PokerStars Homepage
;
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse

Spin & Goal


Um bei Spin & Goal groß zu gewinnen, solltest du an deinen Spin & Go-Skills arbeiten. Und nur für kurze Zeit vergeben wir außerdem kostenlose $5 Spin & Goal-Tickets.

Mehr sehen
See less

Megabackpfeife beim SCOOP Event#1 5$ Rebuy

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • Megabackpfeife beim SCOOP Event#1 5$ Rebuy

    Eigentlich hätte der Sieg mir gehört...grins.

    Das war die unglaublichste Hand die ich je gespielt habe....

    Ca.27000 Teilnehmer und ich war unter den letzten 2300 nach ca.6 Stunden.
    Mein Stack lag bei 290.000 (Platz 13)
    Bis dahin hatte ich den Abend meines Lebens: Wahnsinns Karten in Serie. Mit Pocket Pair wirklich fast immer mein Set getroffen.Mit K,K oder A,A ausnahmsweise immer gewonnen. Wenn mal kein Bild dabei war dann waren die Karten suited und ich bekam ne Straight. Sehr tighte Tische....
    Also alles was das Herz begehrt...
    Normalerweise spiele ich tight.D.h. ich spiele meist so um die 20% mit. Diesesmal lag die Quote bei 34% was sehr viel ist finde ich.

    Dann kam der Chipleader des Turnieres an den Tisch (580.000 Chips). Das doppelte von mir und ich dacht "Muß das sein"? Naja kann auch ne Chance zum Stack ausbauen sein.

    Dann diese Hand:
    Wie gesagt das war bei noch 2300 Spielern. Mein Stack war bei 290.000 (Platz 13).Ich bekam 10,10 (offsuited, lol) und raiste 4BB. Der Chipleader des Turnieres (580.000 Chips) reraiste in Potgröße (9000 Chips). Ich wollte zuerst folden aus Angst vor einem höheren Paar. Dann dachte ich guck Dir mal den Flop an, da ich an dem Abend meistens mein Set getroffen hatte.
    Der Flop kam und zeigte 10,6,6,. Wahnsinn dachte ich: Full House getroffen.
    Ich checkte und mein Gegner bettet 50.000. CALL...
    Der Turn: 7
    Ich checkte und er bettet meinen ganzen Stack (über 200.000).
    CALL,weil nur 6,6 mich schlagen kann und das glaube ich ihm nicht.
    Er zeigt Q,Q.
    Ich dachte GEIL
    Dann kam der River und zeigte mir die Dame und ich war raus und in meiner Wohnung war eine halbe Stunde Totenstille.....
    Krass,oder?????

    Ich fühlte mich so leer und konnte das erst einen Tag später richtig realisieren.

    Die Vorwürfe: Früher All in zu gehen? Hätte er doch eh gecallt!
    Vor dem Flop zu folden? Waren doch nur 9000 Chips!
    Das höchste Full House zu folden? 6,6? Niemals!

    Soviel Glück 6 Stunden lang und dann so abgewatscht.

  • #2
    Passiert kannst nix machen.

    Nur was du machen kannst dich gleich mal auf solche Aktionen einstellen,das war nicht das letzte mal das dir sowas passiert,und du so eklig aus nem Turnier rausfliegst das kann ich dir versprechen!

    Ich hätte wohl auch erst aufm Turn Aktion gemacht,aber das hat er dir ja abgenommen.

    Comment


    • #3
      ja sowas ist echt bitter kann denk ich sehr gut nachvollziehen wie du dich gefühlt hast. Ich mein letztendlich ist es für uns tighte Turnierspieler oftmals der Fall dass man eher mit nem BadBeat (zumindest als Fav Preflop) ausm Turnier fliegen, bei diesen Vorraussetzungen ist das natürlich nochmals bitterer. Den Chiplead vor Augen und dann so ein Suckout, gibt nix schlimmeres im OnlinePoker.
      Bei mir gab es mal so ne Situation, war in der späten Phase eines 5 Dollar Turniers unter den TopTen, analog zu dir kam dann auch der Chipleader an den Tisch. Gleich erste Hand geht er komplett mit seinem ganzen Stack all in, ich finde Asse und call natürlich. Er hat AKo und bastelt sich ne Straße und ich bin raus. So schnell kanns manchmal gehen, zuvor war ich klarer Chipleader an meinem Tisch und hab den Tisch im Griff gehabt, dann kommt son A******** und macht mein gesamtes guten Turnier zu nichte..4,5 Stunden Spielzeit und gerade dann mal 4 mal Buyin zurück, anstatt schon die diggen $$$ vom Final Tabel vor Augen Aber Kopf hoch, wird auch wieder anders

