PokerStars Homepage
Kurze Fragen, kurze Antworten – Platinum Pass Gewinner RealMrNice
Unsere Winners Wall ist eigentlich für Mitglieder, die erste Erfolge verbuchen. Ab und an gibt es jedoch auch ein Interview mit einem bekannten Spieler der Szene. Das Folgende Interview führte Robin Scherr für den PokerStars Blog.

'Kurze Fragen, kurze Antworten' - Unter diesem Motto präsentieren wir euch in den kommenden Wochen Interviews mit Platinum Pass-Gewinner aus Deutschland, die im Januar auf den Bahamas bei der PokerStars Players NL Hold'em Championship um Preisgelder in Millionenhöhe spielen werden.

In dieser Woche stellt sich Markus "-RealMrNice-" Ziegler aus Kassel unserem Fragenhagel. Der 32-jährige Laborant im Bereich Mikrobiologie gewann im September die BroBattle-Promotion im Rahmen des Platinum Pass Adventure von Felix xflixx Schneiders. Wer noch mehr über Markus erfahren möchte, der sollte seinen Instagram-Account abchecken. Dort wird er natürlich auch über seinen Pokertrip auf die Bahamas berichten. Jetzt aber viel Spaß mit 'kurze Fragen, kurze Antworten'.



1. Wie und wann hast du Poker für dich entdeckt?

Vor etwas über zehn Jahren. Mein Vater spielte am Laptop und ich habe ihn mit Fragen gelöchert. Das Spiel hat mich sofort fasziniert und ein paar Tage später habe ich selbst bei PokerStars mit Spielgeld angefangen.

2. Was gefällt dir besser:

a) Live- oder Onlinepoker?

Ich spiele beides sehr gerne! Onlinepoker kann ich bequem unter der Woche von zuhause spielen. Live dagegen nur am Wochenende, zum Beispiel bei der Pokerliga Nordhessen (PL NH).

b) Homegame mit Freunden oder Casino?

Spieltage bei der PLNH.

c) Cashgame oder Turniere?

Eindeutig Turniere.

d) Freezeout oder Knockout?

Ich mag beide Formate.

e) Fullring oder Shorthanded?

Live Fullring, online Shorthanded.

f) Langsam oder Turbo?

Live langsame Strukturen, online Turbos oder sogar Hyper-Turbos.

f) Hold'em oder Omaha?

Ganz klar Holdem.

g) Sunday-Grind oder WCOOP-Grind?

Sunday-GRND nur ganz selten, da habe ich die meisten Loosing-Sessions erlebt. Bis auf das Bro Battle-Finale natürlich :-). Also eher WCOOP-GRND, obwohl ich den dieses Jahr "leider" wegen unserer Hochzeitsreise verpasst habe.

3. Welcher Begriff passt besser zu deinem Spielstil:

a) LAG oder TAG?

Man nennt mich bei den Spieltagen der PLNH auch schon mal "AGGRO Markus".

b) Zocken oder kalkulieren?

Eher kalkulieren. Stichwort Bankrollmanagement.

c) Bluffer oder Bluff-Catcher?

Sowohl als auch.

d) Deal oder No Deal?

Wenn der Betrag gleich oder größer als meine Bankroll ist, überlege ich schon ob sich ein Deal lohnt. Chipstacks, Gegner und die aktuelle Verfassung spielen natürlich auch eine Rolle.

4. Dein größter Erfolg am Pokertisch?

Den Platinum Pass zu gewinnen war bisher mein größter Erfolg!

5. Deine schlimmste Niederlage/Enttäuschung am Pokertisch?

Ich verschone euch lieber mit Bad Beat-Stories, die kann ich selber nicht mehr hören. Ich habe ehrlich gesagt auch noch keine ganz große Enttäuschung erlebt, versuche immer aus Niederlagen zu lernen und mich nicht allzu lange damit aufzuhalten.

6. Was war das höchste Buy-in, das du bisher für ein Turnier bezahlt?

Live waren es 550 Euro, online einige Male 215 Dollar beim Sunday Million. Allerdings verkaufe ich bei diesen Buy-ins dann Anteile oder habe mich per Satellite qualifiziert.

7. Hast du pokertechnisch ein Vorbild oder eine/n Lieblingsspieler/in?

Mein erstes Vorbild war Pius Heinz, unser erster Weltmeister bei der WSOP in Vegas. Er hat mir gezeigt, dass durch unbedingten Willen, Fleiß und Können alles möglich ist, nicht nur im Pokern. Ich habe ihn damals sogar bei 'Deutschland vs. Holland - der Pokershowdown' (TV-Produktion von PokerStars und Sport1) kennengelernt.

Seit gut eineinhalb Jahren vor allem aber unser Platinum Pass-Mentor Felix xflixx Schneiders. Seitdem ich bei den Pokerbros aktiv bin, hat sich alles sehr positiv entwickelt. Vor allem das Mindset. Es fliegen zum Beispiel keine Sachen mehr durch die Gegend, wenn ich ein wichtige Hand verliere. Im Gegenteil, es wird gelacht und danach analysiert. Ich würde sogar sagen, dass die Begegnung mit Felix und der Community einer meiner wichtigsten Schritte im Poker war.

8. Wie versuchst du dein Spiel zu verbessern?

Ich habe einige Bücher, schaue sehr oft die Twitch-Streams von Felix und mittlerweile auch Bencb. Seit neuestem studiere ich auch die Masterclass von Raise Your Edge, der Content ist einfach nur Gold Wert.

