Pokersingles dürfen sich gerne bei mir melden.

    Mit IntelliPoker meinen Frieden schließen

    Diejenigen die mich kennen, wissen dass ich IntelliPoker gegenüber in einigen Punkten sehr kritisch gegenüber stehe. Dies hat vor kurzem dann ja auch zu einer vielleicht nicht ungerechtfertigten Sperre für eine Woche geführt.
    Einige Punkte nerven mich hier immer noch und ich werde diese zur Not natürlich auch in diesem Blog ansprechen. Aber nicht heute, denn erstmal sollen gute Vorsätze gefasst werden. Die hat sicher auch IntelliPoker und daher werde ich erst einmal abwarten, was passiert. Die Neuordnung der Teamliga und des Leaderboars finde ich schon einmal positiv.

    So, fürs erste soll es das gewesen sein. In diesem Blog werde ich regelmäßig über Entwicklungen, Turnier- und Cash-Ergebnisse usw. berichten. Über Eure Kritik, Anregungen und Fragen freue ich mich und wünsche schon einmal allen Lesern ein erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2010!!!

  • #2
    na da wünsch ich dir schon gleich mal viel glück, besonders im privaten

    denk mal wir werden uns noch ne weile auf NL25 sehen, zumindest bis ich meinen bonus fertig ergrindet hab.

    das mit dem pokern wird ja nich allzu schwer so wie ich dich kenne
    Sieger Teambattle Dezember '08 low Division - Team clueless

    MTT spielen mit der Community - die Intellipoker.com Teamliga

    Comment


    • #3
      Gutes Gelingen Juso

      Comment


      • #4
        viel pokergl. juso werde deien werdegang weiter verfolgen (als stiller leser ) und hoffe auch das du im privaten bereich jemand findest die zu dir passt

        Comment


        • #5
          Hey Teamkollege,
          wünhsce dir viel Glück und Erfolg beim Erreichen deiner Ziele und Wünsche!
          Ich werd hier wohl stetig vorbeischauen, und wenn nötig, auch einen gewissen Senf dazugeben

          MfG

          Comment


          • #6
            Prima, die ersten Reaktionen sind schon da. Alles liebe Kollegen und Gegner aus der Teamliga - vielen Dank dafür!

            Falls Du noch nicht weißt, was die Teamliga ist, wie sie funktioniert und in welchem Team Du mitspielen kannst/willst, kannst Du gerne auch in diesem Blog fragen stellen, ich beantworte Sie gerne.

            Warum ich kein Verbesserungsziel in der Teamliga für 2010 vorgegeben habe?
            Ganz einfach, weil es schon ein Wunder wäre, wenn wir dort mit unserem Team die Konstanz halten würden. Fünft Teamsiege (denn im Dezember haben wir auch die High-Division gewonnen ) sprechen da für sich!!!

            Meinen ersten Beitrag im Jahr 2010 werde ich übrigens wohl erst am 02.01. schreiben, da ich Sylvester in Hamburg verbringe. PARTY!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

            Am 02.01 könnt ihr dann hier erwarten:
            1.) mein Startgewicht für meine ganz persönliche Abnehmwette
            2.) das erste Session-Ergebnis im Cash-Game
            3.) abends einen "Live-Blog" zum ersten Mammut-Turnier-Abend 2010 (wenn ich nicht zu müde vom feiern bin )

            Und nun allen einen guten Rutsch, ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2010!!!

            Comment


            • #7
              Hoi juso, schön das du jetzt auch blogst, wünsche dir viele Glück an den Tischen und einen guten Rutsch ins neue Jahrzehnt...

              Comment


              • #8
                Ich wünsche dir viel Erfolg. Ich werde hier auch von Zeit zu Zeit mal reingucken.

                Comment


                • #9
                  Sylvester aus Pokerspieler-Sicht

                  Sylvester habe ich mit meinem besten Kumpel auf der Reeperbahn verbracht. Ich berichte Euch einfach mal von diesem Tag/Abend/Nacht aus Sicht eines Pokerspielers:

                  Nachmittags haben wir als erstes einen Spaziergang zu den Landungsbrücken gemacht und nach Locations mit organisierten Parties geguckt. Wir wollten zwar den ganzen Abend auf der Reeperbahn verbringen, aber sicher ist sicher. Wir haben uns also quasi nach Sideevents umgeschaut - allerdings haben wir wie vorgehsen den ganzen Abend im Mainevent (Reeperbahn) verbracht.

                  Natürlich durfte beim nachmittaglichen Spaziergang das ein oder andere Bier zum "Warmspielen" nicht fehlen.

