PokerStars Homepage
Sit & Go – Im Geld und Heads-Up Play

Allgemeine Richtlinien für das Spiel im Geld (ITM)

Spielen Sie um den ersten Platz, freuen Sie sich über den dritten

Dies ist eine gute Faustregel, denn die Differenz im Preisgeld zwischen dem zweiten und dem ersten Platz ist in der Regel größer als die zwischen Platz Drei und Platz Zwei. Das gibt Ihnen wesentlich mehr Berechtigung, bei einem All-in, Raise oder Call Risiken einzugehen. Die Chips, die Sie mit besonders aggressivem Spiel gewinnen, können Ihnen dabei helfen, die abschließenden Runden eines Finaltischs zu dominieren und das Turnier zu gewinnen.


Nicht nachlässig werden

Machen Sie nicht den Fehler, sich zurückzulehnen und zu entspannen, sobald Sie im Geld sind. Wenn beispielsweise nur noch drei Spieler übrig sind, können die Preigeldsprünge erheblich sein. Achten Sie darauf, wie viele Spieler noch am Tisch sitzen und wie hoch ihre Stacks im Vergleich zu den Blinds sind. Warten Sie zwei oder drei Hände, bevor Sie mit marginalen Blättern pushen, da viele Spieler deutlich lockerer werden, sobald die Bubble geplatzt ist. Genau dann aber sollten Sie beginnen, aggressiv um den Sieg zu spielen (siehe oben).

Stackgrößen beim Spiel im Geld

Wie oben erwähnt, spielt die Stackgröße in einem Sit & Go-Turnier bei drei verbliebenen Spielern eine wichtige Rolle.

Big Stack

Wen Sie den größten Stack haben, sollten Sie ihn nutzen, indem Sie mit Erhöhungen und Reraises so viel Druck wie möglich aufbauen. In den meisten Fällen werden Ihre Gegner aufgeben und passen. Wenn sie sich wehren, sollten Sie vorsichtig sein, da sie wahrscheinlich ein gutes Blatt halten (vor allem, wenn es sich um einen Spieler mit einem mittleren Stack handelt).

Medium Stack

Wenn Sie einen mittelgroßen Stack haben, sind Konfrontationen mit dem Big Stack oft unvermeidlich, da die hohen Blinds regelmäßig dazu führen, dass Sie Pot Committed sind. Sie sollten daher wählerisch mit Ihren Blättern sein und sich stattdessen darauf konzentrieren, den Short Stack unter Druck zu setzen - vor allem, wenn der besonders tight spielt. Gibt es allerdings einen Riesenunterschied zwischen Big Stack und Short Stack, können Sie sich unter Umständen auch zurücklehnen und abwarten, bis der Short Stack erledigt ist.

Short Stack

Sind Sie der Short Stack, sollten Sie aggressiv spielen und hoffen, dass Sie Ihren Stack verdoppeln und so wieder zurück ins Turnier finden. Vermeiden Sie Scharmützel mit dem Big Stack, aber erhöhen und kämpfen Sie, wenn es gegen den Medium Stack geht.


Korrekte All-ins bei drei verbliebenen Spielern
Ihre Position Sie haben den größten aktiven Stack Ein aktiver Spieler hat einen größeren Stack
Button oder Small Blind Kategorie 8 Kategorie 7
 

Der richtige Moment, bei drei verbliebenen Spielern einen All-in-Push mit einem mittleren Stack zu callen

Effektive Stackgröße 10BB 8BB 6BB 4BB 2BB
Im Big Blind Kategorie 3 Kategorie 4 Kategorie 5 Kategorie 6 Kategorie 8
Jede andere Position Kategorie 2 Kategorie 3 Kategorie 4 Kategorie 5 Kategorie 6
 

Der richtige Moment, bei drei verbliebenen Spielern einen All-in-Push als Big oder Short Stack zu callen

Effektive Stackgröße 10BB 8BB 6BB 4BB 2BB
Im Big Blind Kategorie 4 Kategorie 5 Kategorie 6 Kategorie 7 Kategorie 8
Jede andere Position Kategorie 3 Kategorie 4 Kategorie 5 Kategorie 6 Kategorie 7
 
