Liebe Leute,

 

nachdem ich vor kurzem in die Forenwelt eingetreten bin, juckt's mich jetzt in den Fingern: Die Zeit ist reif für mich, einen eigenen Blog zu starten.

Als Einstieg ein Thema, das mich momentan beschäftigt:

 

Poker-Zeitmanagement

 

Jeder will ein WINNING PLAYER sein,

doch das geht nicht nur mit Bankroll-Management allein.

Wissen, Können und Geduld sind nötig

sowie Training, und das stetig.

Auch, wer bad beats locker nehmen kann,

ist schon viel näher am Gewinnen dran.

 

Doch was würde all das nützen,

hätte man zum Ausgleich keine Stützen?

Die Augen eckig, der Rücken krumm:

so wär' Online-Pokern dumm!

D'rum ist dieser Beitrag für jeden gedacht,

der sich Gedanken zum Zeitmanagement macht.

 

Ob Profi-, Semi- oder Hobbyspieler - ganz egal:

Wer Zeittipps hat, der schreibe hier doch mal,

wie er abseits vom Pokern Kräfte sammelt,

sodass er vorm Bildschirm nicht vergammelt!

 

Anfang und Schluss mach' ich gleich selber nun -

möcht' jetzt nämlich schon was andr'es tun.

 

Woher ich komm', das zeigt mein Name klar:

Es grüßt aus Wien: 1.VIENNASTAR.