9. Erinnerst du dich noch an deine längste Poker-Session?

Die längste und auch beste Online-Session habe ich während der Turbo Series bei Pokerstars gespielt. Das waren glaube ich über zehn Stunden. Live habe ich im King's sowie in Dublin bei der IPO auch schon mal 20 Stunden gespielt.

10. Deine große Schwäche am Pokertisch ist ...?

Das müssen mir meine Gegner verraten :-).

11. Deine große Stärke am Pokertisch ist ...?

Geduld, Ausdauer und manchmal die Gegner an Hand von Gestik und Mimik einzuschätzen.

Fragen zur PokerStars Players Championship (PSPC)

1. Wie oft hast du versucht einen Platinum Pass zu gewinnen?

Ich habe bis zu dem Zeitpunkt nur das Bro Battle und ein paar All-in Shotouts, für die ich mich qualifiziert hatte, gespielt.

2. Was ist dir als erstes durch den Kopf geschossen, als du den Platinum Pass gewonnen hast?

Ach, du Sch..., wir fliegen auf die Bahamas.

3. Warst du schon einmal auf den Bahamas?

Nein bis jetzt noch nicht. Die Vorfreude ist deshalb natürlich riesengroß!

4. Wer wird dich auf die Bahamas begleiten?

Meine traumhafte Frau, die mich bei allem unterstützt und gerade beim Pokern immer hinter mir steht.

5. Worauf freust du dich neben der PSPC am meisten?

Auf die Vorbereitung, die seit ein paar Wochen läuft. Darauf, zusammen mit den anderen fünf Platinum Pass-Gewinnern aus dem GRND-Imperium diesen speziellen Moment zu genießen und einfach jeden Content aufzusaugen, der uns dank Felix geboten wird.

6. Wie bereitest du dich auf die PSPC vor?

Wir trainieren zweimal die Woche live mit Felix im Twitch-Stream. Dazu kommen noch ein Live-Event im King's mit der Community und kurz vor der Reise ein Bootcamp bei Felix in Köln. Felix ist wirklich mit Herzblut dabei, unterstützt uns bei allen Fragen und Themen.

Außerdem werde ich versuchen viel Sport zu machen, um mich auf die hoffentlich langen Spieltage bei der PSPC optimal vorzubereiten.

7. Am TV-Tisch spielen oder lieber 'unter dem Radar' an einem der regulären Tische?

Der ersten Spieltag würde ich lieber unter dem Radar spielen. Sollte ich aber den Mincash schaffen, würde ich mich riesig freuen, für längere Zeit am TV-Table zu spielen.

8. Du bist am TV-Tisch gelandet

a) Welche/r Profispieler/in sollte auf jeden Fall dabei sein und warum?

Auf jeden Fall Lex Veldhuis. Ich würde gerne die berühmten zwei Worte von ihm hören, wenn ich ihn raus nehme. Bisher war es online leider immer anders herum.

b) Welche/r Profispieler/in sollte auf keinen Fall dabei sein und warum?

Fedor Holz, zumindest am Anfang nicht. Ich habe großen Respekt vor seinem Spiel und würde glaube ich als erstes ein paar Selfies mit ihm machen. Was mich dann direkt als Online-Qualifier verraten würde.

9. Die PSPC ist kurz vor der Bubble, du hast noch 20 Big Blinds: Sicher ins Geld kommen oder einen großen Stack aufbauen und auf Sieg spielen?

Wenn ich mir nochmal überlege einige Prozente an meiner Action zu verkaufen, dann würde ich versuchen auf Sieg zu spielen. Wann hat man schon mal so eine Möglichkeit?

10. Du bist bei noch drei Spielern am Finaltisch klarer Chipleader: Deal or no Deal?

Wenn es soweit kommen sollte, schreibe ich dir die Antwort direkt per Whatsapp :-).

11. Die Siegprämie wird vermutlich zwischen vier und fünf Millionen US-Dollars liegen. Welchen Wunsch würdest du dir als erstes erfüllen?

Die Frage haben mir schon einige Leute gestellt und ich kann nur wieder sagen, ich mache mir jetzt bzw. vor dem Turnier darüber keine Gedanken, da ich sonst womöglich enttäuscht wäre.

Alle Platinum Pass-Besitzer sind schon jetzt Gewinner und wir haben nichts zu verlieren. Alles andere wäre das i-Tüpfelchen und dann kann man sich immernoch Gedanken machen, was man damit anstellt. Ich bin auch eher der spontane Typ.


Was ist die PokerStars Players NL Hold'em Championship (PSPC), und was ist die Platinum Pass-Promotion?

Im Januar 2019 wird auf den Bahamas Poker-Geschichte geschrieben, denn mit der PokerStars Players NL Hold'em Championship (PSPC) veranstaltet PokerStars eines der größten und lukrativsten Live-Pokerturniere aller Zeiten.

Zentraler Bestandteil des Mega-Turniers ist die Platinum Pass-Promotion, die dafür sorgen wird, dass trotz des hohen Buy-ins von $25.000 auch jede Menge Amateure und Freizeitspieler beim Millionenspiel im Atlantis Resort dabei sein werden.

Der Platinum Pass hat einen Wert von $30.000, beinhaltet das $25.000 Buy-in zur PSPC, sechs Hotelübernachtungen im Atlantis Resort plus $2.000 für Reisekosten und Spesen vor Ort. Bis zum Ende des Jahres werden 320 dieser Pakete über zahlreiche Aktionen vergeben, sodass allein diese Promotion $8 Millionen des Gesamtpreispools der PSPC ausmachen wird.

X Informationen zu Cookies

Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.