                  Nachdem wir uns zwei Stündchen ausgeruht hatten - man muss sich ja mental auf das Spiel vorbereiten - ging es gegen acht auf die Piste. Nach einigen Kneipen gingen wir in einen Table-Dance-Schuppen. NAtürlich kam relativ schnell eine nette Dame zu uns, um sich zu einem Getränk einladen zu lassen - ich habe ihr aber schnell freundlich erklärt, dass unser schlechtes Pokerblatt das nicht hergibt. Ausserdem hatte ich ihr Pokerblatt (die Getränkekarte) gelesen - zwar kostete ein Bier "läppische" 6 Euro, dafür bezahlt man für einen von den Damen bevorzugten O-Saft 35 Euro und für einen Piccolo sogar 60 Euro. Es lohnt sich also wie beim Pokern relevante Informationen über den "Gegner" zu sammeln. Andere haben das offensichtlich nicht gemacht. So haben zwei Jungspunde sich dazu überreden lassen, zwei O-Säfte zu spendieren. Sie guckten sich bei der Rechnung an wie nach einem kompletten Bad Beat mit Runner Runner - dabei war es nur ein kompletter Missread!!!

                  Einige Minuten später kam ein Prachtexemplar von Callstation-Donk in den Laden. Alleine, einsam und man sah im förmlich an, dass er ein willkommenes Opfer war. Kaum saß er an seinem Tisch, kam eine Dame zu ihm, unterhielt sich, nahm ihn in den Arm und fragte, ob sie sich einen Piccolo bestellen dürfe. Er sagte nicht ja - aber leider auch nicht Nein. Ein klarer call also und die Thekenkraft handelte schnell. Auf dem Turn kam dann Dame zwei, gesellte sich zu den beiden und sagte, dass sie gerne mit beiden anstoßen wolle. Unsere Callingstation guckte geknickt, dachte wohl an seinen Geldbeutel, sagte aber wieder nicht nein. So kam es wie es kommen musste. Auf dem River kam die Rechnung und unsere Callingstation war um 120 Euro mit seinem jämmerlichen Blatt ärmer. Da hätte er wohl in jedem Laufhaus mehr Spaß gehabt!!!

                  Was noch alles passiert ist, schreibe ich später im zweiten Teil - vielleicht findet ihr ja diesen kleinen Sylvester-"Poker"-Bericht interessant. Wenn nicht, einfach den zweiten Teil ignorieren.

                  Comment


                  • #10
                    ja, silvester schreiben spaten mit Y

                    btw.: Bist echt ne fette Sau!
                    GL beim abnehmen

                    Comment


                    • #11
                      Zitat von tafkaa Beitrag anzeigen
                      ja, silvester schreiben spaten mit Y

                      btw.: Bist echt ne fette Sau!
                      GL beim abnehmen
                      Ach tafkaa, wie sehr ich Deine sinnvollen Beiträge liebe.
                      Deinen Vorsatz für 2009 kenne ich: endlich pokern lernen - wird wohl leider wieder nicht klappen!

                      Comment


                      • #12
                        Silvester aus Pokerspieler-Sicht
                        Teil II

                        Nachdem wir diese interessante Lokalität verlassen hatten, war es also an der Zeit die Sektflaschen aus dem Hotel zu holen und sich zu den Landungsbrücken zu begeben. Dort angekommen trafen wir auch gleich zwei nette Mädels, mit denen sich das Anstoßen lohnte. Wir haben diese auch noch mit in die nächste Disco genommen, und noch zwei Stunden zusammen Spaß gehabt. Aber zurück zu den Landungsbrücken:
                        Es gab ein gigantisches Feuerwerk, welches eigentlich schon den ganzen Abend über lief - einige kommen eben immer zu früh. Interessant waren ein paar offensichtlich besoffene Jungs neben uns - sie warfen einfach jeden Böller kurz nach dem Anzünden in die Elbe - anscheinend sehr losse-passive Spieler, die jeden Flop sehen müssen, um dann auch gute Hände zu mucken.

                        Für jeden der Silvester mal in Hamburg feiern will, ist übrigens anzuraten, auf den Landungsbrücken gut aufzupassen, denn es gibt immer wieder Idioten, die Böller in die Menge werfen. WIr haben zu viert deshalb auch extra etwas abseits gestanden.

                        So nun aber wieder mit dem Bericht in die Disco: während ich mich mit "Janina" köstlich amüsiert habe, kam mein Kumpel mit seiner Perle nicht wirklich voran und verlor dann irgendwann die Lust und drängte mich daher zum Aufbruch. Na man muss eben Prioritäten setzen, also tauschten wir noch schnell die Telefonnummern und zu zweit ging es in den nächsten Laden. Im Hexenhaus brummte der Bär und kaum waren wir drinnen, ertönte die "Stadthymne" Hamburg meine Perle. Ein Wahnsinnssong, der einem im Stadion selbst als Gegner den Schauer über den Rücken jagt! Ich kannte das Lied also auswendig grölte es mit und kaum war der Song zu Ende, hatte ich nen weiteres Mädel an meinen Lippen hängen. Erst dachte ich, sie verwechselt mich, aber nee, sie nahm sich anscheinend einfach den nächstbesten. Da sie so schlecht nicht aussah, ließ ich mir das gefallen.
                        Ich frage mich, warum so etwas zu Hause nie passiert - wahrscheinlich spiele ich zu Hause einfach nicht mein A-Game.
                        Ihre Freundin wollte anscheinend nicht zurückstehen, und so wurde auch mein Kumpel mit einer Lady beglückt. Diese hatte zwar einiges an Masse, aber mein Kumpel steht auf so etwas, ihr wisst schon der Spruch vom Topf und dem Deckel. Ich stell hier mal keine Bilder rein, aber die beide sahen schon lustig aus - er fast hager sie quadratisch,praktisch, gut!

