PokerStars Homepage
  • If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Collapse
No announcement yet.

„So ein Fisch!“ – Alltag eines Bloggers und Hobby-Pokerspielers

Collapse
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Clear All
new posts

  • „So ein Fisch!“ – Alltag eines Bloggers und Hobby-Pokerspielers

    Was geht ab, Freunde der gepflegten Unterhaltung?

    Vielleicht – aber nur ganz vielleicht – kann sich der ein oder andere von Euch noch an mich erinnern. Zum Beispiel aus der Anfangszeit von IntelliPoker, als ich für drei Jahre (April 2007 bis März 2010) für die News-Sektion verantwortlich war, oder als Alleinunterhalter bei PokerStarsblog.de (seit April 2010).

    Ab sofort werdet ihr, ob ihr wollt oder nicht, auch hier im Forum wieder öfter etwas von mir lesen. Zum einen durch meine neue Aufgabe als Moderator.

    Aber ich werde auch, und dafür ist dieser Blog gedacht, aus meinem Alltag als Blogger bei PokerStars und Hobby-Pokerspieler berichten.

    Hier kommt so ziemlich alles rein, was zu diesem beiden Themengebieten gehört.

    Das können zum Bespiel Geschichten von den Stopps der European Poker Tour sein, über die in den offiziellen Live-Updates bei PokerStarsblog.de nicht geschrieben wird. Hinter den Kulissen sozusagen.

    Oder auch Reviews meiner privaten Poker-Sessions, Tipps wann besonders lukrative Satellites und Freerolls laufen und vieles mehr.

    Natürlich könnt ihr mich auch alles Fragen, was mit diesen Themen zusammenhängt.

    Zum Beispiel, wie ein Turniertag für einen Blogger bei der EPT abläuft. Oder auf welche Dinge ihr achten solltet, wenn ihr euch selbst für ein PokerStars Live-Event qualifiziert habt. Oder aber auch: Wie alt bist du eigentlich, wo kommst du her und warum hast du nichts ordentliches gelernt?

    Außerdem habt ihr die Möglichkeit auch eigene Geschichten rund um das Thema Poker in den Blickpunkt zu rücken. Wenn die Geschichte gut ist, und dabei muss es nicht immer um gewinnen oder verlieren gehen, machen wir zusammen ein Interview für PokerStars School und ihr bekommt dafür ein paar T$, um eure Bankroll aufzupolieren.

    Du hast dich zum Beispiel erstmals für ein PokerStars Live-Event qualifiziert und möchtest deine Erfahrungen mit der Community teilen? Her damit …

    Und es wird immer wieder mal ein paar Gewinnspiele zu aktuellen Themen geben, über die ihr School Pass- und Community-Tickets gewinnen könnt oder auch ein kleines Staking von mir privat, zum Beispiel für das Sunday Storm.

    Eine letzte Anmerkung muss ich dann auch noch los werden: Bitte keine Bad Beat-Geschichten! Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie oft in den vergangenen Jahren Gespräche so oder so ähnlich begonnen haben:

    „So ein Fisch! Da callt der meine 3-Bet vor dem Flop mit 9-6 und trifft gegen meine Asse natürlich Twopair. Alles rigged, so ein Idiot.“

    Ich kann es einfach nicht mehr hören und will es auch nicht lesen.

    Also viel Spaß hier um Forum und vor allem an den Pokertischen.

    Cheers,
    robinse

  • #2
    hallo Robin .. willkommen im Club .. hab da schon eine Frage an dich :.. wer berichtet denn in Zukunft von den EPT's ??
    Team PokerStars School - Klaus - Moderator


    ** Ich spiele lieber offsuitet ..da hab ich doppelte Flushchancen **

    Comment


    • #3
      Zitat von gourmet-1955 Beitrag anzeigen
      ... wer berichtet denn in Zukunft von den EPT's ??[/COLOR]
      Für den deutschen Blog werde ich das weiterhin machen. Nächster Termin ist dann die EPT Monte Carlo.

      Sotschi lohnt nicht, da zu wenig Spieler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz dabei sind. Das machen dann die Kollegen von PokerStarsblog.com.

      Comment


      • #4
        abonniert!

        Comment


        • #5
          Klasse, schön zulesen das Du hier auch wieder mehr Leben einhauchst.

