PokerStars Homepage
Poker Turnier – das Spiel am Final Table
Es bei einem großen Multitisch-Turnier bis an den Finaltisch zu schaffen, ist eine große Herausforderung. Sogar starken Profispielern gelingt das nur hin und wieder. Wenn es dann geklappt hat, musst du so gut spielen wie irgend möglich. Die größten Preise sind den bestplatzierten Finalisten vorbehalten. Daher macht es viel aus, ob du den Finaltisch gerade so erreicht hast und mit einem neunten Platz ausscheidest, oder ob du das Potenzial zum Siegen hast. Lies also diesen Artikel, bereite dich gut vor und setze dir zum Ziel, dich am Finaltisch unter die ersten Drei zu spielen.

Die Gegner im Auge behalten und Druck machen

Andere Tische werden irgendwann aufgeteilt. Beim Finaltisch ist das nicht der Fall. Du hast somit mehr Zeit, um deine Gegner zu studieren - und um Erster zu werden, musst du jeden aus dem Rennen werfen! Normalerweise kommt es jedes Mal, wenn ein Spieler ausscheidet, zu deutlichen Veränderungen hinsichtlich der Preisgelder. Entsprechend lässt sich das Ganze ein wenig mit dem Spiel auf der Bubble vergleichen: Viele wollen einfach nur überleben.

Versuche, diese Spieler zu identifizieren und so viel Druck wie möglich auszuüben. Wie das geht, erklären wir dir im zweiten Artikel dieser Serie, Die "Bubble". Die Chipstacks am Finaltisch sind im Verhältnis zu den Blinds oft etwas höher als in den vorherigen Turnierphasen. Aus diesem Grund wirst du nicht so häufig vor dem Flop All-in gehen und musst auch auf dem Flop mehr Entscheidungen treffen. Anhand der folgenden Beispielhände zeigen wir dir einige Techniken, um in späteren Einsatzrunden Gegner unter Druck zu setzen.


* Derzeit sind die Fragen im Handreplayer auf Englisch, werden jedoch zeitnah in deutscher Sprache verfügbar sein.

Wie man sich Big Stacks widersetzt

Zuweilen nutzen ein oder zwei Big Stacks ihre starke Position, um andere Spieler am Tisch zu bedrängen. Und wenn du dich ohne richtige Verteidigungsstrategie herumschubsen lässt, riskierst du hohe Chipverluste. Damit verringern sich deine Chancen auf einen der ersten drei Plätze deutlich. Die Macht der Big Stacks liegt darin, dass sie dich mit jeder gespielten Hand aus dem Turnier kicken könnten. Es gibt zwei mögliche Wege, diese Waffe zu entschärfen:
  1. Vermeide es, mit mittelmäßigen Händen gegen aggressive Big Stacks zu spielen. Eine Hand, die sich im Spiel gegen einen Gegner mit mittlerem oder kleinem Chipstack bewähren könnte, kann sich bei einem dominanten Big Stack oft als schlechte Wahl erweisen.
  2. Sobald du mit einer Hand im Spiel bist, solltest du noch aggressiver und entschiedener auftreten als normalerweise. Wenn du als Erster All-in gehst, kann ein Druckmacher nur dann callen, wenn er eine gute Hand oder zumindest einen Draw hat.
Jetzt sehen wir uns die Theorie anhand eines Praxisbeispiels an.


Heads-up

Du hast es in einem großen Multitisch-Turnier ins Heads-up geschafft. Glückwunsch! Beim Heads-up kannst du nur einen wirklich gravierenden Fehler machen: zu tight spielen. Es sind natürlich noch viele andere Fehler möglich, doch wirklich schaden kann dir nur ein zu tightes Spiel. An einem voll besetzten Tisch mit 9 Finalisten gewinnt ein Spieler im Schnitt ca. 11% der Hände - im Heads-up dagegen 50%!

Damit dir das gelingt, musst du deutlich über 50% deiner Hände ausspielen. Spielt ein Teilnehmer im Heads-up wesentlich weniger Hände aus, wird er fast zwangsläufig verlieren. Tu das also nicht! Spiele viele Hände - und bei ausreichend guten Karten, solltest du nach dem Flop sehr aggressiv vorgehen.

Hier einige Beispiele:


 

Worauf es am Finaltisch ankommt

  • Beobachte deine Gegner ganz genau. Am Finaltisch hast du mehr Zeit dazu als in den vorherigen Turnierphasen.
  • Identifiziere "schwache" Spieler, die ungern ihre Chips aufs Spiel setzen wollen. Dann gilt es, ordentlich Druck zu machen.
  • Lass dich nicht von Big Stacks herumschubsen. Vermeide es, viele Hände gegen sie spielen. Falls es aber dazu kommt, solltest du ihnen Entscheidungen aufzwingen, indem du häufig All-in gehst.
  • Sobald sich die Zahl der Spieler am Tisch reduziert hat, solltest du anfangen, mehr Hände zu spielen.
  • Geh im Heads-up extrem loose und aggressiv vor.

X Informationen zu Cookies

Wir haben auf deinem Computer Cookies platziert, um deinen Aufenthalt auf unserer Website noch angenehmer zu gestalten. Du kannst deine  Cookie-Einstellungen  jederzeit ändern. Andernfalls setzen wir dein Einverständnis voraus.