      Comment


      • #4
        Wau, dess is echt bitter!
        So ähnlich ist es mir auch schon mal gegangen!
        Ich konnt mir nicht mal einen Vorwurf machen!
        Aber ich konnte danach nicht einmal mehr einschlafen!
        Weil man immer an diese Hand und an das Tunier denken muß!
        Sowas geht gar nicht so schnell aus den Kopf!
        Viel Glück beim nächsten Tunier!!!

        Comment


        • #5
          Gegen solche "Suckouts" kann man halt nichts machen.. Kopf hoch und weiter spielen! An seiner Stelle hättest du die Damen doch auch so gespielt, oder nicht? Prinzipelle hast du ja alles richtig gemacht.. dein check-raise all in aufm flop hätte er natürlich gecallt, weil er sicher davon ausgeht dass du dann A10 o.ä. spielst.

          Comment


          • #6
            haha so kanns gehen
            mir das beinahe das selbe letzens mit AA passiert... ab 150ITM noch 5plätze ich auf platz 9...chipleader an meim tisch...tjo AA preflop dick geraised.. -call- dann flop Kxx...ich setze meinen halben stack.. -call- ...auf dem turn eine Q...ich geh allin..-call- was zeigt er? KT und auf dem river kommt die T OMG!

            Comment


            • #7
              Pech?-oder was

              Schade, dass du so ausgeschieden bist.

              Seit Monaten beobachte schon dieses Phänomen, dass der Chipleader in der Regel solche Showdowns gewinnt!!! Habe dazu auch schon einige Artikel geschrieben.
              Hier lag die Wahrscheinlichkeit bei 4%, dass die Q kommt. Natürlich foldet der die Damen nicht, würde ich wohl auch nicht. Wohl wette ich, wenn du die Damen gehabt hättest. wär die Dritte nicht gekommen!!!
              Hier hat der CL wenigstens noch gute Holecards. Aber wie oft war es schon so, dass absolut unmögliche HC aufgedeckt wurden und der CL trotzdem mit diesen gewann!?

              Erst gestern bei der EPT Monte Carlo flog ich als 19-ter mit KK gegen K10 gegen den CL raus, alle preflop all-in, Flop kein Treffer, Turn 10, River 10. Da gehst du doch tilt, oder?!

              Resümee:
              Soll man Showdowns in diesen Konstellationen vermeiden?
              Höchste Alarmstufe, wenn du in entscheidenden Endphasen gegen den CL mit einem Monster im Flop in den All-in-Pott gelockt wirst!
              Größte Anstrengung, das Vertrauen in das eigene Spiel nicht zu verlieren und nicht tilt zu gehen!
              Weiterhin PS vertrauen, dass du hier nicht auch verars...t wirst!!! Hab mittlerweile etwas Probleme damit!

              Comment


              • #8
                @Skunkracoon:

                Das ist extrem bitter, aber wenigstens war es nicht 27 gegen die du verloren hast.
                Und wie gesagt, hättest du an seiner Stelle nicht gecalled?

                Preflopraise heißt spielbare Hand, also tendenziell vernünftiges PocketPair oder zumindest halbwegs hohe Karten(zumindest in deiner Position und mit dem M).

                T66 als Flop...klar spielt er da mit den Damen an, nur die 6 oder TT schlägt ihn, das heißt er liegt gegen den Großteil deiner Range vorne. Auch das Checkraise lässt ihn noch sehr oft vorne liegen(im Prinzip hat er sich da schon entschieden wenn nichts außergewöhnliches mehr kommt wie AK oder ein Draw all-in zu spielen). Das er mit dem doppelten Stack von dir so spielt kannst du ihm nicht vorhalten...dementsprechend muss er auch mal gewinnen.