  • Beispiele:
  • Sie sitzen mit dem kleinsten Stack (1.500 Chips) am Button. Die Blinds sind bei 100/200 mit einem Ante von 25. Sie halten . Gehen Sie All-in, da Sie ein Blatt der Kategorie 7 haben.
  • Sie sitzen mit dem größten Stack (6.900 Chips) im Big Blind. Die Blinds sind bei 200/400 mit einem Ante von 25. Sie halten . Der Button passt und der Small Blind geht mit 4.000 Chips All-in. Hier können mit Ihrem Blatt der Kategorie 4 callen, da Sie als Big Stack vor einem Push von 10BB stehen.
  • Sie sitzen mit einem mittleren Stack (4.700 Chips) im Small Blind. Die Blinds sind bei 200/400 mit einem Ante von 25. Der Button geht mit 3.000 Chips All-in und Sie halten . Hier sollten Sie passen, da Sie ein Blatt der Kategorie 5 halten - und für 8BB oder weniger mindestens zwei Kategorien besser sein sollten, um zu callen.

Postflop-Spiel bei drei verbliebenen Spielern

Tipps zum Postflop-Spiel finden Sie im entsprechenden Abschnitt des dritten Artikels dieser Serie.

Das Heads-up-Spiel

Wenn nur noch ein Gegner übrig ist, dreht sich alles um das Spiel auf Sieg. Der einzige wirkliche Fehler, den Sie jetzt noch machen können, ist zu tight zu spielen, indem Sie auf ein gutes Blatt warten. Seien Sie stattdessen bereit, mit den unterschiedlichsten Blättern zu pushen und zu callen. Sofern entweder Sie oder Ihr Gegner 8BB oder weniger haben, lohnt es sich im Heads-up häufig, mit beliebigen zwei Karten All-in zu gehen. Sind beide Stacks größer als 8BB, ist ein All-in mit schlechten Pocketkarten allerdings riskanter.

Preflop Heads-up (ohne eine Erhöhung durch Ihren Gegner)

Relevante Stackgröße Sie sitzen am Button Sie sind der Big Blind, er limpt
0-8 BB Beliebige Pocketkarten Beliebige Pocketkarten
8-12 BB Kategorie 8 Kategorie 7
12+ BB Mit Kategorie 8 auf 3BB erhöhen Mit Kategorie 6 auf 4BB erhöhen
  Mit Kategorie 5 ein RR callen Mit Kategorie 4 ein RR callen
 

Preflop Heads-up (nach einem Button Raise Ihres Gegners)

Relevante Stackgröße Empfehlungen
0-2,5BB Mit beliebigen Pocketkarten callen
2,5-4 BB Mit Kategorie 7 All-in callen oder All-in reraisen
4-12 BB Mit Kategorie 6 All-in callen oder All-in reraisen
12+ BB, er erhöht auf 3BB oder weniger Mit Kategorie 5 die Erhöhung vervierfachen
  Mit Kategorie 6-7 callen
12+ BB, er erhöht auf mehr als 3BB Mit Kategorie 5 All-in gehen
 

Postflop Heads-up

  • Befolgen Sie die Tipps im dritten Artikel dieser Serie.
  • Seien Sie bereit, mittlere Draws sehr aggressiv um Ihren gesamten Stack zu spielen - vor allem, wenn Ihr verbleibender Stack weniger als das Doppelte des Pots beträgt.

Zusammenfassung

  • Spielen Sie um den ersten Platz, freuen Sie sich über den dritten
  • Nicht nachlässig werden
  • Seien Sie als Big Stack sehr aggressiv, um Ihre Gegner unter Druck zu setzen
  • Seien Sie mit Ihren Blättern gegen den Big Stack wählerischer, wenn Sie einen mittleren Stack haben
  • Spielen Sie aggressiv, wenn Sie der Shortstack sind
  • Spielen Sie im Heads-up nicht tight
  • Pushen Sie auf dem Button mit allen Pocketkarten, wenn Sie im Heads-up unter 8BB sind
  • Spielen Sie postflop aggressiver

X Informationen zu Cookies

Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.