PokerStars Homepage
Mit $100 zu $1 Million in elf Minuten
Es gibt viele Wege Millionär zu werden, zum Beispiel durch eine gute Geschäftsidee. Im Normalfall erfordert der Weg zum Millionär allerdings jede Menge Leidenschaft, Opferbereitschaft und Zeit.

Man kann es aber auch wie der Ungar sejdeamiota machen. In der Nacht von Sonntag auf Montag investierte sejdeamiota $100 in ein Spin & Go und benötigte 33 Hände, um seine beiden Mitspieler aus dem Weg und $1 Million abzuräumen.

Die Mitspieler waren zx_trainee_z aus Norwegen und MiracleQ aus Russland, und als der Zufallsgenerator beim 12.000-fachen Preispool-Multiplikator stehen blieb, stand fest, dass den Tisch zwei Spieler mit $100.000 und ein Spieler mit $1 Million verlassen werden.


 
zx_trainee_x erwischte einen guten Start, baute seinen Stack früh von 500 auf 720 Chips aus. Doch in der Folge verlor er zunächst einen Pot mit gerivertem Toppair gegen ein Set Queens von MiracleQ und wenig später auch mit Toppair gegen Twopair des Russen.

Heads-up führte MiracleQ bei Blinds 20/40 gegen sejdeamiota mit 1.150 zu 350 Chips. Der Ungar konnte früh verdoppeln, fiel aber genauso schnell wieder zurück auf 379 Chips.

Kostenloser Spin & Go Kurs
 
Dann limpte MiracleQ am Button, sejdeamiota checkte im Big Blind und am -Flop kam es zum All-in. MiracleQ drehte um, sejdeamiota zeigte für Twopair und und übernahm nach zwei Blanks ganz knapp die Führung (758 zu 742 Chips).

Die nächsten Minuten gehörten dann ganz klar sejdeamiota, der seinen Stack ohne Showdown deutlich ausbaute und dann bei Blinds 30/60 mit All-in stellte. MiracleQ callte mit 322 Chips und und verpasste das -Board.



Nach nur elf Minuten Poker erhielt MiracleQ als Runner-up $100.000 und sejdeamiota trug sich als neustes Mitglied in die Liste der PokerStars Spin & Go-Millionäre ein.
 
Quelle: PokerStarsBlog.de

X Informationen zu Cookies

Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.