                @henry5060:

                Das ist eine subjektive Wahrnehmung von dir, die durch viele Sachen begünstigt wird:
                1) Der Chipleader kann looser spielen
                2) Der Chipleader spielt nie um das Turnier sondern immer nur um Chips
                3) wegen 1+2 kann der Chipleader sehr lange und oft in Händen bleiben, wenn er entsprechende Odds hat
                4) dem Chipleader ist die Möglichkeit gegeben auch mal auf das Glück zu hoffen, während Shortstacks auf gute Karten warten(müssen) um das Risiko des Ausscheidens(was der CL nicht hat) zu minimieren
                5) wenn der Chipleader aussuckt ist für einen selbst das Turnier beendet, dass heißt die Hand bleibt länger und tiefer im Gedächtnis, als wenn man selbst aussuckt(da muss man nämlich direkt mit der doppelten Menge an Chips weiterspielen)

                In deinem konkreten Fall muss die Spielweise noch nichtmals falsch gewesen sein, denn
                a) könnte sich -je nach Wettverhalten vor dem Flop- der CL mit einem Coinflip angefreundet haben(was ja in der Situation bei einem Satellite richtig ist)
                b) könnte er sich selbst Odds gebaut haben, die ihn zum All-in Call zwingen(meinetwegen noch minimal zahlen und dafür die Chance kaufen, dass gleich alles vorbei ist)

                Comment


                • #9
                  immer wieder

                  Man kanns echt nur immer wieder sagen 'KOMMT VOR'.
                  Die Hauptsache ist dass ihr euch nicht runterziehen lasst davon und
                  dass ihr trotzdem weiter versucht Turniere zu gewinnen
                  lg

                  Comment


                  • #10
                    Zitat von henry5060 Beitrag anzeigen
                    Schade, dass du so ausgeschieden bist.

                    Seit Monaten beobachte schon dieses Phänomen, dass der Chipleader in der Regel solche Showdowns gewinnt!!! Habe dazu auch schon einige Artikel geschrieben.
                    Hier lag die Wahrscheinlichkeit bei 4%, dass die Q kommt. Natürlich foldet der die Damen nicht, würde ich wohl auch nicht. Wohl wette ich, wenn du die Damen gehabt hättest. wär die Dritte nicht gekommen!!!
                    Hier hat der CL wenigstens noch gute Holecards. Aber wie oft war es schon so, dass absolut unmögliche HC aufgedeckt wurden und der CL trotzdem mit diesen gewann!?

                    Erst gestern bei der EPT Monte Carlo flog ich als 19-ter mit KK gegen K10 gegen den CL raus, alle preflop all-in, Flop kein Treffer, Turn 10, River 10. Da gehst du doch tilt, oder?!

                    Resümee:
                    Soll man Showdowns in diesen Konstellationen vermeiden?
                    Höchste Alarmstufe, wenn du in entscheidenden Endphasen gegen den CL mit einem Monster im Flop in den All-in-Pott gelockt wirst!
                    Größte Anstrengung, das Vertrauen in das eigene Spiel nicht zu verlieren und nicht tilt zu gehen!
                    Weiterhin PS vertrauen, dass du hier nicht auch verars...t wirst!!! Hab mittlerweile etwas Probleme damit!
                    das is ja wohl mit das dümmste was man dazu schreiben kann.
                    zum mimimimi topic sag ich mal nix.
                    als chipleader macht man halt powerpoker da man den rest covert und dann sieht man auch oft unglaubliche sucks.
                    aber rede doch auch davon wieviele chipleader durch zu looses spiel oder sie werden paar mal von smalls gesuckt vorzeitig das turnier verlassen.
                    das geht genauso verloren in der wahrnehmung wie deine feinen suckouts.

                    Comment


                    • #11
                      ich kann dir auch meine 5Rebuy SCOOP Geschichte erzählen nur war ich schon unter den besten 500. UTG shoved mit 25 BB (warum auch immer) ich bin UTG plus 1 und Snappushe meinen 300 k stack und laufe . Ich AA er 88 (200k Stack), den rest kennt wohl jeder. Soviel dazu, ist sick, passiert jedem und die verschonten findest du im 16.50 2mal Turbodonkament FinalTable for sure.
                      Also mund abputzen warst nicht der einzige und igrnedwann kommt der Tag....
                      beste Grüsse

                      ps: harakiri > word
                      Last edited by fadmin; 05-04-2009, 00:44.