          Fände super wenn man die alten "wichtigen" zum Interview bringt, sprich von 50outs über ruthenberg bis B@ndit soweit jmd bereit dazu ist.

          Comment


          • #6
            Danke, Jungs!
            @Waltrad: könnte man durchaus mal angehen, glaube aber nicht, dass in der Hinsicht was klappt.

            Comment


            • #7
              Ich hatte mir einiges vorgenommen für den Montagabend, wollte nach langer Zeit endlich wieder eine längere Poker-Session spielen – die erste überhaupt im neuen Jahr.

              Der Plan sah vor, von 17 bis ca. 23 Uhr Satellites zur Turbo Series und weitere Turbos und Hyper-Turbos zu spielen. Das hat dann aber aus unterschiedlichen Gründen nicht wirklich geklappt, sodass ich mich erst gegen 20 Uhr für das erste Turnier registriert und letztlich sage und schreibe fünf Turniere gespielt habe.

              Die Session war insgesamt sogar erfolgreich, denn ich habe über das $7,50 Sat mit 20 Seats added (täglich um 20:30 Uhr) ein Ticket für den $55 Turbo Series Main Event Low geschnappt und bin beim $1,10 NLHE 6-Max Hyper (täglich um 20:35 Uhr) zumindest ins Geld gekommen (209. für $1,74 Juhuu).

              ___________

              Als Beispiel dient eine Hand aus dem $1,10+R NLHE Splash Turbo (täglich um 20:15 Uhr). Wer diese Splash-Turniere mitspielt, der sollte meiner Meinung nach durchaus risikobereit sein und einige Rebuys einplanen (bei mir waren es letztlich 10).

              Ich starte meist erst kurz vor dem Ende der Late-Registration (60 Minuten) in diese Turniere, weil die Rebuy-Phase danach noch weitere 30 Minuten andauert. Wenn du dich gleich zu Beginn registrierst, kann es sehr teuer werden die Rebuy-Phase zu überstehen, aber das muss natürlich das Ziel sein. Vorher auszusteigen macht überhaupt keinen Sinn. Dann lieber gar nicht erst anmelden.

              Aber kommen wir zu der Hand, die gleichzeitig auch dafür steht, wie unkonzentriert ich war.

              Die Blinds lagen bei 1.250/2.500/250, ich bekomme Kd Qs gedealt und habe noch 19.840 Chips. Mit dieser Hand bin ich durchaus bereit meinen Stack bei diesem Format zu riskieren und calle dann auch nach einem Open-Push zum All-in.

              Allerdings war es die letzte Hand in der Late-Registration, was beim dann auch eingetretenen Totalverlust (Gegner gewann mit Ace-Jack) bedeutete, dass ich nur zwei Rebuys für insgesamt 6.000 Chips nehmen konnte und keine Möglichkeit mehr hatte den Stack vor der Freezeout-Phase auszubauen.

              Zusammen mit den 30.000 Chips für den Addon-on waren es so im nächsten Level nur 12 Big Blinds. Hätte ich die Hand gefoldet wäre ich inklusive Addon mit 16,5 Big Blinds in die Freezeout-Phase gegangen – ein großer Unterschied bei diesem Format, der sich auch schnell noch deutlicher bemerkbar machte.

              Denn nach der Pause konnte ich direkt mit Poketjacks verdoppeln, leider aber nur auf 26 Big Blinds. Es hätten 35 Big Blinds sein können und das wäre in dieser Phase eines Turbo-Turniers ein richtig guter Stack gewesen.

              Außerdem hätte ich den Spieler gegen den ich verdoppelt habe dann klar gecovert, doch so hat er mich mit einem Coinflip vom Tisch genommen.

              Das sind auf jeden zwei ‚hätte‘ zu viel, um ins Geld zu kommen.

              ____________

              Das $55-Ticket für den Turbo Series Main Event Low ist mir auch eher in den Schoß gefallen.

              Mit einem gewonnen Flip (77 gegen Ace-Jack) konnte ich in Level 7 auf 35 BBs verdoppeln, danach gewann ich zwei große Pots jeweils mit Kings und bekam einen geturnten Flush ausbezahlt. Bei insgesamt 260 Teilnehmern und 51 Tickets, konnte ich meinen Stack danach ohne Probleme verwalten.