                        In dem Laden also bis fünf gefeiert und dann verabschiedet. Wieder Nummern getauscht - nur um sie natürlich völlig "unabsichtlich" genauso wie die andere Nummer am nächsten Tag im Hotel zu vergessen.
                        Zum Abschluss sind wir wie immer auf der Reeperbahn noch durchs Laufhaus gezogen. Natürlich nur durchs und nicht in ein Zimmer. Die Mädels da sind Profi-Poker-Spielerinnnen: Sie sehen nett aus und durch die tiefen Blicke achtet man unter Garantie nicht auf ihre Karten. In immer wieder gleichter Art und Weise machen Sie dem Kunden (Gegner) klar, dass er für 50 Tacken auf dem Zimmer seinen Spaß haben könne. Sie ziehen den Kunden also durch "kleine" Bets in den Pott. Im Zimmer wird dem Kunden nach einem "kleinen Vorspiel" dann der richtige Preis genannt und der hat es dann wohl in sich. Da man aber bereits 50 Tacken gezahlt hat, gibt man eben auch noch mehr aus und schon ist der Pott groß und lohnt sich für die Pokerdiven. Übrigens: ich war noch nie auf so einem Zimmer, habe das also vom Hörensagen. Sollte das nicht so stimmen, dürft ihr mich gerne eines besseren belehren.

                        Nach diesem anregenden "Spaziergang" noch schnell nen Döner gegessen - von Alkohol bekomme ich immer Hunger - und dann gegen sechs in die Koje. Ein rundum gelungener Abend - ich hoffe, das Jahr geht so weiter!

                        Comment


                        • #13
                          Zitat von jusolip Beitrag anzeigen
                          Silvester aus Pokerspieler-Sicht
                          Teil II

                          Sie sehen nett aus und durch die tiefen Blicke achtet man unter Garantie nicht auf ihre Karten. In immer wieder gleichter Art und Weise machen Sie dem Kunden (Gegner) klar, dass er für 50 Tacken auf dem Zimmer seinen Spaß haben könne.
                          Ich habe von Leuten gehört, die zahlten und dann Jacks oder Kings gezeigt bekommen haben statt der vermuteten Queens.

                          Viel Glück. Pokertechnisch liegts ja meist in deiner Hand, das kann also nich schiefgehen. Der Rest klappt ja eh von alleine...
                          Irgendwann
                          The Downswingers - 17-facher Teambattle Champion
                          * * * * * * * * * * * * * * * * *
                          KEEP ON ROCKING !!!

                          Comment


                          • #14
                            So mit Pokerberichten muss es dann doch noch etwas auf sich warten lassen, denn heute spiele ich nur Teamliga,CombiBat und einpaar private Spaßturniere.

                            Dafür beginnt heute meine Abnehmwette:
                            Aktueller Stand: 94,2 kg
                            Ziel bis Mitte Mai: 86,0 kg

                            Mal sehen, ob es klappt, aber besser wäre es wohl.

                            Comment


                            • #15
                              Pokern:
                              Nachdem ich Samstag mieses MTT-Pker gespielt habe, habe ich gestern nur Spaßturniere und Turniere fürs Leaderbaord gespielt. Immerhin Rang drei im Micro-Teamliga-Turnier und insgesamt 3 gute Ergebnisse fürs Leaderboard sprangen schon mal dabei heraus. Im Leaderbaord habe ich mir für diesen Monat einen Rang in den Top 20 vorgenommen, da war das schon einmal ein guter Start.

                              Heute habe ich nur 45 Minuten Cash Game gespielt. An gleichzeitig 20 Tischen auf NL25 habe ich 670 Hände gespielt und dabei einen Gewinn von 31,30$ eingefahren. Das macht 18,69 BB pro 100 Hände und ist glaube ich ein guter Schnitt oder?Ich stelle mal den Graphen als Anhang rein, bin mir aber nicht sicher, ob er geöffnet werden kann.

                              Privat:
                              Tag eins meiner Abnehmwette ist vorbei. Ich steige natürlich immer nur alle sieben Tage auf die Waage, um mich bei normalen Schwankungen nicht verrückt zu machen - aber heute hat das schon mal gut geklappt - wenig gegessen und das dann alles geundes Zeug. Dazu Wasser und nicht wie sonst Cola oder abends mal nen Bierchen - hoffentlich geht es so weiter!

                              Ausserdem habe ich ein nettes Mädel kennengelernt, mit dem ich gestern die halbe Nacht telefoniert habe. Und das beste daran: sie mag Pokern. Dumm nur, dass sie 200 km weit weg wohnt. Aber mal sehen, was sich trotzdem so ergibt. Drückt mir die Daumen!

                              Ausblick für morgen:
                              Morgen geht es nach der Arbeit direkt nen Stündchen ins Fitness-Studio, danach Teamliga und eine Stunde (oder zwei) Cashgame. Zu Essen gibt es morgen Spaghetti mit Meeresfrüchten - lecker!!!

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.