                      Comment


                      • #12
                        Lol das war noch gar nichts was ich erlebt habe............

                        und das beim Live - Poker im Casino Venlo bei einem 110€ Turnier.......... bekam in der ersten Hand....KQoff gedealt....

                        Flop kam mit KKQ runter.......... dachte fein..... das Ding ist durch ....auf dem Turn kam nen AS und aufen River auch..... da wusste ich was die Stunde geschlagen hat......

                        also mich konnte auf dem Turn und River nur noch jeweils ein As schlagen..... und es kam so... also da war das mit der Q aufen River doch realtiv harmlos.... der hätte sämtliche Overpairs haben können...wo der River dich killen würde....


                        muss noch anführen das die Wahrscheinlichkeit hierfür bei 0,3 % lag.....
                        Last edited by Gonzo1970; 05-04-2009, 10:59.
                        Sieger Teambattle Dezember '08 low Division - Team clueless

                        Comment


                        • #13
                          Tja mich hats auch schon häufiger so erwischt. Zum Beispiel letztens am Final Table bei nem 90er Turbo SnG: 6 Leute noch dabei, ich hatte nicht mehr besinders viele Chips ( Turbo Turnier halt) und bin preflop mit AJ gegen A10 All In. Flop kommt JJ3 Rainbow und die Sache scheint gelaufen. Turn K, River Q. Er macht die Straight (etwa 1,7% wenn ich mich nicht täusche).
                          das ist aber nichts gegen eine Cashgame Runde vor einiger Zeit, als ich drei mal ein Full House floppte und jedesmal velor.
                          Naja so ist das halt. Ist in deiner Situation natürlich doppelt bitter weil es halt ein Riesenturnier war und du so gut dabei warst. Kopf hoch. Leben geht weiter.

                          Comment


                          • #14
                            Zitat von henry5060 Beitrag anzeigen
                            Seit Monaten beobachte schon dieses Phänomen, dass der Chipleader in der Regel solche Showdowns gewinnt!!! Habe dazu auch schon einige Artikel geschrieben.
                            Hier lag die Wahrscheinlichkeit bei 4%, dass die Q kommt. Natürlich foldet der die Damen nicht, würde ich wohl auch nicht. Wohl wette ich, wenn du die Damen gehabt hättest. wär die Dritte nicht gekommen!!!
                            Hier hat der CL wenigstens noch gute Holecards. Aber wie oft war es schon so, dass absolut unmögliche HC aufgedeckt wurden und der CL trotzdem mit diesen gewann!?

                            Erst gestern bei der EPT Monte Carlo flog ich als 19-ter mit KK gegen K10 gegen den CL raus, alle preflop all-in, Flop kein Treffer, Turn 10, River 10. Da gehst du doch tilt, oder?!

                            Resümee:
                            Soll man Showdowns in diesen Konstellationen vermeiden?
                            Höchste Alarmstufe, wenn du in entscheidenden Endphasen gegen den CL mit einem Monster im Flop in den All-in-Pott gelockt wirst!
                            Größte Anstrengung, das Vertrauen in das eigene Spiel nicht zu verlieren und nicht tilt zu gehen!
                            Weiterhin PS vertrauen, dass du hier nicht auch verars...t wirst!!! Hab mittlerweile etwas Probleme damit!
                            lol

                            wenn du das nächste mal selbst cl bist (was offensichtlich kaum passieren wird), dann stell halt einfach jede hand den stack rein...kannste ja nicht verlieren.
                            Last edited by fadmin; 05-04-2009, 15:43.

                            Comment


                            • #15
                              Zitat von henner85 Beitrag anzeigen
                              lol

                              wenn du das nächste mal selbst cl bist (was offensichtlich kaum passieren wird), dann stell halt einfach jede hand den stack rein...kannste ja nicht verlieren.
                              Tolle Antwort................ leider scheint es dieses Phänomen bei PS nun wirklich, ob es nun gewollt von PS ist oder nicht..........hab dieses Situation schon x - mal erlebt..... leider auch oft zum eigenen Leid !!!
                              Sieger Teambattle Dezember '08 low Division - Team clueless

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.