              Mich interessierte dennoch, wie es bei den Shorties aussieht und hatte bei noch 54 Spielern einen Tisch offen, an dem zwei der sechs Spieler saßen, die nicht mal mehr einen Big Blind (10.000 Chips) zur Verfügung hatten.

              Und dann folgte dort eine Hand der Kategorie „Nicht nachmachen“.

              Der Spieler im Big Blind hielt noch 21.000 Chips, und eine Hand später wäre einer der beiden Shorties im BB auto all-in gewesen.

              Der Bigstack am Tisch raiste dann auf 20.000, es wurde zum BB gefoldet und der stellte 20.240 Chips mit KcQh All-in. Der Bigstack zahlte die restlichen 240 Chips, drehte 5d5c um und gewann den Flip.

              Zwei Hände später waren die 51 Tickets erreicht, einer der beiden Shorties hatte es geschafft.

              ____________

              Das war’s dann für heute. Ich hoffe, dass ich diese Woche noch Zeit für eine längere Session finde und ich mich dann komplett auf mein Spiel konzentrieren kann.

              Und das würde ich euch auch empfehlen: spielt eure Sessions, wenn ihr ein gutes Mindset habt und euch wirklich voll auf Poker konzentrieren könnt.

              Bis dahin
              robinse
              Last edited by robinse; 05-02-2019, 14:12.

              Comment


              • #8
                Hell yeah, das macht Bockt zu lesen ;-)

                Glückwunsch zu Deinem 55er Seat, ich habe ebenfalls ein solches 7.50er und spiele auch mit dem Gedanken es für genau dieses Sat zu "opfern".
                Ist meiner Meinung nach das Sat, mit dem Besten Value.

                LG

                Comment


                • #9
                  Hab ich schon erwähnt, dass ich Werderaner bin! Geiles Spiel

                  Comment


                  • #10
                    Zitat von PapDok Beitrag anzeigen
                    Ist meiner Meinung nach das Sat, mit dem Besten Value.

                    LG
                    Mit den 20 Seats added auf jeden Fall. Bei meinem ist fast jeder fünfte durch gekommen.

                    Comment


                    • #11
                      Zitat von robinse Beitrag anzeigen
                      Hab ich schon erwähnt, dass ich Werderaner bin! Geiles Spiel
                      Die Verlängerung war legendär HGW!

                      Comment


                      • #12
                        Kleines Update, denn es gibt nicht viel zu erzählen.

                        Gestern das $22 NLHE der Turbo Series gespielt (Event 23).

                        Bei Blinds 400/800 eingestiegen, erste Hand gleich Kings bekommen und den Startingstack von 50.000 auf knapp über 80.000 ausgebaut.
                        Lief auch danach lange Zeit gut, hatte kurz vor dem Geld (12.364 Entries, 2.051 Plätze bezahlt) bei Blinds 6.000/12.000 noch 410.000 Chips (über Average).

                        Dann leider etwas übermotiviert Qd Jh auf Qh 5c 9s 9c Td duchgefeuert, Gegner callt in Position alles runter mit 9d 9h für Quads! Huch...
                        Contibet am Flop geht denke ich klar, die 9c am Turn ist auch oft genug gut für mich. Aber am River hätte ich gegen seine Range check-fold spielen müssen. Keine Ahnung.

                        Danach noch 9 BBs übrig, drei Hände später Open-Push mit Kc Qs, der Bigstack am Tisch callt mit Aces! Huch... und raus auf Platz 2.166

                        Kleiner Tipp noch am Rande. Wenn ich richtig informiert bin, gibt es morgen bei PokerStarsDE auf Twitter wieder ein paar $11-Tickets abzustauben.

                        Bis die Tage
                        robinse

                        Comment


                        • #13
                          Kleiner Nachgang zum DFB-Pokal:

                          Comment


                          • #14
                            Zitat von robinse Beitrag anzeigen
                            Hab ich schon erwähnt, dass ich Werderaner bin! Geiles Spiel
                            Sorry aber damit hast du es bei mir leider versaut ;-)
                            Nano Stake Champion, Welt schlechtester HU Spieler
                            Free abgerammelter tafkaa

                            Comment


                            • #15
                              robinse …. spielst Du auch Liveturniere, also die EPTs oder gar WSOP oder auch kleinere Tunis in heimischen Casinos, evtl auch drüben in Asch oder Rozvadov (beides CZ)?

                              Comment

                              Working...
                              X

                              X Informationen zu Cookies

                              Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.